//

News-Historie vor 2015

 

MEISTERSCHAFTSSPIELE U13 UND U15 IN FELDKIRCH
Kategorien - Baseball Allgemein
[02.10.2014]

Am Samstag finden die ersten Meisterschaftsspiele der Saison 2014/15 in Feldkirch statt. Zum ersten Mal startet die neue Saison im Herbst und wird im Frühling fortgesetzt. Sei dabei und unterstütze unsere Nachwuchsmannschaften!

 

Spielplan Samstag 4. Oktober:

10:00 Uhr: U13 Feldkirch Cardinals : Dornbirn Little Indians

12:00 Uhr: U15 Feldkirch Cardinals : Hard Youngsters

14:00 Uhr: U15 Hard Youngsters : Dornbirn Little Indians

16:00 Uhr: U15 Dornbirn Little Indians : Feldkirch Cardinals

 

Der Kiosk ist geöffnet!

 


 

BEIDE V-CUP TITEL GEHEN NACH FELDKIRCH!
Kategorien - Schüler U13
[21.09.2014]
Sowohl die U15 als auch die U13 gewinnen am Samstag das Heimturnier und sind V-Cup Sieger 2014! Die Jugend bereits zum dritten Mal in Folge!
Sowohl die Indians als auch die Cardinals gewinnen die Vorrundenspiele gegen die Jugendmannschaft der Hard Bulls, womit es im letzten Spiel Dornbirn vs. Feldkirch um den Titel geht.
Die Messestädter zeigen dabei eine der besten Saisonleistungen und verlangen den Cardinals alles ab. Doch die Cardinals können das Finale mit 6:5 für sich entscheiden und gewinnen somit nach dem Meistertitel in der Liga auch den V-Cup!
Das selbe Kunststück gelingt den Schülern U13! Das letzte noch ausstehende Ligaspiel ist auch gleichzeitig das V-Cup Finale. Im vierten Inning legen die Indians gegen die Cardinals zum 9:8 vor, doch auch hier hat Feldkirch das bessere Ende für sich und erzielt einen 10:9 Walk-Off Sieg und gewinnt wie die Jugend das Double!
Erfolgreiche Schülermannschaft
Vier Titel und eine Bronze-Medaille
Die Jugend und Schüler haben heuer so ziemlich alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Die Mädchen und Burschen von Headcoach Martin Heinzle gewinnen nicht nur alle Saison- und V-Cup-Spiele gegen die Indians und Bulls und holen sich so zwei Titel, auch bei der ÖM gewinnt das Team eine Medaille und muss lediglich im Halbfinale gegen die Vienna Wanderers eine einzige Saisonniederlage hinnehmen.
Ebenfalls nur einmal verliert die Schülermannschaft. Das Team von Coach Charly Maier holt sich souverän die Schülermeisterschaft, die diese Saison aber leider nur mit zwei Teams durchgeführt wurde.
Wir gratulieren allen Spielerinnen und Spielern, sowie Betreuer und Coaches zu diesen Meisterleistungen!

 


 

CARDINALS SIND DRITTBESTES JUGENDTEAM ÖSTERREICHS!
Kategorien - Jugend U15
[31.08.2014]

Die Feldkirch Cardinals gewinnen am letzten Augustwochenende auf eigener Anlage die Bronzemedaille bei den Österreichischen Meisterschaften, Jugend U15! Nach klaren Gruppenspielsiegen gegen Dornbirn und Kufstein, wird das Halbfinale gegen die Vienna Wanderers zum Krimi.


 

Die Wiener können sich schlussendlich mit 10:8 durchsetzen und treffen im Finale auf den Stadtrivalen, die Vienna Lions. Die „Löwen“ gewinnen das Endspiel erst in der zweiten Verlängerung mit 8:7 und sind neuer österreichischer Meister!

Coach Martin Heinzle meint zum Turnierverlauf: „Heuer hat im Halbfinale nicht viel zum Sieg gegen die Favoriten aus Wien gefehlt, so knapp war es noch nie, ins Finale einzuziehen“ – was in der Kategorie U15 übrigens das erste Mal gewesen wäre. „Doch die Jungs und Mädels haben an diesem Wochenende grandios gespielt, und im Spiel um den dritten Platz gegen Dornbirn souverän mit 11:3 gewonnen“.

1. Vienna Lions

2. Vienna Wanderers

3. Feldkirch Cardinals

4. Dornbirn Indians

5. SG Cubs / Ravens

6. SG Grasshoppers / Blue Bats

7. SG Vikings / Tigers

Ergebnisse

 

Die Cardinals bedanken sich bei allen Teams für ihr Kommen und bei den eigenen Mitgliedern für den reibungslosen und tollen Ablauf des ganzen Turniers!

 


 

CARDINALS GEWINNEN BRONZE MEDAILLE
Kategorien - Jugend U15
[31.08.2014]
Die Jugend Mannschaft der Cardinals gewinnen bei der ÖM in Feldkirch die Bronze Medaille! Bericht folgt....

 


 

ÖM IN FELDKIRCH: SPIELPLAN
Kategorien - Jugend U15
[27.08.2014]
Am Freitag startet die ÖM der Jugend U15 in Feldkirch. Unsere Mannschaft spielt am Samstag das erste Spiel gegen die SG Vikings/Tigers. Sie dabei und Unterstütze die Teams!
 
Spielplan:
Freitag:
16:00 Uhr: SG Grasshoppers/Blue Bats : Wanderers
16:00 Uhr: Lions : SG Cubs/Ravens
Samstag:
10:00 Uhr: Wanderers: SG Cubs/Ravens
10:00 Uhr: SG Grasshoppers/Blue Bats : Lions
12:00 Uhr: Wanderers : Lions
12:00 Uhr: Indians : SG Vikings/Tigers
14:00 Uhr: SG Vikings/Tigers : CARDINALS
14:00 Uhr: SG Cubs/Ravens : SG Grasshoppers/Blue Bats
16:00 Uhr: CARDINALS : Indians
 
Sonntag: 
ab 9:00 Halbfinalspiele
13:00 Uhr FINALE

 


 

JUGEND IST MEISTER!!!
Kategorien - Jugend U15
[24.08.2014]

Die Jugendmannschaft der Cardinals gewinnen beide Finalspiele 14:4 und 15:4 gegen die Indians aus Dornbirn und küren sich zum neuen Jugendmeister 2014. Gratulation an das gesamte Team!

 

Jetzt heißt es volle Konzentration auf das nächste Wochenende, da finden die österreichischen Meisterschaften der U15 in Feldkirch statt. Die Cardinals treffen in der Vorrunde am Samstag auf die SG Tigers/Vikings und den Indians aus Dornbirn.

 


 

SIEGE IN LETZTEN HEIMSPIELE GEGEN GEESE - UPDATE!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[19.08.2014]

Vergangenen Samstag fanden die letzten Heimspiele im Zuge der unteren Play Off`s statt. Trotz der nicht vollbesetzten Mannschaft ließen die Vögel den Rohrbacher Gänsen in Feldkirch keine Chance.

 

Stammspieler müssen ersetzt werden

Schon bei der Starting Line-Up mussten sich die Coaches den Kopf zerbrechen. Mit Verzicht auf einige wichtige Stammspieler, durfte die junge Nachwuchsgarde der Cardinals vortreten.
Doch auf dem Hügel wurde ncihts verändert. Dominik Bischof erwischte nicht den besten Start und musste zu Beginn dank dreier Base on Balls und einem Hit, den ersten Run der Gäste hinnehmen.

Doch die Cardinals blühten im ersten Inning auf und scorten ebenfalls - allerdings drei Runs! Im zweiten Inning fand Bischof allmählich ins Spiel und lies im gesamten Spiel keine weiteren Punkte mehr zu.

Zwei Homeruns bei den Cardinals
Im dritten Inning steht es bereits 6:1 für die Feldkircher, wobei ein Solo-Homerun von Bischof noch ein wenig Schwung ins Spiel bringt. Kenshoku Takubo macht es ihm im fünften Inning nach und brettert einen Line-Drive über den Leftfieldzaun. Im siebten Innung gibt es noch einen Pitcherwechsel, wobei Marius Widemschek mit drei schnellen Outs die Partie souverän ins Trockene bringt. Endstand aus Sicht der Cardinals 14:1 nach sieben Innings (Mercy Rule).

Wackliger Start, doch keine Gnade im zweiten Spiel
Moritz Widemschek anstatt Jeff Barto heißt es im zweiiten Spiel. Der Pitchercoach gibt dem 17-Jährigen die Startposition in die Hand. Doch ihm scheint das nicht ganz so zu gefallen. Wie Bischof im ersten Spiel findet Widemschek nicht wirklich ins Spiel und es sind wieder die verrückten Gänse, die zuerst anschreiben.
Aber kein Problem für die Hausherren. Bei Ihrem Offense Start können Widemschek Marius durch einen Passed Ball und Takubo durch einen Sacrify Hit durch Bischof scoren.

Nenning für Widemschek
Immer noch Schwierigkeiten für Widemschek in die Zone zu finden, daraufhin wechselt Barto Nenning auf den Werferhügel. Dieser kann sich nach einem Run bis ins sechste Inning schadlos halten. Die Feldkircher Defensive steht auch wie schon im ersten Spiel bombensicher und knüpft auch an die Schlagleistung aus Spiel ein an.

Bei einem Spielstand von 12:4 aus Sicht der Cards ist es dann wieder Widemschek Marius, der im siebten und letzen Spielabschnitt den Sack als Closer souverän zumacht.

Leistungssteigerung in der Defensive
"No Mistakes in the defense and we will win games!". Das waren heuer schon öfters die Worte von den Spielercoaches Jeff Barto und Kenshoku Takubo. Im letzten Heimspiel zeigten die Cardinals wie es schon die ganze Saison hätte laufen können. "Dann wäre man vielleicht im mittleren anstatt im unteren Play Off.

Ganz klar vorzuheben ist auch die tolle Schlagleistung der ganzen Mannschaft. Vorallem die junge Garde können da schon eine Gefahr für den ein oder anderen Stammspieler für die nächste Saison sein.

Zum Abschluss nochmals das große Derby
Kommendes Wochenende kommt es dann zum allerletzten Auswärtsspiel gegen die Hard Bulls. Mit bisher drei Losts und nur einem Win steht die Quote der Derby`s klar für die Bullen. Können die Cards noch doppelt nachlegen? Denn das wäre dann nicht nur der Ausgleich in Sache Derby-Statistik, sondern zugleich die Führung in den Play-Off`s und somit der dritte Platz in der Ligatabelle der Baseball Bundesliga.

Bericht BD

 


 

CARDS MIT DOPPELERFOLG, U10 VERLIERT HEIMSPIELE KNAPP
Kategorien - Verein
[18.08.2014]
Mit 14:1 und 12:4 lassen die Cardinals am Samstag den Rohrbach Crazy Geese keine Chance und gewinnen diese Saison gegen die Burgenländer alle sechs Spiele.
Die U10 verliert ihre beiden letzten Spiele gegen Hard und Dornbirn jeweils knapp. Somit sind die Little Indians erster Meister! Die Cardinals gratulieren.
Berichte folgen...

 


 

KNAPPE NIEDELAGEN GEGEN GRASSHOPPERS
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[12.08.2014]
Obwohl es für die Cardinals in den Playoffs um nichts mehr geht, ärgern die zwei Niederlagen gegen Traiskrichen. Mit 2:5 und 2:4 gehen zwei knappe Spiele an die Gäste aus Niederösterreich.


Über weite Strecken ohne die Importspieler und der Einsatz einiger junger Spieler - so präsentieren sich die Cardinals gegen die Traiskirchen Grasshoppers am vergangenen Sonntag.

Takubo mit Homerun Nummer sieben
Bischof, Nenning und Widemschek als Pitcher können aber nicht verhindern, dass den Gästen fünf Runs gelingen. Zu wenig sattelfest ist die Defensive - wieder einmal. Und zu wenig Schlagkraft zeigen die Cardinals in der Offense. Erst der eingewechselte Kenny Takubo schafft mit einem Solo-Homerun den ersten Run, ein zweiter soll folgen, doch das Spiel kann nicht mehr gedreht werden.

Barto mit gewohnt herausragender Leistung
Im zweiten Spiel soll es wieder einmal Jeff Barto richten. Wie immer können sich die Cardinals auf den US-Import verlassen. Mit 15 Strikeouts in sieben Innings stutz er die Angriffsbemühungen der Hoppers beinahe im Alleingang zurecht.
Doch wie schon die ganze Saison, kann er sich auf seine Hinterleute nicht voll verlassen. Symtomatisch dafür: Zwei Pitches reichen im dritten Abschnitt für zwei Aus, der geschlagene dritte Pitch verschwindet in der Sonne und lässt dem Fielder keine Chance den Ball zu fangen. Diese Aktion bleibt aber in den Köpfen der Feldkircher hängen und so gibt's anstatt einem drei-Pitch-Inning zwei Runs für den Gegner.

"Wir haben zur Zeit eine spielerische Mischung, die nicht zum Erfolg führt", meint Pitcher Jeff Barto. "Trotz unserer schwachen Schlagleistung können wir noch Spiele gewinnen, dann müssen wir aber sämtliche Fehler vermeiden. Oder wir können uns einige dieser erlauben, wenn wir einfach mehr Bälle schlagen".

Letztes Heimspiel am Samstag
Viel Zeit bleibt den Cardinals nicht mehr, um wieder in die Erfolgsspur zurück zu kommen. Schon seit neun Spielen sind die Montfortstädter sieglos. Doch bergauf soll es schon diesen Samstag gehen, wenn das letzte Heimspiel der Saison ansteht. Um 11 Uhr sind die Rohrbach Crazy Geese zu Gast in Feldkirch. Und dann heißt es wieder: Entweder gar keine Errors oder mehr Runs produzieren. Das Team wird zumindest alles dafür geben, wenn die Coaches für manche Zuseher vielleicht eine etwas ungewohnte, dafür eine Aufstellung vornehmen werden, die ein Versprechen für die Zukunft ist.

 


 

JUGEND: GRUNDDURCHGANG OHNE NIEDERLAGE BEENDET
Kategorien - Jugend U15
[09.08.2014]
Unserer Jugend U15 gewinnen auch das letzte Spiel im Grunddurchgang gegen die Hard Youngsters klar mit 11:2.
8:0 Siege im Grunddurchgang! Tolle Leistung des gesamten Teams. 
Doch jetzt geht es erst richtig Los, zuerst die Finalspiele gegen die Indians aus Dornbirn und danach die ÖM in Feldkirch.
FINALE JUGENDLIGA:
Sonntag 24.8.: Beginn: Spiel 1 12:00 Uhr, Spiel 2 14:00 Uhr in Feldkirch

 


 

JUGEND GEWINNEN GLÜCKLICH
Kategorien - Jugend U15
[03.08.2014]
Die Jugend U15 gewinnen auch das 7. Ligaspiel der Saison glücklich gegen starke Indianer aus Dornbirn mit 11:10.

Das es keine leichte Aufgabe wird, war den Coaches vor dem Spiel klar. Ganze sieben Stammspieler weilten mit ihren Familien in den jeweiligen Urlaubsdomizilen. Die Cardinals können dennoch bis ins 5 Inning eine 11:9 Führung erarbeiten, ehe Closer Nico Mayer mit einem Strike Out den Sack zu macht. 

Damit bleibt die Jugend der Cardinals in dieser Saison noch ungeschlagen.
Das nächste und letzte Spiel im Grunddurchgang findet schon nächsten Freitag in Hard statt, Beginn ist um 18:00 Uhr. Danach folgen die Finalspiele "best of three".
Höhepunkt der Jugend U15 dieser Saison folgt dann Ende August. 8 Teams werden in Feldkirch die ÖM ausspielen.

 


 

STADTWERKE WEITERHIN PARTNER
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[27.07.2014]
Die Feldkirch Cardinals bedanken sich für die verlängerte Partnerschaft bei den STADTWERKEN FELDKIRCH.
"Seit etlichen Jahren unterstützt uns nun die Stadtwerke durch einen finanziellen Beitrag, wofür wir uns herzlich bedanken möchten", sagt Obmann Wolfgang Eß. "Langfristige Partnerschaften, wie mit der Stadtwerke Feldkirch, machen zukünftige Vereinsplanungen wesentlich einfacher".

 


 

UNTERES PLAYOFF BRINGT ZWEI HEIMSPIELE
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[22.07.2014]
Der Spielplan der BBL-Playoffs meint es heuer aufgrund der Platzierungen in der Vorrunde gut mit den Cardinals. Neben Heimspielen am 10. (Grasshoppers) und 17. August (Geese) kommt es am 23. August nochmals zum Ländle-Derby gegen die Bulls. Dann jedoch in Hard.



Aufgrund der Vorrunde (Spiele werden mitgenommen) starten die Cardinals mit acht Siegen und vier Niederlagen. Rein Rechnerisch ist ein Abstieg also nicht mehr möglich.

 


 

DERBY GEHT AN DIE BULLS
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[21.07.2014]
Mit 9:5 und 10:1 gehen die beiden Spiele an die Hard Bulls, womit die Cardinals den Grunddurchgang am vierten Rang abschließen. In drei Wochen beginnt das untere Playoff. Bericht folgt...

 


 

TOLLE LEISTUNG IN TIROL WIRD NICHT BELOHNT
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[13.07.2014]
Das war knapp! Trotz starker Leistung reicht es gegen die Spielgemeinschaft Tirol nicht zu einem Sieg. Mit 4:5 und 0:1 verlieren die Cards jeweils ganz knapp.

Neuntes Inning: Die Cardinals sind gegen die Vikings, rund um den starken Pitcher Franz Haisjackl, mit 2:3 in Rückstand. Letzte Schlagchance für die bis dato offensiv zurückhaltenden Cardinals, die nur einen Hit aufweisen können. Jeff Barto schafft es jedoch durch einen Error auf Base, muss aber mit ansehen, wie die nächsten beiden Batter durch Groundsouts wieder unverrichteter Dinge zurück auf die Bank müssen. Er nutzt aber die Situation, um sich am dritten Base zu platzieren.
Und tatsächlich, durch einen Hit von Wolfi Eß gelingt der Ausgleich, der nach einem weiteren Hit durch Luis Lopez sogar die Führung zum 4:3 erzielen kann. Lediglich drei Aus fehlen noch zum Sieg!
Routine siegt gegen Rookies
Nachdem Nenning zwei Walks abgibt, übernimmt Moritz Widemschek am Mound. Die Vikings, mit ihrer Erfahrung mit allen Wassern gewaschen, machen es dem neuen Pitcher aber nicht leicht und nutzen die Drucksituation eiskalt aus. Ein weiter Walk und ein Hit by Pitch besiegeln die erste Niederlage in einer kurz zuvor noch gedrehte Partie, in der Dominik Bischof als Starter ganz stark wirft und auch Julian Nenning sich in toller Verfassung zeigt.
No-Hitter vs. One-Hitter
Zwei bärenstarke Pitcher liefern sich im zweiten Spiel ein sehenswertes Duell. Jeff Barto mit neun Strikeouts, sechs Assits und einem Aus. Noch besser macht es allerdings Jonny Montoya, der bis ins siebte Inning sogar perfekt unterwegs ist und nur einen Hit by Pitch an Jules Nenning abgibt. Die Strikeouts elf und zwölf  erstickt das kurze Aufbäumen der Cardinals Offensive aber gleich wieder.
Im Gegenzug reicht den Vikings ein einziger Error des Feldkircher Infields, um einen Runner zu platzieren, der durch einen Sac-Hit vorrückt und dann durch einen Sac-Fly von Franz Haisjackl zum Endstand von 0:1 scoren kann.
Derby in Hard
Zwei starke Spiele gegen eine starke Tiroler Spielgemeinschaft, in denen die VIkings/Tigers zwei Walk-Off Siege feiern. Aber nach der durchwachsenen Vorstellung gegen die Bucks, konnten vor allem die Coaches eine massive Leistungssteigerung erkennen. 
Der Zug für das mittlere Playoff ist nach diesen Niederlagen zwar abgefahren, das noch ausstehende Vorarlberger Derby gibt aber noch genügend Motivation, die Leistung von diesem Wochenende zu wiederholen, um sich eine noch bessere Ausgangssituation für das unterer Playoff zu schaffen.

 


 

CARDS MIT ZWEI NIEDERLAGEN IN WIEN (UPADTE)
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[07.07.2014]
Nach einem klaren 2:19 geht auch das zweite Spiel mit 4:8 aus Sicht der Cards in Wien verloren. Damit sind die Bucks frühzeitig neuer BBL-Champion!
Gegen die starken Bucks reicht eine Durchschnittsleistung der Cardinals nicht für einen Sieg. Im ersten Spiel steht es zwar bis ins sechste Inning 2:7 aus Feldkircher Sicht, bevor die Bucks so richtig aufdrehen und 12 Runs in einem Inning machen, bevor die Cards sich aus dem Abschnitt retten.
Ganz anders in Spiel zwei. Da gehen die Cardinals durch Lopez, Barto und Takubo gegen Chad Scheilz mit 3:0 in Führung, wobei Jeff Barto als gewohnt starker Pitcher (5 IP, 9 K, 1 BB, 6 H) die Cardinals bis ins vierte Inning im Spiel hält.
Doch auch hier reicht den Bucks ein Inning, in dem - auch durch vier Errors - sieben Punkte erzielt werden. Ein Rückstand, den die Cardinals nicht mehr aufholen können und auch hier mit 4:8 das Nachsehen haben.
Die Bucks hingegen krönen sich gleich im ersten Jahr zum neuen BBL-Meister, Feldkirch gratuliert!
Für die Cardinals heißt es dieses Wochenende ihr wahres Gesicht zu zeigen, dann ist aus eigener Kraft noch Platz zwei und somit das obere Playoff möglich.

 


 

ERGEBNISSE NACHWUCHSTEAMS VOM SAMSTAG
Kategorien - Baseball Allgemein
[06.07.2014]

U10 Vorarlberger Kinderliga

Indians Kids - Feldkirch Cardinals: 20:19

Feldkirch Cardinals - Hard Ninos:16:2

Indians Kids – Hard Ninos: 22:2

 

U13 Vorarlberger Schülerliga

Little Indians - Feldkirch Cardinals: 3:15

 

U15 Vorarlberger Jugendliga

Little Indians - Feldkirch Cardinals: 5:18

 

 


 

ÖSTERREICHISCHE MEISTERSCHAFTEN U15 IN FELDKIRCH
Kategorien - Jugend U15
[05.07.2014]

Zum ersten Mal finden U15 Meisterschaften in Vorarlberg in Feldkirch statt. Vom 29. – 31. August werden die besten Jugendmannschaften aus ganz Österreich ein Stell dich ein in Feldkirch geben. Für alle Baseball Fans ein Pflichttermin!

 

Der Spielplan Version 1 ist schon erstellt, dabei trifft unsere Jugendmannschaft auf den Staatsmeister 2013 Dornbirn Indians, SG Tigers/Vikings aus Tirol und den Wr. Neustadt Diving Ducks.

Dabei benötigen die Cardinals auch freiwillige Helfer (Umpire, Scorer, Kioskteam usw..), damit die ÖM für alle Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis wird.

Meldet euch bei: info@cardinals.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Danke!

Mehr Infos folgen…..

 


 

GROßE CHANCE AUF SWEEP GEGEN BULLS WIRD VERSPIELT
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[24.06.2014]
Na das wär's gewesen! Nach einem 9:4 Sieg gehen die Bulls nach einem fulminanten Schluss knapp mit 4:3 als Sieger vom Platz. Ein Split, der niemand so richtig im Kampf um die Playoffs hilft.
Frühe Führung
Die Cardinals starten stark in das erste Spiel! Gegen Ryan Rupp gelingen mit Luis Lopez, Jacen Bracko und Kenny Takubo gleich den ersten drei Battern Hits, die durch einen weiteren Schlag von Lukas Bickel zu drei frühen Runs scoren können.
Bereits ein Halbinning zuvor legen die Bulls durch Marcel Winder zwar 1:0 vor, doch bis zum fünften Inning baut Feldkirch den Vorsprung bis auf 7:1 aus - eine Vorentscheidung!
Bischof souverän
Denn Dominik Bischof zeigt eine seiner besten Saisonleistungen. Sieben Strikeouts steht in neun Innings nur einem Walk gegenüber. Auch die Defensive patzt nur einmal, was sich aber nicht negativ auf Runs der Bulls auswirkt. So legen die Gastgeber auch im siebten und achten Abschnitt noch je einen Run drauf und gewinnen somit das erste Spiel mit 9:4.
Werbung für den Baseballsport
Unglaublich Spannend dann das zweite Spiel. Die beiden Pitcher Sugio Takuro (7 IP, 5 K, 3 BB) und Jeff Barto (7 IP, 13 K, 0 BB) zeigen ihre Extraklasse. Beide Werfer lassen überhaupt nichts zu.
Erst als im fünften Inning Lukas Bickel nach einem Überwurf vom Catcher sicher am ersten Base ankommt, Moritz Widemschek mit einem Hit nachlegt und Wolfgang Eß mit einem Sac Bunt beide Runner bei keinem Aus in Scoring-Position bringt, brennt für die Bulls plötzlich der Hut.
Vermeintlich leichtfertig verspielte Führung wird doch erzielt
Auf das zweite Aus, einem Flyball ins Centerfield, kann Bickel jedoch nicht scoren - eine riesige Chance zur 1:0 Führung wurde ausgelassen. Doch Philipp Maier macht bei zwei Strikes alles richtig, schlägt den Ball zum Second Baseman der Harder, der den Ball noch irgendwie stoppen kann, ihn aber am Ziel vorbeiwirft. 2:0 für die Cardinals und der Jubel bei den zahlreichen Fans ist groß! Durch zwei weitere Errors kann auch Maier noch scoren und so benötigen die Cardinals noch sechs weitere Aus für den Sweep.
Homerun sorgt für Anschlussrun
Doch man verlässt sich zu viel auf den weiterhin prächtig aufgelegten Pitcher Jeff Barto. Der startet mit seinem Strikeouts neun und zehn in das sechste Inning, bevor ein Schlag ins Leftfield einen Runner für die Bodenseegemeinde bringt. Es folgt der große Auftritt von Takuro. Ein Schlag über den Centerfieldzaun und schon steht es nur noch 2:3. Doch es kommt noch dicker für die Cardinals: Zwei Errors und einem Double vom neuen Import der Harder, Clayson Carson, später, ist die Führung leichtfertig verspielt und es steht plötzlich 4:3 aus Sicht der Bulls.
Einen Rückstand, den zum einen die spielerische Klasse der Bulls und vor allem des Pitchers und auch die hängenden Köpfe im Lager der Feldkircher Baseballer nicht mehr drehen können. Ein Linedrive-Comebacker von Jules Nenning beendet das Spiel und eine tolle Möglichkeit, gegen die starken Harder erstmals mit zwei Siegen vom Platz zu gehen, ist dahin.

 


 

CARDS MIT EINEM SIEG BEI GRASSHOPPERS
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[16.06.2014]

Ein spannendes erstes Spiel geht mit 9:7 nach Walk-Off-Homerun an Traiskirchen. In Spiel zwei lässt Feldkirch von Beginn an keine Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz geht – Endstand 6:1.

 


 

Denkbar ungünstiger Beginn der Cardinals. Wieder einmal wird das erste Inning völlig verschlafen. Noch bevor das Spiel richtig begonnen hat, liegen die Gastgeber bereits 4:0 in Front, wobei kein Run dem starken Pitcher Dominik Bischof (6.2 IP, 2 K, 2 BB, 7H) anzulasten ist.

Erster BBL-Homerun von Youngster

Ein Weckruf, denn von da an sind die Cardinals auch offensiv präsent, denn im dritten Inning gleicht ein Widemschek-Homerun die Partie zum 3:3 aus. Von da an neutralisieren sich die Teams gegenseitig, bevor Traiskirchen im fünften Abschnitt wieder die Führung übernimmt. Doch nur wenige Minuten später scoren Barto und Kirby zur neuerlichen Führung der Cardinals.

Dann jedoch folgt der erste große Auftritt von Bernhard Siegler. Bei zwei Aus setzt er einen Two-Run-Homerun über den Centerfieldzaun – Führungswechsel! Unbeeindruckt davon gleicht Niklas Huber nach einem Walk wieder aus, bevor ein sehenswertes unassistet Doubleplay nach einem Line-Drive-Catch von Joe Kirby keine weitere Hoppers Runs mehr bringt.

Walk-Off-Win

Den Cardinals gelingt im neunten Inning - nach den Pitchern Koller, Grünwald und Siegler - jedoch nichts zählbares. So sieht es nach zwei Aus bereits nach Extrainnings aus. Doch die Feldkircher Defensive muss zusehen, wie wieder Siegler – diesmal gegen Closer Moritz Widemschek - denn Ball zum 9:7 über den Zaun schlägt.

„Das erste Inning hat uns heute wieder einen Sieg gekostet. Es scheint, als ob wir zu Beginn einfach nicht wach genug sind“, analysiert Jeff Barto das unglückliche erste Inning.

Rekord Pitching durch Import

Er selbst ist es dann jedoch, der den Grasshoppers im zweiten Spiel keine Chance lässt. 17 Strikeouts in sieben Inning sind sein Rekord im Dress der Cardinals. Dem steht kein Walk und nur vier Hits gegenüber. Erst im siebten Inning gelingt den Niederösterreichern nach einem vermeintlichen Balk (unerlaubte Pitcherbewegung) der einzige Run.

Doch zu diesem Zeitpunkt führen die Cardinals bereits mit 6:0. Drei Runs durch Lopez (erstes SPielwochenende nach seiner Verletzung zum Saisonauftakt), Nenning und Takubo im ersten Inning zeigen früh, wer dieses Spiel gewinnen wird.

It's Derby Time!

Die Feldkircher Mannschaft steht nun bei acht Siegen und vier Niederlagen und belegen weiterhin den dritten Platz in der Tabelle. Am kommenden Sonntag kommt es dann zum letzten Heimspiel im Grunddurchgang, wenn am Sonntag die Hard Bulls empfangen werden. Spielbeginn ist um 13 Uhr.

 


 

U 10 SPLIT IN HARD
Kategorien - Kinder U10
[15.06.2014]
Das erste offizielle Kinderliga Vorarlberg Turnier ging am 15.06.2014 in Hard über die Bühne.


Die Kinder der Feldkirch Cardinals zeigten sich sehr kämpferisch. Beim Spiel gegen Dornbirn verloren sie zwar 23:13, aber im Gegensatz zum letzten Freundschaftsspiel gegen die Messestädter das sie mit 23 Punkten Rückstand verloren war das heute gezeigte Baseball unserer Kiddy `s eine echte Leistungssteigerung.
Beim Spiel gegen unsere Gastgeber vom Bodensee dominierten die Feldkircher anfangs das Spielgeschehen , doch die Harder kämpften wie echte "Bulls" . Letztendlich konnten unsere Kinder dennoch den Sieg erringen und gewannen knapp mit 21 : 20 .
Ein toller Tag für alle Beteiligten mit jeder Menge Spaß und Action. Es war für alle Teams ein super Auftakt in die noch neue Liga im Ländle!

 


 

ERSTMALS ZWEI BBL-SPIELER IN ROT-WEISS-ROT
Kategorien - Auswahlteams
[06.06.2014]
Wenn es am Pfingstwochenende zum größten Baseballfestival Europas in Attnang-Puchheim kommt, sind auch vier Cardinals als Spieler mit von der Partie! 
 
Erstmals in den Kader der Österreichischen Herren-Nationalmannschaft geschafft haben Dominik Bischof und Moritz Widemschek. Die beiden Pitcher der Cardinals spielen mit dem Nationalteam das Turnier in der Vorrunde gegen Athletic Sofia sowie einer Finkstonball-Auswahl.

Auch unsere Import Jeff Barto und Kenny Takubo sind Teil einer Auswahlmannschaft. Mit den USA International-Stars zeigen sie ihr Können auf internationaler Bühne.

Wir wünschen den vier Spielern ein unvergessliches Wochenende beim Finkstonball!

 


 

LUST AUF EINEN COOLEN SPORT?
Kategorien - Verein
[20.06.2014]

Lust auf einen coolen Sport!

 
Komm zum Baseball Probetraining!
 
Wann:
- Jahrgang 2003/2004/2005: Dienstag, 01.07.2014
- Jahrgang 2000/2001/2002: Mittwoch, 02.07.2014
- 17:30 - 19:00 Uhr
Wer:
- Mädchen und Buben der Kategorie U13 (Jahrgang 2003/2004/2005) und U15 (Jahrgang 2000/2001/2002).
Wo:
Baseballplatz Feldkirch-Gisingen (Bereich Waldstadion, Platz III - Zugang und Parkplatz beim Tennisplatz Gisingen)
- bei schlechter Witterung (Regen): in der Turnhalle der Mittelschule Oberau
Sonstige Infos:
Anmeldung ist keine erforderlich, mitzubringen ist außer Sportkleidung und einer Trinkflasche nichts! Die Cardinals stellen das Material zur Verfügung!
Für die Betreuung zeigen sich neben Bundesligaspielern der Cardinals auch die zwei Legionäre Kenny (JPN) und Jeff (USA) verantwortlich.
Noch Fragen?
Melde dich einfach bei Thomas Hartmann (Sportlicher Leiter) unter 0676/6325774 oder thomas.hartmann@cardinals.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Die Cardinals freuen sich auf möglichst viele Kids und Jugendliche, die diese spannende und vielseitige Sportart kennenlernen möchten! 
Denn Baseball ist:
Den Ball sicher zu fangen erfordert Geschick!
Den Ball schnell und kontrolliert zu werfen erfordert Kontrolle!
Den Gegner am Feld aus zu machen erfordert Teamplay!
Dem Pitcher gegenüberzutreten erfordert Entschlossenheit!
Den Ball zu schlagen erfordert Technik und Kraft!
Die erste Base zu erreichen erfordert Schnelligkeit.
Die nächste Base zu stehen erfordert Timing!
Den Punkt zu holen ist der Lohn!
Das alles ist Baseball!

 

 


 

CARDINALS BEZWINGEN BUCKS IN SPIEL ZWEI
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[01.06.2014]
Mit 1:13 ist das erste Spiel eine ganz klare Angelegenheit für die Bucks. Die zweite Begegnung verläuft aber wesentlich spannender. 4:2 Sieg für die Cards!
13 Runs bei 13 Hits gegen vier Feldkircher Pitcher und nach sieben von neun Spielabschnitten war der Spuk bereits vorbei. Denn gegen die Powerhitter aus der Bundeshauptstadt war im ersten Spiel kein Kraut gewachsen.
Österreichisches Pitching zu schlagbar für die Bucks
So bereits im ersten Inning, als Starter Dominik Bischof zwar gleich zwei Strikeouts verbucht, aber auch zwei Batter walked. Eine ideale Gelegenheit für den neuen Import der Wiener, Melvin Mancebo, den Ball zum 3:0 über den Zaun zu setzen. Bis ins fünfte Inning erarbeiten sich die Bucks drei weitere Runs, bevor Moritz Widemschek Bischof am Mound ablöst. Ihm folgt sein jüngerer Bruder Marius - der einen weiteren Homerun von Julia Diaz hinnehmen muss - und Julian Nenning, der mit zwei Strikeouts im siebten Abschnitt die letzten Angriffe der starken Gäste beendet.
Den einzigen Run des Spieles erzielt Wolfgang Eß, der im zweiten Inning gegen den überzeugenden Nationalteampitcher Clemens Chichocki scoren kann.
Barto mit Galavorstellung
Julio Diaz bringt die Gäste zwar im ersten Inning mit 1:0 in Front, danach kommt Barto aber so richtig in Fahrt. Mit Strikeout um Strikeout lässt er den Bucks-Schlägern keine Chance zur Entfaltung. Lediglich Melvin Mancebo kann nach einem Tripple zum Tennisplatzzaun den zweiten und zugleich letzten Run für die Wiener scoren.
Erstmalige Führung in Inning drei
Er steht den Cardinals auch als Pitcher gegenüber. Der mit durchaus beeindruckendem Speed ausgestattete Dominikaner, muss im zweiten Abschnitt Wolfgang Eß nach einem 9-Pitch Battle per Hit by Pitch auf's Base lassen, der in weiterer Folge nach einem perfekten Bunt von Philipp Maier zum 1:1 ausgleicht. Als ein Inning später Kenny Takubo - wer sonst - mit einem Single-Homerun die Führung der Cards herbeiführt, merken die Gastgeber endgültig, dass der starke Aufsteiger nicht unschlagbar ist.
Herzschlagfinale bringt Sieg
Nach dem Ausgleich wirft Maucebo zwei weitere Batter ab, bevor US-Import Jeff Barto Seglias und Bickel vorrücken lässt. Ein Squeeze-Play nach Bunt von Jules Nenning bringt die neuerliche Führung für die Cards und ebnet nach einem weiteren Run von Pinchrunner Jacen Bracko endgültig den Weg zu Sieg. Denn Jeff Barto hat die Schläger der Vienna Bucks weiterhin fest im Griff und beendet mit seinem 14. Strikeout an diesem Tag das Spiel.
Pause zu Pfingsten
Ein Split, mit dem die Cardinals durchaus zufrieden sein können. Nach einer Abfuhr im ersten Spiel durch den schlagstarken Gegner, kämpfte die junge Truppe aus Feldkirch zurück und bleibt weiterhin eines der Top-Teams der heurigen BBL-Saison.
Nach einem Wochenende Pause geht es zum zweiten Saisonduell gegen die Traiskirchen Grasshoppers.

 


 

JUGEND BLEIBT WEITER UNGESCHLAGEN
Kategorien - Baseball Allgemein
[30.05.2014]

Die Jugendmannschaft gewinnt auch das zweite Spiele gegen die Indians knapp mit 12:11 und bleibt weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze.

 

 

Die ersten Abschnitte waren sehr ausgeglichen ehe sich die Cards im 4. Inning eine komfortable 12:5 Führung erarbeiten. Im 5. und letzten Inning starten die jungen Dornbirner eine beherzte Aufholjagt. Beim Stand von 12:11 macht jedoch Noah Müller mit einem Strike Out alles klar.

Somit bleiben die Cardinals in dieser Saison ungeschlagen und treffen am 22. Juni auf die Hard Youngsters.

 

 

 


 

CARDINALS HALTEN SICH AN TABELLENSPITZE
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[26.05.2014]
Zwei Siege gegen die Geese bringen die BBL-Spiele am vergangenen Wochenende. Mit 6:4 und 9:0 gelingen die Saisonsiege fünf und sechs.
Dominik Bischof zeigt sich nach den Spielen gegen die Vikings wieder wesentlich stärker! Zu stark für die Gäste aus dem Burgenland, denn Ihnen gelingt im direkten Duell mit Bischof nichts Zählbares. Erst als die Verteidigung der Cardinals mit furchterregenden sieben (!) Errors negativ aufzeigt (alleine deren vier im sechsten Abschnitt), gelingen den Geese im sechsten Inning drei Runs - nach zwei schnellen Aus.
Bischof geht beinahe über die ganze Distanz
Bischof muss durch einen weiteren Fehler im neunten Inning noch einmal zusehen, wie ein Runner ohne seine Verschuldung die Homeplate überquert, und übergibt den Ball vor dem letzten Aus Moritz Widemschek. Der macht bei einem Spielstand von 6:4 für die Cardinals kurzen Prozess und benötigt genau drei Würfe, um - mit Runners auf Base eins und drei - den letzten Spieler mit Strikeout zurück auf die Bank zu senden und das Spiel zu gewinnen.
Trick-Spielzug bringt die Führung
Für die Feldkircher Punkte sorgen Barto, Takubo und Seglias bereits in den ersten zwei Innings für eine 3:0 Führung. Dann hat aber Christian Suchard die Gastgeber gut im Griff und Rohrbach gleicht zwischenzeitlich sogar aus. Doch das achte Inning bringt bei Gleichstand die Entscheidung: Nenning Julian wird abgeworfen und erreicht das erste Base. Takubo bringt sich und Nenning mit einem Double in Scoring-Position, bevor Moritz Widemschek bei einem perfekten Squeese-Play nicht nur Nenning nach Hause bringt, sondern auch selbst noch sicher das erste Base erreicht. Durch einen Schlag von Stefan Seglias scoren auch noch Takubo und Widemschek, was eine 6:3 Führung bringt. Ein Inning später steht der fünfte Saisonsieg fest!
Weiterer Homerun von Takubo
Durch das Fehlen vom Nummer Eins Pitcher Freilan Jimenez auf Seiten der Burgenländer, bekommen es die Cardinals mit Julian Granada zu tun. Doch die Cardinals erwischen nach einigen Berührungsängsten im ersten Inning den zweiten Abschnitt ausgezeichnet! Granado gibt einen Walk, drei Hit by Pitch und schließlich Hits gegen Jacen Bracko, Jeff Barto und Sandro Muggli ab, bevor bei Bases loaded der große Auftritt von Kenny Takubo kommt. Bei zwei Aus schlägt er einen Grand Slam Homerun über den Centerfieldzaun - 7:0!
Barto lässt weiterhin nichts zu
Er und der Pitcher Jeff Barto scoren im vierten Abschnitt je noch einmal. Im Gegenzug gelingen dem US-Import der Cards in vier Innings acht Strikeouts und eine komfortable 9:0 Führung, was Marius Widemschek die Chance gibt, sich am Mound zu beweisen. Doch auch der 15-jährige muss in zwei Innings, und im letzten Abschnitt sein um ein Jahr älterer Bruder Moritz, keine Punkte hinnehmen. Doppelsieg gegen die Geese!
Bucks im Anflug
Kommenden Samstag wartet jedoch ein anderes Kaliber auf die Cardinals. Der Aufsteiger aus der Bundeshauptstadt belegt gemeinsam mit den Vikings und den Cardinals den ersten Platz in der BBL. Jetzt kommt es zum ersten direkten Duell.
Will man gegen die starken Wiener am Samstag um 11 Uhr mithalten, sind aber ganz andere Qualitäten wie gegen die Geese gefragt. Zum einen muss die Defensive wieder sicherer werden, zum anderen müssen auch gegen stärkere Pitcher die Schläger der Feldkircher erwachen. Denn die Bucks haben nicht nur einen Nationalteampitcher an Bord, sondern sind diese Woche auch nochmals am Transfermarkt aktiv geworden. Mit dem Dominikaner Malvin Mankevo hat sich der Aufsteiger neben Chad Scheilz noch die Dienste eines zweiten Import-Pitchers gesichtet. 

 


 

HERAUSRAGENDES WOCHENENDE MIT SECHS SIEGEN
Kategorien - Verein
[25.05.2014]
Sechs Spiele - sechs Siege! Nach der BBL gewinnen gestern Abend auch die Schüler U13, sowie heute die Jugend U15 und die Braves beide Spiele gegen Dornbirn! Somit sind alle Mannschaften Tabellenführer! Berichte folgen...

 


 

TAGZUSCHLAG 2014 - JETZT TEAM BILDEN!
Kategorien - Softball (Breitensport)
[20.05.2014]
Der Termin für den TAGZUSCHLAG 2014 steht natürlich, wie u.a. auf Facebook angekündigt, schon fest! Wir tragen das beliebte Turnier am Samstag, den 28. Juni 2014 aus! Und für die Zukunft einfach merken: Der letzte Samstag vor der Zeugnisverteilung!
Die Team-Anmeldung ist ab 2. Juni auf unserer Homepage online möglich! Nutz bis dahin die Zeit und bilde gemeinsam mit deinen Freunden ein Team! Wie die Erfahrung aus den letzten Jahren zeigt, sind die zwölf zur Verfügung stehenden Plätze rasch belegt!
Infos:
  • SA, 28. Juni 2014 (Ersatztermin: SO, 29. Juni)
  • Treffpunkt: 10:30 Uhr am Baseballplatz in Feldkirch/Gisingen
  • Ein Team besteht aus 10 Spielern (Damen und/oder Herren)
  • Höchstens zwei Vereinsspieler je Team über 14 Jahren (werden bei Bedarf gestellt)
  • Teilnahmegebühr: € 5- je Spieler (inkl. je ein Gratisgetränk)
  • Tolle Preise zu gewinnen!
Internet:
Bitte:
Du hast eine tolle Idee was heuer umgesetzt werden soll? Gerne kannst du mir dies zukommen lassen!
Weiters: Wird deine Idee für ein "Fungame" (wie der "Sliding Contest" oder "Steal the Base") umgesetzt, winkt eine Runde Gratisgetränke für dein Team!
Training:
Auch heuer bieten wir wieder die Möglichkeit, an Freitagen davor, Softball bei uns zu trainieren. Die genauen Termine lassen wir euch noch gerne zukommen!
Wir freuen uns bereits auf euch!

 


 

DOPPELNIEDERLAGE NACH BLITZSTART DER VIKINGS
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[18.05.2014]
Am dritten Spieltag gibt es die erste Niederlage für die Cardinals. Feldkirch verliert gegen die Spielgemeinschaft Tirol (Vikings/Tigers) mit 5:8 und 1:4.
Die Tiroler starten in beide Begegnungen wie die Feuerwehr. Nach drei Innings haben die Gäste bereits nach acht Hits ebensoviele Runs erzielt, wodurch der Arbeitstag von Starter Dominik Bischof schon während des dritten Abschnittes wieder beendet ist.
Jüngste Batterie der BBL
Hinter der Platte sitzt nach der Verletzung von Lopez wieder der 16-jährige Lukas Bickel, dessen gleichaltriger Kollege Moritz Widemschek, der für Bischof übernimmt, die nächsten fünf Innings die Schläger der Vikings verstummen lässt. 
Auch sein 15-jähriger Bruder Marius, der die Verantwortung am Hügel im neunten Inning übernimmt, muss keinen Punkt hinnehmen und so entstehen alle Runs in den ersten drei Spielabschnitten.
Unglaubliche Schlagleistung aus Japan
Offensiv läuft bei den Cardinals den gesamten Tag zu wenig. Es sind, neben einem Run von Lukas Bickel, wieder nur die Legionäre, die die Runs erzielen. Kenny Takubos Schlagvorstellung mit drei (!) Singlehomeruns kann sich zwar mehr als sehen lassen, gesamthaft sind drei Runs (erst gegen Krimbacher, dann gegen Haisjackl) aber deutlich zu wenig, um die Tiroler in Bedrängnis zu bringen. Endstand 5:8.
Vikings zünden frühen Turbo
Auch Jeff Barto, im zweiten Spiel, wird von der starken Offensive der Gäste wenig freundlich empfangen. Hit, Hit, Hit, Error - und schon stehen im ersten Inning drei Punkte auf der Anzeigetafel. Einen weiteren muss der wiederum starke Barto im vierten Abschnitt zwar noch hinnehmen, doch ansonsten hält auch er die Vikings mit gesamt elf Strikeouts kurz.
Deren zehn reichen auf der Gegenseite dem US-Pitcher Jonny Montoya, um die Cardinals-Offensive total abzumelden. Einen einzigen Run durch Takubos Homerun gelingt den Cards zwar, doch ansonsten ist gegen den dominanten Import kein Kraut gewachsen. Endstand 1:4.
Schlusslicht in Feldkirch
Am kommenden Wochenende kommt es zum zweiten Duell mit den Geese. Auswärts konnten die Cardinals beide Spiele für sich entscheiden, Rohrbach steht noch ohne Saisonsieg da.
Doch zu unterschätzen sind die routinierten Burgenländer auf keinen Fall. Neben einer stärkeren Offense-Leistung zählt auch wieder die Unterstützung der Fans. Denn am kommenden Samstag wollen die Cardinals wieder ihr eigentliches Gesicht zeigen.

 


 

JUGEND BLEIBT UNGESCHLAGEN!
Kategorien - Baseball Allgemein
[18.05.2014]

Die Jugendmannschaft der Cardinals bleibt weiter ungeschlagen. Das Team gewinnt gegen den österr. Meister aus Dornbirn mit 12:2. „Es war eine ansprechende Leistung, das Ziel ist und bleibt die österreichische Meisterschaft die heuer erstmals in Feldkirch stattfindet. Wir wollen die Meisterschaft gewinnen.“ so Coach Heinzle

 

Die nächsten Termine der Jugend U15:

Sonntag 25.5.: Heimspiel gegen die Dornbirn Indians. Beginn 10:00 Uhr

29. – 31. August: österreichische Meisterschaften der Jugend in Feldkirch

 


 

DERBY GEGEN BULLS ABGESAGT
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[11.05.2014]
Das BBL-Spiel gegen die Hard Bulls wurde aufgrund der Witterung abgesagt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.
In den anderen Spielen trennen sich die Grasshoppers gegen die Bucks mit einem Split, Kufstein gewinnt beide Spiele in Rohrbach.

