//
> Zurück

Split im letzten Heimspiel

Eß Wolfgang 28.09.2015

Einer unwürdigen, aber verdienten 2:19 Klatsche folgt ein 6:4 Sieg gegen die Attnang Athletics am letzten BBL-Heimdoppel der Saison 2015!

Die Geschichte vom erste Spiel ist schnell erzählt: Die Athletics machen mit den Cardinals kurzen Prozess. Nach sieben Innings, einem Score von 2:19, nur zwei Hits und Errors in knapp zweistelliger Höhe, ist die erste Begegnung schnell wieder vorbei.
Marius Widemschek startet erstmals für die Cards, ihm folgen Lukas Bickel und Nikolas Mähr. Ian Breitenfelder gelingt im sechsten Inning gegen die Pitcher Walter Strasser und Lucas Büscher den No-Hitter abzuwenden, auf der Gegenseite gelingt Martin Libiseller ein Grand-Slam-Homerun. Doch insgesamt ist es auf Feldkircher Seite Baseball zum abgewöhnen.

Ein Schwung, vier Runs!
Wesentlich spannender gestaltet sich Spiel zwei. Dominik Bischof gelingt am Mound eine tolle Leistung, muss aber gegen Melvin Perdue einen 2-Run Homerun abgeben. So steht es bis zum fünften von sieben Innings 4:0 für die Gastgeber.
Doch gegen David Wolfmayr schaffen es die Cards im fünften Abschnitt die Bases zu laden und Lukas Bickel schlägt einen Ball weit über den Centerfieldzaun - Grand Slam Homerun! Somit vier Runs und ein neuer Spielstand von 4:4! Die Cards legen sogar noch nach und gehen mit 6:4 in Führung, was aufgrund zwei sehr starker Innings von Bischof den Split im letzten Heimspiel der Saison bedeutet!

Heimvorteil
Die Cardinals bedanken sich bei allen Fans, die sie die gesamte Saison hinweg so tatkräftig angefeuert und unterstützt haben! "Die Stimmung in Vorarlberg und im Speziellen in Feldkirch ist im Vergleich zu anderen Feldern einzigartig!", meint Obmann und Outfielder Wolfgang Eß und deutet damit an, auswärts meist vor leeren Rängen spielen zu müssen. "Danke aber nicht nur an die super Fans aus Feldkirch! Es hat uns immer wieder gefreut, Spieler und Fans in großer Schar aus Dornbirn und Hard in Feldkirch begrüßen zu dürfen!", so Eß abschließend.

Die Tribünen werden sich allerdings beim zweiten Publikumsmagneten der Liga, bei den Hard Bulls, nochmals füllen, wenn es kommenden Samstag beim Ländle-Derby zum letzten Doubleheader der Saison kommt. Die Aufstiegsmöglichkeit haben für heuer jedoch beide Vereine schon vertan. Sowohl Hard als auch Feldkirch spielen 2016 wieder in der BBL. Gratulation an Stockerau und Attnang zum verdienten Verbleib in der ABL!