//
> Zurück

Mit Krampf aber Kampf zu zwei Siegen gegen Blue Bats

Eß Wolfgang 11.06.2016

Es sind wechselhafte Bedingungen und auch eine entsprechend durchwachsene Leistung. Feldkirch lässt im ersten Inning keine Runs der Schwechater zu, bevor massive Regenfälle den Dirt unter Wasser setzen. 45 Minuten später hat der Regen nachgelassen und das Feld ist wieder bespielbar, als die Carfs früh auf 5:0 stellen.

Blue Bats kämpfen zurück

Doch anstatt weiter Druck auf Pitcher Oliver Pernet auszuüben, hat dieser die Feldkircher Offensive in den nächsten Innings gut im Griff und bleibt bis ins fünfte Inning schadlos. Zu diesem Zeitpunkt haben die Blue Bats das Spiel aber schon gedreht und führen mit 7:5, bevor es Feldkirch gelingt, weitere Runs zu scoren. 16:8 steht es für die Cardinals und die Blue Bats schreiben nochmals an. Pitcher Dominik Bichof, der für Starter Lukas Bickel im vierten Inning übernommen hat, muss durch eine beherzte Schlussoffensive der tampfer kämpfenden Fledermäuse noch sechs Runs zum Endstand von 16:14 für die Cardinals hinnehmen.

Spiel zwei hat ähnlichen Spielverlauf

„Eine dünne Personaldecke hat uns trotzdem zwei knappe Spiele gegen die Cardinals beschert“, meint Lukas Schütz von den Blue Bats. Denn auch das zweite Spiel war lange Zeit offen und die Blue Bats schaffen es wieder, eine frühe 4:0 Führung der Gastgeber umzudrehen und scoren erst gegen Pitcher Carson Crow und dann gegen Luis Lopez acht Runs im dritten Inning.

Doch die Cards schaffen es zu kontern und scoren gegen die Pitcher Scheiber, Severin Schütz und Sukopp im dritten, vierten und fünften Inning fleißig. Aber erst um 20:00 Uhr beschert ein Double von Dominik Bischof bei wieder einsetzendem leichten Regen den schlussendlich doch klaren 20:10 Erfolg für die Cardinals aus Feldkirch.

Deren Coach Tim Crow gibt nach dem Spiel Folgendes zu Protokoll: „Es waren unsererseits keine schönen Spiele, aber immerhin hat die Mannschaft gekämpft und die beiden Spiele noch gedreht. Mehr als zwei Siege sind es aber nicht“.