 


 

JUGEND GEWINNEN, BRAVES SPLITTEN
Kategorien - Baseball Allgemein
[11.05.2014]

Die Jugend der Cardinals gewinnen gegen die Hard Youngsters klar mit 20:4. Die Braves müssen sich im ersten Spiel gegen die Hard Barons mit 7:10 geschlagen geben. Im 2. Spiel gelingt die Revanche und gewinnen 8:3.

 


 

Nächsten Samstag trifft die Jugendmannschaft in Feldkirch (Beginn 10:00 Uhr) auf die Indians. Die Braves spielen am Sonntag in Schwaz.

 

alt

 

Kader Jugend U15:

h.v.l.: Coach Martin Heinzle, Laura Maier, Sascha Bechtold, Nicolas Mähr, Remi Klammsteiner, Nico Mayer, Timo Heinzle, Coach Oli Müller, Pitching Coach Jeff Barto

v.v.l.: Hitting Coach Kenny Takubo, Selina Bechtold, Benni Schneider, Gabe Selinschek, Moritz Bickel U13, Levin Heinzle U13, Sebastian Gohm U13, Kyle Bracko, Noah Müller, Pierre Ritter

nicht auf dem Foto: Pascal Kettenhummer

 


 

HEIMSPIELE JUGEND UND BRAVES
Kategorien - Jugend U15
[06.05.2014]

Am Samstag startet die Jugendliga VLBG. Unsere Cardinals spielen ab 10:00 Uhr gegen die Hard Youngsters. Gleich im Anschluss treffen unsere Braves auf die Hard Barons. Be there!

 


 

VOLLER ERFOLG BEI HOME OPENER
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[06.05.2014]
Nicht nur der Doppelsieg bei den ersten Heimspielen gegen die Traiskirchen Grasshoppers ist ein Grund zu Freude, auch die feierliche Eröffnung des neuen Platzes nach einem dramatischen 6:5 Sieg war eine sehr stimmige Zeremonie vor hunderten Zusehern!
 
 
Bitterkalte Temperaturen begrüßen die Gäste aus Niederösterreich. Doch den Grasshoppers wird bald warm um's Herz, denn ein verhaltener Start von Pitcher Dominik Bischof mit zwei Walks und einem Double von Jan Rieger bringt eine frühe 2:0 Führung für Traiskirchen.

Legionäre in Top-Verfassung
Doch dann folgt der erste große Auftritt einer unserer Legionäre. Die Grasshoppers-Defense muss zusehen, wie ein geschlagener Ball von Kenny Takubo das Stadion im Leftfield verlässt und er den ersten Homerun am neuen Feld markiert.


Takubo schlägt das 1:2 über den Zaun

Bischof kommt in weiterer Folge viel besser ins Spiel, muss zwar im dritten Abschnitt einen Homerun von Bernhard Siegler hinnehmen, hält sich dann aber bis ins achte Inning schadlos, als bei zwei Aus und nach einem Dropped Flyball im Leftfield erneut Jan Rieger zu Stelle ist. Er nutzt das durch die Cardinals unfreiwillig verlängerte Inning,  mit einem weiteren Homerun zum 5:5 Ausgleich.

Fünf Runs der Cardinals, die gegen den Gästepitcher Siegler im ersten, zweiten, vierten und fünften Inning anschreiben und so bis zum Homerun 5:3 durch Runs von Barto (2x), Bischof und Takubo (2x) in Führung liegen.

Im letzten Abschnitt lässt Moritz Widemschek, der für Bischof kommt, aber nichts anbrennen. Nach einem schnellen ersten Aus und mit Runnern auf zwei und drei, zieht er mit einem Strikeout und einem letzten Groundout gerade noch den Hals aus der Schlinge.

Besseres Drehbuch kaum möglich
So fehlt den Cardinals noch genau ein Run für den ersten Heimsieg 2014. Doch Roger Ritter schlägt einen harten Linedrive direkt in einen Infielderglove und Takubos Flyball wird im Leftfield zum schnellen zweiten Aus gefangen.
Das sensationelle Publikum ist jedoch völlig aus dem Häuschen, als erst Wolfgang Eß mit einem Schlag zurück zum Pitcher das erste Base erreicht, und beim nächsten Pitch Base zwei stiehlt.
Als er auch noch in Richtung drei zum Sprint ansetzt, donnert Moritz Widemschek einen Pitch ins Rightfield, was nicht nur den Sieg bringt, sondern auch die Stimmung im Stadion endgültig zum kochen bringt! 6:5 Walk Off Win gegen die Grasshoppers!


Wolfgan Eß wird zum umjubelnden 6:5 nach Hause gesendet

Nach einer etwas verlängerten Spielpause (Bericht zur feierlichen Eröffnung folgt), treffen die Gäste aus Niederösterreich auf den Import der Cardinals, Jeff Barto. Er zeigt wieder mit seiner Klasse und den harten Würfen auf, auf die sich die Grasshoppers lange nicht einstellen können. Erst ab dem fünften Innings können sie vereinzelte Hits landen. Neben elf Strikeouts aber zu wenig, um Punkte zu machen.
Den Cards gelingen aber im dritten Abschnitt Runs durch Seglias, Ritter und Nenning, was eine Vorentscheidung darstellt. Als Takubo in Co-Produktion mit Barto dann das 4:0 im fünften Inning macht, scheint die Partie entschieden zu sein, weil Barto bis zum Schluss nichts mehr anbrennen lässt. Doppelsieg!


Jeff Barto pitcht wieder eine makellose Partie

Junge Cardinals-Power
Nach der Hiobsbotschaft, dass Nummer Eins Catcher Luis Lopez auf unbestimmte Zeit aufgrund einer Knieverletzung nach dem Spiel in Rohrbach ausfällt, und Nummer zwei Catcher Philipp Maier erkrankt ist, sprang Rookie Lukas Bickel in die Bresche und mutierte sogleich zum Matchwinner! Nicht weniger als die Hälfte der sechs Runs schlägt der 16-jährige nach Hause!

Oder auch der 17-jährige Roger Ritter: Als im zweiten Spiel beim Stand von 3:0 die Bases bei zwei Aus geladen sind, erzielt er mit einem Diving-Catch das dritte Aus im Leftfield und lässt somit keine Punkte zu!
Doch auch die restlichen jungen Spieler wie Marius Widemschek oder Niklas Huber, die zwar noch wenig spielen, steuern ihren Teil zum momentanen Erfolg bei. Nicht zu vergessen auch der 16-jährige Jacen Bracko der etliche Innings bekam oder der ebenfalls 16-jährige Widemschek Moritz, der bereits ein absoluter Leistungsträger ist.

Vier von vier!
Vier Spiele, vier Siege! Ein Saisonstart, wie er in der BBL-Geschichte in Feldkirch noch nie gesehen wurde. "Doch jetzt folgen die schweren Brocken", weiß auch Kenny Takubo. Mit Hard und Kufstein spielt Feldkirch in den kommenden Wochen gegen zwei Titelaspiranten. Der jungen Mannschaft um zwei unglaublich starke Legionäre ist es jedoch zuzutrauen, dass auch nach diesen Spielen immer noch Grund zur Freude besteht.


Einen Filmbericht gibt es in den nächsten Tagen auf RTV

 


 

CARDINALS BLEIBEN UNGESCHLAGEN
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[04.05.2014]
Mit einem 6:5 Walk-Off Win und einem 4:0 gegen die Grasshoppers bleiben die Cardinals ungeschlagen an der Tabellenspitze der BBL! Bericht folgt...

 


 

ERFOLGREICHER BBL-AUFTAKT!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[26.04.2014]
Beim sechsten Anlauf hat es geklappt! Zum ersten Mal gelingt Feldkirch zwei Siege bei den Rohrbach Crazy Geese! Einem knappen 10:8 folgt ein ungefährdeter 10:2 Sieg im zweiten Spiel!
Pitcherwechsel bringt Wende
Neben den zwei Siegen gibt es eine weitere Premiere. Zum ersten Mal bestreiten die Cardinals ein Spiel in der BBL, das auf neun Innings angesetzt wird. Und das soll sich auszahlen! Denn nach den erste sieben Abschnitten (letzte Saison wäre das Spiel beendet gewesen), steht es 2:5 aus Sicht der Cards. Zu wenig zählbares springt gegen den Starter der Gastgeber heraus. Vielen Flyouts stehen nur wenig Hits gegenüber.
Doch im achten Innung zünden die Cardinals den Turbo! Gegen Suchard, den neuen Pitcher der Burgenländer, schlagt sich Feldkirch acht weitere Punkte auf's Scoreboard! Sechs Hits, drei Walks und ein Hit by Pitch in Folge gleichen das knappe Spiel erst aus, und bringen dann eine 10:5 Führung!
Top Play bringt Sieg!
Der starke Starter der Cards, Dominik Bischof wird im sechsten Abschnitt von Moritz Widemschek abgelöst, der nahtlos an die sehr gute Werferleistung von Bischof anknüpft. Und als im neunten Inning bei zwei Aus noch Julian Nenning auf den Mound kommt, schlägt eine Gans einen Groundball beinahe durchs Infield. Beinahe, denn irgendwie kann Kenny Takubo den Ball noch fielden und ihn zum letzten Aus ans erste Base werfen! 10:8 Sieg im ersten Spiel!
Jeff Barto mit ganz starker Premiere
Dem zweiten Spiel drückt der neue Import Jeff Barto den Stempel auf. In sechs Innings erzielt er acht Strikeouts, bei keinem Walk und muss im sechsten Inning nur zwei Geese per Hits auf Base lassen. Bis dahin führen die Jungs aus der Montfortstadt aber schon mit 10:1, weil Jiminez mit etlichen Hits von Spielbeginn stark unter Druck gesetzt wird.
Im letzten Inning kommt mit Marius Widemschek noch der fünfte Pitcher an diesem Tag auf den Werferhügel, der zwar noch einen Run hinnehmen muss, den Sieg aber sicher nach Hause bringt! Endstand 10:2!
Home Opener als weitere Standortbestimmung
Nach zwei Siegen also ein in allen Belangen erfolgreicher Saisonauftakt! In der jungen Mannschaft herrscht eine tolle Stimmung, zwei Imports mit außergewöhnlicher spielerischer Klasse und Führungsqualitäten verstärken die homogene Truppe, bei denen alle 14 Spieler zum Einsatz kommen, wesentlich.
Doch trotz starker Leistung der Crazy Geese werden wohl noch stärkere Gegner auf die Cardinals treffen. Doch Feldkirch will mit einer wiederholt starken Leistung am kommenden Samstag gegen die Grasshoppers zeigen, dass ihr Ziel unter die Top zwei zu kommen, nicht nur Wunschgedanken sind.

 


 

ALLES BEGINNT IN ROHRBACH
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[25.04.2014]
Die Mission "Top zwei" führt das BBL-Team dieses Wochenende zum Saisonauftakt zu den Rohrbach Crazy Geese. Eine extrem junge Mannschaft soll ein Top-Resultat in der Baseball Bundesliga erreichen.
Nach dem V-Cup und dem bereits traditionellen Trainingslager in Italien bleibt vor dem ersten Spiel noch ein paar Stunden Zeit, um einen Blick auf den Kader der Cardinals zu werfen!
Manager Thomas Hartmann konnte nach Abgang von Josiah Ring die Imports Jeff Barto (USA) und Kenny Takubo (JPN) als Spielertrainer verpflichten. Beide haben in der intensiven Vorbereitungsphase einen sehr guten Eindruck hinterlassen und haben von Anfang an die Führung des jungen Teams übernommen!
Denn Junges Talent (neun Nachwuchsspieler unter 20 Jahren stehen auf dem Roster des BBL-Teams) gepaart mit solider Erfahrung von Spielern wie Bischof, Eß oder Lopez sollen 2014 den Erfolg für das Team aus Feldkirch einstellen.
Hinten von l.n.r: Jeff Barto, Moritz Widemschek, Dominik Bischof, Wolfgang Eß, Marius Widemschek, Luis Lopez, Julian Nenning, Manager Thomas Hartmann
Kniend von l.n.r: Ian Breitenfelder, Lukas Bickel, Kenny Takubo, Niklas Huber, Sandro Muggli, Stefan Seglias, Philipp Maier, Felix Partsch
Es fehlen: Roger Ritter, Jacen Bracko, Joe Kirby
Mit Lukas Bickel, Niklas Huber, Felix Partsch und Widemschek Marius sind gleich vier Spieler direkt von der Jugend in die BBL-Mannschaft gestoßen. Dazu kommt mit Jacen Bracko ein 17-jährige Schweizer Nationalteamspieler nach Feldkirch. Der Nachwuchsspieler Luca Beck klopft ebenfalls wieder an die BBL-Türe.
Gleich zu Beginn heißt es für die "jungen Wilden" gegen das arrivierte Team der Crazy Geese zu bestehen. Spielbeginn am Samstag ist um 11:00 Uhr im Burgenland.
Am 3. Mai findet dann das erste Heimspiel gegen die Traiskirchen Grasshoppers sowie die große Eröffnung des neuen Feldes statt!

 


 

RESTLOS BEGEISTERTE KIDS
Kategorien - Verein
[21.04.2014]
Das Schnuppertraining in den Osterferien kann als riesiger Erfolg gewertet werden! 40 Kinder ab 4 Jahren sind der Einladung der Cardinals zu einem Probetraining gefolgt!
 

Nach Werbung mittels Transparenten, Flyer, Plakaten und Einschaltungen in Printmedien (unter anderem Wann&Wo) waren die Verantwortlichen der Cardinals positiv überrascht, dass beinahe 40 Kinder zum ersten Mal mit Baseball in Berührung kamen und dabei "restlos begeistert" waren, spricht Obmann Wolfgang Eß.
"Wir haben bereits vereinzelte fixe Zusagen zur Teilnahme an weiteren Teamtrainings", freut sich Wolfgang Eß über die Begeisterung und den Einsatz, die von den Kindern an den Tag gelegt wurde.
Konnte am Donnerstag noch am Feld in Gisingen trainiert werden, musste am Karfreitag aufgrund der schlechten Witterung in die Halle ausgewichen werden, was zum Zulauf aber keinen Abbruch tat.
Erlebnis Baseball
Du bist ebenfalls an einem Schnuppertraining interessiert und hast die Termine verpasst? Keine Problem! Melde dich einfach bei unseren Coaches (siehe Kontakt) oder komm' beim Training vorbei!
Alle Fotos auf Fotos.cardinals.at!

 


 

BRAVES SCHAFFEN BEI V-CUP DIE SENSATION
Kategorien - Regionalliga (Braves)
[07.04.2014]
Das war zweifelsohne das Turnier der Braves! Die Überraschungsmannschaft von Coach Stefan Saler gewinnt nicht nur gegen die Dornbirn Redskins sondern zwingt auch das Bundesligateam der Cardinals in die Knie! 
 
Beim V-Cup in Dornbirn, traditionell als Vorbereitung zu Beginn der Saison, hieß es vergangenes Wochenende seit vielen Jahren wieder "Jeder gegen Jeden".
Die ABL-Mannschaft der Dornbirn Indians setzte sich mit einem knappen 2:1 Sieg in allerletzter Sekunde gegen die bis zum letzten Spiel ungeschlagenen Hard Bulls durch und kürten sich zum Turniersieger.

Die größte Sensation gelang aber den Braves. Nach einem klaren Sieg gegen die Redskins (Farmteam der Dornbirn Indians) und einem sehr lange ausgeglichenene Spiel gegen die Bulls gelang der routinierten Mannschaft auch ein 5:2 Sieg gegen die Cardinals, was den dritten Platz im Turnier bedeutete.

Die Ergebnisse der Cardinals - einem 4:0 Sieg gegen die Redskins standen Niederlagen gegen die Bulls (3:4), den Indians (0:6) und eben den Braves gegenüber - waren für das sehr junge Team der Cardinals nur nebensächlich. "Bei genauer Betrachtung kann durchaus gesagt werden, dass wir mit diesem Turnier zufriedener sind, als in den vergangenen Jahren, als bessere Platzierungen erreicht wurden", meint Obmann und Spieler Wolfgang Eß.
Als einiziges der drei Bundesligateams spielten die Cardinals noch ohne Legionäre und die meiste Zeit standen nicht mehr als zwei Spieler am Feld, die älter als 20 Jahre jung sind. Eine Mannschaft, die als Versprechen für die Zukunft gesehen werden kann!

Nach diesen ersten Spiel-Erkenntnissen geht es für den gesamten Bundesligakader für einige Tage in die Toskana ins Trainingslager. Dann werden auch die Legionäre Kenny und Jeff dabei sein, die diese Woche in Feldkirch erwartet werden.

Wir bedanken uns bei den Dornbirn Indians für den perfekt organisierten V-Cup und wünschen allen Mannschaften eine verletztungsfreie Saison!

 


 

BASEBALL-SCHNUPPERTRAINING
Kategorien - Verein
[01.04.2014]
Die Feldkirch Cardinals bieten allen Altersklassen die Möglichkeit, Baseball zu spielen!
Baseball Schnuppertraining in den Osterferien!
 
Wann:
- 17. und/oder 18. April 2014
- 16:30 - 18:30 Uhr
- Du hast diesen Termin verpasst oder bist verhindert? Melde dich einfach unter info@cardinals.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.  oder telefonisch!
Wer:
- Mädchen und Buben ab fünf Jahren!
Wo:
- Baseballplatz Feldkirch-Gisingen (Bereich Waldstadion, Platz III)
- bei schlechter Witterung (Regen): in der Turnhalle Sebastianplatz/Gisingen
Sonstige Infos:
Anmeldung ist keine erforderlich, mitzubringen ist außer Sportkleidung und einer Trinkflasche nichts! Die Cardinals stellen das Material zur Verfügung! 
Für die Betreuung zeigen sich neben Bundesligaspielern der Cardinals auch die zwei Legionäre Kenny (JPN) und Jeff (USA) verantwortlich. 
Noch Fragen?
Melde dich einfach bei Obmann Wolfgang Eß unter 0664/6105030 oder wolfgang.ess@cardinals.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. .
Die Cardinals freuen sich auf möglichst viele Kids, die diese spannende und vielseitige Sportart kennenlernen möchten! Denn Baseball ist:
Den Ball sicher zu fangen erfordert Geschick!
Den Ball schnell und kontrolliert zu werfen erfordert Kontrolle!
Den Gegner am Feld aus zu machen erfordert Teamplay!
Dem Pitcher gegenüberzutreten erfordert Entschlossenheit!
Den Ball zu schlagen erfordert Technik und Kraft!
Die erste Base zu erreichen erfordert Schnelligkeit.
Die nächste Base zu stehen erfordert Timing!
Den Punkt zu holen ist der Lohn!
Das alles ist Baseball!

 


 

SIE MESSEN SICH MIT DEN BESTEN EUROPAS
Kategorien - Auswahlteams
[31.03.2014]
Mit Moritz Widemschek und Ian Breitenfelder behaupten sich diese Woche zwei Spieler der Cardinals gegen die besten Nachwuchstalente Europas! Die beiden Mitglieder der Leistungsgruppe West spielen bei einem von der MLB organisierten Turnier in Tirrenia (ITA) gegen Baseballakademien aus Tschechien, Frankreich und Belgien.
"Die MLB ist Veranstalter des Academies Tournamentes. Das Turnier stellt den traditionellen Abschluss und Höhepunkt der Wintertrainings der europäischen Baseball-Akademien dar und bietet den talentiertesten Nachwuchsspielern aus ganz Europa die Gelegenheit, sich vor den Augen internationaler Scouts und Beobachter zur präsentieren", so die Aussendung.
 

 
Kader
Alteneder Jan - Wr. Neustadt Diving Ducks
Daroczi Benjamin - Wr. Neustadt Diving Ducks
Hackl Samuel - Stockerau Cubs/Vienna Wanderers
Obed Ferdinand - Wr. Neustadt Diving Ducks
Pérez-Román Elias - Wr. Neustadt Diving Ducks
Scheicher Moritz - Wr. Neustadt Diving Ducks
Schottleitner Martin - Wr. Neustadt Diving Ducks
Sebald Florian - Vienna Wanderers
Tejeda Miguel - Vienna Wanderers
Valido Alessandro - Vienna Wanderers
Jäger Michael - Dornbirn Indians
Widemschek Moritz - Feldkirch Cardinals
Breitenfelder Ian - Feldkirch Cardinals

 
 
Die Cardinals wünschen ihren beiden Ausnahmetalenten viel Spaß und Erfolg in Italien!
Mehr Infos gibt's hier!

 


 

SUPER ERFOLG FÜR DEN NACHWUCHS
Kategorien - Kinder U10
[25.03.2014]

Am 22.03.2014 öffneten sich die Pforten der Turnhalle Oberau für alle Baseballbegeisterten zu einem lang ersehnten Turnier der Extra Klasse.
Ein reines Nachwuchsturnier der Klassen U10 und U13.

 

Spielbeginn am Samstag war um 10:30 Uhr. Das erste Spiel bestritten die Kiddy ´s der Cardinals U10 gegen die Jungs und Mädels der Dornbirn Indians.
Spannung war allgegenwärtig bei zwei sehr punktereichen Spielen. 
Gute zwei Stunden rangen die Mannschaften um Runs. Dem Eifer der Spieler waren keine Grenzen gesetzt und sie spielten als ob es kein Morgen gäbe.


Das erste Spiel fiel mit einem Stand von 20:16 für die Dornbirner recht knapp aus.
Beim nächsten Spiel geigten die Indians aber richtig auf. Trotz wehementer Gegenwehr der kleinen Cardinals konnten die Gäste aus dem Unterland auch dieses Spiel mit 20:10 für sich entscheiden. Das trübte allerdings nicht die Freude über die Urkunden, die alle Teilnehmer/innen bekamen.


Es waren tolle und spannende Spiele die auch das zahlreiche Publikum in Begeisterung stürzte. "Ich bin als Trainer der U10 wirklich froh , dass sich im Ländle endlich was in Sachen Baseball für die Kleinsten tut", meint U10 Coach Oly List.

U13 gewinnt Turnier

Am Nachmittag starteten dann die Kinder der U13 Teams durch. Zur großen Freude aller Beteiligten traten bei diesen Duellen gleich drei Ländle Teams gegeneinander an.
Neben den Feldkirch Cardinals waren auch die Dornbirn Indians und die Youngsters der Hard Bulls in Feldkirch anwesend. Es waren spannungsgeladene Spiele die seinesgleichen suchen!

Nach drei gewonnen Spielen gingen die Cardinals als Turniersieger vom Spielfeld , dicht gefolgt von den Indians auf dem 2. Platz. Alle Teams zeigten Kampfgeist und schenkten sich nichts: Alles war dabei von Double Plays bis Homeruns.

Ergebnisse U13:

Cardinals vs Bulls 8:3 

Indians vs Cardinals 2:6 

Bulls vs Indians 2:3 

Bulls vs Cardinals 2:3 

Cardinals vs Indians 0:6 

Indians vs Bulls 4:6


"Alle diese Kinder sind die Zukunft des Baseballsports in Vorarlberg und ich denke wir können als Trainer sehr stolz auf sie sein", so List abschließend.

Die Cardinals danken allen Spielern, Coaches und Fans für's kommen!

 


 

NEU IN FELDKIRCH: WENN PLÖTZLICH ALLES STEHT UND SINGT!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[23.03.2014]
Man kennt es vor allem aus der besten Liga der Welt: Wenn in der Mitte des siebten Innings plötzlich alle Zuseher aufstehen, sich Arme und Beine lockern und gemeinsam ein Lied trällern: Dann ist das der "Seventh-innung strech"!
Da seit dieser Saison das erste Spiel in einem Baseball-Bundesliga Doubleheader statt sieben Innings erst nach neun Durchgängen entschieden wird, hält der Seventh-inning strech auch Einzug in Feldkirch!
Spielpläne online
Die Heimspiele, an denen "Take me out to the ballgame" gesungen wird, sind wie auch alle anderen BBL-Termine sowie die Spiele der Braves in der Regionalliga-West bereits online. Das erste Heimspiel findet am 3. Mai statt!
Und jetzt bereits der Refrain zum üben:
Take me out to the ball game,
Take me out with the crowd;
buy me some peanuts and Cracker Jack,
I don't care if I never get back.
Let me root, root, root for the home team,
If they don't win, it's a shame.
For it's one, two, three strikes, you're out,
At the old ball game.

 


 

STRIKE THREE, YOU ARE OUT!
Kategorien - Verein
[18.03.2014]
... und das natürlich im positiven Sinn! Denn vor einer guten Woche, haben Philipp Maier, Stefan Saler und Martin Heinzle erfolgreich die Umpireausbildung absolviert!


In der Ausbildung der Verbandsvertreter Thomas Hartmann und Mike Basic lernten insgesamt neun Basbeballfreunde aus Vorarlberg die nötigen Fähigkeiten, um nun offiziell Baseballspiele leiten zu dürfen. Gratulation an alle Teilnehmer!

 


 

ZEHN TAGE SOMMER UND PROFI-TRAINING
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[09.03.2014]

Zehn Tage Sommer, Sonne, Strand und beinhartes Profi-Training. Das waren die Inhalte der letzten zwei Wochen von Dominik Bischof und Moritz Widemschek bei ihrem Aufenthalt in Clearwater/Florida, während in Österreich winterliche Temperaturen herrschten.

 

 

Vom ersten Tag an stand hartes Training in der Baseball Academy "The Winning Inning" auf dem Programm. Das TWI ist eine Academy für Baseballspieler, welche sich auf einem Free Agent Level bewegen. Zum Teil ist die Academy auch bekannt für Rehabilitation nach Verletzungen. Die MLB-Teams senden Spieler an das TWI, welche sich zb. aufgrund einer Verletzung einer Operation unterziehen mussten und im TWI ihren Körper betreut wieder aufbauen. Somit waren wir zum Teil umgeben von Minor- und Major League Spielern. Aber auch High-School und College Teams nutzen die Baseball-Anlage welche 2003 noch die Springtraining Heimstätte der Philadelphia Phillies war.

Der Tagesablauf gestaltete sich meist ähnlich, wobei in der Früh ein ausgewogenes Warm-up mit anschließendem Pitchertraining von Josiah Ring und Chris Hold (Minor League Pitching Coach Houston Astros) auf dem Programm stand. Zur Mittagsstunde verweilte man entweder in der Warm-Up Lounge oder verbrachte seine Zeit am Clearwater Beach.

Am Nachmittag gab es dann Individual-Trainings im Bereich Fielding, Hitting und allgemeine Mechanics. Ein spezieller Tageshöhepunkt war immer das National Sports Performance Institute, welches durch Fitnesscoach Anthony immer wieder für Überraschungseffekte sorgte. Das täglich 45min andauernde Training spezialisiert sich auf den Baseballsport, wobei Muskeln aufgebaut werden, die am meisten für den Profit im Baseball sorgen, um sich so zu einem Topspieler zu entwickeln.

Am Abend vergnügten wir uns in typischen Amerikanischen Bar`s und hatten jede Menge Spaß, wobei wir aber immer an den nächsten Trainingstag dachten :). Einmal erlaubten wir uns, das Nachmittagstraining ausfallen zu lassen und besuchten das Opening Springtraining Game Toronto Blue Jays at Philadelphia Philiies, wobei wir dank super Sitzplätzen den Profis wie Jose Bautista, Jimmy Rollins, Jose Reyes, Ryan Howard ganz nahe waren.

 

Dominik zum Aufenthalt im warmen Florida: „Josiah war kaum wieder zu erkennen. Nach über vier Monaten in Florida hat er sich zu einem Top-Pitcher entwickelt und bekommt sogar demnächst die Chance, für eine MLB Organisation sein Können zu beweisen. Ein guter Start sein Hobby zum Beruf zu machen! Es war für uns eine geile Zeit! Ich würde sogar meinen, die geilste Zeit überhaupt! Ich hoffe es können noch mehrere Österreicher diese Erfahrungen machen um Ihre Liebe zu Baseball noch mehr zu intensivieren!“

 

Mehr Fotos unter:

https://plus.google.com/photos/109274116344732236277/albums/5987081498434159537?authkey=CLyVxs2ZhvTK8QE

 

Bericht: Dominik Bischof

 


 

TIMO HEINZLE VON LANDESHAUPTMANN GEEHRT
Kategorien - Auswahlteams
[06.03.2014]

Im Rahmen der Präsentation des Sportlerjahrbuch Vorarlberg 2013 wurden Sportler, die Medaillen bei EM und WM errungen haben, geehrt.

Dabei war auch ein Nachwuchsspieler der Cardinals! Der 12-jährige Timo Heinzle schaffte mit Team Österreich bei der Europameisterschaft der U12 in Tschechien den 3. Platz und gewann somit vergangenen Sommer die Bronzemedaille.

Unser Landeshauptmann Mag. Markus Wallner gratulierte höchst persönlich, eine einmalige Erfahrung für Timo. Das Buffet danach komplettierte die schöne Veranstaltung.

Timo Heinzle bei der Ehrung mit Spielern der Dornbirn Indians

 


 

ZWEI CARDS BEIM SPRINGTRAINING IN AMERIKA
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[16.02.2014]

Moritz Widemschek und Bischof Dominik werden kommende Woche nach Florida aufbrechen, um sich mit intensiven Trainingseinheiten auf die neue Saison vorzubereiten!

 

Bei hoffentlich heißen Temperaturen werden die beiden ihren 10-tägigen Aufenthalt in Clearwater, Florida genießen. In der Nähe vom Bright House Field, welches die Spring Training Spielstätte der Philadelphia Phillies ist, befindet sich das Jack Russel Stadium (vorherige Spielstätte der Philadelphia Phillies), wo die Trainingseinheiten stattfinden werden.

Jack Russel Stadium, 1955-2003 Spring training home of the Philadelphia Phillies

Diese Möglichkeit wurde von keinem unbekannten in die Wege geleitet. Josiah Ring, der letztjährige Legionär der Cardinals, wohnt zurzeit mit seiner Frau Erin in Florida und trainiert in der Academy unter MLB-Coaches und wird die zwei Feldkircher in den Trainingseinheiten mit einbinden.

Neben Hitting und Pitching Lessons gibt es einzelne Fielding Lessons sowie Kraft, Kondition und Ausdauertraining im sogenannten American Baseball Institut The Winning Inning. „Ganz gespannt sind wir auf das uns versprochene National Sports Performance Institut“, meint Dominik.

Abseits vom Feld werden Freizeitaktivitäten auf dem Programm stehen  wie Clearwater Beach, Städte bummeln etc.  wobei man aber auch MLB-Spring Training Spiele der Phillies, Yankees, und Blue Jays besuchen wird.

 


 

PIZZA, PASTA, BASEBALL - VIELES NEU!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[02.02.2014]

Das Bundesligateam der Feldkirch Cardinals wird sich heuer das erste Mal in der Toskana (Florenz) auf die Saison vorbereiten.

Heuer bereits das erste Mal in der Woche vor Ostern, zieht es die Bundesligamannschaft nach etlichen Jahren in Rimini diesmal in die Toskana. Auf dem Spielfeld des Baseballclubs Padule werden die Cardinals ihre Trainingseinheiten absolvieren.


Zur Unterkunft dient den Spielern das schöne Anwesen „Torre Pietro“, auf welchem sie vom persönlichen Teamkoch Andreas verpflegt werden.

Während den fünf Trainingstagen werden ca. 30 Trainingsstunden mit zwei Freundschaftsspielen auf dem Programm stehen. Die beiden Spiele werden mit dem lokal ansässigen Team aus Padule und den Indians aus Dornbirn gespielt.

Das BBL-Team freut sich auf schönes Wetter, hartes Training, leckeres Essen und jede Menge Spaß.

 


 

BRIAN SEWELL ZU GAST IN FELDKIRCH
Kategorien - Verein
[30.01.2014]
Unfortunately only for one day, but we are looking forward. Brian Sewell ist wohl allen Cardinals aufgrund seiner unvergleichbar herzlichen Art in guter Erinnerung geblieben. Brian kommt nach Wien um dort im kanadischen Dress ein internationales
Dodgeballturnier zu spielen. So nutzt er diese Gelegenheit und wird uns am Sonntag, 2. März besuchen.

Wir starten in den Tag mit einem Frühstück im kleineren Rahmen, bevor wir Brian zu einer kurzen Besichtigung unserer, seit 2010 stark veränderten, Spielstätte führen.
Im Anschluss werden wir mit dem Zug zum
Faschingsumzug in Bregenz fahren.

Den Tag lassen wir in den Feldkirch Lokalitäten ausklingen, bevor sich
Brian leider schon wieder am Abend des 02. März verabschieden wird.

Die Cardinals Familie freut sich auf zahlreiche Besucher, welche Brian
begrüßen werden. Hierfür treffen wir uns um 10 Uhr bei uns am Platz. Es gibt am Kiosk heiße Getränke für Groß und Klein.

Falls du nicht weißt was Dodgeball ist:

http://www.youtube.com/watch?v=bJ1vEQKX-hE

Falls du nicht weißt, wer Brian ist:

http://www.feldkirchcardinals.com/joomla1.5/index.php?option=com_content&view=art>icl>e&id=111%3Awelcome-to-feldkirch-brian-sewell&catid=aktuelle-nachrichten&Itemid=55

 


 

MISSION SCOUTING COMPLETED - PITCHER SIGNED
Kategorien - Verein
[19.01.2014]

Mit Jeff Barto präsentieren die Feldkirch Cardinals schon sehr früh den zweiten Importspieler, der 2014 den Bullpen komplettieren wird.

 

Der linkshändige Pitcher aus Boise, Idaho, hat zwei Jahre für die Utah Valley University (NCAA D1) gespielt, nachdem er seine ersten zwei Jahre das Jersey vom Western Nevada College (NJCAA D1) getragen hat.

Jeff zu seinem persönlich größten Erfolg als Pitcher: „One of the greatest single moments of my career was striking out 2 Time MLB All-Star and #1 overall draft pick Bryce Harper.”


Sportlicher Leiter, Thomas Hartmann: „Jeff hat neben seinen erforderlichen sportlichen Fähigkeiten, vor allem auch im Bereich der „menschlichen Komponenten“ sehr gepunktet. Das Gesamtbild von Jeff war von Anfang an sehr überzeugend. Ich bin daher sehr froh, Jeff nun als den Zugang für den Bereich Pitching präsentieren zu können.“

Einige Informationen zu Jeff findest du auch auf der Homepage der Utah Valley University: http://www.wolverinegreen.com/sports/m-basebl/mtt/jeff_barto_741386.html

 


 

CARDINALS KNACKEN DIE 100.000 EURO MARKE
Kategorien - Verein
[07.01.2014]

Bei der Jahreshauptversammlung, wie jedes Jahr am 5. Jänner, wurde nicht nur über die vergangene Saison berichtet, auch Ausblicke wurden gewagt und ein Mitglied ganz besonders geehrt.

 

Nach einem Jahresrückblick in Form eines Filmes von Schriftführer Christian Bickel präsentierte Kassier Elke Breitenfelder unglaubliche Zahlen: Die Ausgaben im abgelaufenen Jahr betrugen knapp über € 100.000,-!

„Natürlich sind hier auch die Kosten des Platzbaus mit eingerechnet, trotzdem erkennt man, in welcher Größenordnung wir uns als Verein bereits bewegen“, staunt selbst Obmann Wolfgang Eß über den Finanzbericht.

Neuwahl

Aufgrund des freiwilligen Wunsches von Martin Heinzle, den Vorstand zu verlassen, stand eine außerordentliche Wahl auf dem Programm. So wurde Julian Nenning als neuer Schriftführer-Stellvertreter einstimmig in den Vorstand gewählt.


Alexandra Partsch, Wolfgang Eß, Elke Breitenfelder, Christian Bickel, Thomas Hartmann, Julian Nenning

Ehrenmitglied Martin Heinzle

1998 als Obmann-Stellvertreter in den Vorstand gewählt, besetzte Martin Heinzle 16 Jahre (!) lang verschiedene Positionen im Vorstand. Von 2007 bis 2013 sogar als Obmann. So wurde unter ihm nicht nur der erste echte Legionär verpflichtet, auch der Aufstieg in die Baseball Bundesliga gelang, oder der Baubescheid für den neuen Platz fand Martin in seinem Briefkasten.

Grund genug für Obmann Wolfgang Eß, ihm nach 16 Jahren Funktionärstätigkeit und 18 Jahren Vereinszugehörigkeit, in Dank und Anerkennung seiner erfolgreichen und unermüdlichen Arbeit die Ehrenmitgliedschaft der Feldkirch Cardinals zu überreichen. Übrigens die erste Verleihung dieses Titels seit Vereinsbestehen.

„Martin wird jedoch weiterhin im Verein tätig sein! Zum einen als Spieler, zum anderen seit Herbst als Trainer der U15 Mannschaft“, so das Vereinsoberhaupt.

Ehrenmitglied Martin Heinzle

Vorsätze für 2014

Bevor der neue Platz für Spiele genutzt werden kann, folgen noch einige Arbeitseinsätze. Neben den Elektroarbeiten und dem Innenausbau der Dugouts, folgen bis im Frühling noch ein Teil der Zaunanlage sowie ein BP-Cage.

„Großes Potential steckt in der ersten Mannschaft, die mit einem Durchschnittsalter von 20 (!) Jahren in der BBL antreten wird“, berichtet der sportliche Leiter Thomas Hartmann. „Bei konsequenter Nachwuchsarbeit und dem großen Ziel einen hauptberuflichen Trainer zu finden, werden wieder erfolgreichere sportliche Saisonen wie 2013 kommen“, bei denen lediglich die Jugend einen Titel zum V-Cup-Sieger für sich verbuchen konnten.

US-Pitcher vorgestellt

Zeitlich sehr viel früher als sonst wurden die Verträge mit den neuen Legionären unterzeichnet. Wie bereits angekündigt, kommt Kenny Takubo nach Feldkirch. Ihm folgt Jeff Barto, ein US-Pitcher, der bei der Jahreshauptversammlung den Mitgliedern, zumindest mittels Foto, vorgestellt wurde.


Großes Interesse an den Vereinsnews

DANKE!!

Wolfgang Eß nimmt die Veranstaltung auch zum Anlass, allen für ihren Einsatz und das Engagement zu danken: „Zum einen sind das die Spieler, Manager und Coaches, die am Spielfeld stehen. Ein ganz besonderer Dank geht aber auch an jene Personen, denen die „Magic Moments“ am Spielfeld fehlen, solche die mitunter noch nie einen Ball geworfen haben, die nicht wissen wie das Gefühl ist, das letzte Aus in einem Spiel zu machen oder einen Hit zu landen. Danke an alle Platzbauhelfer, den Umpiren und Scorern, dem gesamten Kioskteam, allen Funktionären und natürlich meinen Vorstandskollegen“.

„Denn eines ist sicher“, so Eß abschließend: „Wir haben einen neuen Platz, wieder zwei Legionäre und einen gesunden, gut funktionierenden Verein. Es war also noch nie schöner, Spieler oder Mitglied der Feldkirch Cardinals zu sein!“

Mehr Bilder gibt's hier!

 


 

2014 KOMMT VERSTÄRKUNG AUS JAPAN!
Kategorien - Verein
[10.12.2013]

Der 1984 geborene Kenshoku Takubo (Kenny) wird in der kommenden Saison für die Cardinals als Trainer und Manager eingesetzt werden.

Seine sportlichen Talente werden wir jeweils im ersten Spiel der Bundesliga Begegnungen zu sehen bekommen.

Der sympathische Japaner hat die Fähigkeiten, alle defensiven Positionen im Infield bzw. Outfield spielen zu können. 2013 spielte er für die Alpine Cowboys in einer amerikanischen Independent League als Outfielder, 2nd Baseman und Pinch Hitter.

Kenny bringt viel Erfahrung mit, welche er als Spieler und Coach in Japan, Amerika, Australien und Europa gesammelt hat. Er scheint ein Arbeitstier zu sein und wird sicherlich auch neuen Schwung in die jungen Teams der Feldkirch Cardinals bringen. 

Thomas Hartmann, sportlicher Leiter der Feldkirch Cardinals, hatte bereits 2012 Kontakt zu Kenny: "Neben den sportlichen Erfolgen waren vor allem die Zuverlässigkeit und der extreme Arbeitswille von Kenny die entscheidenden Faktoren für die Entscheidung, Kenny zu verpflichten".

 

Wir begrüßen Kenny in der Cardinals Familie und freuen uns, wenn er im Frühling zum Verein stößt.

Wenn du japanisch kannst, findest du sicherlich auch interessante Information über Kenny auf seiner Facebook Seite :)

https://www.facebook.com/AirKenny001?ref=ts&fref=ts

 


 

ERSTER CARDINAL IM BASEBALL NATIONALTEAM
Kategorien - Auswahlteams
[08.12.2013]

Dominik Bischof durfte vor kurzem die erfreuliche Nachricht entgegennehmen, dass Baseball Austria ihn in den 60-Mann Kader des Baseball Nationalteams aufgenommen hat!

Das erste Training findet im Zuge eines Kick-Off Workshop in den nächsten Wochen in Wien statt.


Bereits 2007 wurde er in das U21 Nationalteam einberufen. Für weitere Nationalteam Auftritte hat es in den darauf folgenden Jahren nicht ganz gereicht.

In der Bundesliga Mannschaft läuft Dominik primär in der Position als Pitcher auf, wo er sich auch im Nationalteam durchzusetzen versucht.

Wir gratulieren Dominik zur Einberufung, und wünschen in der weiteren rot-weiss-rot Phase viel Erfolg!

 


 

TRAININGS WIEDER VOLL IM GANGE
Kategorien - Verein
[18.11.2013]

Nach der Herbstpause und den großen Platzbauarbeiten starteten vergangene Woche wieder alle Teams in das Wintertraining.

Die Coaches und Spieler freuen sich speziell im Nachwuchsbereich immer über Neueinsteiger! Einfach mit uns ins Kontakt treten oder bei einem Training vorbei kommen!
Die gesamten Trainingszeiten sind unter Teams/Trainingszeiten zu finden.

 


 

NACH VIER TITEL FOLGT ABSCHIED
Kategorien - Jugend U15
[10.11.2013]
Zwei Jugendliga-Titel, zwei Siege bei V-Cups und eine Bronzemedaille bei österreichischen Meisterschaften in den letzten drei Jahren. Die Ausbeute der U15-Mannschaft in den Jahren 2011-2013 unter Leitung von Headcoach Dominik Bischof kann sich mehr als sehen lassen. Doch nun folgt sein Abschied. 

Berufliche Veränderung
"Der Hauptgrund warum ich das Amt des Headcoaches der Jugend ablegen muss, sind berufliche Veränderungen", sagt Dominik Bischof. 
"Ich bedanke mich speziell bei den Spielern und den Eltern für die guten Zeiten die wir gemeinsam hatten. Ebenso gilt ein mächtiger Dank an meinen Assistentcoach Oliver Müller, mit dem die Zusammenarbeit Spitzenklasse war!", so Dominik, der ursprünglich ebenfalls aus dem Nachwuchs der Cardinals kommt.
Dominik Bischof in seinem Element
Doch nicht nur die großartigen Erfolge machten Dominik zu einem unverzichtbaren Puzzleteil in der Organisation der Cardinals. "So verstand er es besonders gut, mit den Spielern umzugehen", weiß Obmann Wolfgang Eß und ist gleichzeitig froh, dass der 24-jährige als Spieler der BBL-Mannschaft weiterhin zur Verfügung steht.
"Im Namen des Vereins bedanke ich mich herzlich für den Einsatz und die enorme Zeit, die Dominik in den letzten Jahren in unseren Nachwuchs investiert hat", so das Vereinsoberhaupt weiters.
Perfekter Nachfolger
Einen erfahrenen Mann konnte die sportliche Leitung nun als Nachfolger gewinnen. Martin Heinzle, selbst bereits viele Jahre als Nachwuchstrainer aktiv, übernimmt ab sofort die Geschicke der Jugend U15.
Die Cardinals bedanken sich für den Einsatz beider und wünschen gutes Gelingen für die neuen Aufgaben!

 


 

DER RASEN IST ANGESÄT!
Kategorien - Platzbau
[31.10.2013]

Nach weit mehr als 1000 Arbeitsstunden, die Vereinsmitglieder seit Ende August geleistet haben, sind der Betonbau sowie die Erdarbeiten am neuen Platz fertiggestellt.

 

Waren die Arbeiten bei den Dugouts sowie der Tribüne bereits zur Firstfeier vor zwei Wochen abgeschlossen, konnten gestern Mittwoch auch die Erdarbeiten großteils fertiggestellt werden.
Neben der Zuseherplattform, dem Erweitern des Backstopbereiches auf 18 Meter sowie dem Humusieren, wurde auch die Wasserversorgung zum Mound und zu den Dugouts angeschlossen und die Leerverrohrungen von Kiosk zu Heimdugout, Gastdugout und Schlagtunnel eingelegt.



So kann über die Wintermonate die Elektroanlage installiert werden. Neben Licht und Strom in beiden Spielerbänken wurden auch Anschlüsse für eine elektronische Anzeigetafel am Dach des 3rd Base Dugouts eingelegt. Bei späterem Bedarf wäre ebenso der Anschluss von Telefon und Internet in die Dugouts möglich. Auch Vorkehrungen für eine spätere baseballtaugliche Flutlichtanlage wurden geschaffen.

Ebenso im Winter soll neben der Zaunanlage (Backstop und Zuseherzaun), sofern es die finanzielle Situation noch ermöglicht (siehe Bausteinaktion), der Innenausbau der Dugouts realisiert werden. Den eigentlichen Spielerbänken aus Holz wird Stauraum für Helme und Schläger während dem Spielbetrieb folgen.



Im Zuge der Erdarbeiten wurden auch die Bodenabläufe der Dugouts mit den Sickerschächten verbunden und Sickerschneisen aus Kies im Backstopbereich gelegt, um bei Regen das schnellere Abrinnen des Wasser zu gewährleisten.

"Der Umbau ist ein Projekt, das uns organisatorisch und was die Arbeitsstunden betrifft weit über die gewöhnlichen Arbeitsspitzen hinaus auslastet", gesteht Obmann Wolfgang Eß. "Aber es rentiert sich wenn man sieht, was bei uns entsteht! Gleichzeitig bedanke ich mich bei all Jenen, die uns bis dato so tatkräftig unterstützt haben!"

Mehr Bilder immer aktuell unter http://fotos.cardinals.at

 


 

JUGEND HOLT TITEL IN HARD!
Kategorien - Jugend U15
[14.10.2013]

Die Jugend gewinnt vergangenen Samstag nach Siegen gegen Hard (14:1) und gegen den österreichischen Meister Dornbirn (7:2) den V-Cup und verteidigt den Titel aus dem Vorjahr!

 


 

EINLADUNG ZUR FIRSTFEIER
Kategorien - Platzbau
[11.10.2013]
Die Bauarbeiten beim Baseballplatz gehen wie geplant gut voran und die Betonarbeiten werden Anfang nächster Woche abgeschlossen sein.


Ohne die vielen freiwilligen Helfer, Sponsoren und Gönner (siehe Bausteinaktion), wäre dieses Projekt nicht möglich.

An dieser Stelle ein herzliches DANKESCHÖN an alle, die uns unterstützt und mitgeholfen haben!

Wir laden Dich hiermit zur Firstfeiern am

Samstag, den 19.10.2013 - ab 16 Uhr

beim Platz ein.

Für die Vorbereitung bitten wir auf Doodle unter um einen Eintrag, ob Du dabei sein kannst.

 


 

EINLADUNG ZUR FIRSTFEIER
Kategorien - Baseball Allgemein
[11.10.2013]

Die Bauarbeiten beim Baseballplatz gehen wie geplant gut voran und die Betonarbeiten werden Anfang nächster Woche abgeschlossen sein.


 

 

Ohne die vielen freiwilligen Helfer, Sponsoren und Gönner (siehe Bausteinaktion), wäre dieses Projekt nicht möglich.

 

An dieser Stelle ein herzliches DANKESCHÖN an alle, die uns unterstützt und mitgeholfen haben!

 

Wir laden Dich hiermit zur Firstfeier am

 

Samstag, den 19.10.2013 - ab 16 Uhr

 

beim Platz ein.

