//
> Zurück

Noch zwei Siege zum Aufstiegsplayoff!

Thomas Hartmann 24.07.2016

Die Cardinals haben einen weiteren Schritt Richtung Aufstiegsplayoff geschafft! Zu Hause konnten die Traiskirchen Grasshoppers mit 7:5 und 6:3 besiegt werden!

Ein Duell, welches für die Vorentscheidung des Meistertitels würdig ist, lieferten sich die Grasshoppers und die Cardinals in der ersten Begegnung des Tages.

Bischof und Koller liefern sich Duell
Die Grasshoppers starten stark ins erste Inning und scoren zwei Runs auf den Schlag von Jan Rieger, welcher den Ball ins Leftfield befördert. Eine starke Leistung von beiden Starting Pitcher ist in den weiteren Innings zu sehen. Lediglich ein Solo Homerun von Rob Shaw im dritten Spielabschnitt ändert den Spielstand bis ins fünfte Inning.

Bereits zwei Outs stehen zu Buche, als die Grasshoppers im fünften durch Hits von Kreitner David, Chad Scheilz und Tod Rees den Spielstand erst auf 4:1 erhöhen, um nur einen Abschnitt später den Vorsprung auf 5:1 auszubauen.

Starker hinterer Teil der Lineup
Bei zwei Outs kommen die Nummer acht (Niklas Huber) und Nummer neun (Ian Breitenfelder) durch Hits ins Centerfield auf Base. Wolfgang Eß schlägt ein Tripple bevor die Grasshoppers den Pitcher wechseln.

Der erste Schlagmann, welcher gegen Philipp Eckel an die Plate steht ist Rob Shaw. Er lässt es sich auch nicht nehmen, den Ball weit über den Zaun zu schlagen und den Spielstand auf 5:5 zu ändern. Im achten Inning erhöhen die Cardinals den Spielstand auf 7:5. Ein Spielabschnitt später steht immer noch der starting Pitcher, Dominik Pitcher auf dem Mount. Grund Out, Fly Out, Base on Balls, Ground Out – Endstand 7:5 mit dem glücklicheren Ende für das Heimteam.

 

Hoppers gehen wieder in Führung
Auch im zweiten Spiel des Tages scoren die Grasshoppers zuerst und stellen auf 1:0 durch den Lead Off Batter Matthias Trimmal. Im zweiten Inning gleichen die Cardinals durch einen RBI von Niklas Huber zum 1:1 aus. Inning drei bringt wiederum je einen Run für beide Teams, wobei jeweils Runner in Scoring Position stranden. Im Top Inning 4 wird durch zwei K’s und ein Groundout schnell zwischen Angriff und Verteidigung gewechselt. Im Angriff ist es wieder die Schlagnummer acht (Huber), welche auf Base kommt, bevor die Nummer neun (Breitenfelder) den Run zur Führung nach Hause schlägt.

Und wieder ist es Rob Shaw, der den Ball über den Zaun befördert und die Führung auf 5:2 ausbaut. Im zweiten Abschnitt des sechsten Innings ist den Gästen aus Niederösterreich die Nervosität deutlich anzusehen. Gleich zwei Errors führen zu der Führung von 6:2 für das Team aus Feldkirch.

Niederösterreicher verkürzen noch einmal
Wie vorher in der ersten Begegnung steht auch im voraussichtlich letzten Inning der Starting Pitcher Rob Shaw auf dem Mound. Bei einem Out kommt Sascha Obermayer von den Grasshoppers durch eine Fielders Choice auf Base, bevor Matthias Trimmal durch einen Schlag ins Rightfield der Spielstand auf 6:3 ändert. Chad Scheilz schlägt den Ball entlang der 1st Baseline wo dieser von Dominik Bischof zum finalen Out an der ersten Base gefieldet wird.

„Zwei tolle Spiele vor einer großartigen Zuschauerkulisse. Doch erst mit zwei Siegen kommendes Wochenende in Kufstein kann das Aufstiegsplayoff fixiert werden“, merkt Coach Tim Crow an.