 

Für die Vorbereitung bitten wir auf Doodle unter: http://doodle.com/yt9rnt8hhe6qntev

um einen Eintrag , ob Du dabei sein kannst.

 


 

JUGEND U15: ZWEI NACHWUCHSTITEL GEHEN AN INDIANS
Kategorien - Jugend U15
[30.09.2013]

Trotz 1:0 Führung in der Meisterserie geht der Titel in der Jugendliga Vorarlberg heuer nach Dornbirn. Am Finaltag gewinnen die Little Indians beide Spiele gegen die Cardinals und sind somit neuer Meister!

 

Spiel 1 mit schlaffen Offensivstart
Die Jünglinge der Cards waren in der ersten Begegnung nicht wirklich wach. Vielleicht war der Grundgedanke, dass „eh zwei Spiele“ stattfinden einfach zu start präsent. Felix Wessin am Mound für die Indians, Widemschek auf Seiten der Cardinals. Es sollten gleich zu Beginn Runs erzielt werden, denn es war klar, dass der Reliefer bei den Indianer bestimmt Aicher, Lambauer, oder Hämmerle heißen würde, gegen welche die Schläger der Cards heuer nur wenig Kontakt herstellten.

Doch wollte es einfach nicht sein. Mit nur jeweils einem Run in den ersten drei Innings war das einfach zu wenig! Im Anschluss konnte gegen das starke Pitching der Indians wirklich nichts mehr vollbracht werden. So konzentrierte man sich auf das zweite Spiel, wobei Partsch Felix als Pitcherneuling in Inning 3-5 Werferluft schnuppern durfte.

Spiel 2: Erst im letzten zeigen die Birds was sie können
Am Mound für die Indians Lambauer, der wie schon in der ganzen Saison über immer solide Pitchingleistung vorgewiesen hat, wollte auch an diesem Tag den Cards nichts schenken.
So auch ein schwächelnder Start für Bickel Lukas, der als Pitcher dann aber immer besser ins Spiel findet, wobei sich ein wahres Duell ergab. Auch Kettenhummer Pascal zeigte wie immer, was er im Kasten hat.

7:2 somit der Spielstand Anfang 5 Inning. Die Cards drehen nochmals so richtig auf und erzielen schöne Hits, wie ein Line-drive Double von Mayer Nico und scoren nochmals drei Runs. Bei 2 Aus und Runnern auf 2nd und 3rd Base wird es also nochmals spannend. BBL Frischling Niklas Huber an der Platte, welcher schon den ganzen Tag sich über soliden Kontakt freuen kann, trifft den Ball hart und fliegt Richtung 2nd Base Lücke… Doch der inzwischen eingewechselter Closer Kai Aicher catchte den Ball sicher im Handschuh und die Finalpartie endet denkbar knapp mit 7:5 für die Indians.

5. Platz bei den österreichischen Meisterschafften U15
Direkt nach der Anreise am Freitag fand auch schon die erste Begegnung der Cardinals gegen die Spielgemeinschaft Attnang Firebirds/Linz Bandit statt. Gleich zu Beginn zeigten die Cards ein wahres Offensivspektakel, wobei man gleich mal in Inning 1-3 mit 9:0 in Führung geht. Doch zum Schluss hin wurde es noch knapp! Das Pitching der Cardinals ließ ein wenig zu wünschen übrig und auch offensiv ging nichts mehr gegen Closer Büscher. Doch Feldkirch konnte den Sieg nach Hause bringen und gewannen die erste Partie in der Gruppenphase mit 9:7. 

Schlüsselspiel gegen Indians 
Alles oder nichts hieß es in Spiel zwei gegen die Indians, wollte man in der Finalserie mitwirken. Doch der starke Pitcher der Cards Marius Widemschek kassierte durch eine starke Offensive der Indianer im ersten Spielabschnitt gleich fünf Runs. Auch in Inning zwei legten die Indianer nach und die Feldkircher lagen bereits mit 3:10 im Rückstand. Im letzten Inning keimte gegen Pitcher Siecora nochmals Hoffung auf, wobei die doch noch knappe Begegnung beim Spielstand von 10:8 und Runner auf 1st durch ein perfektes Pick-Off von den Indianern beendet wurde.
Dazu sollte noch erwähnt werden, dass dieses Spiel wohl das Schlüsselspiel war. Wäre das Spiel für die Cardinals ausgegangen, wäre vielleicht Gold bis Bronze drinnen gewesen. An diesem Punkt gratulieren die Cardinals den Dornbirn Indians zur Goldmedaille, welche die erste seit Jahren für Vorarlberg ist! 

Im letzten Gruppenspiel gegen die Spielgemeinschaft Cubs/Ravens konnten die Cardinals nicht die gewohnte Leistung aufweisen. Die Turnier-Pitcherregelungen führte dazu, dass die Cards kaum noch Pitcher für dieses Spiel einsetzen durften. Und die Cubs/Ravens hatten da noch Tobi Mathes aufgespart. Die präzisen und harten Würfe des Jungtalents schickten einen Cardinal nach dem anderen per Strikeout zurück ins Dugout – so gab man dieses Spiel mit 8:2 ab.

Spiel um Platz 5, ein reiner Nervenkitzel!
Die Cardinals, Gäste in dieser Begegnung, scorten zu Beginn gleich mal einem Run und legten im 2 Inning einen hinterher. Doch das Pitching der Cardinals wurde von Inning zu Inning schwächer und schon stand es 12:5 für die Spielgemeinschaft Blue Bats/Grashoppers zu Beginn des 4 Inning. Doch die Cards rappelten sich wieder auf und stellten auf 8:12.

Doch was macht man somit bei 2 Aus, alle Bases geleert und nur noch 10 Minuten zu spielen in der regulären Spielzeit (kein neues Inning bei Zeitablauf, Anm.)? Sowas sieht man nicht alle Tage: Coach Bischof Dominik zwingt Spieler Bickel Lukas absichtlich drei mal den Ball nicht zu treffen um  den Inningwechsel zu erreichen und das 5 Inning zu ermöglichen. Gesagt, Getan! Und tatsächlich funktionierte dies auch, nachdem die Cardinals ein sensationelles Inning herauszaubern in dem sie binnen weniger Minuten drei Aus in der Defensive herbeiführen.
Nun eröffnet ein zwingender Pitcherwechsel bei den Blue Bats eine wahre Offensivparade bei den Cardinals. Unglaublich gehen die Cards mit 14:12 nach einer bereits scheinbar verlorenen Partie in Führung! Die Blue Bats näherten sich nochmals auf ein 14:13 heran, doch Closer Lukas Bickel hat alles im Griff und mit Unterstützung der Defense sicherte er den Cards den 5. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften 2013.

 


 

U15 UNTERLIEGT LITTLE INDIANS IN FINALSERIE
Kategorien - Jugend U15
[16.09.2013]
Trotz 1:0 Führung in der Meisterserie geht der Titel in der Jugendliga Vorarlberg heuer nach Dornbirn. Am gestrigen Finaltag gewinnen die Little Indians beide Spiele gegen die Cardinals und sind somit neuer Meister. Bericht folgt...

 


 

DIE ERSTEN ABSCHNITTE SIND BETONIERT
Kategorien - Platzbau
[15.09.2013]
Nach nur zwei Wochen Arbeit, erkennt man bereits große Veränderungen unserer Heimspielstätte.
So wurde vergangene Woche nicht nur die Bodenplatte des Heimdugouts betoniert, auch ein Teil der Wände steht bereits. Und so lässt sich bereits jetzt die Größe der luxuriösen Spielerbank erkennen.
Gestern Samstag wurde auch der Aushub für das Gästedugout fertiggestellt. Weit über 100 m3 Humus und Kies wurden dafür transportiert.
"Geht alles weiterhin so reibungslos über die Bühne, werden wohl in etwa drei Wochen der Betonbau der beiden Dugouts sowie der Tribüne fertig sein", meint Obmann und Planer Wolfgang Eß.

 


 

ÖM-LUFT SCHNUPPERN BEI DER SCHÜLER ÖM 2013 IN WIEN
Kategorien - Schüler U13
[04.09.2013]

Am 30.08.2013 war es endlich soweit. Abfahrt zur Staatsmeisterschaft nach Wien.

Für die meisten Kinder war es das erste Mal, eine Großstadt zu sehen. Dementsprechend groß war die Aufregung. Kaum in Wien angekommen, war das Abenteuer schon da! S-Bahn fahren, U-Bahn fahren und überall viele Menschen - Großstadtflair eben! Nach dem einchecken in der Jugendherberge ging es dann schon ab in die City zum Stephansdom.

Nach einer kleinen Stärkung hieß es dann ausruhen für den nächsten Tag. 

1. Spieltag

14:00 Cardinals vs. Grasshoppers 
Das erste Spiel zeigte gleich, wie jung unser Team ist. Timo Heinzle fing mit dem Pitching an. Seine Würfe waren gut, doch die Batter der Grasshoppers waren sehr schlaggierig. Den Hits des Gegners konnte unsere Defense nichts entgegensetzen. Es pitchte dann noch Aaron Beck, aber ebenfalls aussichtslos. Der Gegner spielte sehr aggressiv und war einfach um einiges stärker als unsere Kinder.
Toll war nichts desto trotz der Einsatz der gesamten Mannschaft, besonders von Sebastian Gohm der als Catcher brillierte und kaum einen Ball durchließ.
Ergebnis Cardinals vs. Grasshoppers : 1: 16 

16:00 Cardinals vs. Lions
Nach der Niederlage im ersten Spiel war die Luft anfangs ziemlich raus. Doch plötzlich wurden Runs gemacht. Das was unsere Jungs mit Schlagen nicht schafften, machten sie durch Geduld und vielen Walks wieder gut. Ein Punkt jagte den anderen. Sehr gute Pitching Leistungen von vielen Spielern, die das erste Mal auf dieser Position spielten. Nichts desto trotz riss diese Strähne dann wieder ab und die Lions begannen zu punkten. Wie oben schon angeführt ist unser Team noch sehr jung und das merkte man an der Defense Leistung, die immer wieder ins stocken geriet. Aber daran kann man noch arbeiten.
Ergebnis Cardinals vs. Lions : 11:20

2. Spieltag

12:00 Cardinals vs. Diving Ducks
Am 2. Tag war die Mannschaft nicht wieder zu erkennen. Die Niederlagen vom Vortag waren wie ausgelöscht und unsere Kiddy`s hatten sichtlich wieder Spaß am Spiel. Anfangs gingen sie sogar in Führung. Es versuchten sich während des ganzen Spiels wieder mehrere Kinder als Pitcher und sie machten ihren Job sehr gut. Dennoch brachen sie dann wieder gegen die eingespieltere Mannschaft der Ducks ein und es konnten kaum noch Punkte gemacht werden. Trotzdem spielten sie weiter ohne deprimiert zu sein. Alle gaben ihr bestes auf dem Feld und das darf man ihnen hoch anrechnen!
Mit Platz 6 gingen sie vom Platz. Es gab noch eine Siegerehrung bei der sie einen Pokal überreicht bekamen und viel Lob durch die Vertreter des ABF wie gut sich das jüngste Team an diesem Wochenende geschlagen hat.
Ergebnis Cardinals vs. Diving Ducks 5:15

Es war ein Wochenende der Erfahrungen für unsere U13 und das zählt viel mehr als ein 1. Platz bei den Meisterschaften, denn den können sie sich durchaus wenn sie weiterhin hart trainieren nächstes Jahr schnappen. Jungs und Nadine. Wir sind mächtig stolz auf euch!!!!!!!!!!!!!

 

alt

 


 

STAATSMEISTERSCHAFT U15
Kategorien - Jugend U15
[04.09.2013]

 

 

Last but not least, fährt auch die mittlere Nachwuchsgarde zu der ÖM 2013. Diese findet wie schon letztes Jahr in Attnang-Puchheim statt (OÖ). Kommendes Wochenende kämpfen die besten österreichischen U15 Teams von 06.09- 08.09.2013 um den Titel.

Nach 2003 holte man sich im letzten Jahr zum ersten mal wieder eine Medaille nach Feldkirch in dieser Altersklasse. Wie hoch ist heuer die Chance auf eine Medaille? 

Das heuer sehr junge Team startete sehr engagiert in die Saison 2013 konnte man den 2. Platz beim Vorbereitungsturnier in Rümlang (CH) ergattern, und gewann man bereits das erste Spiel aus drei Play-Offs Runden um den Vorarlberger Meistertitel. Ob jung, alt, erfahren, unerfahren hin oder her – diese Mannschaft kann sehr wohl einen Podestplatz ergattern solange der Wille da ist! - meint Headcoach Dominik Bischof fest überzeugt.

Der ÖM-Kader der Cardinals:

BICKEL Lukas
DOMINGUEZ Rosendo
HAHN Sara
HEINZLE Timo
HUBER Niklas
KETTENHUMMER Pascal
MAYER Nico
MÄHR Nicolas
MÜLLER Noah
RITTER Pierre
PARTSCH Felix
SALER Benjamin
SCHNEIDER Benedikt
WIDEMSCHEK Marius

Coaches/Betreuer:
BISCHOF Dominik
NENNING Julian

Für jene die es ein wenig verfolgen möchten:

Spielplan: http://www.baseballaustria.com/schedule.php?Liga=48&Season=2013
Tabelle
: http://www.baseballaustria.com/liga.php?Liga=48
Live-Stream
: http://live.athleticsbaseball.at/

Der BSC Feldkirch Cardinals wünscht dem gesamten Team alles Gute und viel Erfolg!

 


 

SCHÜLER U13 BRECHEN NACH WIEN AUF
Kategorien - Schüler U13
[29.08.2013]

Unsere Schülermannschaft bricht am 30.08.2013 zu den Österreichischen Meisterschaften nach Wien auf.

In den letzten Wochen war dieses Event Gesprächsthema Nr. 1 bei unseren Jungs und Mädels.

Für die meisten Kinder ist es das erste Spiel in solch einem großen Ausmaß, und sie sind sichtlich aufgeregt.

Man hat in der letzten Zeit intensiv auf die ÖM hin trainiert um den anderen Teams das Wasser zu reichen.

Es wird ganz sicher ein riesen Erlebnis das die Kinder nicht so schnell vergessen werden.

 

KADER

Beck Aaron

Gohm Sebastian

Gohm Pascal

Gomilschak Nadine

Heinzle Timo

Heinzle Levin

Kettenhummer Leon

Lisch Lukas

Selinschek Gabriel

Wiesenegger Florian

 

COACHES

Heinzle Martin          -  Headcoach

List Oliver               -  Assistent Coach

Gomilschak Susanne - Assistent Coach

Den Spielplan findet ihr auf  www.baseballaustria.com/liga.php?Liga=49

 

 

 


 

CARDINALS BEI DER JUNIOREN ÖM 2013
Kategorien - Baseball Allgemein
[29.08.2013]

Die Junioren der Cardinals bestreiten kommendes Wochenende die U18-ÖM in Oberösterreich. Zusammen mit Junioren der Indians, geht man auf Medaillenjagd.

Für die U18 der Cardinals ist es die erste ÖM aller Zeiten. Die Vorbereitung war in den letzten Tagen sehr groß, dabei kennt man auch nichts anderes vom Coachingstaff der Indians. VAN DE KEERE Devery begleitet das Team als Headcoach in Assistenz von NENNING Julian und PARTSCH Max.

Spielplan: http://www.baseballaustria.com/liga.php?Liga=59

 

Kader:

BECK Luca

 

Feldkirch Cardinals

BREITENFELDER Ian

Feldkirch Cardinals

JÄGER Marcel

Dornbirn Indians

JÄGER Michael I

Dornbirn Indians

JÄGER Michael II

Dornbirn Indians

MAIER Philipp

Feldkirch Cardinals

PARTSCH Felix

Feldkirch Cardinals

SCHWENDINGER Stefan

Dornbirn Indians

WIDEMSCHEK Marius

Feldkirch Cardinals

WIDEMSCHEK Moritz

Feldkirch Cardinals

 

Coaches:

VAN DE KEERE Devery

Dornbirn Indians

NENNING Julian

Feldkirch Cardinals

PARTSCH Max

Feldkirch Cardinals

 

 

Die Spiele werden vermutlich wie jedes Jahr per Live-Ticker online gestreamt. Mehr Infos hierzu unter:

http://www.highlanders.at/

oder

http://www.baseballaustria.com/index.php

 

Der BSC Feldkirch Cardinals wünschen dem Team alles Gute, sowie viel Erfolg!

GO CARDS GO !

 


 

SPLIT IN GRAMASTETTEN
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[19.08.2013]

Das junge BBL-Team der Cardinals kassierte im ersten Aufeinandertreffen eine 16:4 Niederlage. In Spiel 2 konnte man dank top Offensivearbeit und schönen Plays in der Defensive über ein 18:1 jubeln.

 

Zu viele Errors in Spiel Nr.1

Top Motiviert und vorbereitet reiste man nach Oberösterreich, hat man ja voriges Wochenende zwei Niederlagen in Traiskirchen wahrnehmen müssen.

Julian Nenning startet mit Höchstleistung auf dem Mound wie noch nie, wobei jeder seiner Würfe entweder in der Strikezone oder unmittelbar daneben lagen. Leider konnte die Feldkircher Defensive Routinplays nicht in Outs umwandeln und kassierte mehrere Errors in nur wenigen Innings. Auch Youngstar Moritz Widemschek konnte dieses Privileg als Reliefer nicht beenden und schlussendlich ging die erste Partie frühzeitig mit 16:4 an die Highlanders.

 

 

Youngstar Debut verhilft zum wohlverdienten Split

Dominik Bischof eröffnet wie auch schon in Traiskirchen das zweite Spiel. Das ganze Spiel über lies er nur wenigen Runnern die Chance die Base zu erreichen. Insgesamt sah er die Line-Up der Highlanders nur zweimal (18 Batters faced) und musste nur 1 Punkt hinnehmen. Jugendspieler Marius Widemschek bekam seine ersten at Bats in der Baseball Bundesliga und triumphierte mit Hits und perfektem Baserunning über das ganze Spiel verteilt. Auch Huber Niklas und Maier Philipp konnten in diesem Spiel wichtige Hits verbuchen. Nach 5 Innings wurde das Spiel vorzeitig nach zwei schönen Groundouts von Shortstop Breitenfelder Ian - diesmal zu Gunsten der Cardinals - bei einem Spielstand von 18:1 beendet.

Top-Hitter waren Julian Nenning mit 5 Hits und Beck Luca mit gesamt 6 Hits bei jeweils 8 Schlagchancen.

 

Der Unterschied zu den Spielen in Traiskirchen? – es hat verdammt Spaß gemacht! Nach der satten Niederlage in Spiel 1 hat sich jeder der Spieler nochmals aufgerappelt und in Spiel 2 das Beste gegeben. Wohl muss man dazu sagen dass die Cardinals einen Altersdurchschnitt von 17 Jahren im Infield stehen haben, was im Ausblick auf die nächsten BBL-Saisonen einiges an Wirkung zeigen wird. Ich sehe nämlich rein nur Verbesserungen von jedem in dieser Mannschafft von Training zu Training! -berichtet BBL Stammspieler Bischof zu den Spielen.

 

Abschied nehmen

Time is running out für Josiah Ring mit Erin Ring. Unser Importspieler 2013 und seine Frau verlassen uns schon diesen Donnerstag. Ebenfalls fällt den Cards schwer, einen langjährigen Freund sowie Spielercoach verabschieden zu müssen. Joseph Kirby zieht es aus familiären Gründen vorerst in den Osten Österreichs . Einen Gold Glove als 3rd Basemen sowie einen Schlagdurchschnitt von .521, und somit der 3 Beste Schlagmann in der Baseball Bundesliga 2013, so verabschiedet sich der sympathische Canadier spielerisch bei den Cardinals.

Um uns von unseren Spielkameraden noch persönlich verabschieden zu können, veranstalten wir am Mittwoch, 21.08.2013 | 19 Uhr noch ein Abschiedsfest wobei alle Mitspieler, Freunde und Kollegen von Josiah, Erin und Joe willkommen sind.

 


 

JUGEND U15 GEHT IN FINALSERIE IN FÜHRUNG!
Kategorien - Jugend U15
[15.08.2013]

 

Die U15 Mannschaft triumphiert mit enormer Schlagleistung beim ersten Play-Off Spiel gegen die Dornbirn Indians mit 11:8!
In beiden bisher ausgetragenen Meisterschaftsbegegnungen konnten die Cardinals den Indianern nicht wirklich das Wasser reichen. Doch in den Play Offs beweisen die Cards trotz engem Kader Stärke und dank spitzen Offensivleistung gewinnt man mit 11:8!

Ein super weiter Homerun von Emanuel Fink weckt zwar im letzten Inning nochmals Hoffnung für die Indians, doch die Cards Defensive bleibt standfest und Pascal Kettenhummer beendet mit souveräner Pitcher Leistung nach Widemschek Marius (3 Innings) die Partie.
Schon am 24.08 wird Spiel Nr.2 der Play Off Serie ausgetragen, diesmal auswärts in Dornbirn.

Kader Cardinals:
Kettenhummer, Widemschek, Mähr, Huber, Müller, Mayer, Saler, Bechtold Selina und Sascha, Partsch, Heinzle
Es fehlten:
Bickel, Schneider, Hahn, Klammsteiner, Maier

 

 

 


 

BAUSTEIN KAUFEN UND PLATZBAU UNTERSTÜTZEN!
Kategorien - Baseball Allgemein
[13.08.2013]

Für den Bau des neuen Feldes fehlen noch beträchtliche finanzielle Mittel. Hilf auch du, mit dem Kauf eines oder mehreren Einzelfelder, den Traum der Cardinals wahr werden zu lassen!

Baubeginn im August 2013!
Im August starteten die Arbeiten am Feld. Nach dem Abbau der bestehenden Zaunanlage sowie dem Fällen zweier Bäume, standen Ende August die ersten Erdarbeiten am Plan. Doch noch ist aufgrund der finanziellen Situation erst die Errichtung der beiden Dugouts gesichert. Die Zaunanlage muss noch warten...

"Obwohl die komplette Planung, das Einholen von Angeboten und auch beinahe die gesamte Ausführung in Eigenregie der Mitglieder und Freunde des Vereins ausgeführt wird, fehlt alleine für die Materialkosten noch ein großer Betrag. Die sehr geringen Fördermittel müssen wir anderweitig kompensieren", gibt Obmann Wolfgang Eß einen Einblick in das Projekt.

Wesentliche Unterstützung durch einen Baustein um € 25,-
So haben sich die Cardinals ein Konzept einfallen lassen, bei dem Firmen oder Privatpersonen durch Kleinbeträge einen Teil des Feldes kaufen können, um so das Projekt des Baseballfeldes zu unterstützen.
Als Gönner weißt du nicht nur eine sehr gute Sache unterstützt zu haben, es warten auch für Firmen als auch Privatpersonen tolle Preise! Unter anderem wird das exklusive Namensrecht für den Ballpark oder ein Gleitschirm-Tandemflug verlost.

Hier geht's zu Flyer! (Achtung: ca. 5MB). In Ausgedruckter Form ist er auch im Clubheim und bei den Spielern erhältlich.


Das neue Feld der Cardinals

Was ist zu tun?
Firmen: Um den Bertag als Sponsoring abschreiben zu können, ist das Beiblatt auszufüllen und einem Mitglied zu übergeben. Eine Rechnung wird zugesendet!

Privatpersonen:
- Überweisung per Payball Konto oder Kreditkarte (siehe Startseite)
- Unter dem Verwendungszweck "Bausteinaktion" freuen sich die Cardinals auf eine unkomplizierte Überweisung. Die Kontodaten gibt es hier.
- Eine Barzahlung an ein Vereinsmitglied ist ebenso möglich, hierfür ist wieder das Beiblatt auszufüllen.

Projektinfos
Hier geht's zu den Projektinfos
Aktuelle Fotos vom Baufortschritt

Bewilligte Einreichunterlagen:
- Grundriss
- Dugout 1st Base
- Dugout 3rd Base

Downloads:
Flyer Bausteinaktion / Beiblatt Bausteinaktion

++++ Die Cardinals-Familie bedankt sich bei allen Unterstützern! ++++

 


 

KEINE SIEGE IN ZUM PLAYOFF-AUFTAKT
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[13.08.2013]

Mit einer peinlichen 1:17 Klatsche sowie einem knappen 3:6 verlieren die Cardinals zum Auftakt des unteren Playoffs beide Spiele gegen Traiskirchen.

 

Das Spiel hat noch gar nicht richtig begonnen, da steht es im zweiten Inning bereits 0:14 aus Sicht der Gäste. Denn die Grasshoppers starten überfallsartig. Matt Smoley gelingt gegen Julian Nenning ein Drei-Run-Homerun. Und als sich noch Fehler und Unkonzentriertheiten einschleichen, nutzen das die Hoppers gnadenlos aus.


Widemschek neu am Mound
Ein Weckruf von Coach Martin Heinzle kommt bei der Mannschaft aber zu spät an. Auch der Pitcherwechsel von Nenning auf Moritz Widemschek bringt nur wenig Entspannung für die Feldkircher Verteidigung und so geht das erste Spiel mit der höchsten Saisonniederlage mehr als verdient mit 17:1 an die Niederösterreicher. Den einzigen Feldkircher Punkt erzielt Philipp Maier nach Hit von Wolfgang Eß.

Führung bleibt unbelohnt
Nach klaren Worten in der Pause startet die Partie sehr vielversprechend. Unter anderem durch ein Double von Josiah Ring scoren die Cardinals bereits im ersten Inning zur 3:0 Führung. Dominik Bischof wirft wieder eine starke Partie und hätte nur einen einzigen Punkt einstecken müssen - wenn da nicht wieder der Errorteufel in der Defensive sein Unwesen getrieben hätte.
Die überlegegen Gastgeber können aber sechs Runs scoren und Legionär Matt Smoley gelingt mit einem Strikeout das letzte Aus in einem knappen Spiel. Endstand 3:6.

Aufgrund des Doppelsieges am Vortag der Geese gegen Gramastetten, stehen Letztere schon als Teilnehmer des Playdowns fest. Für die Cardinals heißt es also, beim letzten Doubleheader am kommenden Samstag bei den Highlanders noch einen guten Saisonabschluss zu feiern. Denn mit großer Wahrscheinlichkeit wird das letzte Heimspiel gegen die Crazy Geese nicht mehr stattfinden.

 


 

PREISLISTE FANWARE
Kategorien - Verein
[12.08.2013]

Tshirt Cotton schwarz             15€
Funktionsshirt jun.Size            15€
                    reg.Size            20€
Kapuzenpullover schwarz         30€
Trainingsshorts schwarz           30€
Trainingsanzug jun. Size          75€
                     reg. Size          85€
Basecap Richardson PTS 20     25€
Windbreaker                         15€
Schlüsselband                         3€ 

Kontakt : Oliver List          oliver.list@cardinals.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
             Tamara Mayer     tamara.mayer@cardinals.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.           


 

 


 

NEUE BASEBALL-CAPS!
Kategorien - Verein
[12.08.2013]

Die neuen Basecaps sind da!


Aufgrund schlechter Qualität des letzten Cap Modells waren wir gezwungen, den Hersteller zu wechseln. Wir haben nun wieder ein Cap der Marke Richardson.
Leider erhöht sich durch die bessere Qualität auch der Kaufpreis. Daher kosten die neuen Vereinskappen nun 25 €. Wir bitten um euer Verständnis.

Die Caps sind ab dem 13.08.2013 verfügbar.

 


 

BRONZE AUCH FÜR U15: BICKEL GEWINNT EDELMETALL!
Kategorien - Auswahlteams
[05.08.2013]

Nach dem Schülernationalteam gewinnt auch die österreichichische Jugendauswahl mit Catcher Lukas Bickel Bronze bei der EM in Polen!

 

 

So gelingen Vorrunden-Siege gegen Polen, Slowenien und Kroatien, jeweils mit dem Feldkircher Lukas Bickel hinter der Platte. Er steuert mit gesamt vier Runs und drei caught stealings nicht nur wesentlich zu den Siegen bei, sondern ist schlussendlich auch bester Schlagmann von Team Austria.
Sogar liegt Lukas mit seinem Schlagdurchschnitt noch vor dem polnischen Turnier-Batting-Champ. Längere Einsatzzeiten verhelfen allerdings dem Polen für den Individualtitel.



Gegen den späteren Turniersieger und auf Aufsteiger in den A-Pool, Weißrussland, gibt es zwei knappe Niederlagen. Sowohl in der Vorrunde als auch im Halbfinale muss man sich dem Team aus Osteuropa geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei setzt sich Österreich aber klar gegen den Gastgeber Polen mit 16:7 durch.

Marius Widemschek, ursprünglich auch im Kader, musste verletzungsbedingt absagen.

Ergebnisse und Statistiken

 


 

FARMTEAM BEENDET SAISON MIT SPLIT
Kategorien - Regionalliga (Farmteam)
[05.08.2013]

Bei den letzten beiden Spielen gegen die Dornbirn Redskins erreichen die Cardinals zum Saisonabschluss noch einen Sieg.


Mit 6:3 geht das erste Spiel an die Gastgeber. Julian Nenning pitcht mit sehr guter Leistung ein complete game und muss nur drei Runs hinnehmen.
Im zweiten Spiel stehen die Widemschek Brüder (Moritz 4 Innings, Marius 2 Innings) am Mound, bevor Victor Gomez die beiden letzten Aus im siebten Inning besorgt. Für eine Aufholjagd reicht es gegen die routinierten Redskins nicht mehr. Dornbirn gewinnt das zweite Spiel mit 5:13.
Beim letzten Doubleheader der Redskins am 11. August in Schwaz werden die beiden ersten Plätze (Berechtigung zur Finalteilnahme) noch ausgespielt. Sowohl Dornbirn als auch Schwaz haben noch Chancen, neben Kufstein II ins Finale einzuziehen.

 

Für die Cardinals ist nach viele Spielverschiebungen und einige Absagen eine turbulenten RLW-Saison jedoch vorbei. Die jungen Spieler des Farmteams konnten zusätzliche Spiele absolvieren. Und schon bald wird der ein oder andere Nachwuchsspieler, zusätzlich zu der schon sehr jungen BBL-Mannschaft, ins erste Team der Cardinals aufrücken. Mission erfüllt!

 


 

VERLÄNGERUNG BRINGT MÖGLICHES HEIMRECHT
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[28.07.2013]

Auch wenn es erst in den letzten Grunddurchgangsspielen geklappt hat: Die Cardinals können auch knappe Spiele gewinnen! In der Verlängerung des ersten Spieles siegt Feldkirch mit 8:7, Spiel zwei wird knapp mit 3:2 ebenfalls gewonnen.

 

Rechenaufgabe für Ligachef

Bei Gleichstand in der Tabelle (was bei einem Split mit Traiskirchen in der "bereinigten" Playofftabelle der Fall wäre, sofern Kufstein am kommenden Wochenende zumindest ein Spiel gegen Rohrbach gewinnt), zählt das letzte direkte Duell, in dem ein österreichischer Pitcher geworfen hat.

Somit muss für eine günstigere Ausgangsposition im unteren Playoff (zwei statt einem Heimspiel) gleich ein Sieg im ersten Spiel gegen die Traiskirchen Grasshoppers her. Doch zu Beginn sieht es alles andere als vielversprechend aus. Dominik Bischof als Pitcher zeigt Startschwierigkeiten und so führen die Gäste im dritten Inning bereits 4:0.

Führungswechsel

Im Nachschlag hämmert Charly Maier zwar gleich seinen zweiten Saisonhomerun über den Leftfieldzaun, so richtig drehen die Cards aber erst im vierten Abschnitt auf. Kirby, der an diesem Tag durch unglaubliches Hitting glänzt (2 Tripple, 2 Double), Eß, Widemschek und Ring drehen mit vier Runs das Spiel und Feldkirch liegt zum ersten Mal mit 5:4 in Führung.

Vermeintliche Vorentscheidung

Als zum Ende des sechsten Abschnittes sogar auf 6:4 ausgebaut wird, scheint eine Vorentscheidung gefallen zu sein. Doch wie schon in Traiskirchen, geben die Cardinals diese Führung wieder aus der Hand. Die Hoppers schlagen durch die gesamte Lineup und erzielen drei Runs, bevor das erlösende Aus bei Bases Loades gelingt. Spielstand 6:7 aus Sicht der Cards und nur noch eine Chance, Runs zu erzielen.

Nenning wird gewalkt, und rückt bis auf das zweite Base vor. Joe Kirby holt zu einem weiteren Hammerschlag aus, der von Jan Rieger aber direkt am Tennisplatzzaun aus der Luft gefischt wird. Und nachdem Eß ebenfalls gewalkt wird, kommt für Traiskirchen der dritte Pitcher. Nach Siegler und Grünwald, soll es Michael Koller richten.

Mit "Köpfchen" gespielt

Und dann wird es kurios: Gleich schafft sein Catcher Trimmal, Jules Nenning an der dritten Base beim Stealingversuch auszuwerfen. Besser läuft es direkt im Anschluss für Wolfgang Eß, der an der dritten Base sicher ankommt und sogar den Ausgleich erläuft, da der Catcher beim Wurfversuch auf das dritte Base Widemschek Moritz am Helm trifft und der Ball in Richtung 1st Base Dugout springt. Doch die Führung will nicht mehr gelingen - Extrainnings!

Auswärts noch in der Verlängerung verloren, gelingt es den Cards, nach drei schnellen Aus vom immer besser werfenden Bischof, alle Bases zu besetzten. Die unkonstanten Würfe von Koller nimmt Luis Lopez gerne als Geschenk an und so gewinnt Feldkirch die wichtige erste Partie durch einen Walk-Off-Walk mit 8:7!

Ring mit sehr guter Leistung

Begegnung zwei bringt nur wenige Punkte. Michael Koller bleibt am Mound, der sich bei unglaublicher Hitze über die Pause aber gut erholt hat. Er lässt in den ersten Innings keine Runs zu und zeigt sich sogar für die 1:0 Führung der Gäste im zweiten Abschnitt verantwortlich. Feldkirch erkämpft sich bis zum letzten Inning durch Runs von Seglias, Kirby und Maier aber eine 3:1 Führung.

Feldkirch zu wenig kaltschnäuzig

Doch beinahe passiert es wieder: Nach Strikeout Nummer fünf und sechs von Josiah Ring und Hits von Patrick Koller und Import Mat Smoley steht es plötzlich nur noch 3:2 und der Ausgleich an der dritten Base. Der schlagstarke Bernhard Siegler will sich diese Chance nicht entgehen lassen, doch ein Popup zum Pitcher bringt den Sieg für Josiah Ring und seine Mannschaft!

Acht Siege im Grunddurchgang

Nun muss eben noch abgewartet werden, wie am kommenden Wochenende die Partien in Kufstein enden. Sollten aber die Vikings zumindest einen Sieg einfahren, haben sich die Cardinals das Heimrecht gegen Traiskirchen und Gramastetten für die unteren Playoffs gesichtert. Und dann wollen die Cardinals weitermachen, wo es aufgehört hat: Sich derart über sieben Innings zu konzentrieren, dass auch knappe Spiele gewonnen werden können!

 

 


 

ALLE "SCHLECHTEN" DINGE SIND DREI
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[24.07.2013]

2:7 aus Sicht der Cardinals: Beim dritten Versuch konnte das Nachtragspiel gegen die Hard Bulls, trotz wieder einsetzendem Regen, endlich fertiggespielt werden.

Wie gewoht steht für Feldkirch Dominik Bischof am Mound. Er wirft eine großartige Partie und steht in den ersten drei Innings nur neun Schlagmännern der Bulls gegenüber. Als er zu Beginn des vierten Innings aber zwei Hits und beim Versuch Josh Stewart zu walken, einen Sac-Fly hinnehmen muss, schreiben die Gäste zum ersten Mal an und gleichen aus. 1:1 deshalb, weil Charly Maier im dritten Abschnitt seinen ersten BBL-Homerun zur umjubelnden 1:0 Führung schlägt!

Nenning und Ring als Pitcher
Als im fünften Inning die Bulls aber Runner auf den Bases platzieren können, reagiert Coach Thomas Hatrmann und bringt Julian Nenning für Bischof auf den Werferhügel. Gegen ihn scheinen sich die Bulls aber so richtig wohlzufühlen und können den Vorsprung, unter anderem durch einen 3-Run Homerun von Simon Peter, auf 6:1 ausbauen.

Die Hoppers kommen
Josiah Ring gelingt zwar noch ein zweiter Run, doch muss er als neuer Pitcher nochmals einen hinnehmen. Endstand 2:7 aus Sicht der Cardinals und auch im vierten Spiel gibt es keinen Sieg gegen den Meister, die Hard Bulls.
Dies fällt für das untere Playoff aber nicht ins Gewicht, denn für diese bereinigte Tabelle fallen die acht Niederlagen gegen die Bulls und die Vikings raus. Somit genügt am Samstag gegen die Grasshoppers ein Sieg in Spiel Eins, um sich eine gute Ausgangslage für die Playoffs zu schaffen und sich das Heimrecht zu sichern. Spielbeginn ist bereits um 11 Uhr.

 

 


 

TIMO HEINZLE GEWINNT MIT NATIONALTEAM BRONZE
Kategorien - Auswahlteams
[15.07.2013]

Das Schüler Nationalteam gewinnt in Tschechien sensationell Bronze! Mit dabei von den Cardinals war Timo und Martin Heinzle (Coach).

 

Auch wenn um Haaresbreite, mit einem Win im letzten Spiel, sogar Silber und die vermeintliche WM-Qualifikation zu holen gewesen wäre, überwiegt die Freude über die Medaille und eine rundum äußerst gelungene Turnierwoche. Für Österreich ist es die erste Medaille auf einer Europameisterschaft!

Mehr Infos unter: www.baseballaustria.com

 


 

BULLS MACHEN SICH GEGEN CARDS ZUM MEISTER
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[14.07.2013]

2:11 und 0:8 auch Sicht der Cardinals. Nichts zu holen gibt es gegen die starken Bullen aus Hard, die sich mit dem Sweep über Feldkirch frühzeitig zum BBL-Champion kühren.

Im ersten Spiel scort Josiah Ring, in Abwesenheit von den beiden stärksten Hittern Kirby und Lopez, das 1:0. Dieser Vorsprung ist aber der Einzige, den die Cards am gesamten Tag vorweisen können. Zu stark ist die Offensive der Bulls, gepaart mit drei Errors der Feldkircher Defensive.

Mit neun Hits gegen Dominik Bischof (fünf Strikeouts) gelingen den Gastgebern elf Runs. Lediglich Julian Nenning kann im sechsten Inning noch einen zweiten Run erzielen. Endstand: 2:11 nach sieben Innings.

Katastrophaler Defensiv-Start

Gegen Josh Stuart scheint Feldkirch gut ins zweite Spiel zu finden. Hit von Ring, Hit von Bischof doch dann die ersten drei Strikeouts gegen den US-Boy. Das sind auch gleichzeitig die einzigen Runner, die der starke Harder Import in sieben Innings auf Base lässt.

Ganz anders das Pitching auf Seiten der Gäste. Moritz Widemschek erwischt einen rabenschwarzen Tag und walkt gleich zu Beginn die ersten fünf Batter, die auch allesamt die Homeplate überqueren. Nachfolger Josiah Ring (4 K's) muss noch zwei weitere Runs hinnehmen, bis Maier Charly im Rightfield das dritte Aus im ersten Inning gelingt. Dieses 0:6 ist uneinholbar. Sogar zwei weitere Runs erzielen die Bulls im vierten Inning zum 0:8 Endstand. Sie feiern somit den ersten BBL-Meistertitel ihrer Clubgeschichte.

Team noch jünger wie gegen Geese

Sieht man sich das Team der Cardinals und deren BBL-Erfahrung an, darf man diese Ergebnisse etwas entspannter sehen. Mit Maier Ph. (18), Widemschek (16), Breitenfelder (18), Nenning (20) und Beck (16) bildet ein überaus junges Team das Infield. Trotzdem spricht Manager Martin Heinzle von einer "schwachen Vor- und Einstellung".

Obmann Wolfgang Eß gratuliert den Bulls recht herzlich zur Meisterschaft, stellt aber fest: "In den letzten vier Jahren waren die Siege gegen uns drei Mal für den Titel ausschlaggebend". So haben die Highlanders 2010, die Indians 2011 sowie heuer die Bulls nach den Spielen gegen Feldkirch den Titel bejubeln dürfen. "Wir hätten absolut nichts dagegen, wenn wir in Zukunft einmal jubeln dürften".

Spielt das junge Team weiterhin zusammen, können sich die Cardinals aber durchaus auf erfolgreichere Zeiten freuen.

 


 

TAGZUSCHLAG FÜR ALLE TEAMS EIN ERLEBNIS
Kategorien - Softball (Breitensport)
[10.07.2013]

Der kurzfristig auf Sonntag verschobene TAGZUSCHLAG fand am 30. Juni in Feldkirch statt.

 

Nachdem zwei Tage nach Öffnung der Anmeldestelle bereits fast alle der zwölf Teamspots gefüllt waren, konnte man sich schon im Vorhinein auf eine tolle und gutbesuchte Veranstaltung freuen.
Am Spieltag selbst wich der Regen dann purem Sonnenschein, den die Teams und zahlreichen Besucher sichtlich genossen.

Spielerisch setzte sich das Team "The Highlanders" mit Teamcaptian Julian Thurnher bei einem perfekt organisierten Turnier gegen die starken "The shakers" durch.
Dass bei einigen Teams der Spaßfaktor noch ein klein wenig über dem sportlichen Erfolg stand, sah man unter anderem beim Team "Hahn im Korb". Sie gewannen in einer Umfrage unter allen Spielern den Kostümwettbewerb klar - und dies beim zweiten Antreten schon zum zweiten Mal. Mehr als verdient!

Danke an alle Teilnehmer, Fans und Helfer für diesen tollen Softballtag!

Fotos (Rene Wehinger)
Video (Frastanzer TV)


"Hahn im Korb" gewinnt den Kostümpreis

 


 

CARDINALS BRINGEN SWEEP NICHT ÜBER DIE RUNDEN
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[08.07.2013]

Split gegen die Crazy Geese! Nachdem die Cardinals in elf von zwölf Innings nur einen Punkt kassieren, geht im letzten Inning des zweiten Spieles gar nichts mehr. Aus einer 3:0 Führung wird eine 3:12 Niederlage. Das erste Spiel hingegen dominieren die Cardinals und gewinnen, mit der jüngsten Mannschaft die je ein BBL-Spiel für Feldkirch bestritten hat, vorzeitig (5 Innings) mit 11:1. Bericht folgt...

 


 

STATWERKE TAGZUSCHLAG AM SONNTAG!
Kategorien - Verein
[27.06.2013]

Satz mit X? TAGZUSCHLAG ist am Sonntag, und des isch fix!!!
Leider müssen wir kurzfristig von unserem Ersatztermin Gebrauch machen. Samstag: Regen und Kälte!
Wir sind davon überzeugt, dass es am Sonntag besser wird! Spielplan, Einsatzplan, Spaß und Gaudi bleiben gleich - nur eben 24 Stunden später. Bis dann!

 


 

ZWEI CARDINALS BEI DER PRAG BASEBALL WEEK
Kategorien - Auswahlteams
[25.06.2013]

Josiah Ring und Dominik Bischof nehmen an der Prague Baseball Week teil, die von 25. – 29. Juni im Eagles Komplex in Prag (Tschechien) stattfinden wird.

 

 

Die zwei  BBL-Spieler scheinen im Kader des Teams EU International Stars auf, wo sie dem Schwedischen sowie Tschechischen Nationalteam und einer Auswahl von amerikanischen Top-Spielern (AIST) gegenüber stehen werden.

Das Turnier mit drei Gruppen wird auf insgesamt drei Baseballparks ausgeführt welche sich auf zwei Arenas in Prag verteilen. (Praha Eagles/Tempo Titans

Group A1

Group A2

Group B

1.Czech Rep.

1.AIST USA

1.Poland

2.Germany

2.Sweden

2.Slovakia

3.USSSA

3.EU International Stars

3.Sweden 21

4.Croatia

4.Czech Rep. 18

4.Ukraine

 

Josiah Ring konnte sich bei seinem Aufenthalt in Österreich schon einmal unter Beweis stellen. Bereits im Mai 2013 pitchte er für das Team „The International Game“ beim Finkstonball in Attnang, wobei er bei souveräner Leistung mit seinem Team einen stolzen 5.Platz erreichen konnte.

Für Bischof ist es nach 2007 wieder das erste Mal, dass er unter internationalen Gegnern mitmischen darf – damals noch für das U21 Nationalteam.

 

Kader EU International Stars:

Cam Lyons (Australia) - Skokani Olomouc/Czech Extra League

Jason Daniels (USA) - Kotlarka Praha/Czech Extra League

Jackson Brebner-Russ (Australia) - Kotlarka Praha/Czech Extra League

Tom Ward (Australia) - Eagles Praha/Czech Extra League

Richard Navratil (Czech Republic) - Eagles Praha/Czech Extra League

David Simone (USA) - Hrosi Brno/Czech Extra League

Pat Haugen (USA) - Mainz Athletics/German Bundesliga

Rob Herrmann (USA) - Paderborn Untouchables/German Bundesliga
Matt Martin (USA) - Paderborn Untouchables/German Bundesliga

Chris Metzger (USA) - UVV Utrecht/Dutch Head Class

Jorin van Amstel (Netherlands) - Mr. Cocker HCAW/Dutch Head Class

Kaj Timmermans (Netherlands) - Mr. Cocker HCAW/Dutch Head Class

Dominik Bischof (Austria) - Feldkirch Cardinals/Austria Baseball Bundesliga

Josiah Ring (USA) - Feldkirch Cardinals/ Austria Baseball Bundesliga

Petr Novotny (Czech Republic) - Hrosi Brno/Czech Extra League

Tomas Janicek (Czech Republic) - Hrosi Brno/Czech Extra League

Matej Samek (Czech Republic) - Hrosi Brno/Czech Extra League

Matej Brychta (Czech Republic) - Hrosi Brno/Czech Extra League

Justin Prinstein (USA) - Hrosi Brno/Czech Extra League

 

Die Cardinals wünschen den beiden eine tolle Zeit in Tschechien, sowie alles Gute für die bevorstehenden Spiele.

 

 


 

U13 MIT LICHT, SCHATTEN UND GROSSEM HERZ IN WITTENBACH
Kategorien - Schüler U13
[24.06.2013]

Das U13-Team der Cardinals trat vergangenen Samstag (22. Juni) in Wittenbach bei St. Gallen zuerst gegen die Spielgemeinschaft der Wittenbach Vikings mit den Wil Devils an.

 

Das Spiel war lange Zeit offen und Pitcher Moritz Bickel gelang ein Strikeout nach dem Anderen. Nach nur einem Run im zweiten Inning gelangen dann im dritten Inning den Gastgebern drei Runs hintereinander zur 4:0 Führung. Darauf hatten unsere Kids im 4. Inning mit ebenfalls vier Runs sofort geantwortet.

Pitcher Aaron Beck musste dann aber weitere fünf Runs der Vikings zulassen, die das Spiel dann im fünften Inning mit drei schnellen Outs für sich entschieden. Endstand 9:4 für Wittenbach.

 

Sieg in Spiel zwei

 

Das zweite Spiel des Tages dominierten dann die Cardinals in beeindruckender Weise. Gegen die Spielgemeinschaft zwischen den Rainbows und den Lions aus Zürich (verstärkt mit Vikings-Spielern) ließ Pitcher Timo Heinzle überhaupt nichts zu und die Offense wurde in den ersten drei Innings jeweils nur durch die 5-Run Mercy-Rule gestoppt. Nach vier Innings wurde das Spiel beim Stand von 18:2 beendet.

 

 

Das dritte Spiel des Tages - so Manche werden sich jetzt fragen: Wieso drei Spiele? - aber das ist einfach: Wie schon erwähnt, hatte die Spielgemeinschaft aus Zürich zu wenig Spieler und haben sich im Spiel gegen uns Verstärkung von den Wikings geholt.

Als Pascal, die Coachin der Zürcher uns fragte ob wir nun helfen könnten, war das ganze Team zur Stelle. So haben dann Nadine, Moritz, Timo, Levin, Gabe, Sebi und Lars die Kids aus Zürich, Soraja, Jamee, CJ und Sebastian in einem waren Krimi unterstützt.

 

Sebastian der Starting Picher, Timo wurde als Ausländischer Pichter gewertet und durfte also die ersten beiden Innings nicht pichen, machte einen soliden Job. Mit einem 5:1 Rückstand übergab er dann im 3. Inning an Timo, der seine Sache ausgezeichnet machte. Zusammen schaffte es dieses zusammengewürfelte Team, den Spiess umzudrehen und ging im 4. Inning mit 6:5 in Führung.

 

Der SPG Wikings/Devils stosste dies sehr sauer auf, hatte man doch in Spiel eins den Tabellenführer geschlagen und so gaben sie noch mal alles. Durch schöne Hits konnten 2 Runs nach Hause gebracht werden und die Führung 7:6 war wieder hergestellt.

Die Nerven lagen blank, bei den Coaches, bei den Zuschauern, nur die Umpires, (DANKE nochmals an dieser Stelle), behielten die Coolness und liessen sich nicht beirren.

 

 

Also letzte Schlagmöglichkeit um das scheinbar Unmögliche vom Start des Spiels noch möglich zu machen. Moritz, der eine souveräne Partie spielte, kam als erster zum Schlag. Ein Schalg zum Pitcher und ein guter Wurf brachte das erste Out für die Wittenbacher. Levin schaffte es mit einem Basehit auf die 1. Base und durch ein riskantes Steeling auf das zweite Base.

Ihm folgte Timo am Schlag. Nach einem Strike und einem Foulball passte der 3. Pitch genau und Timo hämmerte denn Ball tief ins Right Field.

 

Levin zuhause und Timo folgte ihm auf dem Fuß. Inside the Park HR brachte den Sieg. 8:7 aus Sicht der SPG aus Zürich mit ein wenig Unterstützung der Cards.

 

 

Fazit Coach Charly: Die Kids haben wahre Größe bewiesen und selbstlos, ohne auch nur einen Moment zu überlegen, Anderen geholfen. Niemand dachte dabei an einen Tabellenstand oder Sonstiges. Es war einfach die Hilfe, damit Kids die Baseball spielen wollen, dies auch konnten. Hut ab und Eis für die komplette Mannschaft - denn Versprochen ist Versprochen!

 

@Christian, danke fürs Mitschreiben des Spielberichtes.

@Gerald und Susi, danke fürs coaching auch im 3. Spiel und

@Alle Eltern, ganz grossen Dank fürs mitfahren, mitfiebern und unterstützen!

 


 

EIN LÄNDLE-DERBY GEHT AN DIE BULLS - UPDATE!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[24.06.2013]

Mit 8:6 geht das Vorarlberg-Duell in der BBL an die Hard Bulls. Die zweite Begegnung fällt dem Regen zum Opfer und wird neu ausgetragen.

 

Eines vorweg: Als im zweiten Spiel die Cardinals bei immer stärker werdenden Regen mit einem 0:5 Rückstand in die Offensive gehen, wird das Spiel von den Unparteiischen erst unterbrochen, um es 30 Minuten später ganz abzubrechen. Damit steht eine Neuaustragung an, dessen Termin noch fixiert werden muss.

1:0 Führung wird leichtfertig abgegeben
Doch zu Beginn des Baseballtages hält sich der Regen noch vornehm zurück, um eine unterhaltsame Partie zwischen den beiden Ländle-Clubs in der BBL zuzulassen. Und die Cardinals starten stark! Dominik Bischof, der wieder sehr starke Feldkircher Pitcher, sendet gleich die ersten drei Batter unter Mithilfe seiner Hintermannschaft unverrichteter Dinge zurück auf die Bank. Leider passiert dieses Kunststück nur noch einmal im fünften Inning. Ansonsten schafft es die starke Schlagmannschaft der Bulls immer wieder, Runner auf Base zu platzieren und Hits zu landen - was bei fehlerfreiem Verteidigungsverhalten kein großes Ding wäre. Wäre - denn wieder schleichen sich in der Defensive Errors ein, so scoren die Bulls im zweiten Abschnitt statt einem gleich drei Punkte.
Diese Führung baut die Bodenseegemeinde im dritten Inning sogar auf 5:1 aus, bevor Bischof die Schläger der Harder wieder zum scheigen bringen kann.

Rupp an diesem Tag zu stark
Doch auch Ryan Rupp, der gebürtige Österreicher, macht es den Cardinals alles andere als leicht. Durch variantenreiches Pitching gehen die Strikeouts im gesamten Spiel, wie vergangenes Wochenende gegen Kufstein, wieder in den zweistelligen Bereich und nur vier Hits können die Gastgeber gegen Rupp landen. Gleich drei von gehen auf das Konto von Joe Kirby, der im dritten Inning Julian Nenning zum zwischenzeitlichen 2:5 scoren lässt.

Im fünften Abschnitt keimt wieder Hoffnung für die Cards auf: Stefan Seglias und Luis Lopez können durch fehlerhaftes Spiel der Bulls zum Anschluss von 4:5 punkten. Doch bereits im Gegenzug erhöhen die Gäste gegen Stefan Wehinger, der neu für Bischof am Mound steht wieder auf plus drei Runs.

Geht noch was?
Die Kontrolle von Ryan Rupp scheint gegen Ende des Spieles zu schwinden. Im sechsten Inning muss er gleich vier Läufern das erste Base abgeben, rettet sich aber selbst durch zwei weitere Strikeouts und bei Bases loaded durch ein Groundout. Lediglich ein gewagtes und erfolgreiches Homestealing durch Wolfgang Eß führt zu einem weiteren Run der Cards, bevor Josh Stuart mit einem Homerun den alten Abstand wieder herstellt (5:8) und Feldkirch zum letzten Mal offensiv tätig wird.

Und dann wird es noch richtig knapp! Julian Nenning wird abgeworfen, Joe Kirby folgt durch einen Hit nach und schon sind die Bases zwei und drei bei keinem Aus besetzt. Der möglich Ausgleich, Wolfgang Eß, steht nun an der Platte und trifft einen Fastball richtig gut, doch Centerfielder Marcel Winder pflückt den Flyball direkt vor der Homerunbegrenzung aus der Luft. Nenning scort zwar noch seinen dritten Run am heutigen Tag, mehr geht dann aber nicht mehr. Die Bulls gewinnen das einzige Spiel verdient mit 8:6 und wieder stehen die Cardinals trotz guter Leistung mit leeren Händen da.

Fotos unter fotos.cardinals.at

 


 

UMBAU BASEBALLPLATZ: 3D-MODELL
Kategorien - Platzbau
[21.06.2013]

Während die Saison voll im Gange ist, schreitet auch die Planung für den neuen Platz voran.


Denn gleich nach dem letzten Heimspiel wird der Bagger in Feldkirch auffahren, um mit den Dugouts zu beginnen. Nach positiven Baubescheid läuft derzeit die Detailplanung sowie die Ausschreibungsphase.
Sämtliche Planungs- und Vergabearbeiten und in weiterer Folge der Großteil der Ausführungsarbeiten werden von Vereinsmitgliedern durchgeführt.

Bilder vom 3D-Modell gibt's hier!

 


 

ZUG FÜR MITTLERES PLAYOFF WOHL ABGEFAHREN
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[20.06.2013]

1:2 und 4:12 verlieren die Cardinals in Kufstein. Damit ist zwar rechnerisch Platz zwei für die Teilnahme am mittleren Playoff noch in Reichweite, doch dafür muss eine Siegesserie her!


Als die Vikings im vierten Inning der zweiten Partie mit sechs Runs auf 9:3 davon ziehen, ist das die Vorentscheidung. Denn Feldkirch kann sich nicht mehr aufbäumen, muss in den letzten Innings nochmals drei Runs hinnehmen und verliert Spiel zwei klar mit 4:12.
Erstmals in dieser Saison spricht das Endergebnis eine klare Sprache. Und das, obwohl die Cardinals nach dem ersten Inning mit 3:0 in Führung liegen, als Lopez, Kirby und Eß nach Unsicherheiten von Starter Thomas Graf scoren können.

Ring mit Problemen
Doch bereits im vierten Inning muss Manager Martin Heinzle reagieren und bringt Moritz Widemschek für Josiah Ring auf den Mound, der wiederum ein Inning später an Julian Nenning übergibt. Alle Drei können, auch mit einer fehlerhaften Defensive, trotz guter Ansätze die Kufsteiner Schläger nicht unter Kontrolle bringen.

Bischof überragend
Das erste Aufeinandertreffen ist wahrlich ein Duell der Pitcher: Nationalteampitcher Werner Harrasser gegen Dominik Bischof. Harrasser kassiert gegen die Cards Offensive zwar sieben Hits (alleine drei davon durch Luis Lopez), setzt aber mit gesamt 13 Strikeouts ein Ausrufezeichen und hält den Score nieder. Lediglich Lopez gelingt es im dritten Inning nach einem Hit von Wolfgang Eß zum 1:1 Ausgleich zu punkten.
Dem Führungspnukt der Kufsteiner im zweiten Abschnitt geht allerdings ein Fehler der Feldkircher Verteidigung voraus, die ansonsten beinahe fehlerfrei bleibt. Wie auch im vierten Inning, als die Vikings bei keinem Aus alle Bases besetzen, sich die Montfortstädter mit einem Doubleplay und einem Strikeout von Bischof ohne Schaden retten können.

Sowieso ruft Bischof eine seiner stärksten Saisonleistungen ab, sendet sechs Spieler mittels Strikeout zurück auf die Bank und gibt nur zwei Walks ab. Einen einzigen Punkt muss er im fünften Inning auf seine Kappe nehmen, als Chris Bunk nach einem Sac Hit von Georg Veit ins Centerfield zum 2:1 scoren kann. Dies bedeutet bereits den Endstand an einem heißen Tag in Kufstein und wieder einmal verlieren die Cardinals ein Spiel mit einem Punkt - das bereits fünfte in dieser Saison!

It's derby time!
Doch die Leistung im ersten Spiel hat gezeigt, dass sich die Cardinals vor dem Tabellenführer, den Hard Bulls, am kommenden Sonntag (Spielbeginn um 13::00 Uhr) nicht verstecken müssen. Nachdem zwar der Zug auf das mittlere Playoff mit den beiden Niederlagen in Tirol wohl ohne die Cardinals abgefahren ist, heißt es nun eine möglichst gute Ausgangsposition für das untere Playoff zu erspielen. Und da zählt jeder Sieg!

 


 

UND WANN KOMMT DAS GLÜCK ZURÜCK?
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[17.06.2013]

1:2 aus Sicht der Cardinals. Eine hochklassige BBL-Partie gegen Kufstein geht an die Gastgeber aus Tirol. Im zweiten Spiel ist Feldkirch zum ersten Mal in dieser Saison ohne Chance. Mit einem 4:12 gelingt im Grunddurchgang kein Sieg gegen den ABL-Absteiger. Bericht folgt...

 


 

KRÄFTEMESSEN IN DORNBIRN
Kategorien - Kinder U10
[15.06.2013]

Mit der Sonne kam auch der Baseballsport wieder aus der langen Regenpause.

Austragungsort war diesmal die Heimstätte der Dornbirn Indians.

Beim ABL Spiel der Indians gegen die Vienna Metrostars kamen auch die kleinsten zum Einsatz.

In der Spielpause des Doubleheaders traten die Cardinals U10 gegen die Dornbirn Little Indians an.

Verbissen spielten die Kleinen um die Führung. Die Zuschauer tobten bei jedem Punkt der gemacht wurde.

3 Innings wurden gespielt . Am Ende gingen die beiden Mannschaften mit einem hart verdienten Punktestand von 7 : 7 vom Platz.

Es war ein gelungener Tag mit super Wetter und toller Stimmung.

 

 

 

 

 

 


 

BÄRENSTARKE OFFENSE BRINGT SPLIT BEI GEESE
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[13.06.2013]

Nach einer starken Schlagleistung gewinnen die Cardinals im Burgenland mit 10:6 gegen die Geese. Das zweite Spiel geht denkbar knapp an den Gastgeber.

 

Die Geese, mit nur einer einzigen Niederlage in der laufenden Meisterschaft, sind der erwartet starke Gegner vergangenen Samstag. Doch den Cardinals genügen zwei Big Innings um dieses Spiel der österreichischen Pitcher für sich zu entscheiden.
Luis Lopez, der im Moment wohl seine stärkste Offensivsaison zeigt, bringt die Montfortstädter gegen Pitcher Gerald Soffried gleich mit 1:0 in Führung. Doch die Geese schlagen umgehend zurück: Auch durch Mithilfe vom Feldkircher Werfer Dominik Bischof, der im ersten Inning gleich zwei Batter abwirft, gehen die Geese mit 2:1 in Führung.

Big Innings
Doch die prächtig aufgelegte Offensive der Cards bringt im zweiten Abschnitt gleich fünf Punkte auf das Scoreboard. Grund genug für die Geese, Christian Suchard auf den Werferhügel zu stellen. Doch auch er kann Feldkirch nur bedingt stoppen. So werden im vierten Innings nochmals vier Punkte angeschrieben und die Führung auf 10:4 ausgebaut. Bischof wirft souverän und effektiv über das ganze Spiel (7IP, 4ER, 3BB, 2K) und so gewinnen die Cardinals diese Begegnung mit 10:6.

Squeeze Play bringt 3:0
Im Spiel Nummer zwei stehen sich Josiah Ring und Freilan Jimenez im Pitcherduell gegenüber. Jimenez, in den letzten Jahren stets ein Erfolgsgarant für die Geese, kann die Cards mit dem Selbstvertrauen von der ersten Begegnung zunächst nicht stoppen. Gleich zwei Runs im ersten Inning durch Lopez und Nenning bringt eine frühe Führung. Als im dritten Abschnitt durch einen perfekten Squeeze Bunt von Jules Nenning Charly Maier auf 3:0 stellt, scheint eine Vorentscheidung gefallen zu sein.
Doch die Geese Offense stellt sich besser auf Ring ein und erwacht zu neuem Leben. Das bringt Ende des sechsten Innings durch vier Runs erstmals die Führung für die Gastgeber. Statt 4:2 steht es plötzlich 4:6 aus Sicht der Cardinals!

Out an der Homeplate zu wenig
Bei der letzten Offensivmöglichkeit startet Bischof gleich mit einem Double, Muggli und Maier Ch. folgen ihm auf Base, bevor es Nenning per Walk und Kirby mit einem Single gelingt, den Ausgleich herbeizuführen. Doch mit zwei Runnern auf Base landet ein Flyball von Wolfgang Eß (neben Lopez mit fünf Hits am auffälligsten) im Handschuh vom Rightfielder.

Somit genügt den Geese ein einziger Punkt für einen Walk Off Win. Nach einem Walk schlägt Spielercoach Julian Granado einen weiten Ball bis zum Centerfieldzaun, doch der Defensive der Cardinals gelingt unglaublicherweise noch das Aus an der Homeplate.
Bei zwei Aus schlägt Jürgen Schneeberger jedoch einen Fastball unverteidigbar ins Centerfiel - Ballgame!

Vikings warten
"Es ist wirklich ärgerlich. Von fünf Niederlagen diese Saison verlieren wir bereits zum vierten Mal mit einem Run Unterschied", analysiert Manager Martin Heinzle die Situation. "Doch wir können auch mit den starken Teams mehr als mithalten und haben außerdem mit den Vikings noch eine Rechnung offen". Denn am Sonntag warten die Kufsteiner! Sie sind das einzige Team, das bis dato zweimal gegen Feldkirch gewinnen konnte.
Bei der Revanche im Tirol kann die beste Offensive der Liga wieder den Weg zum Sieg ebnen - mit einer bärenstarken Leistung eben.

 


 

SIEG IN SPIEL EINS!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[08.06.2013]

Split in Rohrbach! Cards gewinnen Game 1 mit 10:6! Spiel zwei wieder einmal mit einem Run verloren. Ganz knapp trotz spitzen Leistung: 6:7 gegen die Geese. Bericht folgt...

 


 

CARDINALS ZU GAST IN BURGENLAND
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[07.06.2013]

Nach den abgesagten Spielen vom vergangenen Wochenende treffen die Cardinals morgen auswärts auf die Crazy Geese.

 

 

Die Geese, mit bisher nur einer Saisonniederlage, sind unter den ersten Zwei in der Tabelle zu finden. Doch Manager Martin Heinzle kann aus dem Vollen schöpfen und rechnet sich durchaus Chancen gegen die Burgenländer aus. Spielbeginn in Rohrbach ist um 11 Uhr.

 


 

DREI JUNGE CARDINALS IM NATIONALTEAM
Kategorien - Auswahlteams
[05.06.2013]

Der BSC Feldkirch Cardinals darf mit Stolz verkünden, dass drei Stammspieler der Nachwuchselite heuer bei den Europameisterschafften für Rot-Weiss-Rot vertreten sein werden.


EM-Schüler 2013 in Chocen (CZ) 03.07 - 06.07.13:

Heinzle Timo
Bickel Moritz (Reservespieler)

Martin Heinzle (Ass. Coach)

EM-Kadetten 2013 in Miejska Gorka (PL) 29.07. - 03.08.13 A-Pool Qualifier:

Bickel Lukas
Widemschek Marius

Die Cardinals gratulieren den Spielern für den Einzug und wünschen viel Erfolg.
Mehr Information wie Kader, Vorbereitungsprogramme usw. auf www.baseballaustria.com

 


 

ALLE SPIELE DIESES WOCHENENDE ABGESAGT
Kategorien - Verein
[01.06.2013]

Die Witterung lässt dieses Wochenende keine Spiele zu. Ersatztermine folgen.

 


 

PRÜFUNG BESTANDEN
Kategorien - Verein
[28.05.2013]

Die Cardinals sind stolz, zwei neue C-Scorer in ihren Reihen begrüßen zu dürfen.

Jasmin und Charly Maier konnten sowohl die theoretische als auch praktische Prüfung positiv ablegen - Gratulation!
Die Feldkirch Cardinals sind froh über so viel Engagement der Mitglieder, was wiederum einige Personalengpässe schließt.

Bei Interesse an Scorer- oder Umpire-Lehrgängen bitten wir um Kontaktaufnahme!

 


 

EUROBALL 2013 EIN VOLLER ERFOLG!
Kategorien - Verein
[21.05.2013]

Der Euroball 2013 ist Geschichte! In einem spannenden Finale zwischen den beiden Nationalteam Auswahlen gab es allerhand für die Zuschauer zu sehen.


Mit einem Back-To-Back Homerun konnte Team Ost in der letzten Offensive in Führung gehen und somit die Eurobaltrophäe gewinnen!


Der dritte Platz geht mit einem 10:0 Sieg gegen die Gastgeber ganz klar an die Vikinger aus Wittenbach.
So ganz klar sah das vor Spielbeginn noch nicht aus, nachdem die Cards in der Partie zuvor dem Nationalteam Ost den einzigen Lost an diesem Spielwochenende mit 8:7 abnehmen durften!

Eine weitere Überraschung - alle zu vergebenden Awards gingen nach Vorarlberg!

Platzierungen:
1. Nationalteam Ost
2. Nationalteam West
3. Wittenbach Vikings
4. Feldkirch Cardinals
5. Baldham Boars

Awards:
MVP - Kai Aicher (Dornirn Indians / Nationalteam West)
Best Batter - Kai Aicher (Dornbirn Indians / Nationalteam West)
Best Pitcher - Marius Widemschek (Feldkirch Cardinals)

 


 

HIGHLANDERS ENTFÜHREN SIEG AUS FELDKIRCH - UPDATE!
Kategorien - Verein
[13.05.2013]

Und wieder verlieren die Cardinals ein Spiel mit nur einem Punkt Unterschied. Trotz 6:1 Führung gelingt den Gästen aus Oberösterreich noch ein 7:6 Sieg. Spiel zwei wird allerdings eine klare Sache. 12:2 heißt es nach sechs Innings aus Feldkircher Sicht.

 

 

Zwei Siege sollten es gegen die Highlanders werden, waren doch die Jungs aus Gramastetten noch ohne Erfolg in der heurigen Saison und die einzige Mannschaft, die bis dato zweimal besiegt werden konnte.

Drei Pitcher können die Männer in Blau nicht bändigen

Doch das bis dahin in dieser Saison so starke österreichische Pitching durch Dominik Bischof dämpft die vor Spielbeginn definierten Erwartungen. Trotz je fünf Hit by Pitch und Walks in den ersten sechs Innings gelingen den Gästen nur zwei Runs. Immer wieder schafft es der Feldkirch Pitcher mit Hilfe seiner Defense, sich aus der Affäre zu ziehen. Doch Bischofs Nachfolger, Julian Nenning, hat ebenso Probleme, als er mit zwei Runnern auf Base übernimmt.

Der zuvor erarbeitete Vorsprung von 6:2 schmilzt dahin und als Nenning auch den sechsten Batter auf Base lassen muss, beginnt ein kurzer Arbeitstag für Stefan Wehinger.

Er startet zwar mit einem Strikeout stark, doch zwei Schläge ins Outfield bringen tatsächlich die Wende in der Partie und die Highlanders gehen im siebten Abschnitt in Führung.

Überlegenheit nicht genutzt

"Offensiv waren wir klar überlegen", resümiert Manager Martin Heinze. "12 Hits im Gegensatz zu deren fünf der Highlanders. Nur schenkten unsere Pitcher mit acht Walks und achts HP gleich 16(!!) Runnern das erste Base".

10-Punkte Regel entscheidet Spiel zwei

Anders verläuft es in der zweiten Partie. Josiah Ring striked neun Schlagmänner der Gegner aus und lässt nur vier Hits zu. Auf die doppelte Anzahl kommen die Cardinals, die im zweiten Spiel gleich drei Pitchern gegenüber stehen, mit allen aber recht gut zurecht kommen und im sechsten Inning nach einem Hit von Luis Lopez einen souveränen 12:2 Walkoff-Erfolg feiern.

Joe Kirby, 3rd Baseman und mit drei Doubles erfolgreichster Schlagmann der Cardinals, weiß um die Stärke seiner Mannschaft im zweiten Spiel: "Das macht ein Team aus. Trotz der Niederlage in der ersten Begegnung lies man den Highlanders im Anschluss keine Chance".

Nationalteam zu Gast in Feldkirch

Bevor es mit einem weiteren Heimspiel gegen die Grasshoppers weitergeht, haben die Cardinals jedoch eine kleine Pause. Denn diese Begegnung findet erst am 1. Juni statt. Kommende Wochenende gibt es nämlich den "Euroball" in Feldkirch. Das internationale U15 Pfingstturnier geht in die zweite Runde!

 


 

EUROBALL ZU PFINGSTEN!
Kategorien - Jugend U15
[10.05.2013]

Neuer Namen, neues Feld, neues Team – das 2. Internationale Pfingstturnier steht mit neuem Turniernamen vor der Tür! Am 18.05. wird der sogenannte "Euroball" im neu erbauten Baseballfeld in Feldkirch eröffnet.

 

 

 

Um 11:30 Uhr findet das Eröffnungsspiel des Turnierveranstalters Feldkirch Cardinals vs. Austria West (Westauswahl des diesjährigen U15 Nationalteamkaders) statt, wobei einige der Cardinals gegen ihre eigenen Nationalteamkollegen antreten werden.

Folgende Teams kämpfen heuer um die Euroballtrophäe:

- Feldkirch Cardinals (Gastgeber)

- Wittenbach Vikings (Schweiz)

- Baldham Boars (Deutschland)

- Team Austria West (Nationalteamkader West)

- Team Austria Ost (Nationalteamkader Ost)

 

Der Kiosk hat an beiden Tagen ab 10 Uhr geöffnet. Unter dem Rahmenprogramm findet auch eine große Tombola mit vielen tollen Preisen statt!

Komm vorbei, um Baseball auf internationalem Höchstniveau in der Kategorie U15 live mitzuerleben!

 

Spielplan:

18.05.2013

10:00    Austria Ost         vs.           Wittenbach

11:30    Feldkirch              vs.           Austria West     ERÖFFNUNGSSPIEL

13:00    Baldham              vs.           Wittenbach

14:30    Austria West     vs.           Austria Ost

16:00    Wittenbach       vs.           Austria West

17:30    Feldkirch              vs.           Baldham

19:00                      TOMBOLAVERLOSUNG

 

19.05.2013

09.30    Austria Ost         vs.           Baldham

11:00    Feldkirch              vs.           Wittenbach

12:30    Baldham              vs.           Austria West

14:00    Austria Ost         vs.           Feldkirch

15:30                      KLEINES FINALE

17:00                                FINALE

18:30                      SIEGEREHRUNG

 

 


 

ZWEI SIEGE FÜR DIE U 13 ZUM MEISTERSCHAFTSAUFTAKT
Kategorien - Schüler U13
[04.05.2013]

Für die wilde Horde um Coach Charly Maier war dies der Startschuss in der Schweizer Meisterschaft.


Die Bandits aus Rapperswil waren die ersten Gegner an diesem Tag. Mit souveränen Pitches von Moritz Bickel und Timo Heinzle sowie einer starken Defense gelang es den Bandits kaum zu punkten. Auch in der Offense zeigten sich die Cardinals äußerst stark. Das Spiel endete mit einem klaren 15:4 Sieg im 4. Inning für unsere Schülermannschaft.

Gegen die Rainbow/Lions legten die Cards erst richtig los. Es pitchten Timo Heinzle und Aaron Beck, dass es eine Freude war, ihnen zu zusehen. Dank der sehr starken Defense der Cards gelang es auch diesem Gegner nicht, Punkte zu machen und so endete dieses Spiel mit 16:1 für die Cardinals U13 nach dem 4. Inning.

Headcoach Charly Maier kann stolz sein auf seine Mannschaft!

 

 


 

SPLIT IN NIEDERÖSTERREICH
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[04.05.2013]

Wiederum zwei sehr knappe Spiele gibt es bei den Traiskirchen Grasshoppers. Das erste Spiel geht in Extra-Innings noch mit 3:4 an die Gastgeber. In der zweiten Begegnung siegen die Cards dann verdient mit 4:2.

 

Moritz Widemschek bringt die Cards im zweiten Inning gegen Pitcher Bernhard Siegler mit 1:0 in Führung. Doch die Hoppers gleichen noch im selben Abschnitt aus und wie schon in den vorherigen Saisonspielen entwickelt sich ein spannendes Spiel mit wenig Runs aber doch entscheidenden Fehlern, dass die Niederösterreicher mit einer 2:1 Führung ins siebte Inning gehen. Mindestens ein Punkt muss Feldkirch anschreiben, um sich zumindest in die Verlängerung zu retten.

Ausgleich durch Hartmann

Und wieder ist es Pinchhitter Luca Beck, der sich einen Walk erarbeitet und das vermeintlich letzte Inning eröffnet. Und tatsächlich gelingt bei zwei Aus der Ausgleich. Joe Kirby kann Thomas Hartmann, der inzwischen für Beck eingewechselt wurde, nach Hause schlagen und die Cards jubeln über den 2:2 Augleich.

Verlängerung bringt Entscheidung

Traiskirchen gelingt in Folge nichts, es geht in die Verlängerung: Julian Nenning macht den Auftakt mit einem Walk, wird aber am 2nd Base beim Stealversuch ausgeworfen. Auch Lopez wird vom inzwischen werfenden Grünwald gewalkt, der bis zum dritten Base vorrücken kann, während den Grasshoppers ein Flyout gelingt.  Als auch Widemschek das erste Base nach vier Fehlwürfen erreicht, stealt dieser offensichtlich das zweite Base und lässt sich genügend Zeit, dass Lopez die Führung zum 3:2 erzielen kann.

Vorsprung wird verspielt

Doch ein Run Vorsprung reicht in diesem Spiel nicht. Der Feldkircher Pitcher Dominik Bischof fühlt sich nach sieben sehr starken Innings immer noch in der Lage, das Spiel zu beenden. Schlussendlich fehlt ihm aber etwas die Kraft und muss, nachdem noch ein Runner auf Home ausgeworfen wird, zwei Punkte zum Walk Off Win der Gastgeber hinnehmen.

Im zweiten Spiel gehen die Cards früh gegen US-Pitcher Matt Smoley in Führung. 4:0 steht es nach einem Autakttripple von Bischof im dritten Inning.

Sieg in Spiel zwei

Josiah Ring wirft wieder eine solide Partie, muss im dritten und fünften Inning (Homerun von Smoley) zwar zwei Runs hinnehmen, macht aber im siebten Inning mit seinen Strikeouts sieben und acht einen großen Schritt in Richtung Split, bevor Roger Ritter vom Leftfield aus einen Runner auf der Homeplate zum finalen Aus auswirft.

„Wir haben uns heute im ersten Spiel selbst geschlagen, doch es macht viel Spaß, mit dieser jungen Truppe solche großartigen und knappe Spiele zu absolvieren“, meint Coach Thomas Hartmann.

Wieder gegen die Highlanders

Nun stehen die Cardinals bei drei Siegen und ebensovielen Niederlagen. Doch bereits kommenden Samstag kommen die Highlanders nach Feldkirch, gegen die Feldkirch zum Saisonauftakt noch beide Spiele gewinnen konnte.

 

 


 

ZEREMONIELLER FIRST PITCH
Kategorien - Verein
[02.05.2013]

Bei der Saisoneröffnung vergangenen Sonntag in Feldkirch durfte natürlich auch ein alter Brauch nicht fehlen: Der First Pitch!

Waren es ist den vergangenen Jahren meist Vertreter der Stadt Feldkirch, so ging diese Ehre vor dem zweiten Spiel gegen die Kufstein Vikings an Frau Gabi Schenk, Obfrau des Stammtisches für Menschen mit und ohne Handicap.
Vor hunderten Zusehern warf sie zielsicher den Ball in den Handschuh von Catcher Philipp Maier.

Die Cardinals wollen mit dieser Aktion auf den Stammtisch und darüber hinaus auf die teilweise immer noch fehlende Barrierefreiheit im öffentlichen Leben aufmerksam machen.

Eine ausführliche Beschreibung des Stammtisches sowie Berichte und Kontaktdaten findet ihr unter www.handicap-feldkirch.at

 


 

VIKINGS GEWINNEN BEIDE SPIELE IN FELDKIRCH
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[29.04.2013]

Vor großartiger Kulisse können die Cardinals beim Home Opener keine Wins einfahren. Trotz bester Saisonleistung verliert Feldkirch denkbar knapp mit 4:5 und 4:6.

 

Hit by Pitch, Walk. Was Dominik Bischof letztes Jahr als Pitcher noch aus dem Konzept brachte, scheint ihn heuer noch stärker zu machen. Denn wie schon gegen die Highlanders beginnt er unsicher und läuft im Anschluss zur Höchstform auf.

Dass Kufstein im ersten Inning gleich vier Runs scoren kann, liegt auch an einem Error vom 2nd Baseman. Doch die Cardinals schlagen bereits im zweiten Abschnitt zurück: Erst schlägt Josiah Ring durch ein Double gegen den Kufsteiner Werfer Thomas Graf Eß und Lopez nach Hause, dann folgt ein Monsterschlag von Joe Kirby an den Tennisplatzzaun, wodurch Ring und Stefan Seglias scoren können.

Danach entwickelt sich für die etwa 400 Zuseher ein äußerst attraktives Baseballspiel, das durch einen weiteren Infield-Error der Cardinals verloren wird. Denn Marco Einwaller kann im vierten Inning den entscheidenden Run scoren und der neue Pitcher Werner Harrasser sendet die restlichen sieben Schlagleute der Cardinals unverrichteter Dinge wieder auf die Bank zurück.
"Zwei Errors, drei Punkte. Kleine Dinge entscheiden in einem hochklassigen Spiel, wie es heute Eines war", weiß Manager Martin Heinzle.

Erst gegen Harrasser läuft's
Als im vierten Inning der Tiroler Werfer Einwaller nach zwei Hits von Roger Ritter und Damian Lower hinnehmen muss, betritt wieder Harrasser den Mound. Doch im Vergleich zum ersten Spiel kommt die Feldkircher Offensive nun besser mit dem variantenreichen Pitching zurecht. Denn noch in diesem Abschnitt können die beiden Montfortstädter auf Base zum 2:4 scoren.

Vier Runs, die die in Bestbesetzung antretenden Kufsteiner gegen Starting Pitcher Damian Lower erzielen können, bevor Josiah Ring den Mound betritt. Er zeigt bis dato seine beste Saisonleistung, muss aber in den folgenden Abschnitten noch je einen Run hinnehmen. Ein zu großer Rückstand, der zwar mit zwei Runs im fünften Abschnitt noch reduziert werden kann, schlussendlich aber nicht mehr aufholbar ist.


Josiah Ring auf dem neuen Mound in Feldkirch

Denn mit zwei Runnern in Scoring Position schlägt Joe Kirby das finale Aus. Ein weiter Flyball kann kurz vor dem Leftfieldzaun von Koichi Hida gefangen werden.

Thomas Hartmann bezeichnet die Leistung als die Beste der Saison und meint zudem: "Mit Breitenfelder, Ritter, Maier Ph., Beck und Widemschek haben fünf Spieler unter 18 Jahren viele Innings sammeln können und dabei tolle Leistungen gebracht." Denn unter anderem gelingt Breitenfelder ein Doubleplay im Infield, Ritter schlägt sein erstes BBL-Double, Maier catcht das komplette zweite Spiel, Widemschek zeigt zum wiederholten Male eine sehr starke Leistung und Beck erarbeitet sich im letzten Schlagdurchgang nach drei Foulballs einen wichtigen Walk gegen Harrasser.

Doch die Fehler müssen die Cardinals minimieren, wollen sie am kommenden Wochenende auswärts gegen die Grasshoppers Siege einfahren.

Mehr Bilder unter gibt's hier!

 


 

JUGEND U15 VERLIERT ZUM AUFTAKT
Kategorien - Jugend U15
[29.04.2013]

Vergangenen Sonntag musste sich die U15 Mannschaft der Feldkirch Cardinals mit 6:16 den Little Indians geschlagen geben.



Schwächelnder Start
Zu Beginn der Partie fand Pitcher Widemschek Marius nicht ins Spiel. Nach drei Walks und einem Hit, die in weiterer Folge von den Little Indians in Runs umgewandelt wurden, begaben sich die Cards in die Offensive. Hier konnte man allerdings nur zwei Punkte gegen den Dornbirner Pitcher durch Ritter Pierre und Mayer Nico erzielen.
Im 2ten Inning fand der jüngere der Widemschek-Brothers langsam ins Spiel, allerdings platzierten die Indianer abermals durch Walks und Hits vier weitere Runs für einen Zwischenstand von 6:2 auf die Anzeigetafel. In der Offensive der Cardinals drehte man dann auf! Den Cards gelang verdientes der 6:6 Ausgleich, wozu ein schöner Hit von Müller Noah ins Leftfield große Hilfe leistete. Doch wiederum war es Widemschek, der Kontrollprobleme zeigte und daraufhin bei Runner der Rothäute auf eins und zwei ausgewechselt wurde.

Kettenhummer souverän
Kettenhummer Pascal, der heuer dank der Teilnahme an der Vorarlberg Pitching Academy schon mehrmals aufblühte, erhielt die Chance, die Cards in dieser knappen Begegnung am Leben zu halten. Doch es wollte nicht sein! Die Indianer konnten weitere Runs scoren, nachdem Trainer Bischof die Aufstellung umstrukturierte und einfache Aus nicht gemacht werden konnten. Selbst durch starke Leistung auf dem Werferhügel von Kettenhummer und später dann Müller Noah, scorten die Little Indians mühelos weiter und holten den Sieg im ersten Meisterschaftsspiel 2013 verdient mit 16:6 nach Dornbirn.

„Wir sind heuer ein sehr junges Team. Viele alterbedingte Abgänge, sowohl in die LL, RLW als auch in die BBL machen dem Team positionsbedingt noch Schwierigkeiten. Die Aufsteiger der Schülermannschafft müssen in der Jugendliga einfach noch mehr Erfahrung sammeln um dem starken Niveau, vergleichbar mit dem heuer echt starken Gegner aus Dornbirn, mithalten zu können. Aber ich sehe dieser „kleineren“ Schwierigkeit gelassen entgegen und mit dem ersten Interleague Game nächsten Donnerstag können wir den Indianern wieder zeigen, dass wir auch anders können!“, so Trainer Bischof.

 


 

DIE KLEINSTEN GANZ GROSS
Kategorien - Kinder U10
[29.04.2013]

Beim Home Opening der Cardinals in Feldkirch hatten unsere Kleinsten einen großen Tag!

Voller Stolz betraten sie mit unserer BBL Mannschaft Hand in Hand den neuen Baseballplatz. In der Spielpause der Cardinals vs. Vikings durften sie gegen die Indians aus Dornbirn zeigen was sie können. Und siehe da, mit Erfolg! Die Cardinals U10 gewann gegen den starken Gegner mit 11:10 und holten sich den einzigen Spielsieg an diesem Tag. Das Publikum war begeistert und fieberte mit den Kindern bei diesem spannenden Spiel mitDas ist ein toller Saisonauftakt für die Kiddy`s! Es erfüllt sie mit Stolz und sie hatten sichtlich jede Menge Spaß!

 

 

alt

 


 

ZWEI NIEDERLAGEN TROTZ STARKER LEISTUNG
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[29.04.2013]

Vor einer großartigen Kulisse können die Cardinals beim Home Opener keine Wins einfahren. Trotz bester Saisonleistung verliert Feldkirch denkbar knapp mit 4:5 und 4:6. Bericht folgt...

 


 

DIE WIKINGER KOMMEN!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[25.04.2013]

Am kommenden Sonntag finden für die Cardinals die ersten Heimspiele statt! Gegner sind die Kufstein Vikings.


Bereits 2012 starteten die Cardinals gegen die Tiroler in die Saison. Damals konnten beide Spiele klar gewonnen werden. Doch 2013 sieht die Ausgangslage völlig anders aus. Dieses Mal reisen die Vikings mit ihrer ersten Garde an.

ABL-Absteiger
Obwohl Kufstein als Absteiger aus der ersten Liga vom Papier her zu favorisieren ist, möchten sich die Cardinals mit dem Selbstvertrauen aus zwei Siegen zum Saisonauftakt nicht verstecken: "Wir haben Heimvorteil und erwarten uns zahlreiche Zuseher. Das wird die Mannschaft pushen und zusätzlich motivieren", weiß Manager Martin Heinzle und rechnet sich durchaus Chancen gegen die Wikinger aus.

Großes Rahmenprogramm mit Premiere
Bevor die Bundesligamannschaft ihren Einsatz erhält, spielt bereits um 10 Uhr die Jugend U15 gegen Dornbirn. Und in der Spielpause der BBL kommt es dann zur Premiere. Das erste BeeBall-Spiel Vorarlbergs wird ausgetragen! Dabei treffen die Kinder U10 auf ihre Altersgenossen aus Dornbirn.

Wie immer zu Saisonbeginn gibt es auch heuer neben den Spielen ein tolles Rahmenprogramm. Sei also auch DU dabei und unterstütze als Fan die Teams der Cardinals! Der Kiosk hat natürlich geöffnet!

Programm:
10:00 Uhr: Cardinals U15 vs. Dornbirn Indians
13:00 Uhr: Cardinals vs. Kufstein Vikings, Game 1
15:00 Uhr: Cardinals U10 vs. Dornbirn Indians
15:30 Uhr: Cardinals vs. Kufstein Vikings, Game 2

 


 

ERSTER DOPPELERFOLG IN GRAMASTETTEN
Kategorien - Verein
[21.04.2013]

Zum Saisonauftakt feiern die Cardinals einen vollen Erfolg in Oberösterreich. Einem 9:5 Sieg folgt ein 14:5 gegen die Highlanders.

Im ersten Ligaspiel nach einer langen Winterpause gehen die Cardinals gegen Pitcher Bernd Buchgeher durch Joe Kirby gleich mit 1:0 in Führung, müssen aber trotz starker Pitchingleistung von Dominik Bischof bis zum Beginn des fünften Innings eine 5:1 Führung der Gastgeber hinnehmen.

Homerun sichert Erfolg
Buchgeher wirft in weiterer Folge aber immer mehr Balls, das die Cardinals im sechsten Inning zum 5:5 Ausgleich nützen können. Während Bischof, der das gesamte Spiel am Mound steht, im vierten Spielabschnitt den letzten Run hinnehmen muss, drehen die Montfortstädter im siebten Inning so richtig auf. Allen voran Julian Nenning, der einen 3-Run Homerun über den Leftfieldzaun schlägt und den Weg zu einem knappen 9:5 Sieg ebnet.

Julian Nenning mit seinem ersten BBL-Homerun

Im zweiten Spiel feiert Josiah Ring Ligapremiere. Als er im ersten Inning nach Kontrollproblemen drei Punkte abgeben muss, haben die Cardinals jedoch schon deren vier auf der Habenseite, nachdem die ganze Lineup gegen Startingpitcher Johannes Burger durchschlägt.

Doch Ring fängt sich und wirft nach anfänglichen sechs Walks bis Spielende noch sechs Strikeouts und kassiert gesamt fünf Runs.

Ein Punkt fehlt

Die Cardinals hingegen scoren munter weiter, doch fehlt ab dem fünften Inning nur ein einziger Punkt, um durch Mercy Rule (Zehn-Punkte Regel) das Spiel zu beenden. 14:5 steht nach sieben Innings am Scorebord, wobei alleine Wolfgang Eß neun Punkte nach Hause schlägt. Unter anderem ein 3-Run Homerun im dritten Inning.

Wie 2012, starten die Cards mit zwei Siegen in die Saison

„Vor allem Seglias Stefan, Muggli Sandro und Roger Ritter gaben tolle Debuts in der Bundesliga“, meint Coach Martin Heinzle.

Bereits am kommenden Sonntag gibt es gegen die Kufstein Vikings eine weitere Standortbestimmung. Spielbeginn ist um 13 Uhr, die Jugend trifft bereits um 10 Uhr auf Dornbirn.

 


 

PLATZ DREI BEIM V-CUP
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[14.04.2013]

Die Cardinals gewinnen das kleine Finale gegen die Redskins und belegen den dritten Endrang beim V-Cup in Hard. Der alte und neue Landesmeister kommt aus Dornbirn. Die Indians gewinnen im Finale mit 10:7 gegen die Hard Bulls. Bericht folgt...

 


 

SPIELPLAN V-CUP
Kategorien - Verein
[10.04.2013]

Am kommenden Wochenende findet in Hard der V-Cup in der allgemeinen Klasse statt. Feldkirch nimmt mit der BBL und den Braves daran teil.


Gruppe A

Feldkirch Braves
Dornbirn Redskins (TV)
Hard Bulls

Gruppe B
Dornbirn Indians
Feldkirch Cardinals
Hard Barons

Spielplan
13.04.2013
09:30 - Hard Bulls vs Dornbirn Redskins
11:15 - Dornbirn Indians vs Feldkirch Cardinals
13:00 - Feldkirch Braves vs Hard Bulls
14:45 - Hard Barons vs Dornbirn Indians
16:30 - Feldkirch Cardinals vs Hard Barons

14.04.2013
09:30 - Dornbirn Redskins vs Feldkirch Braves
11:15 - Spiel um Platz 5
13:00 - Spiel um Platz 3
14:45 - Finale

 


 

JOSIAH RING BESTEHT DEN KÄLTETEST
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[09.04.2013]

Vergangenen Sonntag fährt das Bundesligateam für zwei Vorbereitungsspiele zu den München Caribes. Die Temperatur von 3.5°C bei leichtem Schneefall sollte die Spiele nicht verhindern. Zum ersten Mal bei den Vögeln aus Feldkirch stößt Josiah Ring auf dem Feld dazu.

Cardinals vs. München Caribes
Das erste Spiel gegen die Caribes beginnt verhalten, beide Teams starten nur zaghaft. Pitcher Dominik Bischof wirft zwei solide Innings, bevor Julian Nenning die Position auf dem Mound für die folgenden beiden Innings übernimmt.
Auch er schafft es konstante Würfe zu machen und den Gegner nicht davonziehen zu lassen. Als Closer macht Moritz Widemschek ebenfalls eine gute Figur.

Offensiv schafft es das ganze Team gegen den Müncher Pitcher Kontakte zu machen und diese auch in Punkte umzuwandeln. Auch Josiah hat die erste Chance sich im Outfield sowie am Schlag zu beweisen. Zum Schluss reicht diese geschlossene Leistung der Cards jedoch nicht ganz aus und das Spiel geht knapp an die Gastgeber, bei denen mit Florian Achberger ein ehemaliger Kooperationsspieler (Cardinals/Indians) unter Vertrag ist.

Cardinals vs. Balham Boars
Im zweiten Spiel gibt Josiah Ring sein Debüt für die Montfortstädter als Pitcher gegen die Baldham Boars. Die Erfahrung aus der zweiten Deutschen Baseball-Bundesliga zeigt jedoch, dass sie einigermaßen mit den schnellen Pitches des US-Amerikaners zurechtkommen. Nach knapp drei guten Innings und teilweise kleinen Schwierigkeiten mit der Strikezone übergibt er die Position an Damian Lower.

Die Offensiv der Cardinals steht zwei starken Pitchern gegenüber, die nur einen Hit und wenige Walks zulassen. Zum Schluss geht das Spiel klar an die routinierten Wildschweine.

Nächster Halt - Next Stop: V-Cup!
Fazit des Tages: Es war ein saukalter Tag, das sollte für den Rest der Saison jedoch kein Problem sein, angesichts der Tatsache, dass der Frühling kommen sollte. Spielerisch hat das Bundesligateam gezeigt, dass es noch Punkte gibt, an denen man arbeiten muss und am nächsten Wochenende beim Vorarlberg-Cup in Hard umsetzen kann.

 


 

DIE REISE IN EINE ANDERE (BASEBALL-)WELT
Kategorien - Verein
[08.04.2013]

Dominik Bischof und Wolfgang Eß machen es den Profis der MLB nach und trainierten zwei Wochen im warmen Florida!

„Zwischen Feldkirch und Tampa liegen nicht nur sechs Zeitzonen, sondern baseballtechnisch ganze Welten“, kehrt Wolfgang begeistert von dem Sportaufenthalt im warmen Florida zurück. 


Dominik am Trainingsfield an der Estero High School

Gemeinsam mit tschechischen Trainern und einem Nachwuchsauswahlteam wurde die Zeit perfekt genutzt. Täglichen Trainingseinheiten standen fazinierende Erlebnisse wie MLB-Springtraininggames oder ein NHL-Spiel gegenüber. So sahen die beiden Bundesligaspieler unter anderem die Tampa Bay Rays, Boston Red Sox, St. Louis Cardinals sowie die Minnesota Twins bei ihren Springtraining-Spielen und waren manchen Stars ganz nah!

Rechtzeitig zum anstehenden V-Cup am Wochenende in Hard sind Dominik und Wolfgang perfekt vorbereitet und so meint Dominik: „Auch aufgrund der Wettersituation in Feldkirch war diese Reise ein wahrer Glücksgriff! Und wir werden daran arbeiten, in den nächsten Jahren auch unseren Nachwuchsspielern die Möglichkeit zu geben, diese einzigartige Erfahrung machen zu können“.


Jetblue Park - Home of the Red Sox!

In einem Land, wo eine Platzwartcrew größer ist als so mancher heimischer Verein, oder wo Fußball auf Baseballfeldern gespielt wird - und nicht umgekehrt. Da ticken die Uhren nicht nur aufgrund der Zeitverschiebung anders. Eben eine ganz andere (Baseball-)Welt.

 


 

RLW-TEAM VERLIERT ZUM SAISONAUFTAKT
Kategorien - Regionalliga (Farmteam)
[31.03.2013]

Kalt, dunkel, nass. Und trotzdem stand für das Farmteam in der Regionalliga West am Ostersamstag bereits das erste Ligaspiel in Schwaz auf dem Programm, was auch für einige junge Spieler der BBL-Mannschaft als Vorbereitung genutzt werden konnte.

Die lange Winterpause und die fehlende Matchpraxis war dann aber doch zu groß. Das erste Spiel eröffnete Marius Widemschek auf dem Mound und zeigte den Tirolern, was die jungen Vorarlberger alles drauf haben. Trotzdem schafften es die Schwazer, auch dank vielen Deffensivfehlern der Cards, schnell in Führung zu gehen und gaben diese bis zum Ende des Spiels – trotz der ebenfalls hervorragenden Pitchingleistung von Julian Nenning – nicht mehr her. Das Spiel endete 2:8 aus Sicht der Feldkircher.

 

Im zweiten Match fingen die Cards besser an und waren nach dem zweiten Inning sogar mit 4:1 in Führung. Jedoch war danach die knappe Besetzung mit nur neun Spielern (nur zwei davon über 20 Jahre) und den dadurch fehlenden Wechselmöglichkeit ausschlaggebend, dass die Gastgeber den Rückstand schnell aufholen konnten und dann erbarmungslos davonzogen. Der im zweiten Inning einsetzende Regen war auch nicht sehr hilfreich. Das zweite Spiel des Tages endete vorzeitig 4:16.

Trotz der beiden Niederlagen war es für das junge Team der Cardinals ein sehr lehrreicher und wertvoller Auftakt in die Saison 2013.

 


 

16 KINDER BEIM OSTERFERIENPROGRAMM
Kategorien - Verein
[31.03.2013]

Wie jedes Jahr luden die Cardinals im Rahmen des Feldkircher Osterferienprogramms zum Baseball-Schnuppertraining.


Leider spielte das Wetter nicht mit und wir mussten in die Turnhalle der Volksschule Oberau wechseln. Es kamen rund 16 Kinder um einen kleinen Einblick in den Baseballsport zu bekommen.

Sehr aufmerksam hörten und schauten sie den Trainern zu als es um die Grundlagen ging. Jeder gab beim Fangen, Werfen und Schlagen sein Bestes und es waren doch ein paar Naturtalente dabei!

Als nach den spielerischen Übungen dann noch ein kleines Turnier stattfand gaben alle Kiddys 200% und waren absolut bei der Sache. Die Kleinen hatten sichtlich Spaß am Spiel und wir hoffen, auch einige beim Training am 3er Platz in Gisingen wieder zu sehen.

Alles in allem war es ein gelungener Tag mit vielen lachenden Gesichtern und ich hoffe wir können das nächstes  Jahr wiederholen.

 

Bilder unter fotos.cardinals.at

 

 


 

EIN US-AMERIKANER FÜR DIE CARDINALS
Kategorien - Verein
[17.03.2013]

Mit dem 25-jährigen Josiah Ring aus Conneaut, Ohio, verstärkt ein Pitcher die Cardinals in der Saison 2013.


Der ursprüngliche Outfielder vom NCAA Divison II Lake Erin College, bereitete sich in den letzten Monaten in der ProBound USA Baseball Academy in Florida auf seinen Einsatz in Europa vor.

 

"Wir haben uns auch heuer wieder überdurchschnittlich um eine gute Verstärkung gekümmert und sind uns sicher, mit Josiah nicht nur einen Top-Spieler sondern auch ein Mensch gefunden zu haben, der perfekt in unseren Verein passt", meint Thomas Hartmann, der sportliche Leiter der Cardinals.

In die selbe Kerbe schlägt Obmann Wolfgang Eß und fügt hinzu: "Obwohl wir jetzt das siebte Jahr in Folge einen oder mehrere Spieler importieren, haben wir heuer nochmals eine völlig neue Situation". Denn mit Erin wird Josiahs Ehefrau mit nach Feldkirch reisen.

Ihre Ankunft ist für Anfang April geplant. Welcome to Feldkirch, Josiah and Erin!

Mehr Infos zu Josiah gibt's hier!

 


 

HALLENTURNIERERFOLG DER SCHÜLER
Kategorien - Schüler U13
[16.03.2013]

Die Schüler U13 gewinnen ihr erstes Hallenturnier in dieser Saison in Rümlang!

 

 

 

Dies stand unter dem Motto „1, 2, 3 - Für Jon“ (der uns zu früh genommen wurde).

Endlich, nach der langen Winterpause stand am 09.03.2013 das erste Turnier für die Schüler auf dem Programm.

Hallenturnier in Rümlang

Nach 1 1/2 stündiger Anreise stand als erster Gegner gleich der amtierende Meister, die Kobras, auf dem Programm. Das Aufwärmen viel ins Wasser, da hierfür keine Zeit mehr war und so mussten die Cards einen „Kaltstart“ hinlegen. Die Kids kämpfen beherzt mussten sich am Ende aber mit 7:9 den Kobras geschlagen geben.

Im 2. Spiel gegen die Flyers waren dann alle hellwach und die Cards zeigten was in ihnen steckt. Sowohl in der Offense wie auch in der Devense zeigten alle Spieler Kampf- und Teamgeist.

Die Jungs und Nadine schafften sogar ein „Tripple Play“ bei Bases loaded gegen uns was die Coaches fast von den Socken haute! Und so siegten die Cardinals klar mit 16:4.

Das dritte Spiel gegen die Unicorns stellte sich als härteste Begegnung an diesem Tag heraus. Die Führung wechselte immer wieder hin und her 1:0, 1:2 bis ins letzte Inning. Hier erzwangen wir dann mit souveränen At bats und frechem Baserunning (auch durch unsere Jüngsten) den Sieg und entschieden das Spiel mit 5:4 zu unseren Gunsten.

Da die Kobras in ihrer erste Begegnung gegen die Rainbows/Lions unentschieden spielten und gegen die Unicorns verloren und wir das direkte Duell gegen die Unicorns gewannen war die Chance da, den Turniersieg das erste mal nach Feldkirch zu holen.

Spaß und Erfolg für die U13

In der letzten Begegnung gegen die Spielgemeinschaft Rainbows/Lions musste nochmal ein Sieg her. Die Kids spielten auf, als gäbe es kein Morgen mehr! Jeder stand für den anderen ein und hatte sichtlich Spaß am Spiel. Dies wurde mit dem 12:8 Sieg belohnt und so hat es mit dem Turniersieg geklappt!

Fazit: Coach Charly Maier hat den Kids nur zwei Dinge mitgegeben auf die es ihm angekommen ist:

  1. Spass zu haben und
  2. Jeder für Jeden – Fürs Team zu kämpfen

So darf er zurecht sehr stolz auf Jede und Jeden sein, die mitgespielt haben, denn besser konnten die Kids das nicht umsetzten.

Mit der Goldmedaille um den Hals ging es für die Schüler wieder nach Hause

Roster: Moritz (SS), Sebi (C), Nadine (2B, CF), Alex (RF), Levin (P, LF), Timo (CF, 2B), Lars (RF), Leon (RF, CF), Michael (LF, 3B), Gabe (1B) und Aaron (3B, 2B)

Danke den Kobras für die Organisation, Martin fürs Assitent coaching und das perfekte Piching und allen Eltern und Fans fürs mitfahren und anfeuern!

 


 

PLATZ ZWEI FÜR U15 IN RÜMLANG
Kategorien - Jugend U15
[16.03.2013]

Vergangenen Samstag startete die Jugendmannschaft der Cardinals mit einem Hallenturnier in Rümlang (SUI) in das Baseballjahr 2013.

 


Die vereinfachten Baseballregeln war schon auf der Hinfahrt das Gesprächsthema Nr. 1, durfte man schließlich nicht einem Live-Pitcher begegnen, denn die Bälle werden von dem eigenen Mitspieler von unten zugtosst.

Zu Beginn stand man dem letztjährigen Schwizerliga-Meister und gleichzeitigen den Gastgebern Rümlang Kobras entgegen, für die es heuer schon das 4. Hallenturnier war.
Über das ganze Spiel hinweg merkte man, dass die Cardinals dem Zutossen einfach nicht gewachsen sind und wohl lieber einem Fastpitch-Werfer gegenüber stehen wollten.
In einer knappen Begegnung musste man sich 6:3 geschlagen geben.

Die Cardinals wollen heuer hoch hinaus!


Nach einer Lehrreichen Unterhaltung der Coaches in der Kabine wachten die Cadets der Montfortstädter auf und besiegten in der zweiten Begegnung des Tages die Gegner aus Thun (Hunters) mit einem klaren 9:2 Endstand.

Auch die letzten 2 Spiele gegen die Dulliken Truck Stars (10:4) und den Therwil Flyer (11:1) konnten die Cardinals für sich entscheiden, wobei der Spielstand gegen die Truck Stars bis ins letzte Inning noch 4:4 lautete!
Hierbei gilt ein schätzenswerter Dank an unsere 2 Mädels Selina Bechtold und Maier Laura, die heuer nach ihrer Schülerkarriere die erste Saison in der U15 Mannschafft spielen.

Durch schöne Hits genau in die Löcher der gegnerischen Defensive konnten die entscheidenden Runs zum Sieg erzielt werden.
Auch ein "Under the Tag" Slide auf die First Base von Routinier Widemschek Marius zählten zu den Shows des Tages!
Ebenfalls erzielte er während des Turniers einen Homerun, so wie auch Saler Beni (2x) und Huber Niklas (2x), wobei entscheidende Runs eine Stütze für den verdienten 2. Platz waren.

Der zweite Platz geht an die Cardinals!


Mit einem -WE ARE READY FOR THE SEASON!- starten die Cadets nun in die Vorbereitungsphase im Freien, wobei das neu erbaute Baseballfeld wohl der größte Motivationsschub überhaupt sein dürfte!

Rankierungen:

1. Rümlang Kobras
2. Feldkirch Cardinals
3. Therwil Flyers
4. Thun Hunters
5. Dulliken Truck Stars

 


 

TODESFALL: JON SCHRAGER
Kategorien - Verein
[07.03.2013]

Der BSC Feldkirch Cardinals trauert um Jon Schrager, der im Alter von nur 48 Jahren am 6. März 2013 verstarb.

Jon war seit 2009 bei den Cardinals im Nachwuchsbereich tätig. Als Trainer der Jugend U15 und seit 2011 bis zuletzt als Betreuer der Schüler U13 wirkte er mit großem Einsatz und Zuverlässigkeit in unserem Sportverein. Wir haben mit ihm ein hochgeschätztes Vereinsmitglied verloren und werden ihn immer in dankbarer Erinnerung halten. Unser Mitgefühlt gilt in diesen schweren Stunden seiner Familie.

Wir gedenken seiner am Freitag, den 8. März um 19:00 Uhr in der Kirche St. Martin in Eschen. Die Cardinals und insbesondere seine Schülermannschaft trifft sich um 18:15 Uhr am Baseballplatz zur Abfahrt.

Die Beisetzung findet am Montag, den 11. März um 9:30 Uhr ebenfalls in Eschen statt.

Jon, wir werden dich nie vergessen!

 


 

DER BAUBESCHEID IST EINGETROFFEN!
Kategorien - Platzbau
[27.02.2013]

Die Stadt Feldkirch erteilte dem eingereichten Projekt zum Bau des Baseballplatzes einen positiven Bescheid! Somit steht der Errichtung der Anlage nichts mehr im Wege!

"Wir haben einen straffen Zeitplan, den es gilt einzuhalten", weiß Obmann Wolfgang Eß. Noch vor Saisonbeginn werden die nicht bewilligungspflichtigen Sandflächen im Infield und der Mound fertiggestellt.

Die eigentlichen Arbeiten folgen dann gleich nach dem letzten Heimspiel im Herbst, wenn die Dugouts, Tribüne sowie die Zaunanlage ensteht.

Die eingereichten Pläne sind unter folgenden Links einzusehen:
- Grundriss
- Dugout 1st Base
- Dugout 3rd Base

 


 

U15/U12: ABF SICHTUNGSTRAININGS
Kategorien - Auswahlteams
[20.02.2013]
ABF Nachwuchskoordinator David Körber ist diese Woche wieder in Feldkirch. Nachfolgend die Termine:

U15
Donnerstag, 21.2.2013
18:00 - 19:00 Uhr
Messehalle 10
Messe Dornbirn

U12
Freitag, 22.2.2013
17:30 - 19:00 Uhr
Institut St.Josef
Ardetzenbergstr. 31
6800 Feldkirch

 


 

FREIKARTEN VEU FELDKIRCH vs. EHC LUSTENAU
Kategorien - Verein
[19.02.2013]

Am Samstag den 2. März kommt es zum letzten Heimspiel der VEU Feldkirch. Die Cardinals erhalten dabei ein Kontingent an Freikarten.

Bei Interesse bitte um Mitteilung an martin.heinzle@cardinals.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 


 

LOWER EINE LIGA HIGHER!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[10.02.2013]
Während Damian Lower in der Saison 2013 bei den Cardinals in der Baseball Bundesliga spielt, verlässt Pitcher Raffael Mierer Feldkirch.

Bekannt für seine präzisen Würfe als Pitcher und seine sicheren Plays auf der Postition des Short Stops hat Damian Lower letztes Jahr zum Ende der Saison die Cardinals im Kampf um den Klassenerhalt bereits tatkräftig unterstützt. Ab 2013 wird der sympatische US-Boy aus Kalifornien das Bundesligateam von Coach Martin Heinzle verstärken!

20130212_damian2
Damian Lower beim Relegationsspiel in Tulln

"Wir freuen uns, dass Damian den Schritt von den Braves zu den Cardinals gewagt hat", meint Thomas Hartmann, der sportliche Leiter. "Er wird uns sein Können auf den Positionen des Short Stops und als Pitcher in jedem zweiten Spiel des Doubleheaders unter Beweis stellen und das junge Team als sicherer Defensivspieler und Kontakhitter wesentlich verstärken!"

Studium in Wien
Hingegen nicht mehr im Kader scheint Pitcher Raffael Mierer auf. Seit über zehn Jahren im Verein und aus dem eigenen Nachwuchs kommend, entschloss sich der 23-jährige Muntlixer für ein Studium in Wien, wodurch Ausbildung und Bundesligasport in Feldkirch nicht mehr unter einen Hut zu bringen sind.

20130210_raffi
Raffael Mierer zieht es nach Wien

In seinen 50 Spielen als Pitcher seit dem Bundesligaaufstieg 2008 stand Mierer in 204 Innings 1048 Schlagmännern gegenüber. Mit 108 Strikeouts und 119 Walks ist zwar das Verhältnis "nur" recht ausgeglichen, "doch Raffael war ein sehr effektiver Pitcher, dessen Abgang in der kommenden Saison ein schwerer Verlust ist", meint Obmann Wolfgang Eß und merkt weiters an: "Wir bedanken uns für seinen Einsatz als Spieler und hoffen nach dem Studiumabschluss natürlich auf seine Rückkehr zu den Cardinals!".

 


 

U15: ABF-NACHWUCHSKOORDINATOR IN FELDKIRCH
Kategorien - Auswahlteams
[22.01.2013]
Heute Abend ist David Körber, der Nachwuchskoordinator der Austrian Baseball Federation zu Gast in Feldkirch.

Er wird mit den Kids einige Drills und Übungen durchführen, die die weitere Wartezeit auf das Außentraining wieder ein wenig schmackhafter machen.
Möglicherweise könnte dieser Besuch als Sichtungstraining auch für den ein oder anderen Baseballtalentierten ein Sprungbrett in das diesjährige Nationalteamprogramm sein!

Was: Training mit ABF-Nachwuchskoordinator
Wo: MS Oberau, Feldkirch -Gisingen
Wann: 17.30 - 19.00 Uhr

 


 

U10 MIT ERSTEM TURNIER
Kategorien - Kinder U10
[21.01.2013]

Beim Kinderturnier in Rümlang (Schweiz) belegen die Mädels und Jungs von Coach Oly List den dritten Rang!

Es war ein kalter Samstag in Rümlang, doch in der Halle ging es heiss her. Vier hochmotivierte Kindermannschaften heizten  die Stimmung ordentlich an!

Das erste Spiel dieses T Ball Turniers bestritt unsere U10 gegen die Gastgeber Kobras. Es war ein sehr knappes Spiel, das mit 14:13 für die Kobras entschieden wurde.
Die Atomics aus Deutschland waren die nächsten Gegner unserer Kiddys. Und sie wurden unterschätzt. Eine Mannschaft, die sich im Vergleich zum letzten Jahr um ein Vielfaches verbessert hat. Die Cardinals unterlagen deutlich und es machte sich Nervosität breit bei den Kindern.

20130121_u10_1
Angespannte Blicke vor dem ersten Spiel

Beim letzten Spiel gegen die Therwil Flyers waren die Jungs und Mädels allerdings wieder voll motiviert und legten eine Glanzleistung hin. Mit 16:9 wiesen sie den starken Gegner suverän in die Schranken.

Somit belegte die U 10 der Feldkirch Cardinals den 3. Rang und gingen zufrieden mit Medaillien wieder nach Hause. Es war ein grosser Tag für alle Teilnehmer, war es doch seit langem wieder einmal der Fall, dass gegen Kinder aus einem anderen Verein gespielt werden konnte. Es haben sich auch Möglichkeiten zur Gründung einer eigenen T Ball Leauge eröffnet .Das würde uns mehrere Spiele bescheren.

20130121_u10_2
Die Cardinals U10 belegten den 3. Endrang!

1.) Rümlang Cobras (CH)
2.) Neuenburg Atomics  (D)
3.) Feldkirch Cardinals (A)
4.) Therwil Flyers ( CH )

Mehr Bilder unter http://fotos.cardinals.at

 


 

WAS WURDE AUS... JASON SNYDER?
Kategorien - Was wurde aus...?
[17.01.2013]

Der Outfielder und Powerhitter war in den Jahren 2001 und 2002 der erste wirklich bezahlte Legionär der Cardinals. Heute wohnt Jason Allen Snyder in Marionville, Missouri, USA.

jasonsnyder_direction
Missouri - im Herzen der USA.

Vier Ländle-Vereine
„Ich vermisse neben der Kultur vor allem die Kameradschaft in den Teams, für die ich in Vorarlberg gespielt habe“, meint Jason elf Jahre nach der Rückkehr in seine Heimat. Und da stehen nicht nur die Cardinals in seinem Lebenslauf:
Ursprünglich kam Jason Snyder 1999 als American Footballspieler zu den Cineplexx Blue Devils nach Hohenems, spielte aber gleichzeitig Baseball für die Hard Bulls. Während er den Blue Devils bis zu seiner endgültigen Rückkehr im Spätsommer 2002 die Treue hielt, spielte das Kraftpaket aus den USA nach einer Saison mit den Bulls auch eine Spielzeit bei den Hohenems Yellow Eagles, bevor ihn Oli Müller im Frühling 2001 nach Feldkirch lotste.

jasonsnyder_1
Jason (links) mit den Spielern Markus Korn, Raffael Mierer und Alex Berti im Jahr 2002

Sein Spitzname
Oli, heute Trainer im Nachwuchsbereich, erinnert sich genau an die Zeit mit Jason: „Ein Footballspieler wie man ihn sich vorstellt – ein Genick wie ein Stier und Muskeln wohin das Auge reicht. An Baseballqualitäten habe ich damals noch nicht gedacht, bis ich dann gesehen habe wie weit und wie hart dieser Bursche den Ball schlagen kann. Zudem war er überraschend schnell und ein gewiefter Taktiker wie sich später herausstellen sollte.“
Ein kleines Hoppala sorgt übrigens noch heute für Lacher im Clubheim: Denn ein Versprecher von Oli gab Jason einen internen Spitznamen: Jaden-Allen-Syder!

Sportler durch und durch
Ganz ohne Vorbelastung kam der US-Boy jedoch nicht vom Football zum Baseball. Bis zu seinem 18. Lebensjahr spielte er Baseball an seiner High School, wechselte aber im College zu den Sportarten Football und Leichtathletik.
„Beim Sprinttraining lief uns Jason sogar rückwärts auf und davon – und das trotz seiner Masse. Wir konnten das einfach nicht begreifen“, wundert sich Wolfgang Eß noch heute über die Schnelligkeit von Coach Snyder.

jasonsnyder_3
Unterarmvergleich? Jason und Wolfi beim letzten Heimspiel im Jahr 2002

Best Batter 2002
Bester Schlagmann der Regionalliga West, sicherer Centerfielder: Fragt man Jason nach seinen persönlichen Erfolgen in Feldkirch sollte man meinen, er spricht zumindest die Awards an, die er als bester Einzelspieler gewann. Doch weit gefehlt. Seinen größten Erfolg beschreibt er so: „Nach meiner Rückkehr in die USA erfuhr ich, die Cardinals gewannen das Regionalliga-West Abschlussturnier 2002 in Innsbruck. Das Team lernte also, auch ohne meinen Beitrag  erfolgreich zu sein“. Seine Arbeit war getan.

jasonsnyder_2
Zwischen den Bases war Jason kaum zu halten

Und genau das spricht auch Thomas Hartmann an, bereits damals Spieler bei den Cardinals: „Wir waren glücklich, einen Mann wie Jason Snyder in unserer Mannschaft zu haben. Es war meine erste Erfahrung mit einem Spielertrainier wie ihm, der lediglich durch seine Anwesenheit eine ruhige, konzentrierte und erfolgreiche Mannschaft aus uns machte“.

Vom Sportler zum Bauer
Heute wohnt Jason im US-Bundesstaat Missouri, arbeitet für die US-Army, betreibt mit seiner Familie eine Rinder-Farm und baut Weizen, Mais und Sojabohnen an. In seiner Freizeit jagt und fischt er gerne, spielt oder coacht aber weder Football noch Baseball.

„Jaden-Allen-Syder“ wird uns als erster richtiger Spielertrainer der Cardinals in Erinnerung bleiben - der Powerhitter mit dem Superman Tattoo.

jasonsnyder_4
Die Jagd zählt zu seinen heutigen Hobbys

 


 

DIE REGIONALLIGA ALS SPRUNGBRETT
Kategorien - Regionalliga (Farmteam)
[15.01.2013]

Neue Wege für die Baseballtalente – das verspricht das geänderte Trainingssystem in Feldkirch: Aus U20 wird Farmteam!

Trainierte in den letzten Jahren die U20-Mannschaft noch eigenständig, werden ab heuer die jungen Talente der Cardinals mit der Bundesligamannschaft trainieren!
„Ausschlaggebend ist auch die Tatsache, dass das Farmteam (ehemals U20, Anm.) heuer in der Regionalliga-West auf Siegesjagd geht“, so der sportliche Leiter der Cardinals, Thomas Hartmann.

Auch durch den Abstieg der Schwaz Tigers aus der ABL wird sich heuer, seit etlichen Jahren wieder, eine attraktive Regionalliga bilden. Neben Schwaz und Innsbruck nehmen auch die Farmteams aus Dornbirn, Kufstein und eben Feldkirch daran teil. 

Neue Zusammensetzung
Eine Mischung aus Braves und U20 Spielern trat in den vergangenen Jahren in der RLW an - mit Erfolg! Nur eine Niederlage und zwei Meistertitel in zwei Jahren sprechen für die Mischung aus mehr Alt und weniger Jung. 

„Doch das System ist zu wenig nachhaltig“, meint Obmann Wolfgang Eß und fügt hinzu: „Die jahrelange Nachwuchsarbeit der Cardinals macht sich inzwischen bezahlt! Über zehn Spieler unter 18 Jahren trainieren im Moment regelmäßig mit der Bundesligamannschaft mit!“. Und genau dort setzten die Funktionäre an: Die Schwierigkeit, Jugendspieler in die allgemeine Klasse zu übernehmen, soll mit dem neuen Konzept der Vergangenheit angehören.

Futureteam-2012
Das Farmteam: Die Stars von morgen spielen 2013 eine Liga höher!

Denn nun sollen es die jungen Spieler sein, die vermehrt in der Regionalligamannschaft zum Einsatz kommen und sich für höhere Aufgaben empfehlen. Eine Ausbildungsmannschaft, deren Spieler sich aber auch mit regelmäßigem Trainingseinsatz ihre Mannschaftszugehörigkeit und Spieleinsätze erarbeiten können – also ein Sprungbrett in die Baseball Bundesliga!

 


 

CHRISTKIND BRINGT EINEN SHORTSTOP
Kategorien - Verein
[08.01.2013]
Kurz vor Weihnachten war der Deal perfekt! Nachdem Reto Cola die Cardinals verlässt, kommt ein alter Bekannter zurück nach Feldkirch!

Joe Kirby, bereits 2007 als Legionär bei den Cardinals, läuft in der kommenden Saison im Dress der Cardinals auf! Der 33-jährige Kanadier ist inzwischen in Vorarlberg verheiratet und lebt in Bregenz.

Thomas Hartmann, der sportliche Leiter der Cardinals freut sich, dass Kirby sich für Feldkirch entschieden hat: "Joe passt sehr gut zu unserer Mannschaft und ist ein absoluter Führungsspieler. Er wird uns als neuer Shortstop auch helfen, die vielen jungen Talente in die Mannschaft einzubauen".

joe_kirby
Joe Kirby war bereits 2007 Teil der Cardinals-Familie.

Zurück in die Schweiz
Nach vier Saisonen in Feldkirch kehrt der Schweizer Reto Cola in seine Heimat zurück. 2009 von Meini Hasler nach Feldkirch gelotst, entwickelte sich der Reto zu einem absolut profesionellen Sportler, der die meiste Zeit auf der Position des Shortstops zu finden war. Der sympatische und ruhige St. Galler spielte in 59 Ligaspielen 370 Innings und verbuchte defensiv bei 67 Outs 99 Assists.
Bei einem Schlagdurchschnitt von .271 erzielte er 64 Runs und 46 Hits in vier Saisonen in der BBL.

reto_abschied

"Mit Reto Cola verlieren wir einen durch und durch mannschaftsdienlichen Spieler, der sich in die Herzen der Zuseher gespielt hat", meint Obmann Wolfgang Eß und fügt an: "Wir bedauern seine Rückkehr in die Schweiz sind aber gleichzeitig froh, mit Joe Kirby einen adäquaten Shortstop verpflichtet zu haben".
Alles Gute Reto für deine Zukunft!

 


 

CARDINALS UNTER NEUER VEREINSFÜHRUNG
Kategorien - Verein
[06.01.2013]
Die Jahreshauptversammlung bringt einen neuen Obmann! Wolfgang Eß übernimmt das Amt von Martin Heinzle, der acht Jahre die Funktion des Obmanns ausübte.

Es war der wichtigste Punkt auf der Tagesordnung bei der jährlichen Hauptversammlung der Cardinals: Nachdem Martin Heinzle das Amt des Obmanns zur Verfügung stellte, war es die Aufgabe der über 70 anwesenden Mitglieder, den neuen Obmann sowie den Vorstand zu wählen.

Christian Bickel neuer Schriftführer
Wolfgang Eß, seit über 13 Jahren bei den Cardinals, übernimmt diese wichtige Position und meint nach der Wahl: "Ich bedanke mich für das Vertrauen und die einstimmige Wahl! In die Fußstapfen von Martin zu treten ist eine wahrlich schwere Aufgabe, doch gemeinsam mit dem restlichen Vorstand und der tatkräftigen Unterstützung der Mitglieder schaffen wir eine erfolgreiche Zukunft der Cardinals!".

jhv2013_1
Martin Heinzle übergibt das Zepter an Wolfgang Eß

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
Obmann: Wolfgang Eß
Obmann-Stellvertreterin: Alexandra Partsch
Kassier: Elke Breitenfelder
Kassier-Stellvertreter: Thomas Hartmann
Schriftführer: Christian Bickel
Schriftführer-Stellvertreter: Martin Heinzle 

Wolfgang Eß spricht dem langjährigen Obmann Martin Heinzle ein herzliches Danke für die großartige Arbeit in den letzten Jahren aus: "Er hat den Verein, der vor seiner Übernahme kurz vor der Auflösung stand,  zu einem der größten Baseballvereine in Österreich geformt."
Ein ebenso großes Lob und Dankeschön geht an die langjährigen Funktionäre Stefan Heinzle, Bernhard Wolf und Sandra Leichte, die aus dem Vorstand ausgeschieden sind.

jhv2013_2
Das Schützernhaus war bis auf den letzten Platz gefüllt

Vizebürgermeisterin voller Lobes
Einen tieferen Einblick in das Vereinsleben konnte sich auch die anwesende Vizebürgermeisterin Erika Burtscher machen und dankte dem ganzen Verein für die tolle Arbeit in der Sportstadt Feldkirch. Auch hob sie den familiären Vereinscharakter sowie die professionelle Vorgehensweise bei der planerischen Gestaltung des neuen Baseballplatzes hervor.

Denn nach vielen Jahren an Gesprächen konnte gestern zum ersten Mal offiziell die entstehende Anlage den Mitgliedern vorgestellt werden.

Sportlich stechen zwei Meistertitel hervor
Unterm Strich war die Saison 2012 mit den Meistertiteln der Jugend U15 sowie der Regionalligamannschaft eine höchst erfolgreiche. Auch wirtschaftlich sind die Cardinals weiterhin sehr gut aufgestellt, müssen aber in den nächsten Jahren die Kosten für den Platzbau stemmen.

jhv2013_3
Auch die eingereichten Platzbaupläne wurden präsentiert.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Anwesenden der Jahreshauptversammlung, sowie allen Mitgliedern und zahlreichen Helfern des Vereins für die Rekordsaison 2012 und freut sich auf eine ebenso erfolgreiche und hoffentlich verletzungsfreie Saison 2013!

Mehr Fotos unter fotos.cardinals.at 

 


 

DIE ÜBERRASCHUNG WAR SO NAHE...
Kategorien - Verein
[22.12.2012]

Ganz knapp mit 8:7 mussten sich die Cardinals beim Eishockeyspiel gegen den HC Montfortstädter Knights geschlagen geben - und das trotz einer 6:0 Pausenführung!


Ein Baseballverein spielt gegen einen Eishockeyverein - Eishockey! Nach der üblen Klatsche (0:11) beim ersten Aufeinandertreffen im Jänner diesen Jahres gab es vergangenen Donnerstag im Zuge des Charity-Events der VEU Feldkirch eine Revanche.

2012_hockey
Nur knapp unterliegen die Cardinals den Knights

Die Cardinals, lediglich mit zwei Spielern die nicht im Baseball-Ligabetrieb teilnehmen, legten los wie die Feuerwehr und konnten bis zur Pause völlig unerwartet mit 6:0 in Führung gehen!
Doch die Knights kamen immer besser und besser ins Spiel und die fehlende Routine auf Seiten der Baseballer zeigte sich mit Fortlauf der Partie. So holten die befreundeten Knights Tor um Tor auf, um erst kurz vor Ende des 60 minütigen Spieles zum ersten Mal durch einen Penalty in Führung zu gehen. Diesen knappen Vorsprung brachten die Knights dann über die Bühne.

So knapp waren die Cardinals an der Sensation, doch was am Schluss zählt war der Spaß und die Tatsache, den Knights einen heißen Kampf geliefert zu haben! Die Cardinals freuen sich auf ein Wiedersehen mit den Knights, vielleicht beim nächsten Mal am Baseballplatz!

Mehr Bilder gibt's unter fotos.cardinals.at

Kader der Cardinals:
Moritz Widemschek, Kevin Kolmanz, Kevin Wildburger, Karol Rogulski, Marcel Grasser, Oli Müller, Martin Heinzle, Stefan Wehinger, Günther Müller, Dominik Bischof, Ernst Fink, Rene Wehinger, Wolfgang Eß, die Gastspieler Alex und Jimmi sowie die Coaches und Betreuer Kurt Zimmermann, Martin Zimmermann und Sandro Stengele!

 

 


 

EISHOCKEY: GELINGT DIE REVANCHE?
Kategorien - Verein
[18.12.2012]
Am Donnerstag den 20. Dezember heißt es für die Cardinals wieder "Ab auf's Eis"! Das freundschaftlichen Spiele gegen den HC Montfortstädter Knights findet im Zuge einer Charity Veranstaltung der VEU Feldkirch statt.

Ab ca. 21:00 Uhr stehen sich die Montfortstädter Knights und die Feldkirch Cardinals gegenüber. Die Cardinals wollen natürlich die schmerzliche Niederlage vom Jänner diesen Jahres ausmerzen, als im Zuge eines ersten Freundschaftsspiels der beiden befreundeten Vereine vor allem der Spaß im Vordergrund stand.

Ein Hauch von NHL
Bei freiem Eintritt startet bereit um 19:00h das erste Spiel des Abends in der Vorarlberghalle, zu dem neben der Kampfmannschaft der VEU Feldkirch ein VEU Allstarteam antritt. Dabei werden ehemalige VEU Größen zu sehen sein. Fix in den VEU Allstar Dress schlüpfen werden an diesem Abend Reinhard Divis (ehemaliger NHL-Torwart), Conny Dorn, Franz Fussi, Fritz Ganster, Sigi Haberl, Wolfgang Strauss, Michael Lampert, Bernd Schmidle, Raimund Divis, Johannes Hehle, Christian Gross und Heimo Lindner.



Das Cardinals-Eishockeyteam im Jänner 2012

 


 

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG EINEN TAG FRÜHER
Kategorien - Verein
[13.12.2012]
Die heurige Jahreshauptversammlung findet am Samstag, den 5. Jänner um 18:00 Uhr im Schützenhaus statt!

Entgegen den letzten Jahren ist der Termin für die alljährliche Hauptversammlung der Feldkricher Baseballer ab 2013 immer für 5. Jänner geplant. Wir bitten alle Mitglieder diesen Termin vorzumerken. Die Einladung erhaltet ihr nächste Woche per Post.

 


 

HO HO HO - DER NIKOLAUS BEI DER U10/U13!
Kategorien - Verein
[12.12.2012]

Das Hallentraining vergangenen Freitag war ein Besonderes! Denn auch heuer kam der Nikolaus gemeinsam mit Knecht Ruprecht zu Besuch, um den Nachwuchsspielern der Cardinals ein kleines Nikolausgeschenk zu überreichen!

So staunten die zahlreichen Mädchen und Buben der Kinder U10 und Schüler U13, als während dem Training ein Glöckchen erklingte und der Nikolo eintrat. Und was er so aus seinem goldenen Buch erzählte? Das wird wohl ein Geheimnis der Kinder und des Nikolaus bleiben...

nikolo
Mehr Bilder gibts unter fotos.cardinals.at

 


 

JUGEND U15: PIZZA FÜR ALLE!
Kategorien - Jugend U15
[02.12.2012]
Am Mittwoch den 21.11.2012 trafen sich die Jahrgänge der heurigen U15 Mannschafft noch ein letztes Mal. Bei einem gemeinsames Pizza essen in der Pizzeria Belmondo wurde unter anderem auch der dritte Platz bei der österreichischen Meisterschaft in Attnang gefeiert.

Anlass für dieses Event waren die Worte vom sportlichen Leiter Hartmann Thomas vor dem Antritt bei der U15 ÖM: " Wenn ihr es unter die Top 3 schafft gibt's Gratis Pizza für alle!"
Versprochen ist versprochen! Bei gemütlichen Stimmung ließ sich jeder seine Lieblingspizza schmecken und hatte Spass und Freude beim gemeinsamen Essen.

Die anwesenden Spieler und Trainer bedanken sich für die spendable Einladung von Thomas und hoffen auf eine erneute Ansage vor der nächsten ÖM :-)

 


 

"DOCH MAN ENTSCHLOSS SICH AM PLATZ III ZU BLEIBEN"
Kategorien - Platzbau
[29.11.2012]
Die ganze Geschichte der Feldsituation in Feldkirch sowie alle Infos zum Platzbau sind nun online!

 


 

Spielfeld Geschichte

Geschichte:
Bereits in frühen Jahren der Vereinsgeschichte  waren die Verantwortlichen auf der Suche nach einer geeigneten Spielfläche. So trainierte und spielte man unter anderem bei der HAK in Feldkirch, beim Hirschmann-Platz bei den Baggerlöchern, in Tosters am Langäckerweg, oder wurde auf den inzwischen nicht mehr existierenden "Tschuttplatz" in der Runa (Egetenstraße) verbannt.

Dass es für die Cardinals nie leicht war, zeigt auch die Tatsache, dass selbst nach dem Umzug in das Freizeitgebiet Oberau etliche Feldverlegungen gab, bis man sich schlussendlich auf die jetzige Lösung einigte.

So wurde die Homeplate zum ersten Mal am Platz II für den Spielbetrieb aufgelegt. Neben Ligaspielen wurde auf diesem Gelände sogar eine österreichische Meisterschaft der Jugend ausgertagen. Gespielt und trainiert wurde dort bis ins Jahr 1998, bis aufgrund einer Großveranstaltung und der damit verbundenen Zerstörung des Rasens, dieser komplett saniert werden musste. Baseball war nach der Fertigstellung der neuen Oberfläche nicht mehr erwünscht.

platzalt_1998
1998: Gerald Gomilschak nimmt die Siegerehrung am Platz II vor, im Hintergrund der alte Kiosk

Für die Cardinals musste eine neue Spielfläche gesucht werden. So einigte man sich mit der Stadt Feldkirch auf einen Umzug. In den ersten Jahren am Platz III war die Homplate direkt beim Eingang bei den Parkplätzen positioniert. Bei jedem Spiel musste der Backstop aus Toren, Gerüststangen und einem Netz erneut aufgebaut werden, bis der Tennisverein eine Verlegung beantragte. Zu viele Foulballs schlugen am Tennisplatz ein.

platzalt_1999
1999: Ein Jahr wurde vom "Tennisplatzeck" aus geschlagen.

Eine Lösung war bald gefunden: Das diagonal gegenüberliegende Eck wurde als Homeplatebereich genutzt, wo man zum ersten Mal einen fixen Backstop baute. Dort wurde ein Jahr gespielt - bis zu dem Tag, an dem die neue Flutlichtanlage installiert wurde. Der Masten im jetzigen Leftfield stand direkt zwischen Homeplate und Backstop, ein Weiterspielen aus diesem Eck war nicht mehr möglich.

platzalt_2000
2000: Das Dugout (mit Coach Andy Schöneberg) wurde auf den alten Sitzstufen am Hügel zum jetzigen Platz IV aufgebaut.

Und wiederum wurde in ganz Feldkirch, und nach der Gründung der Spielgemeinschaft mit den Braves sogar in Klaus, nach geeigneten Flächen zur Spielfelderrichtung gesucht. Sogar eine komplette Verlegung zum damaligen Spielfeld der Braves wurde diskutiert. Doch man entschloss sich am Platz III zu bleiben und die Homeplate ein weiteres Mal zu verlegen - an den jetzigen Ort.

platzalt_2003_2
2003: Die Geländeausebnung, der Zuschauerzaun sowie der Kiosk entstanden erst Jahre danach

platzalt_2003_3
2003: Homerun von Patrick McKelvy im Spiel gegen die Kufstein Warriors - geübt im ersten Schlagtunnel der Cardinals (zu sehen im Hintergrund).

Von diesem Zeitpnukt an steckten die Cardinals viel Zeit in die Gestaltung des Platzes. 2002 wurden die Wurzelstöcke der damaligen großen Bäume im Zuschauerbereich ausgefräst, ein erster Schlagtunnel wurde errichtet (im Bereich des jetzigen Home-Dugouts) und der "legendäre" Backstop auf der Anhöhe wurde gebaut.

In weiterer Folge, speziell nach dem Aufstieg in die Bundesliga (Herbst 2007), entstanden die Sandflechen am 1st und an der Homeplate, ein fixer Backstop auf ebenem Gelände sowie der Zuschauer-Sicherheitszaun.

<< zurück zur Platzbau-Startseite

 


 

INFOS PLATZBAU:

Beinahe seit Vereinsbestehen kämpfen die Feldkirch Cardinals um ein geeignetes Spielfeld. So musste man in den vergangenen Jahren auf einem Fußballfeld - das im Frühling 2008 mit den Sandbereichen an der Homplate und 1st Base zwar leichten Baseballkarakter bekam, aber trotzdem nicht wirklich geeignet war - begnügen.

Nun haben die Baseballer vom Bau des neuen Fußballplatzes IV maßgeblich mitprofitiert. Denn am 12.11.2012 erhält Obmann Martin Heinzle grünes Licht der Stadt Feldkirch, für die Adaptierung des Fußballplatzes in ein Baseballfeld.

Links:
- Geschichte rund um das Feld
- Bauphase I
- Bauphase II
- Bauphase III
- Alle News zum Platzbau

ballpark_projekt
In Feldkirch entsteht ein Baseballfeld

 


 

Bauphase III:

Bauphase III (in Arbeit):


Zeitraum:
Herbst 2013 - Herbst 2014
Arbeiten: Spielerbänke (Dugouts), Zuschauerstufen, Verlegung Zuschauerzaun, Adaptierung Backstop, ...


So könnte das Feld im Endausbau aussehen

<< zurück zur Platzbau-Startseite

 


 

Bauphase II

Bauphase II (beendet):

Zeitraum:
November 2012 - Frühling 2013
Arbeiten: Drehung des Infields um 12°, Bau der Sandflecken an den Basebereichen, Mound, Erweiterung Bullpen sowie Neubau Bullpenbackstop

platzbau_001.
Die Sandbereiche an den Bases werden mit schwerem Gerät hergestellt (November 2012)

<< zurück zur Platzbau-Startseite

 


 

Bauphase I

Bauphase I (beendet):

Zeitraum:
Jänner 2011 - November 2011
Arbeiten: Kiosk mit Clubheim und Lagermöglichkeiten, zwei neue Batting Cages (1x beleuchtet), teilweise beleuchteter Bullpen, neuer Backstop (Gelände ausgeebnet), Zuschauerzaun erweitert

bagger
Im Jänner 2011 fällt der Startschuss zum Bau des neuen Kiosks.

clubheim1
340 Tage später ist der Bau fertiggestellt.

ballpark2
Der Backstopbereich wurde ebenfalls neu gestaltet und das Gelände ausgeebnet.

<< zurück zur Platzbau-Startseite

 


 

DIE BAGGERARBEITEN SIND BEENDET
Kategorien - Platzbau
[18.11.2012]
Das grüne Licht für den Platzbau kam am Montag. Nicht einmal eine Woche später sind die ersten Arbeiten bereits erledigt.

"Cardinals bekommen Baseballfeld". Das mediale Echo war groß! Neben zahlreichen Glückwünschen anderer Vereine, berichteten sogar die Vorarlberger Nachrichten (VN) vergangenen Donnerstag groß vom Platzbau in Feldkirch. Denn seit Vereinsgründung wartet der Verein auf den einen Moment, der am Freitag Nachmittag geschaht: Der Bagger fuhr auf!

platzbau_001

24 Stunden später sind die ersten Arbeiten vollendet. Die Bereiche wo früher die Bases positioniert waren sind saniert, der Humus an den neuen Bereichen ist abgetragen und der bestehende Frostkoffer des ehemaligen Fußballfeldes erweitert worden. Bevor im Frühling der rote Baseballsand eingebaut wird, soll aber noch heuer mit Bruchsand der Unterbau fertiggestellt werden.

platzbau_002
Symbolisch für die Arbeiten: Das Fußballtor muss weichen!

Ebenfalls sind Vorarbeiten für den neuen Bullpen (Pitcher Aufwärmzone) erledigt, die Wasserleitung zum Mound verlegt und die ersten Basehülsen einbetoniert worden.

Spielt das Wetter mit, müssen in den nächsten Wochen noch einige Arbeiten erledigt werden, bevor man sich in der kalten Jahreszeit auf die Planung und Einreichung der Dugouts konzentriert.

Nochmals ein herzliches Dankeschön an die Helfer!

Alle Fotos auf fotos.cardinals.at oder auf unserer Facebookseite!

platzbau003
Ein Teil des Unterbaus ist bereits fertig!

 

 


 

IN FELDKIRCH WIRD GEBAUT!
Kategorien - Platzbau
[12.11.2012]
Das jahrelange Warten hat ein Ende! Aus dem Fußballplatz wird ein Baseballfeld! Und das Beste: Baubeginn ist schon diese Woche!

Viele Gespräche, Sitzungen, gezeichnete Pläne und Vorschläge gegenüber der Stadt Feldkirch in den letzten Jahren: Mit dem Platzbau beschäftigte sich der Vorstand der Cardinals beinahe schon seit Vereinsgründung. Ohne Erfolg - bis jetzt! Denn der 12. November 2012 soll ein historischer Tag für die Feldkircher Baseballer werden!
Mit dem heutigen Tag kam das OK seitens der Sportstadt und vor allem des Fußballvereins BW Feldkirch, die einen Teil des Platz III den Baseballern abtreten.

Bauphase 1 bereits vollendet
Als vor zwei Jahren der neue Kiosk beim Bauamt eingereicht wurde, waren zwar die Ideen für einen Baseballplatz seitens der Cardinals vorhanden und das Ziel zum Bau wurde vom Verein stets mit "in den nächsten Jahren" angegeben. Doch die Stadt konnte sich mit dem Gedanken noch nicht so recht anfreunden. Auch deshalb, weil damals "Vorarlberg Milch" eine Erweiterung auf einem Trainingsplatz des BW Feldkirch durchführte, wodurch den Fußballern wichtige Übungsflächen fehlten.
Zwei Jahre später ist mit dem Clubheim nicht nur die Bauphase 1 abgeschlossen, auch der neue Platz IV für die Fußballer ist vollendet. Die dadurch entstandenen Kapazitäten konnten nun von den Vereinsverantwortlichen, in Zusammenarbeit mit der Stadt Feldkirch, optimal genutzt werden.

Bauphase 2: Das Infield entsteht noch heuer
So wurde bereits vor dem offiziellen Bau-OK im Hintergrund fleißig organisiert und alles soweit vorbereitet, dass bereits am Freitag diese Woche der Bagger auffahren wird.
Dabei entsteht über den Winter und im Frühling ein Infield mit Sandbereichen an den Bases. Doch was noch viel wichtiger ist, und auch heuer ein Lizenzkriterium für die BBL darstellt, ein richtiger Baseballmound!

 platz2013_animation
Animation des neuen Infields

Eine Neuerung im Infield wird neben dem Mound auch die Ausrichtung des Feldes sein. Um dem Flutlichtmasten hinter dem ersten Base auszuweichen, wird das Feld um 12° gedreht, was auch den Zusehern im Endausbau des Stadions mehr Platz bieten wird.
Ein weiterer Vorteil und wesentliches Verhandlungsgrundlage: Auf dem Platz III kann bei Bedarf immer noch Fußball gespielt werden. Neben Trainingsflächen im Outfield folgt mit der Drehung auch die Möglichkeit, ein ganzes Fußballfeld für gelegentliche Nachwuchsspiele im Frühling und Herbst einzuzeichnen, wobei nur ein Sandfleck (2nd Base) im Feld situiert sein wird.

Nächste behördliche Einreichung schon in den Startlöchern
Obmann Martin Heinzle informierte nach dem erlösenden Anruf der Stadt zuerst den Vorstand: "Das ist wahrscheinlich der größte organisatorische Erfolg seit Vereinsbestehen. In Feldkirch entsteht ein Baseballfeld - bis dato konnten wir davon nur träumen".
Doch noch weitere Träume sollen in Erfüllung gehen, meint Planer Wolfgang Eß: "Noch dieses Jahr wollen wir die dritte Bauetappe einrichen. Im Wesentlichen versenkte Dugouts (Spielerbänke), eine Tribüne und eine den Regeln entsprechende Zaunanlage."

Arbeitsstunden, Arbeitsstunden, Arbeitsstunden
Das Ergebnis soll sowohl für Spieler als auch Zuseher ein toller und einzigartiger Ballpark werden. Doch dass hinter dem Projekt viel, viel Arbeit steckt, weiß der Vorstand: "Wir sind auf jedes einzelne Vereinsmitglied angewiesen, denn die Errichtung der Anlage erfolgt in Eigenregie sowie mit eigenen finanziellen Mitteln".

Ein nicht einfaches Unterfangen. Doch spätestens seit der Errichtung des Clubheims wissen die Cardinals: Ein Bauprojekt bringt nicht nur Arbeit, sondern schweißt zusammen und bringt neue Möglichkeiten. Das wird auch dieses Mal wieder so sein. Denn eines ist sicher: Better fields make better players!

platz2013_plan
Das geplante neue Feld der Cardinals

 


 

DER NACHWUCHS-TRAININGSANZUG IST DA!
Kategorien - Verein
[12.11.2012]
Ab sofort gibt es für alle Nachwuchsspieler die Möglichkeit, einen eigenen Trainingsanzug zu erwerben! Und bis zur Jahreshauptversammlung am 6. Jänner sogar zum absoluten Aktionspreis! Ein ideales Weihnachtsgeschenk?!

"Wir bedanken uns vor allem bei den Sponsoren, die uns den Kauf ermöglicht haben", meint die Bekleidungsverantwortliche Tamara Mayer. Vielen Dank an die Firmen Scheyer Verpackungstechnik, Sparkasse Feldkirch sowie die Grazer Wechselseitige.

sponsoren

Bis zur Jahreshauptversammlung gibt es den neuen Anzug zu folgenden Aktionspreisen:

- € 35,- bis Größe 164
- € 45,- Größe S-XL


Das Verkaufsteam ist diesen Freitag im Institut St. Josef beim Kinder und Schülertraining sowie nächsten Dienstag den 20.11. im Jugendtraining und wird den Trainingsanzug verkaufen.

trainingsanzugnachwuchs

 


 

CARDINALS UNTERSTÜTZEN TÄGLICHE TURNSTUNDE
Kategorien - Verein
[10.11.2012]

Die Feldkirch Cardinals unterstützen mit ihren Unterschriften die Aktion "Tägliche Turnstunde" der Österr. Bundes-Sportorganisation (BSO). Ziel dieser Aktion ist es, eine tägliche Sportstunde in den Kindergärten, Volksschulen und in allen weiteren Schultypen zu realisieren. Jede Unterschrift zählt!   

Alle Vereinsmitglieder, Fans, Verwandte, Bekannte, Freunde, Arbeitskollegen, … haben folgende Möglichkeiten die Aktion mit ihrer Unterschrift ebenfalls zu unterstützen:

 

Details zur Unterschriftenaktion (Quelle: "www.turnstunde.at")

Die Österreichische Bundes-Sportorganisation, die Dachorganisation und Interessensvertretung des österreichischen Sports, fordert die tägliche Turnstunde im Kindergarten, in der Volksschule und in allen weiteren Schultypen!

Unsere Kinder dürfen im Sport nicht sitzen bleiben!
Die Österreichische Jugend ist beim Alkohol- und Nikotinkonsum und bei der Fettleibigkeit europaweit in den Medaillenrängen. Nur mehr 28% der Kinder und Jugendlichen in Österreich betreiben Sport und zwar nur mehr 25% der Mädchen und 33% der Burschen. 28% der Buben und 25% der Mädchen zwischen 6 und 18 Jahren sind übergewichtig oder fettleibig. 40% der Kinder mit Symptomen der Fettleibigkeit im Alter von 7 Jahren weisen diese auch als Erwachsene auf. Mangelnde Bewegung ist die Ursache für viele chronische Krankheitsbilder. Unter „Turnen“ verstehen wir den Spaß an Bewegung und körperlicher Betätigung. Unsere Kinder brauchen Bewegung, damit sie gesund und fit bleiben. Bewegung steigert nicht nur die körperliche sondern auch die geistige Fitness. Den KindergärtnerInnen und VolksschullehrerInnen müssen täglich ExpertInnen aus dem Sport zur Seite gestellt werden.

Setzen wir gemeinsam ein starkes Zeichen für die Gesundheit unserer Kinder und Jugendlichen! Als die Bewegung für mehr Bewegung.

Mit nur einer kleinen Bewegung – Ihrer Unterschrift – sorgen Sie für mehr Bewegung an Österreichs Schulen, und helfen mit, unsere Kinder gesünder zu machen.

 


 

RÜCKHOLAKTION "FC"-CAPS
Kategorien - Verein
[02.11.2012]
Aufgrund mangelnder Qualität werden wir unsere "FC"-Caps wie angekündigt wieder zurücksenden. Im Anschluss werden die neuen Caps produziert und für die neue Saison wieder an die Mitglieder ausgegeben.


Abgabetermine:
- Mittwoch 7. November Turnhalle Tosters 20:30 – 22:00 Uhr
- Freitag 9. November Turnhalle St. Josef 17:30 – 19:00 Uhr

Sollte es Probleme mit den Terminen geben, bitte direkt Oly List (0664/9351557) kontaktieren.
Nach dem 11. November können keine Caps mehr zum Umtausch zurückgegeben werden.

 

 


 

WAS SONST NOCH GESCHAH... - TEIL 2
Kategorien - Verein
[31.10.2012]
Auch am Ende einer Saison kann innerhalb eines Monats viel passieren. Hier der zweite Teil des Rückblicks über die Zeit des Homepageausfalls.

World Baseball Classics:
Nach den beiden Relegationssiegen ging es für den Großteil der Bundesligamannschaft direkt von Tulln nach Regensburg zum WBC-Qualifikationsturnier. Die Deutschen machten es gegen Großbritannien mit einem 16:1 Sieg zwar nicht wirklich spannend, trotzdem war es aufgrund des Umfelds ein tolles Erlebnis für die Cards!

Österreichischer Meister:
Zur gleichen Zeit krönten die Vienna Wanderers im ABL-Halbfinale eine unglaubliche Aufholjagd. Gegen die Metrostars waren die Spieler in grün bereits mit 0:2 Siegen im Rückstand, gewannen aber alle drei Entscheidungsspiele und zogen somit ins ABL-Finale 2012 ein. Dort war die junge Mannschaft der Wr. Neustadt Diving Ducks kein Stolperstein und die Wanderers kürten sich zum neuen österreichischen Meister! Gratulation an das Team aus Wien!

wanderers2012_2
Die Vienna Wanderers sind der neue Meister der ABL!

Regionalliga:
Das erste Mal seit August 2010 musste sich Feldkirch am 16. September in der Regionalliga West geschlagen geben. Im Nachtragsspiel gegen die Dornbirn Redskins setzte es eine klare 1:12 Niederlage.
Bereits vor der Partie ist aber der Meistertitel fixiert, den die Cardinals wie auch 2011 nach Feldkirch holen.

Eröffnung Skaterplatz:
Zum Abschluss leisteten einige Vereinsmitglieder einen besonderen Einsatz. Der neue Skaterplatz in Feldkrich-Gisingen beim Schulzentrum Oberau wurde Anfang Oktober feierlich eröffnet. Während die Politik und Ehrengäste ihre Ansprachen hielten sowie die Kids den neuen Skaterplatz mit ihren Tricks gekonnt einweihten, verpflegten die Cardinals mit Speis und Trank die Anwesenden.

skaterplatz

 


 

WAS SONST NOCH GESCHAH...
Kategorien - Verein
[28.10.2012]
Auch am Ende einer Saison kann innerhalb eines Monats viel passieren. Hier ein kurzer Rückblick über die Zeit des Homepageausfalls. 
Schüler U13:
Die Schüler gewinnen am 23. September auch die letzten beiden Saisonspiele gegen die Spielgemeinschaft Challengers/Truckstars und schließen eine sehr erfolgreiche Saison in der Schweizer Meisterschaft auf dem dritten Gesamtrang ab.
Bitter nur, dass am Spielfeld in der gesamten Saison nur ein einziges Spiel verloren geht. Die zweite Niederlage resultiert aus einer wetterbedingen Absage. Durch dieses nicht mehr nachgetragene Spiel fallen die Cards auf den dritten Platz zurück.
Nach vielen Abgängen zu der Jugend U15 am Ende der letzten Saison war dies trotzdem ein tolles Jahr. Da haben sich die Mädels und Jungs von Martin Heinzle das Hüttenwochenende im Montafon wirklich verdient, das Anfang Oktober stattgefunden hat.

Junioren U20 / Braves:
Bei ihrem letzten Saisonspiel im Feldircher Derby gehen am 12. September die Braves noch einmal als Sieger hervor. Mit 14:11 gewinnen sie, unter anderem durch einen Grand Slam Homerun von Karol Rogulski, knapp gegen die U20. Für das junge Team von Markus Breitenfelder war die Premierensaison zwar noch etwas durchwachsen, die Burschen konnten aber beim Prestigeduell währen der Saison gegen die Braves einen Sieg einfahren. Ein Versprechen für die Zukunft, denn schon nächste Saison werden einige Spieler in den BBL-Kader aufsteigen.

Awards: 
Nachdem Max Stepan als bester Batter in der BBL ausgezeichnet wurde, machte es ihm auch Karol Rogulski in der Landesliga sowie Oli Müller in der Regionalliga nach. Die besten Schläger aller Ligen spielen somit in Feldkirch! Gratulation an die drei Spieler!

Platz: 
Der Baseballplatz wurde eingewintert und bereits eine erfreuliche Neuigkeit gibt es für die Saison 2013 zu vermelden. Sandflecken wie am 1st Base wird es nächste Saison auch am 2nd und 3rd Base geben. Ob sich im Winter sogar noch eine Überraschung diesbezüglich ergibt? Wir werden berichten! 

 


 

KLASSENERHALT GESCHAFT - CARDS AUCH 2013 IN DER BBL!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[28.10.2012]
Zwei Relegationssiege standen nach den Heimerfolgen gegen die Traiskirchen Grasshoppers schon auf der Habenseite. Zwei weitere gegen die Tulln Ravens sollten folgen.

Der 22. September scheint der Tag in der Vereinsgeschichte der Cardinals zu sein, an dem man große sportliche Erfolge feiern darf. Bereits auf den Tag genau vor fünf Jahren konnte durch den Sieg bei den Grasshoppers der Aufstieg in die BBL fixiert werden. Und auch 2012 durfte gefeiert werden. Doch sah zu Beginn der Partie alles noch anders aus.

Die Gäste aus Feldkirch können zwar gleich im ersten Inning durch einen Sac-Fly von Julian Nenning durch Leadoff Max Stepan zum 1:0 punkten, doch die Tulln Ravens finden gegen Dominik Bischof recht gut ins Spiel und gehen, auch durch zwei Errors, im dritten Inning sogar mit 3:2 in Führung. Grund genug, um Stefan Wehinger als Pitcher zu bringen. Gegen ihn haben die Tullner keine Chance und bringen bis zum Spielende nur noch vier weitere Runner auf Base. Darunter auch Thomas Lang, der im siebten Inning den vierten Punkt für die Niederösterreicher anschreibt.

tulln1
Julian Nenning schlägt den ersten Run nach Hause

Zu diesem Zeitpunkt haben die Cardinals aber schon zehn Punkte erzielt. Darunter auch ein Homerun von Wolfgang Eß, der auch den zuvor gewalkten Charly Maier nach Hause schlägt. Durch ein anschließendes Single von Stefan Wehinger und einem Tripple von Damian Lower macht Feldkirch zwar späte, aber wichtige Punkte.
So gewinnen die Cardinals das erste Spiel mit 10:4. Ein Sieg der zu Beginn der Partie alles andere als klar aussieht, am Schluss aber mehr als verdient ist. Und auch ein Sieg, mit dem der Klassenerhalt bereits vor dem letzten Spiel fixiert ist.

tulln2
Wolfgang Eß schlägt seinen zweiten Saisonhomerun

Trotzdem sind die Jungs von Coach Martin Heinzle mit dem Ziel von zwei Siegen nach Niederösterreich gereist. Und so trifft man in der zweiten Partie auf den Legionär der Tullner, Power-Davis.
Wieder sorgt Max Stepan und Julian Nenning für eine frühe Führung, die in jedem zweiten Inning durch Punkte ausgebaut wird.
Pitcher Stepan, bei seinem letzten Einsatz für die Cards 2012, lässt hingegen den Raben nicht viel Entfaltungsmöglichkeiten. So kann er bei neun Strikeouts und nur einem Walk seinen ersten Win als Pitcher bejublen. Und das ohne nur einen einzigen Punkt hinnehmen zu müssen. Weiters erzielt der US-Boy drei der fünf Runs beim klaren 5:0 Sieg.

tulln3
"Man of the Game": Max Stepan mit dem Shutout

Vier Relegationsspiele, vier Siege! Die Cardinals qualifizieren sich damit sportlich souverän für die BBL in der Saison 2013. "Obwohl das Antreten in der Relegation für uns zuerst ein Schock war, können wir sagen, dass es uns als Mannschaft noch weiter zusammenrücken ließ. Eine gute Erfahrung für die Mannschaft", meint Coach Martin Heinzle.

Organisatorisch sind die Verantwortlichen zwar schon seit etlichen Wochen dabei, die nächste Saison vorzubereiten. Für die Spieler heißt es aber noch die kurze Pause zu genießen, bevor es mit dem Training in der Halle weitergeht.


 


 

SEITE WIEDER ONLINE
Kategorien - Verein
[23.10.2012]
Nachdem unsere Seite durch einen Hack gründlich zerstört wurde, bitten wir noch um etwas Geduld, bis wieder alles aktuell ist.

 


 

JUGEND HOLT SICH AUCH V-CUP SIEG
Kategorien - Jugend U15
[16.09.2012]
Die Jugendmannschaft der Cardinals holt sich nach der Meisterschaft und der Bronzemedaille bei der ÖM nun auch den Titel beim Vorarlberg-Cup, der heute in Hard ausgetragen wurde. Damit ist für die U15 2012 die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte!! Bericht folgt...

 


 

ZWEI SIEGE GEGEN HOPPES - KLASSENERHALT RÜCKT NAHE!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[16.09.2012]
Das war ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt! Die Cardinals gewinnen beide Spiele gegen die Traiskrichen Grasshoppers mit 6:1 und 5:2.

Ein einziger Sieg hat den Cardinals in der BBL-Saison 2012 gefehlt, um den sicheren dritten Tabellenplatz zu erreichen. Als Viertplatzierte musste Feldkirch aber den Gang in die Relegation antreten.

Ersatzgeschwächte Gastgeber
So sind gestern Samstag die Traiskirchen Grasshoppers zu Gast in Feldkirch. Ohne die Stammspieler Raffael Mierer (Studium in Wien), Jesse Reinstein (zurück in Kanada), Reto Cola (Schulter OP) und Luis Lopez die allesamt in den letzten Spielen wichtige Positionen einnahmen, geht es in die erste Begegnung.
Dominik Bischof erhält das Vertrauen von Coach Martin Heinzle als Starting Pitcher und soll ein paar Innings überbrücken, um Stefan Wehinger nicht das gesamte erste Spiel werfen lassen zu müssen.

Früher Rückstand
Doch Bischof übertrifft alle Erwartungen. Muss er im ersten Inning unter anderem durch zwei Walks und einem Hit by Pitch die 1:0 Führung für die Hoppers abgeben, steigert er sich von Inning zu Inning und pitcht das gesamte Spiel durch! Am Ende steht ein No-Hitter am Scoring sowie neun Strkeouts fügt er der ansonsten so starken Traiskirchner Offensive zu.
Auf der anderen Seite wirft auch Bernhard Siegler ein starkes Spiel. Zum ersten Mal stehen die Cards dem Niederösterreicher gegenüber und können gleich im ersten Inning durch zwei Punkte in Führung gehen. Diese Führung wird kontinuierlich ausgebaut, was schlussendlich einen klaren 6:1 Sieg gegen die Gäste bringt.

bischof
Dominik Bischof ist DIE Überraschung beim Doubleheader gegen die Grashüpfer

So ist Stefan Wehinger bereit für das zweite Spiel und liefert ebenfalls eine ausgezeichnete Arbeit ab. Nur zwei Punkte muss er gemeinsam mit der Verteidigung zulassen. Etwas zurückhaltend sind aber auch die Feldkircher Schläger gegen Grünwald, den Starting Pitcher der Grasshoppers. Wieder gehen die Gäste mit 1:0 in Führung und diesmal dauert es bis ins dritte Inning, ehe die Cardinals erst den Ausgleich schaffen und dann in Führung gehen. Am Ende steht ein knapper aber doch sicherer 5:2 Erfolg am Scoreboard.

Nach vier Jahren wieder nach Tulln
"Zwei ganz wichtige Siege im Kampf um den Klassenerhalt und ein spezielles Lob an die beiden Pitcher, die eine großartige Leistung zeigten", lobt Thomas Hartmann das Auftreten der Mannschaft, der als Ersatzcoach für den im zweiten Spiel abwesenden Martin Heinzle am Spielfeldrand agierte.

Nun geht es nächstes Wochenende nach Tulln. Der Aufstiegskandidat aus der Regionalliga-Ost setzt sich dieses Wochenende gehen die Wels Jumpin' Chickens aus der RL-Mitte am Samstag mit 16:2 durch und fixiert mit einem 14:3 am Sonntag den Platz im Relegationsturnier.

 


 

SCHÜLER U13: SWEEP IN HÜNENBERG
Kategorien - Schüler U13
[16.09.2012]

Gestern Samstag spielte unsere Schülermannschaft in Hünenberg gegen die Unicorns. Die Cards gewinnen mit 15:13 und 9:4 und bleiben weiterhin im Rennen um die Schweizer Meisterschaft.

Gerade im ersten Spiel waren beide Offensiv Abteilungen in Hochform. Beide Teams können mit zahlreichen Hits viele Runs anschreiben, am Ende behielt unsere Mannschaft knapp die Oberhand. Im zweiten Spiel des Tages kann unser Team sich in der Defensive verbessern. Timo Heinzle und Moritz Bickel werfen solide und kassieren in 5 Innings nur 4 Runs. Die Schüler gewinnen auch das 2. Spiel klar mit 9:4.

Unser Team steht nach 12 Spielen mit 10 Siegen gleichauf mit Thun und Rümlang. Nächsten Sonntag trifft das Team in Feldkirch von Coach Heinzle Martin im letzten Spiel der Saison auf Zürich. „Wir benötigen 2 Siege, dann schauen wir wie Rümlang spielt. Die Chance auf den Meistertitel besteht, leider mussten unsere Spiele gegen Thun wegen Regen abgesagt werden. Die Spiele wurden vom Schweizer Verband mit 1:1 gewertet. Das ist sehr schade, hätte den Meistertitel gerne am Spielfeld ausgespielt“ so Coach Heinzle weiter.

 


 

RELEGATION: JETZT GEHT'S UM ALLES!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[13.09.2012]
Am Samstag den 15.9. findet das erste Aufeinandertreffen zweier von drei Teams statt, die allesamt um einen BBL-Startplatz für die Saison 2013 kämpfen. Traiskirchen ist zum Relegations-Auftakt zu Gast in Feldkirch.

Aufgrund der Ligaumstrukturierung der ABL und BBL müssen heuer zwei Teams den Gang in die Regionalliga antreten. Als Fixabsteiger hat es bereits die Kufstein Vikings II erwischt.
Mit den Traiskirchen Grasshoppers und den Feldkirch Cardinals spielen nun zwei BBL-Clubs um den Verbleib in der Liga. Der dritte Aspirant für einen BBL-Startplatz sind entweder die Tulln Ravens oder die Wels Jumpin' Chickens. Die beiden Regionalliga-Mannschaften spielen ebenfalls dieses Wochenende um einen Platz im Relegationsturnier.

mainpic_0050
Archivbild: Dass es gegen die Hoppers bereits einmal geklappt hat motiviert zusätzlich!

Sieht man sich die Ergebnisse der letzten fünf Saisonen (seit dem Aufstieg in die BBL) an, sprechen die Zahlen eine klare Sprache. Von 22 Spielen gegen die Grasshoppers waren die Cardinals 19 Mal erfolgreich. Mit 13:3 Siegen gegen die Chickens und 4:0 Siegen gegen Tulln waren auch in diesen Duellen die Cardinals beinahe immer erfolgreich.

Doch dass die Grasshoppers speziell in den letzten beiden Saisonen einen weiten Schritt nach vorne gemacht haben, haben die Cards bei der Auftaktniederlage auf eigenem Feld schon selbst mitansehen müssen. "Nach einer kurzen Trainingspause nach den Spielen gegen die Highlanders haben wir uns nun sehr gut vorbereitet und haben speziell im Hitting noch einmal zugelegt", gibt sich Coach Martin Heinzle selbstbewusst und meint weiters: "Die Mannschaft wird alles geben und ich bin mir absolut sicher, dass wir auch 2013 in der BBL spielen werden!".

Spielplan Relegation:
15. Sept.: Cardinals - Grasshoppers
15. Sept.: Chickens - Ravens
16. Sept.: Ravens - Chickens
22. Sept.: Ravens/Cickens - Cardinals
29. Sept.: Grasshoppers - Ravens/Chickens

 


 

HEUTIGES STADTDERBY ABGESAGT!
Kategorien - Landesliga (Braves)
[12.09.2012]
Neuer Termin folgt.

 


 

UPDATE: ÖM SCHÜLER: CARDINALS BELEGEN DEN 4. PLATZ
Kategorien - Schüler U13
[10.09.2012]
Unsere Schülermannschaft U13 spielte in Wr. Neustadt bei den österr. Meisterschaften. Nach dem 2. Platz im Grunddurchgang und den zwei Niederlagen im Halbfinale und dem kleinen Finale belegt unser Team den undankbaren 4. Platz.

Im Grunddurchgang setzte es gegen die starken Vienna Lions eine klare 5:14 Niederlage. Höhepunkt aus unserer Sicht war sicher der 3-Run Homerun von Julian Steinhauser.

Im zweiten Spiel des Tages gewinnen die Cardinals gegen die SG Redblocs Juniors aus Oberösterreich mit 9:5. Das Halbfinale war erreicht, dennoch war die Leistung der Cardinals am Samstag wenig zufriedenstellend.

Im Halbfinale ging es dann um die Medaillen. Noch nie hat es eine Nachwuchsmannschaft der Cardinals geschafft, bei den österr. Meisterschaften in ein Finale einzuziehen. Gegen den späteren Meister, die Wanderers aus Wien, zeigte unserer Mannschaft was in ihnen steckt. Nach Hits von Pierre, Nicolas und Nico führten die Cards mit 3:0. Die Wanderers reagierten und wechselten den Pitcher und konnten das erste Inning beenden. In den nächsten Innings zeigten die Wanderers aber ihre Klasse, landeten Hit um Hit und gewinnen ein anfangs sehr spannendes Spiele Schlussendlich klar mit 15:4.

Im Spiel um Platz drei wurden den jungen Cards ihre Grenzen ganz klar aufgezeigt. Die SG Cubs/Ravens setzten ihren stärksten Pitcher ein. Er warf von 12 möglichen Strike Outs unglaubliche 11(!). Nur Pascal konnte durch einen Freilauf die erste Base in den ersten vier Innings erreichen. Ohne Chance verlieren die Cardinals das Spiel mit 9:0.

„Wir haben alles probiert, haben an diesem Wochenende 9(!) Pitcher eingesetzt, doch die erhoffte Medaille blieb aus. Es fehlten uns einfach Werfer, die im Stande sind, die stärksten Mannschaften zu kontrollieren. Dennoch hatten wir großen Spaß in Wr. Neustadt“, so Coach Heinzle.

 

 


 

STADT-DERBY: ROUTINE SETZT SICH DURCH
Kategorien - Landesliga (Braves)
[06.09.2012]
Die Braves gewinnen das Landesligaduell gegen die Cardinals U20 klar mit 13:4.

Was bis ins dritte Inning ein äußerst spannendes Spiel war, endete für die U20 in einer doch klaren Niederlage. Dominik Bischof pitcht für die U20 drei Innings, ohne einen Punkt abgeben zu müssen. Zu diesem Zeitpunkt führen die Youngsters durch Runs von Julian Nenning und Luca Beck mit 2:0. Doch die erfahrenen Braves mit ihren Pitchern Martin Heinzle und Damian Lower schlagen zurück und können gegen den neuen Werfer Robert Sas sogar in Führung gehen.



Das fünfte und letzte Inning bringt dann die Entscheidung. Julian Nenning gelingt als neuer Mann vom Mound aus nur wenig. Viele Walks nützen die "Altherren", um die Führung immer weiter und weiter auszubauen. Auch die Defensive der Cardinals steht bei bereits einsetzender Dunkelheit sowie inzwischen feuchtem Untergrund nicht sicher. So gelingen den Braves ganze acht Runs im letzten Spielabschnitt.

Doch für die junge Mannschaft rund um Manager Markus Breitenfelder gibt es bereits am kommenden Mittwoch die Chance zur Revanche. Wieder um 18:30 Uhr steht das letzte Saisonspiel für beide Team auf dem Programm. Und vielleicht gewinnt die U20 ja diesmal gegen die Braves, wie es ihnen diese Saison schon einmal gelungen ist.

 


 

ÖM: LEGEN DIE SCHÜLER NACH?
Kategorien - Schüler U13
[05.09.2012]

Die Jugend U15 der Cardinals war vor wenigen Tagen im Einsatz. Für die Schüler U13 geht es kommendes Wochenende nach Wr. Neustadt zur österreichischen Meisterschaft.

Die letzte ÖM mit Feldkircher Beteiligung liegt nun schon zwei Jahre zurück. Im Jahr 2010 konnte man gegen die Grasshoppers das Spiel um Platz fünf für sich entscheiden. Darunter auch acht Spieler, die zwei Jahre später bei der Jugend-ÖM in Attnang den hervorragenden dritten Platz erspielt hat.

Das selbe Kunststück gelang der Schülermannschaft im Jahr 2009 in Wien. Auch sie konnten die Bronzemedaille gewinnen. Für Coach Martin Heinzle wäre eine Wiederholung trotzdem eine Überraschung: "Da wir aufgrund des Finaleinzugs in der Schweizer Meisterschaft im Vorjahr nicht an der ÖM teilnehmen konnten, freuen wir uns heuer umso mehr wieder dabei zu sein! Und obwohl fünf der Spieler die auch schon 2010 im Schülerkader waren heuer immer noch dabei sind, wäre eine weitere Medaille aufgrund der starken Jahrgänge in den anderen Vereinen wieder eine Überraschung". Aber eines betont Obmann und Schülertrainer Martin Heinzle noch und gibt so die Marschrichtung vor: "Wir fahren nicht zur ÖM, um nicht gewinnen zu wollen! Ein Rang unter den besten Drei ist und bleibt das erklärte Ziel!".

Wie schon 2009 geht es in der Vorrunde, nach der kurzfristigen Absage der Blue Bats, gegen die starken Vienna Lions sowie die Großen Unbekannten, die SG Gramastetten/Wels.

schler
Haben die Schüler nach Bronze 2009 wieder allen Grund zu jubeln?

Facts:
- 07.09 bis 09.09.2012 in Wr. Neustadt
- Coaches: Martin Heinzle, Charly Maier, Stepan Max, Julian Nenning

Gruppen:
- Gruppe A: Vienna Wanderers, Wr. Neustadt Diving Ducks, SG Cubs/Ravens, Kufstein Warriors
- Gruppe B: Feldkirch Cardinals, SG Redbloc's Juniors, Vienna Lions

Spielplan:
- SA, 14:00 Uhr: Cardinals vs. Lions
- SA, 16:00 Uhr: Cardinals vs. Redbloc's
- SO: Platzierungsspiele und Finale

Den gesamten Spielplan gibt's hier!

Wir wünschen dem Team alles Gute!

 


 

UPDATE: JUGEND HOLT SENSATIONELL BRONZE BEI DER ÖM!
Kategorien - Jugend U15
[11.09.2012]
Nach 2003 holen sich Feldkirch Cardinals zum zweiten Mal eine Medaille bei einer österreichischen Meisterschaft der U15!

Waren die Cardinals am Samstag mit Siegen gegen die Vienna Wanderers (7:3) und Attnang Firebirds (7:5) noch ungeschlagen, setzt es am Sonntag erst eine knappe 2:4 Niederlage gegen die SPG Blue Cubs.
Im Halbfinale scheitert man gegen die Vienna Lions mit 2:8 doch klar, bevor beim entscheidenen Spiel um Platz drei ein ungefährdeter 9:0 Erfolg, wieder gegen die Blue Cubs, eingefahren werden kann! Gratulation an die Jungs von den Coaches Dominik Bischof, Julian Nenning und Max Stepan! Neuer österreichischer Meister sind die Gramastetten Highlanders!

M1
Outfielder Benni Saler und seinem Team gelingen gegen die Wanderers sechs Hits

Nachdem der Freitag dem Regen zum Opfer fiel, mussten die Cards fünf Spiele in zwei Tagen absolvieren. Nach zwei souveränen Siegen am ersten Spieltag gegen die Vienna Wanderers und Gastgeber Attnang Firebirds, musste man sich am Sonntag im Vormittagsspiel gegen die Blue Cubs mit 4:2 geschlagen geben. Diese erste Niederlage tat aber nichts zur Sache, denn der Halbfinaleinzug war bereits nach den beiden Auftaktsiegen vom Vortag gesichert.

Im Halbfinale gegen die Vienna Lions stand Pitcher Marius Widemschek für die Cardinals am Mound. Nach einem guten Start für die Cardinals im ersten Inning musste man sich in einer sehr emotionalen Begegnung schlussendlich nach drei Innings  8:2 geschlagen geben, was den Einzug in das kleine Finale bedeutete. Angespannt gingen die Spieler in die Begegnung um den 3.Platz gegen die Blue Cubs! Vor wenigen Stunden verloren die Cardinals gegen den selben Gegner ja knapp.

Doch dieses Mal wurde der Spieß umgedreht. Widemschek Moritz schickte in fünf Innings ganze neun Cubs mittels Strike Out zurück auf die Bank und beendete das Spiel mit einem Shutout (keine Punkte im gesamten Spiel zugelassen). Es war aber auch etwas Glück dabei, dass Moritz das gesamte Spiel durchwerfen konnte. Mit den von den Turnierregeln erlaubten maximalen 85 Pitches wusste er zu haushalten und konnte nach 83 Würfen bei zwei Outs und Bases loaded gegen den Schlagmann der Cubs ein Flyout erzwingen. Damit gewinnen die Cardinals mit einem glasklaren 9:0 Erfolg zum zweiten Mal nach 2003 die Bronzemedaille!

M2 
Eine ganz starke Leistung wird mit der Bronze-Medaille belohnt

„Nach dem Spiel gegen die Lions (in dem es interne Unstimmigkeiten unter den Spielern gab, Anm.) haben die Jungs bemerkt, wie ernst und emotional ein Baseballspiel sein kann und wie wichtig es ist sich gegenseitig nach Fehlern wieder aufzubauen. Baseball ist ein Teamsport, und nur als Team kann man ein Baseballspiel gewinnen. Die Burschen haben sich danach wieder gegenseitig motiviert und konnten das Ziel, das sie sich selber gesetzt haben, schlussendlich erreichen! Das war wirklich schön mitanzusehen“, so Coach Dominik Bischof. „Und dass wir uns jetzt das drittbeste Jugendteam Österreichs nennen dürfen, ist vor allem der langfristigen und intensiven Nachwuchsarbeit der letzten Jahre zu verdanken“, so Dominik abschließend.

Die Mannschaft hatte auch abseits des Spielfelds einen riesen Spaß, so gestaltete man den spielfreien Freitag alternativ mit Pizza essen und Gemeinschaftsspielen.
Herzliche Gratulation an alle Spieler und Coaches!

M3
Das erfolgreiche Jugend U15 Team der Cardinals!

Die Turnierstatistiken gibt's hier!

 


 

ALLE GUTEN DINGE SIND DREI - JUGEND WIEDER MEISTER!
Kategorien - Jugend U15
[28.08.2012]
Nachdem die Playoffs in der Jugendliga Vorarlberg mit schweizer Beteiligung aus verschiedenen Gründen abgesagt werden mussten, stehen die Champions 2012 fest – Feldkirch Cardinals!

Zum dritten Mal in Folge kann die Jugendmannschaft den Meisterpokal nach Feldkirch holen! Nachdem die Playoffs nicht mehr gespielt werden können, steht der Sieger des Grunddurchgangs als Meister 2012 fest. Die Cardinals konnten aus ihren sechs Spielen fünf gewinnen und beendet die Saison auf Platz Eins vor den Wittenbach Vikings.

Viel Manpower wird in den Nachwuchs gesteckt
Die Nachwuchsarbeit wird bei den Cardinals seit Jahren großgeschrieben. Konnte man 2002 und 2003 zwei Meistertitel erringen, dauerte es fünf weitere Jahre bis zum nächsten Titel. Doch seit daher sind die Cardinals, bis auf eine Ausnahme 2009, die unangefochtene Nummer Eins in Vorarlberg! Wir gratulieren der Jugendmannschaft unter der Leitung von Headcoach Bischof Dominik sowie den Ass.-Coaches Müller Oliver und Stepan Max zur wiederholten Titelverteidigung!

champions

ÖM in Oberösterreich als nächstes Ziel
Doch das Team hat noch nicht genug und nimmt eine weitere Herausforderung an. Vom 31.08 bis zum 02.09 finden in Attnang-Puchheim die österreichischen Meisterschaften statt.

Mit insgesamt acht teilnehmenden Mannschaften finden sich die Feldkirch Cardinals in der Gruppe A mit den Vienna Wanderers, Raberger Firebirds und der Spielgemeinschaft Cubs/Blue Bats wieder. Im Jahr 2011 wurde ebenfalls in der Gruppenphase gegen die Firebirds und Wanderers gespielt wobei die Begegnung gegen die Firebirds mit einem klaren 9:2 und auch das knappe Spiel gegen die Wanderers mit 8:7 (jeweils gegen die Cardinals) abgegeben werden musste.
Ein Sieg gegen die Diving Ducks ermöglichte den Montfortstädtern noch die Begegnung um Platz 5, das gegen die Kufstein Warriors knapp erobert werden konnte.

Somit bleiben noch die schwer einzuschätzende SG Cubs/Blue Bats. Dass hier mit einem starken Gegner gerechnet werden muss, zeigt allein die Tatsache, dass mit Lahsnig Felix, Mathes Tobias und Seidl Alex gleich mehrere Nationalteamspieler in ihren Reihen stehen.

widemscheks
Die Widemschek-Brüder treffen auf ihre Nationalteamkollegen

„Was uns letztes Jahr zu schaffen machte, und was uns auch heuer sicherlich Schwierigkeiten bereiten wird, sind diese hartnäckigen Pitcherregelungen. Ein Pitcher darf nicht mehr als 40 Pitches an pro Tag werfen, sollte er am nächsten Tag wieder werfen müssen. Ansonsten muss jener einen Tag als Werfer pausieren. Und da unser Pitchingstuff nicht gerade überschwimmt, wird das schwierig. Ich muss mir da auf jeden Fall noch eine schlaue Taktik einfallen lassen!", so Coach Dominik Bischof.

Am Donnerstag beenden die U15-Krieger der Feldkirch Cardinals mit einem Trainingslager ab 14 Uhr in Feldkirch die intensive Vorbereitung, will man ja heuer versuchen unter die Top 4 zu kommen.

Spielplan Gruppe A:
31.08.|Fr|16h| Blue Cubs @ Cardinals
01.09.|Sa|10h| Cardinals @ Wanderers
01.09|Sa|17h| Cardinals @ Firebirds

Roster:
Beck Luca, Bickel Lukas, Huber Niklas, Kettenhummer Pascal, Müller Noah, Ritter Roger, Ritter Pierre, Partsch Felix, Rosenberger Edwin, Saler Benjamin, Widemschek Marius, Widemschek Moritz

Coaches/Betreuer:
Bischof Dominik, Nenning Julian, Stepan Maxwell

 


 

MAX STEPAN: DER ERFOLGREICHSTE LEGIONÄR DER LIGA!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[28.08.2012]
Nach Abschluss des BBL-Grunddruchgangs und Erstellung der Statistiken ist klar: US-Boy Max Stepan ist der beste Schlagmann der Liga! Weiters gewinnt er den Gold Glove als Catcher. Thomas Hartmann erhält diese Auszeichnung für seine Leistung am 2nd Base!

Thomas Hartmann liefert in seiner Comebacksaison eine sensationelle Vorstellung am zweiten Base ab. In 76,1 Innings gelingt ihm bei 46 Fang- und Wurfversuchen das Unterfangen 45 Mal fehlerfrei! Weiters hat er mit sieben Doubeplays mit Abstand die meisten der ganzen Liga.

thomas
Thomas Hartmann gewinnt den Gold Glove am 2nd Base

29 Hits, davon 7 Doubles und vier Tripples bei lediglich drei Strikeouts. Das ist die Bilanz von Import-Spieler Max Stepan. Er erhält durch diese herausragende Schlagleistung die Auszeichnung als bester Schlagmann der Liga mit einem Batting-Average von .558 (55,8% Erfolgreiches Erreichen der Base durch Hits).

Knapp vorbei...
Gerade nicht für eine Auszeichnung gereicht hat es für diese Spieler:
- Jesse Reinstein: 2. Platz Best Pitcher
- Reto Cola: 3. Platz Short Stop
- Wolfgang Eß: 3. Platz Centerfield
- Dominik Bischof: 2. Platz Rightfield

max
Mit dem Schläger eine Macht: Max Stepan, der Mann aus Colorado

Die gesammelten Statistiken der BBL 2012 sind hier abrufbar.


Most Valuable Player
Jose Frailan Espino de Jimenez - Rohrbach Crazy Geese
ERA 1.60, 8 Wins, 8 Complete Games, 64 Strike Outs (9.3 Strike Outs / 7 Innings)

Best Batter
Maxwell Stepan - Feldkirch Cardinals
BA .558

Best Pitcher
Jose Frailan Espino de Jimenez - Rohrbach Crazy Geese
ERA 1.60

Gold Glove Pitcher
Bernhard Eidherr - Union Kufstein Vikings 2
FA 1.000

Gold Glove Catcher
Maxwell Stepan - Feldkirch Cardinals
CPct. .769

Gold Glove 1st Base
Dominic Nährer - Hard Bulls
FA 1.000

Gold Glove 2nd Base
Thomas Hartmann - Feldkirch Cardinals
FA .978

Gold Glove 3rd Base
Jürgen Haunschmidt - Gramastetten Highlanders
FA .850

Gold Glove Shortstop
David Wolfmayr - Gramastetten Highlanders
FA .917

Gold Glove Leftfield
Philipp Mayr - Gramastetten Highlanders
FA 1.000

Gold Glove Centerfield
Bernhard Siegler - Traiskirchen Grasshoppers
FA .968

Gold Glove Rightfield
Jürgen Wolfmayr - Gramastetten Highlanders
FA 1.000

 


 

HAVE A SAFE TRIP BACK HOME, JESSE!
Kategorien - Verein
[21.08.2012]
Jesse Reinstein wird morgen Mittwoch nach dreimonatigem Aufenthalt in Feldkirch planmäßig seine Heimreise antreten. Wir verabschieden ihn heute um 19 Uhr am Platz!

Jesse kam Ende Mai als Ersatz für den glücklosen Jorge Alarcon nach Feldkirch, um zum einen als Trainer aber auch als Spieler den Verein bzw. die BBL-Mannschaft zu unterstützen. Seine Statistiken nach fünf Saisonspielen können sich mehr als sehen lassen: Er schickt in 33 Innings 43 Spieler per Strikeout zurück auf die Bank und muss lediglich 10 Runs auf seine Kappe nehmen, was einen ERA von 2.12 bedeutet.

jesse
Jesse Reinstein tritt planmäßig seine Heimreise an

Heute Abend (Dienstag) findet somit für den sympatischen Kanadier ein kleiner Abschiedshock am Baseballplatz statt. Ab 19 Uhr hat der Kiosk geöffnet, wir freuen uns auf alle Vereinsspieler und Freunde, um sich von Jesse zu verabschieden!

Somit steht der linkshändige Pitcher für die wichtigen Relegationsspiele nicht mehr zur Verfügung. Doch nach seiner Schulterverletztung vor zwei Wochen gilt es für ihn erstmal gesund zu werden. Er wird sich in Kanada einer Schulteroperation unterziehen müssen.
Die ganze Cardinals-Familie bedankt sich für seinen Einsatz in Feldkirch und wünscht ihm schnelle Genesung und alles Gute!

 


 

GEESE SIND NEUER BBL-MEISTER!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[20.08.2012]
Die Crazy Geese gewinnen vergangenen Samstag gegen die Gramastetten Highlanders das zweite Spiel und sind neuer Meister der Baseball Bundesliga!
Nach einer spannenden Saison konnte das Team von Julian Granado den ersten, langersehnten Meistertitel in der BBL einfahren. Zur Mitte der Saison schienen die Burgenländer unantastbar an der Tabellenspitze zu thronen, am Ende wurde es nochmal sehr eng. Die immer besser in Fahrt kommenden ABL-Absteiger aus Gramastetten hielten die Meisterschaft bis zum letzten Saisonspiel offen. In einem wahren Marathon-Spiel von mehr als 4,5 Stunden sorgten die Oberösterreicher mit einem Win im direkten Duell für das Entscheidungsspiel um die Meisterschaft. Hier behielten die Geese allerdings die Nerven und feierten einen klaren 12:1-Sieg und damit den Titelgewinn.
Nach dem ABL-Abstieg 2010 und einer durchschnittlichen BBL-Saison 2011 ein tolles "Comeback" der Rohrbacher, die nun gegen die Kufstein Vikings und die Stockerau Cubs um die ABL-Zugehörigkeit 2013 fighten werden.
(c) www.baseballaustria.com

Herzlichen Glückwunsch auch von Seiten der Cardinals an die Jungs aus Rohrbach!

geese_meister2012
Der neue BBL-Meister: Rohrbach Crazy Geese

Da wir im Moment mit Serverproblemen am kämpfen sind, lassen sich die aktuellen Ergebnisse der BBL nicht im System eintragen. Wir arbeiten daran, wieder schleunigst aktuell zu sein.
Alles aktuell findet ihr aber auf www.baseballaustria.com oder direkt HIER!

 


 

TITEL BEIM TAGZUSCHLAG WIRD VERTEIDIGT!
Kategorien - Verein
[20.08.2012]
Wahnsinns Stimmung beim TAGZUSCHLAG 2012! Und mit "Latin Power" gewinnt der Sieger vom letzten Jahr auch heuer da Slowpitch-Softball Turnier für Jedermann!

Bei der Siegerehrung kommt das Fazit vom Organisationskomitee: "Noch nie waren 13 Teams beim TAGZUSCHLAG im Einsatz, noch nie gab es so viele Spiele und es scheint, als wäre der Spaßfaktor kaum einmal so hoch gewesen".

Die nach der Vorrunde (32 Spiele!) bestplatzierten Teams "Latin Power" von Luis Lopez und "Slowpokes" von Vereinsmitgliedern Oly List und Tamara Mayer bestritten nach den Spielen um Platz 3 und 5 das große Finale. Dass man mit "Latin Power" nach ihrem letztjährigen Sieg wieder rechnen musste, war klar. Dass sich die "Slowpokes" aber ganz und gar nicht langweilig oder schläfrig zeigten wie es ihr Name sagt, war mehr als eine Überraschung! Und kurzzeitig sah es so aus, als stelle das Team dem großen Favoriten im Finale ein Bein! Doch die Lations schafften mit gleich vier Homeruns noch die Wende und gewinnen ganz knapp mit 4:3!

latin_power
Latin Power gewinnen den TAGZUSCHLAG - Obmann Heinzle gratuliert!

Zwischendrin sind es immer wieder die Moderatoren Oli Müller und Wolfi Eß, die die Spieler zu Höchstleistungen anspornen! So gibt es für den nächsten Homerun oder auch das nächste Flyout durch einen Catcher immer wieder gratis Getränkerunden für das ganze Team. Und so manche Mannschaft scheint sich eher auf diese Wettbewerbe zu konzentrieren, als auf das eigentlich vorgesehene Softball.

Beim Funbewerb "Steal the Base", wo mit verbundenen Augen unter Zeitdruck die Bases umrundet werden müssen, setzten sich "The Highlanders"  mit einer Wahninnszeit von unter 19 Sekunden ganz knapp durch.

stealthebase
Wild umher irrten die Spieler mit verbundenen Augen bei "Steal the Base"

Das Beste Kostüm und damit der Gewinner eines CoolKeg, gesponsort von der Brauerei Frastanzer, geht an das Team "Katz im Sack", die sich für das Turnier spielerische Unterstützung von Importplayer Max Stepan holten.

katzimsack
Katz im Sack gewinnt den Kostümbewerb

"Wenn sich der Ansturm von Teams auch nächstes Jahr fortsetzt, müssen wir uns etwas einfallen lassen", meint Organisator Wolfgang Eß zwinkernd. "Ganz sicher ist aber: Den TAGZUSCHLAG 2013 wird es auf alle Fälle wieder geben". Und wenn man unter den Teams umhört, können es bereits jetzt einige gar nicht mehr erwarten! 

Endstand:
1. Latin Power
2. Slowpokes
3. The Highlanders
4. Marmota Homerunners
5. Dornbirn Vibers
6. The Mattiellos
7. Katz im Sack
. Nichtschwimmer
. Äscha Hennesler
. Leider Geil
. Sliding Aces
. Tschabrun Tornados
. OF Brandstifter

 


 

UPDATE: CARDINALS MÜSSEN IN DIE RELEGATION
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[16.08.2012]
Die Cardinals gewinnen das erste Spiel in der Verlängerung nach 0:5 Rückstand noch mit 7:6. Das zweite Spiel geht in einer weiteren sehr spannenden Partie mit 8:7 an die Gramastetten Highlanders. Damit müssen die Cards in die Relegation.

Die Ausgangslage war klar wie schwer: Zwei Siege müssen gegen die Highlanders her, um nicht die Relegation um einen Startplatz in der BBL für nächste Saison spielen zu müssen.

Ausfälle machen zu schaffen
Dass mit Jesse Reinstein (Schulterverletzung) sowie Damian Lower (Urlaub) gleich zwei Pitcher für das zweite Spiel ausfallen, war natürlich nicht von Vorteil. Doch es kommt bereits in der ersten Begegnung noch bitterer.
Die Cardinals, mit Starting Pitcher Raffael Mierer in der Defense, sind bei noch null Aus und Runner auf 1st und 2nd bereits mit 0:5 im Rückstand. Grund genug für Coach Heinzle, Stefan Wehinger als Pitcher zu bringen, der sich ohne weiteren Schaden aus dem Inning retten kann.

Wehinger fehlerfrei
Ab diesem Zeitpunkt liefert Wehinger eine großartige Leistung ab. Gemeinsam mit der Defensive muss er lediglich im vierten Inning einen Run hinnehmen.
Bis dahin konnten die Cards durch Stepan, Nenning, Cola, Eß und Widemschek aber schon ausgleichen.
Und als im siebten Abschnitt den Highlanders wieder kein Punkt gelingt, benötigt Feldkirch gegen Pitcher Dominik Gerner nur deren einen, um das Spiel doch noch für sich zu entscheiden.

Es geht in die Verlängerung
Nachdem Wolfgang Eß gleich durch einen Walk das erste Base erreicht, schlägt Stefan Wehinger einen weiten Ball ins Centerfield! Eß nimmt dies zum Anlass, um den möglichen siegbringenden Punk zu erzielen und rennt bis zur Homeplate. Doch Bernd Weixlbaumer wirft ihn mit einem sensationellen Wurf an der Homeplate aus. Nach zwei weiteren Groundouts der Gäste: Extrainnings!
Die vielen, vielen Zuseher am Cards-Field sind völlig aus dem Häuschen, denn jetzt wird das Spiel noch dramatischer. 

highlanders1
Eß wird an der Homeplate ausgeworfen

Stefan Wehinger startet zwar gleich mit einem Strikeout ins achte Inning, das Infield patzt dann aber und muss gleich einen Runner auf das erste Base lassen. Nach einem weiteren Groundout gibt es dann ein Kuriosum: Wehinger wirft den Schlagmann ab, der sich aber angeblich in die Strikezone gelehnt haben soll. Der Headumpire gibt den Batter aus, die Cardinals verlassen das Feld und bereiten sich auf den letzten Angriff vor.
Doch die Highlanders protestieren, die Umpire ziehen sich in die Kabine zurück und beraten sich. Nach einigen Minuten wird entschieden, dass es sich doch um einen Hit by Pitch gehandelt hat. Somit immer noch zwei Aus und zwei Runner auf Base. Doch die inzwischen wieder im Feld stationierten Cardinals lassen sich durch diese Entscheidung nicht beirren und das Middle-Infield erzielt das wichtige dritte Aus.

Achtes Inning bringt die Entscheidung
Nun merkt man, dass der immer noch werfende Starter Dominik Gerner müde wird. Hit durch Lopez, Hit durch  Widemschek, Walk für Stepan, null Aus. Und Julian Nenning, der wohl sein Spiel der Saison abliefert, buntet den zweiten Pitch für ein Suizide Squeez Play Richtung 3rd Base und bringt damit Luis Lopez im achten Inning zum Sieg nach Hause! Das Stadion steht Kopf, doch jeder weiß, das war nur die halbe Miete.

highlanders3
Luis Lopez erzielt den entscheidenen Punkt durch ein Squeez Play

Aufgrund der Pitcherausfälle stellt sich der eigentliche Catcher Max Stepan selbst auf den Mound und wirft eine großartige Partie. Erst im fünften Inning können die Highlanders durch ein Double von Gerner mit drei Runs zum 3:3 ausgleichen. Und als im sechsten Inning Max Stepan aus dem Spiel geht, ist es wieder Stefan Wehinger, der sich am Mound platziert. Doch die Highlanders können gegen die beiden Pitcher weitere drei Punkte erzielen und gehen mit 6:3 in Führung.

Führung wird zurückerobert
Wie wichtig den Cards dieser Sieg ist, zeigt der sechste Offensivabschnitt. Gegen Wolfmayr gelingt der mittleren und hinteren Lineup nach Hits von Charly Maier und Moritz Widemschek vier Punkte. Somit führen die Cardinals vor dem letzten Spiel wieder mit einem Run. Drei weitere Aus und das Wunder von Feldkirch wäre perfekt!

Vorsprung reicht wie schon auswärts nicht
Als Stefan Wehinger aber zwei Walks hinnehmen muss, steigt Julian Nenning zum ersten Mal in dieser Saison auf den Werferhügel, muss aber trotz spitzen Pitcherleistung die abermalige Führung für die Highlanders zulassen.
Davon können sich die Cardinals nicht mehr erholen und können nicht mehr punkten. Endstand 8:7 für die Highlanders, was auch den Relegationsplatz für die Cardinals bedeutet.

highlanders2
Julian Nenning mit "MLB-Plays" im Infield, dem entscheidenden Bunt und überzeugender Pitchingleistung

"Es war nicht das letzte Spiel, das uns den vorzeitigen Klassenerhalt gekostet hat. Wir hatten unter der Saison zum Beispiel Spiele gegen die Bulls aber auch auswärts in Gramastetten, die wir gewinnen müssen!", meint Coach Martin Heinzle. Jetzt heißt es sich eben nochmals  auf zwei Doubleheader gut vorzubereiten (1x Grasshoppers, 1x Wels oder Tulln), um auch in der nächsten Saison zweitklassig zu sein.

Mehr Fotos gibt's hier oder auf der Facebook-Seite! 

 


 

EINE HITZIGE BEGEGNUNG
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[13.08.2012]
Wenn am Mittwoch um 13:00 Uhr die Highlanders in Feldkirch auf die Cardinals treffen, entscheidet sich, welches Team in die Relegation muss.
Den Cardinals hilft aufgrund der unglücklichen Doppelniederlage in der Hinrunde nur ein voller Erfolg gegen den ABL-Absteiger. Zwei Siege sind also Pflicht, um den Ligaverbleib selbst im Grunddurchgang zu fixieren.
Entscheident wird auch sein, wer mit den Temperaturen  besser klar kommt. Bis zu 30°C werden erwartet, wodurch nicht nur die Begegnung selbst sondern auch das Wetter als hitzig bezeichnet werden kann.

highlanders_vorschau
Die Highlanders waren zuletzt 2010 zu Gast in Feldkirch

Die Cardinals benötigen am Mittwoch somit auch Unterstützung abseits des Spielfeldes und freuen sich auf zahlreiche Fans! Der Kiosk hat wie immer geöffnet und ab 10:00 Uhr spielt bereits unsere Jugendmannschaft ein Freundschaftsspiel, ebenfalls gegen die Gramastetten Highlanders.

 


 

TAGZUSCHLAG: WER SCHNAPPT SICH DIE LETZTEN TEAMSPOTS?
Kategorien - Verein
[10.08.2012]
Bereits mehr als eine Woche vor Anmeldeschluss sind die zur Verfügung stehenden Startplätze beim Stadtwerke Feldkirch TAGZUSCHLAG beinahe vollständig vergeben!

Wenn es am 18. August für alle Hobbyspieler wieder heißt "play ball", werden zwölf Teams um den TAGZUSCHLAG-Pokal spielen! Und bereits eine Woche vor dem Turnier gibt es nur noch für Schnellentschlossene die Möglichkeit mitzuspielen, weiß Organisator Wolfgang Eß: "Zehn Teams haben sich bis heute angemeldet. Das Interesse am TAGZUSCHLAG ist riesig! Daran erkennt man, dass Slowpitchsoftball genau die richtige Abwandlung von Baseball ist, um die breite Masse zu erreichen".

Wenn auch DU noch Interesse hast an diesem Fun-Turnier teilzunehmen, schnell 9 Freunde suchen und hier  anmelden!

Und das absolut Beste??? Das findet ihr HIER!!!

tagzuschlag11_zuseher
Die Cardinals freuen sich schon auf alle Spieler und Zuseher!

 


 

UPDATE: PFLICHT ERFÜLLT - VOLLER ERFOLG IM TIROL!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[29.07.2012]
Die Cardinals gewinnnen die schwierigen Spiele gegen die Kufstein VIkings II mit 10:3 und 8:1.


Noch vier ausstehende Spiele in der regulären BBL Saison 2012. Und wenn die Cardinals den Klassenerhalt in der eigenen Hand haben möchten, sind zwei Siege gegen die immer stärker werdenden Kufsteiner Pflicht.

Rasche Führung
Kurze Startschwierigkeiten von Pitcher Graf Thomas mit zwei Walks und einem Hit by Pitch nützen die Cards gleich zu Beginn für eine 2:0 Führung durch Cola und Lopez aus. Die wird im zweiten Inning auf 6:0 ausgebaut, wobei es die ersten vier der Lineup sind, die wieder Punkte anschreiben können.

Unnötige Spannung
Raffael Mierer, der wie schon im Hinspiel die Offense der Kufsteiner ausschalten soll, erhält diesmal den Vorzug am Mound. Zurecht: Drei Innings hält er sich schadlos, erst im vierten Abschnitt muss er fünf Hits und drei Runs hinnehmen, bevor bei zwei Aus und einem Count von zwei Balls und zwei Strikes Stefan Wehinger übernimmt. Er hält dem Druck stand und besorgt mit einem weiteren Strike das letzte Aus.
Das war's dann schon für die Tiroler. Bis zum Spielende gelingen gegen eine tadellose Feldkircher Verteidigung keine Punkte. Doch auch die Offensive Gäste schaltet unverständlicherweise einen Gang zurück. Erst im fünften Inning schlägt Reto Cola Moritz Widemschek nach Hause und im letzten Spielabschnitt bauen die Cardinals, inzwischen gegen Pitcher Alex Neulinger, die Führung zum Endstand von 10:3 aus.

Pitcher schalten Stepan aus
Kuriosum bei diesem Sieg: Powerhitter Max Stepan erhielt nicht eine Möglichkeit sich am Schlag zu beweisen. Nach einem "unabsichtlichen" Walk im ersten Schlagversuch schenkten die Kufsteiner Pitcher dem US-Boy gleich vier Intentional Walks (absichtliche Freiwürfe) hintereinander.

Deja vu nach 20 Minuten Pause
Im zweiten Spiel steht man wieder Thomas Graf gegenüber. Der Starter von der ersten Begegnung scheint noch nicht müde zu sein und hat die Schläger der Cards weiterhin gut im Griff. Zwei Punkte durch Cola und Wehinger reichen für eine knappe 2:0 Führung nach zwei Innings.

Reinstein lässt nur drei Hits zu
Wesentlich größere Probleme haben die jungen Vikings mit dem Pitching von Jesse Reinstein. In den ersten drei Innings wirft er ganze acht Striekouts bei nur einem Hit. Bis zum Ende des Spieles schickt er noch weitere drei Spieler ins Dugout zurück. Lediglich durch einen Wild Pitch kann Georg Veit im Vierten zwischenzeitlich auf 4:1 verkürzen.
Eine neuerliches Aufbäumen gegen Ende des Spieles bringt vier weitere Punkte. Unter anderem einen durch Ian Breitenfelder, der bei seinem ersten BBL-Start in der Saison 2012 eine gute Figur macht.
Endstand nach sieben Innigns: 8:1.

Jetzt geht's um Alles!
"Man kann hier durchaus von Pflichtsiegen sprechen", meinte Manager Martin Heinzle vor den Spielen. "Dass es aber alles andere als ein Spaziergang wird, wusste die Mannschaft aber schon vor Spielbeginn. Somit sind wir sehr zufrieden mit der Leistung. Speziell die Defensive hat sich in den letzten Spielen wieder gefangen", sieht Heinzle Fortschritte im Team.

Diese werden auch bitter benötigt, steigt am 15. August doch das große Finale. Gegen die Gramastetten Highlanders wird dringend ein doppelter Erfolg benötigt, dann ist ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt getan.

 


 

ANMELDUNG FÜR DEN TAGZUSCHLAG
Kategorien - Verein
[22.07.2012]


Teamanmeldung:
Voraussetzungen:
- 10 Personen (Damen und/oder Herren)
- höchstens zwei Vereinsspieler über 14 Jahre
- keine Teilnahmegebühr!
- vollzählige Anwesenheit am Turniertag wird vorausgesetzt

Anmeldung:
- E-Mail an wolfgang.ess@cardinals.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
- benötigte Daten: Teamname, Mannschaftsverantwortlicher mit Kontaktdaten und Info, ob und wieviele Vereinsspieler benötigt werden


Anmeldung von Vereinsspielern:
Voraussetzungen:
Du bist Vereinsspieler, hast keine eigene Mansnchaft und willst mitspielen? Dann werden wir euch Teams zuordnen, die auf der Suche nach Verstärkungen sind. Achtung: keine Teilnahmegarantie!

Anmeldung:
- E-Mail an wolfgang.ess@cardinals.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 

 


 

BARONS MACHEN SICH ZUM MEISTER
Kategorien - Landesliga (Braves)
[21.07.2012]
Nur wenig Gegenwehr zeigen die Braves diesen Samstag gegen die Hard Barons. Mit 2:8 und 2:9 gehen beide Spiele relativ klar an die Bodenseegemeinde, die somit den Titel vom Vorjahr verteidigen.

 


 

EM JUGEND: ROGER, MARIUS UND MORITZ MIT AN BORD
Kategorien - Auswahlteams
[17.07.2012]
Heute startet die Europameisterschaft der Jugend in Tschechen. Gleich drei Spieler der Cardinals haben den Sprung ins Nationalteam geschafft!

 

Unsere Cardinals Spieler Roger Ritter, Marius und Mortiz Widemschek versuchen gemeinsam mit dem Team das Ziel Klassenerhalt zu erreichen. In der Hammergruppe treffen die Österreicher gleich gegen die Titelanwärter Holland und Deutschland.

Wir wünschen dem Team alle Gute!!!

Mehr Infos: http://www.baseballaustria.com/news.php?IDNews=1409
Ticker:  http://www.scorekeepers.org/tornei/ceb/2012/jablonec/schedule.php

 


 

SPLIT GEGEN GEESE - JETZT WIRD'S GANZ KNAPP - UPDATE!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[15.07.2012]
Nach einer 3:7 Niederlage dreht die Cards-Offensive im zweiten Spiel gegen den BBL-Tabellenführer auf und gewinnt klar mit 9:0. Jesse Reinstein wirft dabei ein complete Game Shutout.

Paukenschlag nach dem Spiel gegen Gramastetten. Headcoach und Manager Meini Hasler stellt seine Position zur Verfügung. Seine berufliche Situation (arbeitet in München) lässt sich nur noch bedingt mit seiner Arbeit in Feldkirch verbinden.
Martin Heinzle übernimmt somit bis Saisonende die Position des Managers und bekommt es vergangenen Sonntag gleich mit dem Tabellenführer aus dem Burgenland zu tun.

geese1
Das neue starke Trio: Stepan, Heinzle, Reinstein

Stefan Wehinger, Starting Pitcher für die Cardinals, muss zwar im ersten Inning gleich zwei Punkte hinnehmen, dominiert dann aber bis ins fünfte Inning und lässt keine weiteren Runs mehr zu. Reto Cola und Wehinger selbst verkürzen bis zum fünften Abschnitt zwar auf 2:3, dann geht es im wahrsten Sinne des Wortes aber Schlag auf Schlag:
Sechs Hits und fünf Punkte der Geese Offensive muss Wehinger hinnehmen, bevor Raffael Mierer für Wehinger übernimmt. Der macht kurzen Prozess und beendet dieses Big Inning der Burgendländer durch ein Strikeout.

geese2
Die Geese Offense sorgt für eine klare Führung

Der neu eingewechselte Thomas Hartmann scort im sechsten Inning durch ein Double von Damian Lower noch zum 3:7, das war's aber gegen den Werfer der Gänse, Christian Suchard. Denn mit zwei Runnern auf Base bei der allerletzten Schlagchance der Cardinals schlägt Max Partsch einen harten Linedrive zum finalen Aus in den Handschuh vom First Baseman.

Spiel zwei wird vom Pitcher Jesse Reinstein dominiert. Der Kanadier erzielt gegen den Tabellenführer zehn Strikeouts, bei lediglich zwei Walks und drei Hits. Grund genug, dass den Geese im gesamten Spiel kein Punkt gelingt.
Den Sieg sichert sich Feldkirch bereits im zweiten Abschnitt, als unter anderem durch Doubles von Moritz Widemschek und Max Stepan fünf Mal gepunktet werden kann.
Dieser Vorsprung wird bis zum Spielende noch auf 9:0 ausgebaut, was zumindest einen Sieg gegen Rohrbach bedeutet.

geese3
Widemschek sorgt mit einem harten Hit für weitere Runs

Im Kampf gegen die Relegation kann dies aber zu wenig sein, wie Heinzle erklärt: "Aus den restlichen Spielen sind wir nun gezwungen, ebensoviele Siege einzufahren. Nur so haben wir die Chance, noch auf den dritten Tabellenplatz zu kommen."
Kein einfaches Unterfangen, steht in zwei Wochen mit den Kufstein Vikings das abgeschlagene Schlusslicht den Cardinals gegenüber. Die immer stärker werdenden Tiroler haben aber vergangenes Wochenende mit zwei ganz knappen Niederlagen gegen die Highlanders ihr eigentliches Können aufblitzen lassen und werden von den Cardinals unter keinen Umständen unterschätzt.

geese4
Einmal mehr lässt Jesse Reinstein seine Gegner verzweifeln 

 


 

FUTURE TEAM GLÜCKLOS GEGEN DORNBIRN
Kategorien - Landesliga (Braves)
[13.07.2012]

Am Sonntag spielten unsere Junioren zu Hause gegen die Redskins.

Im ersten Spiel verschliefen die Jungs den Start und nach zwei Innings stand es bereits 8 : 0 für die Redskins. Dann stellte sich die Mannschaft besser ein, liess keinen Run mehr zu und konnte selber noch dreimal anschreiben. Endstand 8:3

Das zweite Spiel war sehr ausgeglichen. Mehrmals wechselte die Führung. Ein Extra Inning war nötig um das Spiel zu entscheiden. Doch das Glück war nicht auf unserer Seite. Endstand 14:11 für die Redskins.

 

Wieder zeigte sich in diesen Spielen, dass unsere Youngsters in der LL durchaus mithalten können. Mit ein bisschen mehr Routine und dem notwendigen Quäntchen Glück kann in Zukunft mit diesem Team gerechnet werden.

JUGEND GEWINNT KLAR GEGEN DORNBIRN

Unsere Jugendmannschaft gewinnt das letzte Vorrundenspiel gegen Dornbirn klar mit 12:5 und sichern sich den ersten Platz vor Beginn der Playoffs. Gratulation!

u20

 


 

SCHÜLER EM - NICO IST DABEI!
Kategorien - Auswahlteams
[09.07.2012]
Heute startet die Schülereuropameisterschaft in Tschechien. Drückt dem Team Austria die Daumen, mit dabei Nico Mayer (Spieler), Dominik Bischof (Coach) und Tamara Maier (Delegationsleiterin).

Hier der Link - http://www.baseballaustria.com/news.php?IDNews=1403

Live Ticker - http://www.scorekeepers.org/tornei/ceb/2012/hluboka/schedule.php

Das erste Spiel findet heute ab 14:00 Uhr statt. 

 


 

HIGHLANDERS ZIEHEN MIT CARDINALS GLEICH - UPDATE!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[09.07.2012]
Mit 3:7 und 10:11 nach acht Innings gehen beide Spiele in Oberösterreich verloren. Bernd Buchgeher von den Highlanders erlegt Cardinals beinahe im Alleingang.


Dabei beginnt alles hervorragend im bewölkten Hochland. Cola und Lopez schreiben gleich im ersten Inning nach einem Double von US-Boy Max Stepan an, dieser legt nach einem Sac-Fly von Wolfgang Eß zum frühen 3:0 nach.
Im Gegenzug steht die Defensive der Cardinals bombensicher und hilft damit Stefan Wehinger, für drei Innings nur neun gegnerischen Schlagmännern gegenüber stehen zu müssen. Erst im vierten Inning verkürzt Gramastetten durch B. Weixlbaumer auf 1:3, bevor das Middle-Infield mit einem Doubleplay das Angriffsspiel der Gastgeber beendet.

Grandslam entscheidet Spiel
Doch Bernd Buchgeher, der oberösterreichische Pitcher, macht den Cards nun schwer zu schaffen. Nur im fünften Inning sieht der Werfer mehr als drei Schlagmänner je Abschnitt. Und da gelingt es Feldkirch mit Baserunnern auf dem zweiten und dritten Base nicht, Punkte nach Hause zu bringen.
Ganz im Gegenteil zu den Highlanders. Der schlagstarken Mannschaft gelingen im gesamten Spiel neun Hits (den Cards nur den Autakthit durch Stepan), darunter ein Grandslamhomerun beim Spielstand von 3:3 von Bernd Buchgeher. Dieser Rückstand kann Feldkirch nicht mehr aufholen und Buchgeher beendet mit seinem neunten Strikeout das Spiel. Endstand: 3:7

highlanders
Youngster Moritz Widemschek mit toller Vorstellung als 1st Baseman

Ein Sieg im zweiten Spiel ist nun Pflicht, um nicht aus den heuer so wertvolen Top3 der Tabelle herauszufallen. Und wieder beginnen die Cardinals mit einem Punkt durch Cola. Doch gegen Jesse Reinstein machen die Herren in Blau gleich im ersten Abschnitt vier Punkte, unter anderem durch einen Homerun von David Wolfmayr.

Wende im sechsten Inning
Dann kommt der Kanadier aber immer besser in Schwung, muss zwar noch einen Punkt im dritten Inning hinnehmen, schickt aber auch sechs Batter mit einem Strikeout zurück auf die Bank.
Im sechsten Inning erwacht dann endlich der Offensivgeist der Cardinals. Gegen Dominik Gerner gelingt erst der Ausgleich zum 5:5, bevor Maier Charly durch einen Wurferror vom Catcher erstmals die Führung für die Cardinals besorgt.
Und als im siebten Inning gegen Raffael Ludwig, den neuen Werfer der Highlanders, gleich weitere vier Runs durch Cola, Lopez, Stepan und Eß gelingen, müssen "nur" noch drei Aus erzielt werden, um den erhofften Sieg einzufahren.
Jesse Reinstein hat aber bereits an die 100 Würfe im Arm und wird mit dem konfortablen Vorsprung von fünf Punkte auf den Mound geschickt.

Mierer stark, Highlanders stärker
Gastfreundschaft kennen die Highlanders aber keine, mit zwei Hits ins Outfield wird Mierer gleich munter begrüßt. Und es kommt noch dicker: Es ist nämlich zum zweiten Mal an diesem Tag Bernd Buchgeher, der einen Ball über den Leftfielzaun schlägt. Bei einem Aus nur noch 10:8 aus Sicht der Cardinals. Und auch gleich die nächsten beiden Schlagmänner scoren nach einem Walk, einem Tripple und einem Sac-Fly, bevor Maier mit seinem Flugaus im Rightfield die Verlängerung einläutet.
Die Cardinals sichtlich unter Schock, bringen aber nichts zählbares zustande. Thomas Hartmann, der einzige Baserunner im Extra Inning muss zusehen, wie Reto Cola in ein Doubleplay schlägt und so den Highlanders die Chance gibt, mit einem einzigen Punkt dieses Spiel noch zu gewinnen.

Das Feldkircher Infield hat bereits zwei Aus erzielt, als durch einen Walk Philipp Mayer auf Base gelassen wird und der nächste Batter mit einem Hit ebenfalls auf Base kommt. Und wer richtet es wohl für die Highlanders? Richtig: Bernd Buchgeher schlägt einen weiten Ball direkt an den Outfieldzaun, unerreichbar für die Verteidigung zum umjubelnden Walkoff-Sieg für Gramastetten. Endstand 11:10.

Offensives Manko
Zwei Mannschaften, die auf Augenhöhe zweite knappe Spiele bieten. Auf Seiten der Cardinals sichere Defensive (unter anderem zwölf Assists und Outs von Thomas Hartmann an der zweiten Base, ein Doubleplay im Infield, ein DP vom Centerfield und 1st Baseman, ein bar hand play von Lopez in der Verlängerung,...) sowie konstant gutes Pitching von Wehinger, Reinstein und Mierer, der in beiden Spielen zum Schluss als Werfer einspringt.
Nur haben die Oberösterreicher wesentlich mehr Hits produziert. Neun in Spiel eins (entgegen einem der Cards) und doppel so viele (12) im zweiten Spiel, wobei von den sechs sicheren Schlägen der Feldkircher alleine drei auf das Konto von Wolfgang Eß und zwei auf dessen von Max Stepan gehen.

Nun müssen unbedingt Siege her, sind die Cardinals doch schon seit vier Spielen sieglos. Dass das Programm aber nicht einfacher wird, zeigt ein Blick auf den Spielplan. Am Sonntag gastiert nämlich mit den Rohrbach Crazy Geese der Tabellenführer in Feldkirch. Und genau zu diesem Zeitpuntk in der Saison braucht die Mannschaft zusätzliche Unterstützung. So könnten wie im letzten Jahr mit dem Fans im Rücken zwei Siege gegen die Burgenländer gelingen.

 


 

BEI LINZ BEGINNT'S (WIEDER)!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[04.07.2012]
Gramastetten bei Linz: Nach dreiwöchiger BBL-Pause geht es für die Cardinals dieses Wochenende nach Oberösterreich!

Als ABL-Absteiger gingen die Gramastetten Highlanders mit größeren Erwartungen in diese BBL-Saison. Im Moment nur auf Platz fünf liegend, könnten sie aber mit zwei Siegen gegen Feldkirch zu den zweitplatzierten Cardinals aufschließen.
Für die Cards soll das aber nur Theorie bleiben. Angeführt von starkem Pitching sollen die Hochländer in die Schranken gewiesen werden.

"Es wird wohl die Mannschaft gewinnen, die es geschafft hat, die spielfreien Wochen besser zu überbrücken", meint Coach Meini Hasler.

highlanders
Gelingen den Cardinals genügend Runs für zwei Siege?

 


 

NICO MAYER MIT DEM NATIONALTEAM NACH TSCHECHIEN
Kategorien - Auswahlteams
[02.07.2012]
Am Wochenende ist es soweit, Nico Mayer reist mit dem österreichischen Schüler Nationalteam zur EM nach Tschechien. Nico ist aber nicht der einzige Cardinal, Dominik Bischof ist als Coach und Tamara Mayer als Delegationsleiterin mit dabei.

Für Nico ist es schon die zweite EM Teilnahme. Nach Weißrussland im letzten Jahr geht es heuer nach Tschechien, genauer gesagt nach Hluboka. Wir wünschen Nico, Dominik und Tamara viel Erfolg!


BILD0005
Nico Mayer

Schüler-EM in Hluboka und Zliv (CZE)
09. - 13. Juli 2012

Kader Schüler-EM
Feist Jeremy, WBV Homerunners
Fisher Henry, WBV Homerunners
Fleischmann Jonathan, WBV Homerunners
Hoscher Christoph, Vienna Wanderers
Kainz Jakob, WBV Homerunners
Mathes Tobias. Stockerau Cubs
Mayer Nico, Feldkirch Cardinals
Neubauer Christoph, Stockerau Cubs
Pförtner Tyler, Vienna Wanderers
Prager Patrick, Schwechat Blue Bats
Reicher Benjamin, Union Kufstein Vikings
Scheiber Felix, Schwechat Blue Bats
Thau Angelo, Vienna Wanderers
Vanas Christoph, Vienna Wanderers
Vitale Marcel, Gramastetten Highlanders
Wilhelm David, WBV Homerunners

Coaches:
Körber David
Brunnthaler Rainer
Bischof Dominik

 


 

SCHULCUP: "BASEBALL ISCH SAUCOOL!"
Kategorien - Verein
[02.07.2012]
Vergangen Donnerstag fand der bereits fünfte Baseball Schulcup am Feld der Feldkirch Cardinals statt. Über 230 Schüler aus drei Volksschulen (Tisis, Altenstadt und Gisingen) trafen sich, um in zwei Altersklassen den begehrten Pokal auszuspielen. schulcup1
Die Kids hatten jede Menge Spaß!

„Eine in der Größe wohl einzigartige Veranstaltung in ganz Österreich“, ist Obmann und Organisator Martin Heinzle stolz auf das Event und auf sein Organisations- und Betreuerteam. Denn jährlich werden über 100 ehrenamtliche Stunden aufgewendet, um mit den Schülern in ganz Feldkirch Baseball zu spielen. Mit Erfolg, denn „durch den Schulcup haben in den letzten Jahren bereits etliche Kinder den Weg zu den Cardinals gefunden“, so Heinzle abschließend.

schulcup4
Zahlreiche knappe und spannende Spiele wurden ausgetragen

Sportlich gesehen setzte sich im Finale der dritten Klassen die 3A aus Gisingen knapp gegen Altenstadt 3C durch. Bei den Viertklässlern behielt Tisis 4B gegen Tisis 4A knapp die Oberhand.

schulcup2
Über 230 Kinder aus 13 Klassen nahmen am Schulcup teil

 


 

RLW: MEISTER! CARDS SEIT ZWEI JAHREN UNGESCHLAGEN!
Kategorien - Regionalliga (Braves)
[01.07.2012]
Mit einem abschließenden 10:1 Erfolg der Cardinals gegen die Dornbirn Redskins sichert sich das Team den Titel in der Regionalliga West!


Wie im vergangenen Jahr gewinnen die Cardinals die Regionalliga West! Bereits vor dem noch ausstehenden Spiel gegen die Redskins liegt Feldkirch mit fünf Siegen in ebenso vielen Spielen uneinholbar an der Tabellenspitze.

Erst Nachtrag, dann zwei ungefährdete Siege
Die Fortsetzung des im Mai wegen starken Regenfällen unterbrochenen Spiels gegen die Innsbruck Pioneers stand am Sonntag als erstes am Programm. Damals konnte man bereits in den ersten beiden Innings 12 Punkte vorlegen, die Pitcher Robert Sas bei der Fortsetzung sicher ins Trockene bringt. Endstand im Nachtragsspiel: 17:8.
Gleich im Anschluss findet das eigentlich angesetzte Duell gegen die Pioneers statt. Für die Cardinals läuft Dominik Bischof als Pitcher auf, der gegen die Tiroler sieben Innings besteht und sich den Win beim 8:2 abholt.

"We are the Champions!"
Damian Lower soll es als Pitcher gegen die Redskins richten. Doch nicht nur an ihm liegt es, dass die Rothäute mit 10:1 klar in die Schranken gewiesen werden. Die Verteidigung macht beinahe jedes Aus und so ist die Regionalligamannschaft nach der perfekten Saison 2011 auch heuer ohne Niederlage und kann sich bereits ein Spiel vor Schluss als Champion feiern lassen!

"In meiner Comebacksaison gleich einen Titel einfahren - Wahnsinn!", meint Michael Baumgartel, der 3rd Baseman und Outfielder. "Baseball spielen mit der Truppe macht einfach Spaß", schwärmen auch die andern 19 Spieler, die an diesem Turnier allesamt zum Einsatz kommen.

rlw_meister2
Das Meisterteam der Cardinals!

 


 

JUGEND KÄMPFT SICH IN DIE PLAY OFFS
Kategorien - Jugend U15
[25.06.2012]
Nach einem wahren Baseballkrimi kann die U15 Mannschaft der Cardinals mit einem Sieg vom Platz gehen. Das Ergebnis nach mehrfachen Führungswechsel lautet schlussendlich 13:9 aus Sicht der Cards. Da ein möglicher 'Loss' keinen Schaden mehr anrichtet, kann sich die Mannschaft frühzeitig auf den Einzug in die Playoffs um Platz 1. freuen. Bericht folgt....

 


 

ERSTER SIEG! U20 NIMMT FAHRT AUF
Kategorien - Landesliga (Braves)
[24.06.2012]
Überraschend gewinnt die U20-Mannschaft gegen die Braves gleich das erste Stadtderby mit 8:5. Im zweiten Spiel ist die Nachwuchstruppe aber chancenlos und die Braves gewinnen verdient mit 11:1.

Am darauffolgenden Tag gehen die Dornbirn Redskins gegen das abermals spielende Futureteam zwei Mal knapp als Sieger vom Platz. 2:7 und 4:5 der Endstand aus sicht der Feldkircher. Berichte folgen...

Fotos auf unserer Picasa-Bildergallerie!

braves1

braves2

ian1 

 


 

JUGEND SPLITTEN, BLEIBEN TABELLENFÜHRER
Kategorien - Jugend U15
[19.06.2012]
Die Jugend der Cardinals verlieren ihr erstes Spiel der Saison gegen die Vikings aus Wittenbach, gewinnen am nächsten Tag gegen Hard.

Am Samstag spielte unsere Jugend gegen die Vikings aus Wittenbach, der Schweizer Meister war der erwartet schwere Gegner. Am Ende gewinnen die Vikings mit 8:4. Für die Cards war es die erste Niederlage der Saison.  Die Cardinals gastierten am Sonntag in Hard, leider konnten die Bulls nur 7 Spieler stellen, es wurde kurzerhand ein Freundschaftsspiel absolviert. Offiziell wird das Spiel mit 5:0 für die Cardinals gewertet.

Damit bleibt trotz der ersten Niederlage unsere Jugendmannschaft an der Tabellenspitze. Nächsten Sonntag geht es nach Dornbirn. Die Cardinals spielen gegen die Little Indians. Beginn ist um 10:00 Uhr.

 


 

JUNIOREN BEREITEN BARONS ERSTMALS PROBLEME!
Kategorien - Landesliga (Braves)
[18.06.2012]
Gab es auswärts noch zwei empfindliche Niederlagen, so kann die beinahe in Bestbesetzung spielende U20-Mannschaft den Hard Barons vergangenes Wochenende mehr als Paroli bieten.

Gleich im ersten Spiel zeigt die junge Mannschaft von Manager Markus Breitenfelder eine tolle Partie! Robert Sas pitcht fünf Innings muss aber zusehen, wie ein weit geschlagener Ball von Moritz Widemschek im ersten Inning mit zwei Runner auf Base zwar über den Leftfieldzaun segelt, aber nicht im Spielfeld landet.

Erst im vierten Abschnitt gelingt dem amtierenden Meister das 1:0. Ein Inning später erhöht Peter Mathis durch einen Homerun auf 2:0 für die Gäste aus Hard.
Im fünften Offensivabschnitt erhöhen die Cardinals nochmals den Druck auf Pitcher Didi Steinkellner, worauf der Anschlusspunkt zum 1:2 erzielt werden kann. Mit zwei Läufer auf Bases rettet sich Steinkellner mit einem Strikeout und so geht das erste Spiel an die Harder.

Futureteam-2012
U20 - Das Team der Zukunft!

Dominik Bischof wirft für die U20 das zweite Spiel, kann aber gemeinsam mit der Defensive nicht an die tadellose Vorstellung vom ersten Spiel anknüpfen. Schon früh geraten die Jungs von Trainer Max Stepan klar in Rückstand und verlieren schlussendlich mit 11:6.

Eine tolle Leistungssteigerung gegenüber dem ersten Aufeinandertreffen mit den Barons! War man vor wenigen Wochen in Hard noch chancenlos, brachte man die routenierte Mannschaft diesmal in arge Bedrägnis. Doch speziell am Schlagmal ist noch Potential, das zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ausgeschöpft werden kann.

Kommenden Samstag um 15 Uhr kommt es dann zum lange erwarteten ersten Landesliga-Stadtderby! 

 

 


 

ERFOLGREICHER START IN DER REGIONALLIGA WEST
Kategorien - Regionalliga (Braves)
[17.06.2012]
Die Cardinals starten äußerst erfolgreich in die Regionalliga West. Der Vorjahresmeister gewinnt beide Spiele im Tirol.

Gegen die Innsbruck Pionners können sich die Cards knapp mit 13:11 durchsetzen. Die Dornbirn Redskins sind im zweiten Spiel des Tages chancenlos. Die Cardinals gewinnen nach einer starken Leistung mit 10:0.

 


 

DIE SCHÜLER VERDEITIGEN DIE TABELLENFÜHRUNG
Kategorien - Schüler U13
[16.06.2012]
Die Schüler gewinnen heute gegen die Will Devils klar mit 13:3 und 15:0. Damit sind auch die Playoffs fixiert, die Ende August starten.

 

Das letzte Spiel im Grunddurchgang findet nächsten Samstag statt, die Cardinals treffen zuhause auf die SG Zürich/Embrach.

 


 

SCHULCUP 2012 – WIR BENÖTIGEN DEINE HILFE!
Kategorien - Verein
[14.06.2012]
Am Donnerstag den 28. Juni findet der große Baseball Schulcup 2012 statt. Dabei werden die VS Altenstadt, VS Tisis und die VS Gisingen Oberau um den begehrten Titel 2012 spielen.

Der BSC Feldkirch Cardinals erwarten über 220! SchülerInnen. Damit den Kindern dieser Tag in Erinnerung bleibt brauchen wir deine Hilfe.
„Wir benötigen Umpire, Klassenbetreuer, Platzsprecher, Springer usw.“ so Organisator Martin Heinzle.
Anmeldungen können direkt an Martin gerichtet werden.
E-Mail: martin.heinzle@cardinals.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Telefon
: 0664 844 2500

 


 

HEIMPREMIERE UNSERER JUNIOREN AM SONNTAG
Kategorien - Verein
[13.06.2012]
Am Wochenende sind die Cardinals gleich mehrmals im Einsatz. Die Jugend - und Regionalligamannschaften  spielen jeweils Auswärts. Die Schüler U12 und die Junioren U20 spielen in Feldkirch, dabei ist es für das neu gegründete Juniorenteam die Heimpremiere.
Samstag:

Schüler U12:
Feldkirch Cardinals : Wil Devils
Beginn 11:00 Uhr (2. Spiel 13:00 Uhr)

Jugend U15 (gespielt wird in Wittenbach):
Wittenbach Vikings CH : Feldkirch Cardinals (Beginn: 12:30 Uhr)

Regionalliga West (gespielt wird in Kufstein):
Feldkirch Cardinals : Innsbruck Pioneers (Beginn: 11:00 Uhr)
Feldkirch Cardinals : Dornbirn Redskins (Beginn: 13:00 Uhr)

Sonntag :

Landesliga Vlbg:
Feldkirch Cardinals U20 : Hard Barons  
Beginn: 13:00 Uhr (2. Spiel 15:00 Uhr)

Jugend U15 (gespielt wird in Hard):
Hard Bulls : Feldkirch Cardinals (Beginn: 10:00 Uhr)

 

 


 

BULLS GEWINNEN GROSSES LÄNDLE-DERBY - UPDATE!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[10.06.2012]
Beide Spiele gehen äußerst knapp an die Bulls. Mit 6:4 und 4:3 gewinnt Hard beim großen Ländle-Derby in Feldkirch.

Statistisch gesehen haben die Cardinals mit Wehinger und Mierer die allerbesten Pitcher der Liga, eine durchschnittliche Offensive und eine schwache Defensive. Letzteres galt es zu verbessern, um gegen die starken Bulls bestehen zu können.

bulls_1
Simon Peter (hier im Angriff), pitcht eine starke Partie für die Bulls

Doch nach dem Spiel meinte US-Boy Max Stepan: "Das Pitching war heute der Knackpunkt". Denn nicht weniger als zehn Walks werden den Bulls geschenkt. Je fünf von Starter Stefan Wehinger in vier, und Raffael Mierer in drei Innings. So läuft man bereits nach dem ersten Inning einem Rückstand nach.
Denn der frühere Feldkircher Spieler, Simon Peter,  pitcht bei seinem ersten Saisonstart eine ganz starke Partie und lässt Feldkirch in fünf Innings nicht ein einziges Mal punkten.

Runs kommen zu spät
Erst gegen Ende seines Einsatzes am Mound scoren die Cardinals durch Stepan und Eß die ersten beiden Punkte. Als im letzten Angriffsspiel der Gastgeber nochmal zwei Punkte durch Dominguez Waldy und Hartmann Thomas zum 4:6 erzielt, keimt nochmals Hoffnung auf. Doch Dominic Nährer, Bulls' neuer Pitcher, beendet das Spiel durch einen direkt in seinen Handschuh geschlagenen harten Comebacker.

bulls_2
Reinsteins Debüt mit acht Strikeouts konnte sich mehr als sehen lassen

Die zweite Begegnung beginnt äußerst vielversprechend. Jesse Reinstein bei seinem Debüt in auf heimischen Terrain lässt den Bulls zu Beginn keine Chance. Im Gegenzug gehen die Cards aber durch Reto Cola mit 1:0 in Führung, die bis zum Ende des vierten Abschnitts durch Dominik Bischof und Nenning Julian auf 3:0 ausgebaut wird.

Bulls Offensive erwacht
Ein Double von Spielertrainer und Pitcher Nate Ramsey haucht der Harder Offensive zu Beginn des fünften Innings aber neues Leben ein und wenig später scort der Mann aus den USA zum 1:3.
Ein Inning später, durch einen Error und einem Walk sind die Base eins und drei durch Harder Spieler besetzt, spielen die Bulls Katz und Maus mit den Cardinals. Stealings, Bunttäuschungen, nochmals Stealings und zwischendurch einen Hit und schon gehen die Gäste mit 4:3 in Führung, bevor Reinstein sich mit zwei weiteren Strikeouts in den Angriff rettet.

Große Enttäuschung bei den Cardinals
Schnell stehen aber zwei Aus auf der Habenseite der Bulls, und mindestens ein Punkt muss für eine mögliche Verlängerung her. On Base-Garant Max Stepan schlägt sich auf das zweite Base vor, doch Wolfgang Eß muss zusehen, wie sein Flyball im Leftfield direkt gefangen wird. Doppelniederlage für die Cardinals.

bulls_3
Das finale Flyout nach diesem geschlagenen Ball

"In beiden Spielen gab es ganz einfach zu wenig Run-Support für die Pitcher", lautet das knappe Statement von Meini Hasler. Im ersten Spiel konnten die Cardinals erst in den letzten beiden Innings punkten, im Zweiten hat es trotz mehreren Möglichkeiten nur für drei Runs gereicht.

Der ABL-Absteiger wartet
Der zweite Tabellenplatz konnte Feldkirch halten, doch der Abstand zum vierten Rang (und damit zur Relegation) ist drastisch geschrumpft. Fokusiert trainieren und das trotz dreiwöchiger Spielpause. Das ist jetzt das Kunststück, das die Mannen um Meini Hasler jetzt zu meistern haben. Denn erst Anfang Juli findet das nächste Spiel in Gramastetten statt.

Mehr Bilder im Facebook oder auf er Picasa-Fotogallerie

 


 

STADTDERBY VERSCHOBEN! NEUE TERMINE FIX
Kategorien - Landesliga (Braves)
[07.06.2012]
Das Stadtderby am Samstag findet nicht wie geplant statt.
Neue Termine:
1. Spiel: Samstag den 23.6. Beginn 15:00 Uhr
2. Spiel: Mittwoch den 4.7. Beginn 18:30 Uhr

 


 

U15 MIT KLAREM SIEG GEGEN SPG HARD/LOCHAU
Kategorien - Verein
[07.06.2012]
Mit 15:2 gewinnen die Jungs von Coach Dominik Bischof gegen die Spielgemeinschaft Hard/Lochau verdient mit 15:2 nach vier Innings.

Zumindest sind die Burschen und Mädchen der Gäste vier Mal offensiv tätig. Im ersten Inning wirft Starter Marius Widemschek gleich zwei Strikeouts, bevor er aufgrund kurzzeitiger Kontrollprobleme zwei Punkte abgeben muss.
Das sind jedoch die einzigen Punkte, die er und Closer Pierre Ritter (Innings drei und vier) abgeben müssen. Zu starkes Pitching und eine sehr sichere Defensive lässt der unerfahrenen Spielgemeinschaft keine Chance.

Auf der anderen Seite reichen den Cardinals drei Offensivabschnitte, in denen sie jeweils mit dem Punktemaximum von fünf Runs zum Wechsel gezwungen werden (5-Run Inning Mercy Rule).

Feldkirch steht somit mit zwei Siegen an der Tabellenspitze der Jugendliga Vorarlberg.
 

 


 

HOMERUN, DAS MAGAZIN - AB JETZT AUCH BEI DEN CARDS
Kategorien - Verein
[05.06.2012]
Bei den Heimspielen am kommenden Wochenende liegt das neue Baseballmagazin "HOME RUN" zur freien Entnahme auf!

Welche Artikel das neue Magazin erhält, findest du HIER!

 


 

DAS FUTURE TEAM IN HARD CHANCENLOS
Kategorien - Baseball Allgemein
[04.06.2012]
Unsere Juniorenmannschaft verlieren gegen die Barons aus Hard mit 1:12 und 2:14.

Stark ersatzgeschwächt mit gerade mal 9 Spielern (die Bundesligamannschaft spielte Zeitgleich in NÖ) musste das Future Team am Samstag zu den ersten Auswärtsspielen in Hard bei den routinierten Barons antreten.

 

Trotzdem wollte man aber mit einer guten Teamleistung zu Saisonbeginn aufzeigen.

Gegen die gute Schlagleistung und die routinierten Spieler der Harder konnte unser junges Team allerdings nicht allzu viel ausrichten. Gelang mal ein Schlag wurde er von der sicheren Defensive der Harder zunichte gemacht. Im Gegenzug passierten unserem Team zu viele Errors und die Barons konnten punkten.

Trotzdem gab es einige tolle Einzelleistungen vor allem in der Defensive. Hervorzuheben sicher ein toller Diving Catch im Centerfield, von Max Partsch. Der interimmäßige Spielertrainer (zur Zeit bei der Bundeswehr in Kärnten) bekam erst durch seine Blutspende am Freitag fürs Wochenende frei, und konnte so bei den Spielen dabei sein. So gehandicapt musste er allerdings aufs Catchen verzichten, setzte sich aber umso mehr im Outfield und Coaching ein.

Zum Schluss musste das Team nach der Hitzeschlacht in Hard mit zwei verlorenenen Spielen (12:1, 14:2) wieder nach Hause fahren. Jeder kann allerdings einiges an Erfahrung mitnehmen.  

Am Samstag tifft unser Futurteam im Stadtderby auf die Feldkirch Braves, dann sollten wieder alle Spieler an Bord sein.

 


 

SCHÜLER SPLITTEN IN RÜMLANG - UPDATE!
Kategorien - Schüler U13
[03.06.2012]
Unsere Schülermannschaft gewinnt das erste Spiel nach einer sensationellen Vorstellung gegen den amtierenden Meister mit 7:3. Das zweite Spiel geht nach einem „big Inning“ mit 10:5 an die Kobras aus Rümlang.

Galavorstellung von Nico Mayer
Trotz einigen Ausfällen spielten die Cardinals von Beginn an sehr konzentriert und hoch motiviert. Nico Mayer, Pitcher unserer Schülermannschaft braucht gerade mal 40! Würfe für die 5 Innings. Nico und Levin Heinzle sorgen in der Offensive mit je 3 Hits für die Runs. Ausschlaggebend für diesen Erfolg sicher die Defense, jeder Schlag wird in ein Aus verwandelt. Die Schüler zeigen auch im letzten Inning keine Nerven und gewinnen nach einer super Leistung hoch verdient mit 7:3.

NicoMayer_beim_Pitchen
Pitcher Nico Mayer

Big Inning sorgt für die Entscheidung
Auch im zweiten Spiel des Tages, können die Cards gleich eine 3:1 Führung erarbeiten. Die Kobras gleichen im 2. Inning aber aus. Im 3. Abschnitt wird der Druck des Meisters immer Größer. Moritz Bickel, Pitcher der Cardinals kann nicht mehr so Konstant die Zone finden und Coach Heinzle bringt mit Timo Heinzle einen frischen Werfer. Nach einigen Unsicherheiten, in der sonst so starken Defensive scoren die Rümlanger 5 Runs. Die noch sehr junge Mannschaft aus Feldkirch kann nichts mehr entgegen setzen, der Meister aus der Schweiz gewinnt am Ende klar mit 10:5.

MoritzBickel_in_Action
Totaler Einsatz! Moritz Bickel in Action

Mit diesem Splitt steht unsere Schülermannschaft auf Platz 1 in der Schweizer Schülerliga Ost! Das nächste Spiel findet am 16.6. in Feldkirch statt. Die Cardinals treffen auf die Devils aus Wil.

„ 7 Innings spielte meine Mannschaft unglaublich tollen Baseball. Das positive Überwiegt, wir haben gerade in Defensive sehr solide gespielt. In der Offensive müssen wir Arbeiten, gegen die schnellen Werfer der Kobras konnten wir nur selten den Ball ins Spiel bringen“ so Coach Heinzle nach dem Spiel.

Schlermannschaft_in_Rmlang
Unsere Schülermannschaft mit den Coaches Charly, John und Martin

 


 

DIE KLEINSTEN GANZ GROSS - UPDATE!
Kategorien - Kinder U10
[03.06.2012]
Am Samstag spielte unsere Kindermannschaft in Neuenburg (Deutschland) ihre ersten Spiele im Jahr. Nach Siegen gegen die Therwil Flyers aus der Schweiz und den Atomics aus Neuenburg können die Kids ihren ersten Turniersieg feiern. Dabei stand der Spaß und die Freude bei der Kindermannschaft im Vordergrund. Die Anfahrt war alles andere als perfekt, Coach Maier Charly muss nach einer Panne mit seinem Auto in der Schweiz zurückbleiben. Der Rest stand in Basel nach einem Unfall eine knappe Stunde im Stau!

Nach über 3 Stunden Anfahrt war es geschafft, unsere Kinder zeigen gleich ihr Können gegen die Flyers. Schön anzusehen mit welcher Begeisterung die Spieler an diesem schönen Baseballtag spielten. Und als die Cardinals dieses Spiel mit 25:16 gewinnen können war die Freude riesengroß!

Kindermannschaft_Neuenburg

Im zweiten Spiel gegen die Hausherren steigern sich die Kids von Inning zu Inning. Für viele Cards waren es die ersten Spiele der noch sehr jungen Baseballkarriere. Nach 2:7 Rückstand gewinnt unsere Mannschaft auch das zweite Spiel des Tages und sichern sich den ersten Platz.

Die Rückfahrt war problemlos und die Kinder erlebten einen tollen Baseballtag in Deutschland, den sie sicher nicht so schnell vergessen werden.

Kindermannschaft_in_Neuenburg

 


 

EIN INNING KOSTET BEINAHE DOPPELERFOLG
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[02.06.2012]
Die Cardinals entführen zwei wichtige Siege aus Niederösterreich! Während die Grasshoppers im ersten Spiel nach einer 1:12 Niederlage keine Chance haben,  machen sie die zweite Begegnung mit sechs Runs im letzten Inning nochmals spannend.

Nach der empfindlichen Heimniederlage gegen die Grasshoppers reisen die Cardinals mit einer ordentlichen Portion Wut im Bauch nach Niederösterreich. Diese Wut bekommt Starting Pitcher Ralph Trischler im ersten Spiel von Beginn an zu spüren. Dominik Bischof und Bernhard Wolf können mit zwei satten Schlägen im ersten Inning je zwei Runner nach Hause schlagen, nach drei Innings führen die Cardinals bereits mit 8:1.

meini
Zwei Siege als Geburtstagsgeschenk für Coach Meini Hasler (rechts)

Stefan Wehinger muss im ersten Angriff der Traiskirchner zwar gleich einen Punkt hinnehmen, bleibt die übrige Partie aber fehlerfrei. Auch weil er sich aus brenzlichen Situationen selbst retten kann. So im dritten Inning, als die ersten drei Batter der Gastgeber gleich die Bases laden, er mit einem Flyout und zwei Strikeout aber ohne Punkteverlust die Angriffsversuche im Keim erstickt.

Mercy Rule sorgt für vorzeitigen Abbruch
Als im fünften Inning bei Bases loaded Wolfgang Eß mit einem Tripple alle Runner nach Hause schlägt, ist der 10-Punkte Abstand hergestellt und die Defensive beendet das erste Spiel mit zwei Groundouts zum ersten Sieg am heutigen Tag.

Was nach einem zu ausgelassen gefeierten ersten Sieg passieren kann, haben die Cardinals beim Doubleheader in Hard gesehen. Mit dieser Erfahrung reicher, geht Feldkirch konzentriert in die zweite Begegnung und bringt eine schnelle 7:1 Führung nach zwei Innings auf das Scoreboard.
Doch mit der Einwechslung von Thomas Grünwald als Pitcher, haben die Schlagmänner der Cardinals größte Probleme. Mit nicht weniger als acht Strikeouts gelingt gegen den schnellen Werfer in drei Innings gar nichts. Als die ersten Ermüdungserscheinungen bei Grünwald auftreten, scoren die Cardinals durch Reto Cola nochmals einen Punkt im Sechsten und drei weitere im siebten Abschnitt. Bitter notwendige Punkte, sollte sich noch herausstellen!

reto
Reto Cola, mit sechs der 23 Runs, erfolgreichster Offensivakteur

Sicher geglaubter Sieg wird leichtfertig gefährdet
Der neue Import Jesse Reinstein pitcht eine solide Partie. Sieben Strikeouts stehen vier Hits sowie zwei Walks gegenüber und lediglich einer der drei Punkte geht auf seine Kappe. So bringt Coach Hasler bei einem scheinbar konfortablen Vorsprung von 11:3 für die letzte Offensivchance der Niederösterreicher noch Raffael Mierer als Closer.
Nach dem Spiel spricht man ihm ein Kompliment für seine gute Pitchingleistung aus, was man mit einem Blick auf die Anzeigetafel jedoch nicht erkennen kann. Die Cards müssen nämlich noch sechs (!) Runs hinnehmen, bevor das erlösende letzte Aus durch Reto Cola mit Wurf an das erste Base geschieht. Bis dahin unterlaufen der löchrigen Verteidigung teils folgenschwere Errors, wodurch kein einziger Punkt dem Pitcher angerechnet werden kann (Null Earned Runs).

It's Derby Time!
Ende gut, Alles gut! Nur so kann man das zweite Spiel zusammenfassen, wobei lediglich das letzte Inning die durchaus gute Leistung der Cardinals über den gesamten Tag etwas trübt. 
Der dritte Tabellenplatz wurde durch diesen wichtigen Sweep gefestigt und die Revanche gegen die Grasshoppers ist geglückt. Selbiges gilt nach einer Niederlage in Hard auch für das nächste Heimspiel am Sonntag gegen die Bulls, will man sich unter den Top 3 der Liga festsetzten.
 

 


 

REINSTEIN ERSETZT ALARCON
Kategorien - Verein
[01.06.2012]
Die Cardinals nehmen Ende Mai einen Legionärswechsel vor. Jesse Reinstein kommt als neuer Pitcher für Spiel zwei nach Feldkirch.

Der 23-jährige gebürtige Kanadier aus Toronto, spielte an der Div. I State University of New York in Buffalo und studierte Betriebswirtschaftslehre. Während er die ersten beiden Jahren als Starter aufgestellt wurde, war er die letzten beiden Jahre als Reliever vom Werferhügel aus tätig.

jesse

Der sympatische Linkshänder, auch leidenschaftlicher Umpire, traf am Pfingstmontag in Feldkirch ein und übernimmt nicht nur die Funktion als Spieler. Wie sein Vorgänger Jorge Alarcon wird er sich vor allem um die Pitcher im Training kümmern.

Thomas Hartmann, der sportliche Leiter, zum Legionärswechsel: "Nach der ersten Woche gemeinsam mit Jesse Reinstein sind wir guter Dinge. dass der sehr kurzfristige Wechsel unseres Pitcherimports zusätzliche Ruhe ins Team bringt. Reinstein hat beim Training bereits gezeigt, dass er sein Handwerk bei sehr guten Coaches erlernt hat. Wir sind nun gespannt was er bei seinem ersten Einsatz am Spielfeld in Traiskirchen zeigen wird."

Die Cardinals bedanken sich bei Jorge Alarcon für seine Zeit und nachhaltige Arbeit hier in Feldkirch.

jesse_pitch 

 


 

KINDER U10 ERSTMALS IM EINSATZ
Kategorien - Kinder U10
[30.05.2012]
Am Samstag finden die ersten internationalen Kinder Spiele unserer U10 Mannschaft bei den Atomics in Neuenburg (GER) statt. Für manche der Kids ist es das erste Spiel überhaupt!

Die Kleinsten der Cardinals nehmen für ihre ersten Saisonspiele einen weiten Weg in Kauf. Für ein eintägiges Turnier geht es nach Neuenburg am Rhein, an der deutsch/französischen Grenze. Wurde im vergangenen Winter in der Halle und seit April auch im Freien fleißig trainiert, geht es jetzt für die Jungs und Mädels um Coach Charly Maier ans Eingemachte. Dementsprechend motiviert sind die Spieler, weiß der Übungsleiter: "Seit der Anmeldung für das Turnier in Neuenburg gibt es für die Kinder kein anderes Gesprächsthema, als endlich wieder einmal ein Spiel gegen eine andere Mannschaft. Alle freuen sich sehr darauf". Verständlich, datieren doch die letzten Spiele vom September 2011, als man an der österr. Meisterschaft den dritten Platz belegen konnte.

atomics
Die Felder der Neuenburg Atomics

Spielplan:
12.30 Uhr Therwil Flyers - Neuenburg Atomics
13.45 Uhr Feldkirch Cardinals - Therwil Flyers
15.00 Uhr Neuenburg Atomics - FeldkirchCardinals

Spieler der Cardinals U10 fürs WE:
1        Baur Leandro
2        Gohm Sebi
3        Gomilschak Nadine
4        Heinzle Levin
5        List Sandro
6        Maier Lars
7        Ritzler Jeremy
8        Schauer Nicholas
9        Schefzik Michael
10        Wiesenegger Florian
11        Yildirim Effe
12        Yildirim Kubilay

Somit Großkampftag für die Cardinals, spielt am Samstag sowohl die BBL in Traiskirchen, als auch die U20 in Hard. Am Sonntag sind dann die Schüler U12 in Rümlang (SUI) zu Gast.

 


 

DUISBURG DOCKERS GEWINNEN INT. PFINGSTTURNIER
Kategorien - Jugend U15
[28.05.2012]

Die Duisburg Dockers gewinnen im Finale in einem wahren Krimi gegen das österr. Nationalteam mit 7:6. Unsere Jugendmannschaft landet auf dem dritten Platz und die Baldham Boars müssen sich mit dem vierten Platz begnügen.

Die Dockers aus Duisburg gewinnen das 1. Internationale Jugend Turnier der Cardinals. In einem spannenden Finale setzen sich die Deutschen knapp mit 7:6 gegen das österr. Nationalteam durch. Unser Jugendteam gewinnt gegen die Boars aus Baldhalm und müssen zwei Niederlagen gegen die Finalisten einstecken und beenden das Turnier auf Platz 3.

Ergebnisse:
Feldkirch Cardinals
: österr. Nationalteam: 3:12 / Duisburg Dockers : Baldham Boars 10:6 / Österr. Nationalteam : Duisburg Dockers: 5:3 / Baldham Boars : Feldkirch Cardinals: 1:13 / Österr. Nationalteam : Baldham Boars: 12:3 / Duisburg Dockers : Feldkrich Cardinals: 10:5
FINALE: Österr. Nationalteam : Duisburg Dockers: 6:7


Duisburg_Dockers1
1. Platz: Duisburg Dockers
sterr.national
2. Platz: Team Austria
Zuschauer
Großes Zuschauerinteresse bei den Spielen
Baldham_Boars
Baldham Boars belegten den 4. Platz
Pfingstturnier_Mannschaften

 


 

INT. JUGEND PFINGSTTURNIER IN FELDKIRCH - UPDATE!
Kategorien - Jugend U15
[22.05.2012]

Am Wochenende findet unser Int. Jugend Pfingstturnier in Feldkirch statt.  Das österr. Jugendnationalteam, Baldham Boars und die Duisburg Dockers sind zu Gast.


Spielplan:

Samstag:
Beginn Heimteam Gastteam
10:00          Feldkirch Cardinals Österr. Nationalteam
12:00          Duisburg Dockers Baldham Boars
14:00          Österr. Nationalteam Duisburg Dockers
16:00          Baldham Boars Feldkirch Cardinals

Sonntag:
Beginn Heimteam Gastteam
10:00          Österr. Nationalteam Baldham Boars
12:00          Duisburg Dockers Feldkirch Cardinals
14:00          Finale
16:30          Siegerehrung

 


 

BRAVES GEWINNEN IN DORNBIRN - UPDATE!
Kategorien - Landesliga (Braves)
[20.05.2012]

Unsere Braves gewinnen gegen die Dornbirn Redskins beide Spiele mit 10:6 und 20:7 und übernehmen die Tabellenführung in der Landesliga Vorarlberg!

Geschlossene Mannschaftsleistung
Spiel eins startet wieder Damian Lower wie gewohnt stark auf dem Werferhügel. Im Gegensatz zur Vorwoche präsentiert sich die Offensive der Braves in Schlaglaune. Nach 2:3 Rückstand drehen die „Altherren“ richtig auf, landen einen Hit nach dem anderen und bauen die Führung bis ins 5. Inning auf 10:4 aus. Die Redskins aus Dornbirn verkürzen auf 6:10, ehe die Braves mit dem 3. Out das Spiel beenden. Dabei ist sicher die geschlossene Mannschaftsleistung Faktor für diesen Erfolg.

Big Inning
Im zweiten Spiel des Tages reicht den Braves ein starkes erstes Inning. Der Pitcher der Redskins hat Probleme die Zone zu finden, Strikes werden in Hits verwandelt und die Feldkircher scoren 12 Runs. Aber auch die Redskins schreiben im ersten Inning gleich 4 Runs an, dabei auch ein satter Home Run von Stefan Intemann. Unser „Präse“ Martin Heinzle, Pitcher der Braves steigert sich von Inning zu Inning, lässt mit seinen „gefürchteten“ Würfen (4K / 2BB) kaum Chancen zu. Karol Rogulski und Co. schlagen munter weiter und entscheiden auch das zweite Spiel mit 20:7 für sich. Auch zu erwähnen ist der erste Punkt von Rene Wehinger in seiner Baseballkariere!

Am Mittwoch geht es schon wieder weiter, die Braves treffen in einen Freundschaftsspiel gegen unsere Juniorenmannschaft. Beginn ist um 19:00 Uhr.

 


 

TEAM VORARLBERG GEWINNT BUNDESLÄNDERCUP!
Kategorien - Auswahlteams
[19.05.2012]
Nach einem sieglosen Donnerstag genügt dem Team Vorarlberg ein Freitag mit zwei Siegen gegen Wien und Niederösterreich, um erstmals den Titel in der Kategorie Jugend U15 nach Vorarlberg zu holen!
 

Am Donnerstag spielt das Teams Vorarlberg, darunter auch sieben Spieler der Cardinals (Marius und Moritz Widemschek, Roger Ritter, Lukas Bickel, Beni Saler, Edwin Rosenberger und Luca Beck) erst gegen Wien, dann gegen Niederösterreich nach starker Leistung gut mit, doch zwei Mal setzt es eine äußerst knappe 2:4 Niederlage.

So geht das durch Patrick Steinkellner und den Legionäre der Indians äußerst professionell gecoachte Team mit zwei Niederlagen in den zweiten Turniertag.
Aufgrund der kurzfristigen Absage von Tirol und Oberösterreich stehen am Freitag zum zweiten Mal die Begegnungen gegen Wien und Niederösterreich am Turnierplan.

team_vbg

Als gegen die favorisierten Wiener ein 6:4 Erfolg gelingt, scheint sogar der Turniersieg wieder möglich zu sein.
Im abschließenden Duell gegen Niederösterreich ist es dem Feldkircher Marius Widemschek vorbehalten, vom Mound aus die Schläger des Ostteams in Schach zu halten. Er pitcht sensationelle fünf Innings und beschert dem Team Vorarlberg nicht nur einen 7:3 Erfolg sondern nach einigen Minuten an Ungewissheit und Rechenarbeit (da alles Teams bei zwei Siegen halten) auch erstmals den Titelgewinn für Vorarlberg!

ABF Vizepräsident-Nachwuchs meint dazu nach den Spielen: "Vorarlberg hat sich den Sieg hier in Feldkirch hart erarbeitet und schlussendlich verdient gewonnen. Donnerstags sah man dem Team noch fehlende Routine an, am Freitag war das Team aber hellwach und hat mit einer fantastischen Mannschaftsleistung den Titel geholt."

Die Cardinals als Veranstalter bedanken sich bei der Austrian Baseball Federation für die Vergabe nach Feldkirch, allen Spielern, Betreuern, Schiedsrichtern und Helfern und gratulieren dem Team und den Coaches aus Dornbirn recht herzlich zum verdienten Turniersieg!

Donnerstag:
Wien : Vorarlberg: 4:2
NÖ : Wien: 11:14
Vorarlberg : NÖ: 2:4

Freitag:
Wien : NÖ: 5:7
Vorarlberg : Wien: 6:4
Nö : Vorarlberg: 3:7 
 

 


 

DRITTER SPLIT IN FOLGE
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[20.05.2012]
In einem wahren Krimi drehen die Cardinals das erste Spiel nach frühem Rückstand noch, haben aber in der zweiten Partie keine Chance gegen die Hard Bulls.

Denkbar schlecht starten die Cardinals in das erste Vorarlberg Derby in Hard. Schnell liegt Pitcher Raffael Mierer und seine Hintermannschaft mit 0:3 in Rückstand. Es entwickelt sich ein spannendes Duell, in dem Luis Lopez die ersten beiden Punkte für Feldkirch erzielt.
Zu Beginn des sechsten Innings gelingt den Cardinals gegen Pitcher Dominic Nährer der Ausgleich zum 5:5, worauf Hard postwendend kontert und wieder mit 6:5 in Führung geht.

Sechs Innings Rückstand, Cardinals siegen trotzdem
Im siebten Abschnitt benötigten die Cardinals also mindestens zwei Punkte - und das gelingt mit Bravour! Erst gelangen Max Stepan und Wolfgang Eß durch Walk bzw. Hit by Pitch auf Base und nach dem Vorrücken um ein Base gelingt es Dominik Bischof mit einem weiten Double ins Outfield, beide Läufer nach Hause zu schlagen! Nach sechs Innings Rückstand ist dies zum ersten Mal die Führung für die Cardinals! Doch diese haben noch lange nicht genug. Unter anderem gelingt dem 14-jährigen Moritz Widemschenk ein sattes Tripple und so schreiben die Gäste aus Feldkirch noch drei weitere Male an und gehen mit 10:6 in Führung.

Wehinger mit weiterem starken Auftritt
Die letzten Angriffsversuche der Harder im Nachschlag werden durch Stefan Wehinger, der im sechsten Inning für Mierer übernimmt, im Keim erstickt und so jubeln Spieler und zahlreiche Fans aus der Montfortstadt über einen Sieg in letzter Sekunde gegen das zweite BBL-Team aus Vorarlberg.

Offensivwalze rollt über Feldkirch
Dieses Momentum aus Spiel eins nehmen die Cards auch in ihren ersten Angriff in der zweiten Begegnung mit. Gegen Borko Baranasic gelingen gleich zwei Punkte. Doch das war's dann auch schon. Feldkirchs Pitcher Jorge Alarcon hat gegen die Harder Offensive keine Chance, der Ausgleich zum 2:2 gelingt nach Hits noch bei null Aus. Bis ins dritte Inning ziehen die Bulls auf 8:2 davon, worauf hin der Arbeitstag vom Chilenen beendet ist und Dominik Bischof am Werferhügel übernimmt.

Max Stepan wieder mit herausragender Schlagleistung
Dieser muss zwar noch einen Punkt hinnehmen, kann den Kopf aber aus der Schlinge ziehen. Der Schaden ist allerdings schon angerichtet.
Als beim Spielstand von 10:4 zu Beginn des fünften Innings die Bases für Feldkirch geladen sind, keimt nochmals Hoffnung auf. Doch Christian Schertler, der neue Pitcher auf Seiten der Bulls, machte diese schnell zunichte.
Zu allem Überfluss scoren die Harder im fünften Inning noch weitere vier Punkte, was in einer glasklaren 4:14 Niederlage nach Mercy Rule endete.

"Wir stehen nicht Tag für Tag und Wochenende für Wochenende am Baseballplatz, um nur ein Match zu spielen", wetterten die Coaches nach den Spielen. "Drei Splits in den letzten drei Spieltagen genügen unseren Ansprüchen nur begrenzt", so Max Stepan weiters.
Tatsächlich steigt die Erroranzahl von Spiel zu Spiel und auch die nötige offensive Durchschlagskraft fehlt. "Was jedoch nicht die sehr starke Offensivleistung der Bulls, vor allem gegen Alarcon schmälern soll", sagt Coach Meini Hasler abschließend.

Jetzt heißt es das nächste spielfreie Wochenende zu nutzen, um sich dann beim nächsten Auswärtsspiel in Traiskirchen unter den ersten drei der Tabelle festzusetzen.
 

 


 

ZWISCHENSTAND BUNDESLÄNDERCUP
Kategorien - Auswahlteams
[17.05.2012]
Auf der Facebookseite der Cardinals gibt's die aktuellen Zwischenstände vom Bundesländercup in Feldkirch!

 


 

SCHÜLER SWEEPEN VIKINGS
Kategorien - Schüler U13
[15.05.2012]

Die Schülermannschaft der Cardinals gewinnen am ersten Meisterschaftstag beide Spiele gegen die starken Wittenbach Vikings.

Spiel eins dominierte Pitcher Nico Mayer die Batter der Wittenbachen vier Innings lang. Die Cards erarbeiten sich eine komfortable 7:1 Führung. Moritz Bickel macht als Closer im 5. Abschnitt den Sack zu. Die Cardinals gewinnen nach starker Leistung verdient mit 7:4.

Auch im zweiten Spiel das gleiche Bild. Starter der Cardinals Timo Heinzle kann überzeugen und die junge Truppe von Coach Martin Heinzle erarbeiten sich eine 9:2 Führung. Im dritten Inning übernimmt Aron Beck das Zepter als Pitcher. Auch er überrascht im ersten Einsatz als Pitcher überhaupt. Im 5. Abschnitt kommt nochmals Spannung auf, die Vikings können alle Bases bei zwei Outs laden. Aaron bleibt cool und macht das entscheidende Aus selbst. Die Cardinals gewinnen auch das zweite Spiel mit 10:8.

„Eine überzeugente Leistung meiner Jungs. Für alle vier Pitcher waren es die ersten Einsätze in der Meisterschaft überhaupt. Auch an der Platte konnten wir immer wieder schöne Hits landen.“ so ein glücklicher Coach Heinzle.

 Schlermannschaft2012_2

Die Schülerdressen sind da!

Dank unseren Sponsoren„Taxi4you“ und „Stahl und Technik, Erst Glas GmbH“ konnten die Schülermannschaft am Wochenende mit den neuen Dressen auflaufen. Vielen Dank für die großartige Unterstützung!

Taxi4you das Taxiunternehmen im Raum Feldkirch. Ab sofort: 05522 84999! Das Taxi in Feldkirch.

Taxi4you_2

 


 

13 STRIKEOUTS REICHEN NICHT FÜR SIEG
Kategorien - Landesliga (Braves)
[15.05.2012]
Trotz einer Galavorstellung von Pitcher Damian Lower verlieren die Braves gegen die Redskins das erste Spiel mit 5:6. Die zweite Partie geht mit einem 5:4 Sieg aber an die "Altherren".

Es war die Heimpremiere der "neuen" Braves. Nicht weniger als acht Spieler die ihre erste Saison bestreiten sowie Rückkehrer nach langer Baseballpause (Michael Baumgartel, Karol Rogulski, Julian Veith) werden in der ersten Begegnung gegen die Dorbirn Redskins eingesetzt. Doch in Kombination mit den routenierten Spielern wie Schenkenbach, Heinzle, Müller O. und allen voran Pitcher Damian Lower bringen die Braves die Messestädter bereits in der ersten Begegnung in arge Bedrängnis.

Allen voran Letzterer. Der Mann aus Kalifornien, seit Jahren in Europa, wirft über die Distanz von fünf Innings ganze 13 Strikeouts. Leider bringt der Catcher speziell seine Breaking Ball nicht immer unter Kontrolle und so werden etliche Bases an die Gäste hergeschenkt, was im ersten und fünfen Abschnitt je drei Punkte für die Redskins bedeuten.

Lower ist es auch, der mit einem Leadoff Tripple gegen Pitcher Hanno Schreiber startet und auch gleich den ersten Punkt erzielt.
Im vierten Inning gehen dann die Braves das erste Mal in Führung. Nach Runs von Ernst "der Clown" Fink sowie abermals Lower gelingt die Wende. Doch Dornbirn lässt nicht locker, holt sich bei ihrer letzten Schlagchance nochmals drei Punkte, worauf Feldkirch beim Nachschlag nur mehr einmal durch Rogulski anschreiben kann. Endstand nach 13 Strikeouts und zwei Hits mehr als der Gegner ist ein unglückliches 5:6.

braves_20120513
Müller Oli schlägt je ein Double in beiden Spielen (c) www.indians.at

Im zweiten Spiel übernimmt Obmann Martin "Changeup" Heinzle selbst am Mound und lässt gemeinsam mit einer beinahen fehlerfreien Defense nur vier Runs im gesamten Spiel zu. Manchen Spieler, und inzwischen erkennt man warum die Mannschaft auch liebevoll "Altherren" genannt wird, zwickt es dort und da. Dies hält die Offensive aber nicht davon ab, gegen den immer noch gut werfenden Hanno Schreiber und später dann Holger Neyer bis ins fünfe Inning acht Hits und ebenso vier Punkte zu erzielen.
Bei der letzten Schlaggelegenheit erzielt Jürgen Weber nach einem Hit ins Centerfield und einer Unsicherheit des Pitchers den umjubelnden Entscheidungspunkt. Endstand 5:4 für die Braves.

Nach vier Spielen halten die Braves nun bei zwei Siegen, obwohl die Chance auf vier volle Erfolge gegeben gewesen ist. In Hard wurde eine 11:2 Führung wieder aus der Hand gegeben und in Feldkirch kann eine großartige Leistung von Damian Lower nicht in einen Sieg umgemünzt werden. Doch was zählt sind die beiden Siege. Und sind wir uns ehrlich: Viele hätten den "neuen" Braves im neuen Dress diese tolle Leistung vor der Saison wohl nicht zugetraut.

 


 

BUNDESLÄNDERCUP NEUER SPIELPLAN!!!
Kategorien - Jugend U15
[16.05.2012]

Am Donnerstag und Freitag findet der Bundesländercup der Jugend in Feldkirch statt. Leider hat das Team aus Oberösterreich heute abgesagt, damit spielen nur 3 Teams mit.


Sieben Spieler aus Feldkirch

Mit dabei sind auch sieben Spieler aus Feldkirch, die allesamt im Auswahltraining überzeugten konnten. Marius und Mortiz Widemschek, Roger Ritter, Lukas Bickel, Beni Saler, Edwin Rosenberger und Luca Beck stehen im Team Vorarlberg.

Spielplan NEU:

17.5. DO 10:30 1 Vorarlberg Wien
17.5. DO 13:00 2 Wien
17.5. DO 15:30 3 Vorarlberg
           
18.5. FR 09:00 6 Wien
18.5. FR 10:45 7 Wien Vorarlberg
18.5. FR 12:15 7 Vorarlberg

 


 

SCHÜLER SWEEPEN WITTENBACH
Kategorien - Verein
[13.05.2012]
Am Sonntag gewinnen die Schüler U13 beide Spiele gegen die Wittenbach Vikings mit 7:4 und 10:8. In der Landesliga gewinnen die Braves nach einer 5:6 Niederlage gegen die Dornbirn Redskins knapp mit 5:4. Berichte folgen...

 


 

ABSAGE FÜR SAMSTAG!!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[11.05.2012]
Aufgrund der sehr schlechten Wettervorhersage muss das BBL Spiel zwischen den Cardinals und den Highlanders bereits vorzeitig abgesagt werden. Die Sonntag Spiele finden wie geplant statt.

 


 

SONNTAG: HEIMSPIELE SCHÜLER UND BRAVES
Kategorien - Schüler U13
[08.05.2012]

Diesen Sonntag finden die ersten Heimspiele unserer Schülermannschaft und den Braves statt.

Die Schüler U12 treffen im ersten Meisterschaftsspiel auf die Wittenbacher Vikings. Danach spielt unser Landesligateam, die Braves Feldkirch gegen Dornbirn.

Schülerliga Schweiz:
10:00 Uhr: Feldkirch Cardinals
: Wittenbach Vikings
12:00 Uhr: Feldkirch Cardinals : Wittenbach Vikings

Landesliga Vorarlberg:
14:30 Uhr: Feldkirch Braves
: Dornbirn Redskins
16:30 Uhr: Feldkirch Braves : Dornbirn Redskins

Sei dabei und Unterstütze unsere Teams, der Kiosk ist geöffnet!

 


 

NEBEN ZWEI SPLITS AUCH DREI ABSAGEN
Kategorien - Verein
[06.05.2012]
Neben den Cardinals splitten auch die Braves am Samstag in Hard (10:7, 11:12). Das Jugendspiel sowie die Regionalligapartien am Sonntag fallen dem Regen zum Opfer. Berichte folgen.

 


 

PREMIERE IN BURGENLAND - SIEG IN SPIEL EINS
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[05.05.2012]
Noch nie konnten die Cardinals das erste Spiel im Burgenland gewinnen. Der knapper 8:6 Erfolg in der ersten Begegnung war somit Premierenerfolg.


Max Stepan stellt sich nach zwei schnellen Aus im ersten Spiel gleich mit einem Tripple im Burgenland vor, bevor er den ersten Run des Spieles erzielt.
Doch die Geese können nach einem unsicheren Start von Pitcher Raffael Mierer noch im ersten Abschnitt mit 3:1 in Führung gehen. Ab diesem Zeitpunkt wechselt die Führung regelmäßig. Die Cards legen mit drei Runs vor, die Geese gehen mit zwei weiteren wieder in Führung, bevor Feldkirch im dritten Inning durch Lopez wieder ausgleicht.

geese1

In der Folge übernimmt Mierer die Kontrolle im Spiel und lässt gemeinsam mit der Defense nichts mehr anbrennen. Im fünften Inning dann die endgültige Entscheidung. Durch Walks und einen Hit by Pitch laden die Cardinals die Bases, bevor Wolfgang Eß durch ein Single ins Outfield Hartmann und Cola nach Hause schlägt. Ein weiterer Run nach einem Hit von Bischof bringt eine 8:5 Führung, welche die Geese nur noch auf 6:8 verkürzen können.
Closer Stefan Wehinger lässt in zwei Innings nichts mehr zu und so gewinnnen die Feldkircher Baseballer verdient.

Den Schwung von der ersten Begegnung können die Cards nicht ins zweite Spiel mitnehmen. Jorge Alarcon pitcht zwar solide doch die Geese kommen mit seinen Würfen schnell zurecht. Neben zehn Hits der Gastgeber gegen den Chilenen kommen zudem acht Errors der Verteidigung hinzu und so wird es den Burgenländern nicht schwer gemacht, Runs zu scoren. Als Max Stepan im sechsten Inning für Alarcon am Mound übernimmt, steht es bereits 8:4 für die Geese. Diesen Rückstand können die Cards gegen den sehr starkten Jiminez nicht mehr aufholen und verlieren mit 4:11.

geese2

Die Minimalvorgabe, ein Sieg bei den Geese, wurde erfüllt. Wären die vielen Fehler in der Verteidigung nicht passiert, hätten die Cardinals das zweite Spiel wesentlich knapper gestalten können.
Jetzt heißt es aber weiter nach vorne zu blicken, denn schon nächsten Samstag kommen die Gramastetten Highlanders, die starken Absteiger aus der ABL, nach Feldkirch.
 

 


 

TEAM VORARLBERG TROTZ GUTEN LEISTUNGEN NUR DRITTER
Kategorien - Verein
[03.05.2012]
Am Wochenende spielte das Schülerteam Vorarlbergs in Oberösterreich um den Bundesländertitel. Leider reichte es auch in diesem Jahr nicht für den Titel.
 
Vorarlberg : Wien: 8:15
Gegen die Wiener, der Lieblingsgegner der Vorarlberger (Vbg. konnte in den letzten Jahren immer gewinnen), starte unsere Mannschaft denkbar schlecht. Pierre Ritter, Werfer der Vorarlberger, hat Problem die Zone zu finden und die
Wiener können gleich 5 Runs anschreiben. Dasselbe Bild in Inning 2, Coach Heinzle bringt mit Lukas Siecora schon früh den nächsten Pitcher. Auch er hat Probleme mit der Kontrolle. Dennoch, unsere Schüler können dank einer starken Schlagleistung den Rückstand gering halten und im 3. Inning dann die Chance bei 2 Outs und einem hohen Ball das Inning schnell zu beenden. Das Out gelingt leider nicht, die Wiener können noch 3 Runs nachlegen und mit 12:7 in Führung gehen. Damit war die Gegenwehr unserer Vorarlberger Mannschaft gebrochen.

 

Tobias
Pitcher Lukas Siecora
 
Vorarlberg : Niederösterreich: 7:12
Auch gegen NÖ müssen die Vorarlberger immer wieder einen Rückstand nachlaufen, Pitcher Nicolas Mähr kann trotz vielen Strikes die NÖ Offensive nicht kurz halten. Auch Marvin Bellet und Tobias Siecora werfensolide. Am Ende muss das Team nach der langen Anreise und den zwei Spielen bei ca. 30 Grad Celsius Tribut zollen. „Die Mannschaft war stehend KO“, so Coach Maier.

Pierre 
Pitcher Pierre Ritter

Vorarlberg : Oberösterreich: 15:7
Ein ganz anderes Bild am nächsten Morgen, die Kids top motiviert! Marvin Bachmann, Pierre Ritter und Tobias Siecora dominieren als Pitcher OÖ. Unserer Offensive, wie auch am Samstag ist sehr in Schlaglaune. Das Team aus Vorarlberg produzierten weit über 10 Hits in 5 Innings. Der Sieg ist nie in Gefahr und gewinnt zum Abschluss verdient mit 15:7. Am Ende belegt das Schülerteam, so wie im letzten Jahr, den 3. Platz.

„Das Ergebnis ist sicherlich nicht zufriedenstellend, dennoch unsere Spieler haben alles gegeben. Gerade das Team Wien war am Samstag einfach stärker, gegen NÖ waren Laura und die Jungs mit den Kräften am Ende“ so die Coaches.

Im nächsten Jahr gibt es wieder eine neue Chance den Titel nach Vorarlberg zu holen, die Spieler werden alles dafür geben!

Großer Dank an die Organisatoren und an die ABF für ein schönes Wochenende!

BLC_Schlerteam2012
Team Vorarlberg Schüler 2012

 


 

LANDESLIGA UND REGIONALLIGA START
Kategorien - Regionalliga (Braves)
[02.05.2012]
Am Wochenende startet für die Cardinals die Landes - und Regionalliga Saison. Die Jugendmannschaft spielt in Hard.

 

Samstag 5. Mai in Hard:

Jugend:
10:00 Uhr: SG Hard/Lochau : Feldkirch Cardinals
Landesliga:

13:00 Uhr: Hard Barons : Feldkirch Braves


Sonntag 6. Mai in Dornbirn:

Regionalliga West:
11:00 Uhr: Dornbirn Redskins : Innsbruck Pioneers
13:00 Uhr: Innsbruck Pioneers : Feldkirch Cardinals
15:00 Uhr: Feldkirch Cardinals : Dornbirn Redskins

Spielplan RLW 2012 online!

 


 

HEIMSERIE GEGEN HOPPERS REIßT AB
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[30.04.2012]
Gegen eine offensiv starke Traiskirchner Mannschaft verlieren die Cardinals ihr erstes Heimspiel gegen die Niederösterreicher mit 7:10. In Spiel zwei folgt mit einem 11:1 Sieg Wiedergutmachung.


Alles läuft rund zu Beginn des Spieles: Meini Hasler schenkt Bischof Dominik als Pitcher das Vertrauen. Drei Groundballs zu Luis Lopez am dritten Base, drei Aus. Und im Gegenzug gehen die Cardinals sogar mit 1:0 in Führung.

Homerun für die Gäste
Doch nach dem Ausgleich bringt das dritte Inning die Wende. Satte Hits der Gäste und eine wenig sattelfeste Feldkircher Verteidigung bringen weitere fünf Punkte und einen frühen 1:6 Rückstand, dem die Cardinals das gesamte Spiel nachlaufen.
Stefan Wehinger übernimmt darauf für Bischof, doch auch er muss zusehen, wie drei Traiskirchner über die Homeplate hüpfen. Unter anderem Bernhard Siegler, der sich mit einem Homerun bei Wehinger vorstellt.

Aufholjagd wird zu früh gestoppt
Im fünften Spielabschnitt dann auch der Pitcherwechsel auf Seiten der Hoppers, Michael Koller übernimmt den Ball von Trischler Ralph. Die anfängliche Unsicherheit nützen die Cardinals aus, bringen zwar Runner auf Base, doch diese können nicht anschreiben. Dies gelingt erst im sechsten Spielabschnitt, als die Cardinals vier Punkte erzielen. Und als im siebten Inning gegen den nächsten Pitcher der Grasshoppers, Thomas Grünwald nichts gelingt, ist die erste Niederlage der Cardinals in der laufenden Meisterschaft beschlossene Sache.

"Uns hat im ersten Spiel der letzte Wille gefehlt. Die letzten Prozent konnte die Mannschaft nicht zeigen, was sich in einigen Feldfehler niedergeschlagen hat", meint Coach Hasler, der aber auch die gute Offensive der Traiskirchner neidlos anerkennen musste.

20120428_hoppers
Julian Nenning und sein Team ließen in Spiel zwei nichts anbrennen.

Spiel zwei mit sicherer Defensive
Mit einer ordentlichen Portion Wut im Bauch zeigen die Cardinals aber Charakter. Gegen Pitcher Jorge Alarcon kann Traiskirchen zwar im ersten Inning die Bases laden und einen Punkt erzielen, das soll in fünf Innings aber alles gewesen sein. Denn fünf Abschnitte reichen den Cardinals, um gegen die selben Pitcher wie in der ersten Partie eine zehn Punkte Führung zu erzielen. Mit Reto Cola und Thomas Hartmann auf Base, gelingt US-Import Max Stepan mit einem weiten Tripple an den Tennisplatzzaun der Walk-Off Hit.

Jetzt heißt es für den gesamten Kader sich diese Woche auf das schwere Auswärtsspiel im Burgenland einzustellen. Am Samstag sind die Feldkircher Baseballer zu Gast in Rohrbach.

 


 

BUNDESLÄNDERCUP DER SCHÜLER IN GRAMASTETTEN
Kategorien - Verein
[27.04.2012]

Dieses Wochenende findet der Bundesländercup der Schüler in Gramastetten statt, dabei sind auch 8 Spieler der Cardinals für das Team Vorarlberg im Einsatz.

Die Coaches hatten bei den Auswahltrainings die Qual der Wahl. 21 Schülerspieler waren bei den Trainings und zeigten ihr Können, obwohl die Altersgrenze bis zum 31.12.2001 eingeschränkt wurde. „Das Zeigt wiederum, dass wir in Vorarlberg auf dem richtigen Weg sind. Die Zukunft kann nur über konsequente und professionelle Nachwuchsarbeit führen“ so Coach Heinzle. „Das Ziel ist ganz klar zum ersten Mal den Cup nach Vorarlberg zu holen“ so Heinzle weiter.

Mit dabei auch 8 Spieler der Cardinals, mit Laura Maier, Timo Heinzle und Nico Mayer waren 3 Spieler gesetzt, da sie in den erweiterten Kader des Schülernationalteam einberufen worden sind. Pierre Ritter, Pascal Kettenhummer, Nicolas Mähr, Noah Müller und Benedikt Schneider komplettieren das Team aus Feldkirch.

Spielplan:

28.4.:
14:00 Uhr: Vorarlberg : Wien
16:00 Uhr: Vorarlberg : Niederösterreich

29.4.:
10:00 Uhr: Vorarlberg : Oberösterreich
12:00 Uhr: Siegerehrung

Wir Wünschen dem Team alles Gute!

 


 

WERDEN DIE CARDS WIEDER ZUM ANGSTGEGNER?
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[27.04.2012]

Ganze 14 Spiele in Folge waren die Cardinals gegen die Grasshoppers siegreich, bevor es in der letzten Saison zu zwei empfindlichen Auswärtsniederlagen gekommen ist.

Zu Hause sind die Cardinals allerdings noch ungeschlagen gegen Traiskirchen, das morgen Samstag ab 11:00 Uhr in Feldkirch zu Gast ist.
Beim Abschlusstraining gab Coach Meini Hasler die Marschrichtung vor: "Aufgrund der Ligaumstrukturierung Ende Saison befinden wir uns durchgehend im Abstiegskampf und jedes Team ist ein direkter Gegner um den Verbleib in der BBL".

So eben auch die Traiskirchen Grasshoppers, die ihr erstes Saisonspiel in Feldkirch bestreiten. Und die gesamte Cardinals Familie hofft, die Heimserie gegen die Niederösterreicher fortführen zu können.

 


 

JIM EVANS EUROPEAN CLASSIC 2012
Kategorien - Verein
[24.04.2012]
Die Swiss Baseball and Softball Federation, vertreten durch José Beier, organisierte vom 15. bis 20. April 2012 eine Umpireakademie in Wil/CH. Unter der Führung von Jim Evans und Dick Nelson mit ihrem Team absolvierten 25 Teilnehmer eine umfangreiche Umpirefortbildung.

Neben fortgeschrittener Regelkunde lag der Schwerpunkt der Akademie in der Optimierung der praktischen Anwendung des Zwei-Mann-Umpiresystems. Laufwege, Kommunikation, Positioning sowie Signs und Signals gehörten ebenso zum täglichen Programm wie die Verbesserung der Arbeit hinter der Homeplate.

image001
Von links: Thomas Hartmann, Sascha Pammesberger,
Jim Evans, Mike Basic, Stefan Heinzle

Unter der kritischen Aufsicht eines zugeteilten Supervisors wurde jeder Teilnehmer bei zwei Nightgames evaluiert. Die Anmerkungen des jeweiligen Beobachters waren sehr aufschlussreich für die Teilnehmer.

Neben der österreichischen Delegation (Mike Basic, Thomas Hartmann, Stefan Heinzle und Sascha Pammesberger) nahmen weitere Umpire aus 10 Ländern an der Ausbildung teil. Die Absolventen dieser Jim Evans European Classic waren besonders begeistert von der guten Organisation sowie der Professionalität und dem Wissen der Instructors.

 


 

AUFTAKT GELUNGEN! ZWEI SIEGE GEGEN KUFSTEIN
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[22.04.2012]
Mit zwei Siegen gegen Kufstein gelingt den Cardinals ein Traumstart in die BBL-Saison. Auf einen 13:3 Sieg folgt ein 10:0 Shutout von Jorge Alarcon im zweiten Spiel.

Nach einer guten Vorbereitung waren die Cardinals bereit für den Saisonstart gegen die Kufstein Vikings II und wollten dem Jugendteam um nichts nachstehen, die kurz zuvor ihr Eröffnungsspiel gegen die Wittenbach Vikings klar für sich entschieden haben.

Und weil die Saisoneröffnung für die Cardinals immer etwa ganz Besonderes ist, eröffnet auch dieses Jahr ein Vertreter der Stadt Feldkirch das erste Spiel. Bürgermeister Mag. Wilfried Berchtold wirft den "First Pitch" und wünscht dem Team alle Gute und eine verletzungsfreie Saison.

first_pitch
First Pitch durch den Bürgermeister

Die Cardinals starten im Anschluss perfekt ins ersten Spiel. Drei schnellen Aus unter der Leitung von Pitcher Raffael Mierer folgen die ersten beiden Punkte durch Cola und Stepan gegen den Kufsteiner Werfer Thomas Graf.
Im dritten Inning wechselt jedoch die Führung. Erst geschehen in der Feldkircher Defensive drei Errors, was sich in drei Punkte und die Führung der Gäste niederschlägt. Doch als Feldkirch wieder in die Offensive geht, holen sich die Cardinals mit nur zwei Hits die Führung zurück. Max Stepan gelingt durch einen weiten Schlag ein Tripple und Wolfgang Eß schlägt einen Two Run Homerun über den Leftfielzaun.
Ab diesem Zeitpunkt bietet Mierer und seine Defensive den Tirolern kaum mehr Chancen, sich offensiv zu gestalten.

anspannung
Die Anspannung vor dem Spiel war den Cardinals deutlich anzumerken

Ganz im Gegensatz zu den Cardinals. Die Gastgeber erzielen bis ins sechste Inning noch acht weitere Punkte und sichern sich aufgrund der Zehn-Punkte-Regel (Mercy Rule) einen klaren 13:3 Erfolg im ersten Spiel.

Aber auch die zweite Begegnung war eine klare Sache für Feldkirch. Der chilenische Import  Jorge Alarcon lässt als Pitcher nur zwei Hits zu, lediglich drei Kufsteiner erreichen das erste Base.
Die Cardinals präsentieren sich auch weiterhin in prächtiger Schlaglaune, nicht weniger als ein dutzend Hits und 15 Punkte gegen Bernhard Eidherr ebnen den Weg zu einem sicheren zweiten Win und somit der erste Sweep im neuen Dress der Cardinals!

handshake
Zwei Siege - ein gelungener Saisonauftakt!

"Alles was wir uns vorgenommen haben, ist aufgegangen", so ein glücklicher Headcoach Meini Hasler. "Eine geschlossene Mannschaftsleistung sowie tolles Pitching haben uns die beiden Siege beschert. Und obwohl das gesamte Lineup eine starke Schlagleistung zeigte, sind die Schlagleute drei und vier nochmals herausgestochen", so Hasler weiters.
Er spricht dabei die zahlreichen Hits von Max Stepan (4/6, davon zwei Tripples) und Wolfgang Eß (5/6, davon ein HR und ein Double) an.

Die Feldkircher Baseball dürfen sich aber nicht auf diesen Siegen ausruhen, kommen doch schon kommenden Samstag die Traiskirchen Gasshoppers nach Feldkirch, die dieses Wochenende jedoch noch spielfrei waren. 

 


 

ACHT MONATE UND EIN ZIEL
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[15.04.2012]
Die Cardinals beendet ihre Vorbereitung mit einem letzten großen Arbeitseinsatz am Baseballplatz und blicken dem Saisonauftakt am Samstag freudig entgegen!


Am 21. April ist der Aufsteiger aus der Regionalliga-West, die Kufstein Vikings II, zu Gast in Feldkirch. Dann heißt es nach unglaublichen acht (!) Monaten Bundesligapause in Feldkirch endlich wieder: Play Ball!

Neue/Alte sportliche Führung
Dazwischen lag aber ein steiniger Weg, der Funktionären und Spielern viele Schweißperlen kosteten. Erst wurde im Herbst 2011 die Holzfassade des Clubheims errichtet, bevor der Vorstand mit Thomas Hartmann nicht nur einen neuen Sportlichen Leiter präsentierte. Auch der ehemalige Headcoach Meini Hasler kehrte wieder zu den Feldkircher Baseballer zurück.

Clinics scheinen sich bezahlt zu machen
Im Winter bereitete sich beinahe der gesamte Bundesligakader sportlich intensiv auf die neue Saison vor. Die Pitcher tankten Kraft und Selbstvertrauen aber verbesserten auch ihre Technik bei Ausnahmepitcher Dan Hall in der Pitching Academy. Die restlichen Spieler befanden sich wöchentlich im Batting Cage. Unter der Leitung von Devery Van De Keere war der Fortschritt nach 17 Wochen nicht abstreitbar!

hitting_clinic
Hitting Clinic in Dornbirn
 
Ein Drittel der Saison schon vor dem Season Opening
Eine Woche vor Saisonstart haben die Cardinals bereits neun Vorbereitungsspiele unterschiedlichstem Leistungsniveau in den Beinen. Beim Trainingslager in Rimini, erstmals mit den Imports Jorge Alarcon und Max Stepan, gelang ein hoher Sieg gegen die Easterball Auswahl sowie eine knappe 4:5 Niederlage nach neun Innings gegen den ABL-Aufsteiger Wr. Neustadt.

team_pitching
Das ausgezeichnete Pitchertraining wird auch im Sommer fortgeführt

Doch nicht nur die beiden Ausländer sind neu zum Bundesligateam gestoßen. Mit Thomas Hartmann sowie Carlos und Waldy Dominguez scheinen drei Ehemalige wieder im Kader der Ersten Garde auf. Daneben unterstützen auch Moritz Widemschek (Nachwuchs), Marc Fussenegger (Wittenbach Vikings) und Charly Maier (Braves) die Cardinals tatkräftig. So hat Meini Hasler den wohl ausgeglichensten und stärksten BBL-Kader der letzten Jahre zur Verfügung.

team_spass
Das Team in Rimini. Setzen die Cards heuer zum Höhenflug an?

Doch um sportliche Erfolge feiern zu können, bedarf es auch einer entsprechenden Infrastruktur. So haben die Cardinals vergangenen Samstag auf die bescheidenen Platzverhältnisse vom V-Cup reagiert, und die Bereiche bei der Homeplate und dem 1st Base nochmals erneuert.

Die Spieler der BBL-Mannschaft kommen so auf hunderte Stunden Trainings- und Arbeitseinsätze. Und das alles für ein großes Ziel: Die Top drei in der Saison 2012! Denn der Wunsch aller Bundesligateams ist es, die Saison mindestens auf dem dritten Tabellenplatz abzuschließen, um einer Relegation und/oder einem eventuellen Abstieg vor der geplanten Ligaumstrukturierung 2013 zu entgehen.

Die Cardinals sind bereit dafür!

work_homeplate 
Letzter Arbeitseinsatz eine Woche vor der Saisoneröffnung 

 


 

VERSTÄRKUNG IST GELANDET!
Kategorien - Verein
[06.04.2012]
Der Seasonopener steht vor der Türe und die Cardinals sind mitten in der Vorbereitungsphase für eine wichtige Saison im Jahr 2012.

Ein fixer Bestandteil der den Vorbereitungsarbeit ist im Winter das Scouting nach der passenden Ergänzung im spielerischen und Coachingbereich.
Um den wachsenden Anforderungen der steigenden Mitgliederanzahl gerecht zu werden, haben die Cardinals daher für 2012 das erste Mal beschlossen, zwei Legionäre zu engagieren.

Verstärkung im Catcherbereich
Der "offensive" Legionär heißt Max Stepan, ist 23 Jahre alt und kommt aus den USA. In der Zeit am College kam Max Stepan in 4 Jahren auf einen Schlagdurchschnitt von 0,341. In der Geschichte der  Williamette University gab es nur 7 Spieler die einen höheren Schlagdurchschnitt erzielten.
2011 war ein beachtliches Jahr für Max Stepan: Bei 166 Schlagchancen kam er 81 mal auf Base und ging dabei nur 13 mal Strike out (ca. 1 Strike out in je 3 Spielen). Er kam 51 mal durch einen Hit auf Base und brachte durch diese Hits  39 Spieler über die Homeplate (RBI). Er schlug den Ball fast so oft über den Zaun wie er Strike Out ging – nämlich 11 mal.
Max ist allerdings nicht nur in der Offensive sehr stark. Mit einer Fieldingpercentage von  0,978% bei 16 Assist und nur 2 Error ist er die perfekte Ergänzung für die Defensive der Feldkirch Cardinals.
Die Tatsache, dass Max während der Verhandlungs- und Vorbereitungsphase immer sehr zuverlässig und sympathisch war, war neben den beachtlichen sportlichen Erfolgen der Grund, warum die Cardinals sehr erfreut sind, Max für 2012 zu engagieren. 

 
Name:        Max Stepan
Herkunft:    Pueblo, Colorado, USA
Alter:        23 Jahre
College:    Williamette University, Oregon
Position:    Catcher, DH
Größe:        180cm
Gewicht:    88kg

Max ist seit Dienstag dieser Woche in Österreich und weilt mit der BBL-Mannschaft zur Zeit in Rimini. "Die Gelegenheit in einem fremden Land Baseball zu spielen, gleichzeitig zu reisen und neue Leute kennenzulernen, wollte ich unbedingt nutzen", so ein glücklicher Stepan. "Die ersten Tage mit der Mannschaft waren großartig! Jeder einzelne Spieler liebt den Sport und will sich verbessern! Wenn wir in zwei Wochen in die Saison starten, werden wir bereit sein", so der sympathische 23 jährige weiters.

imports2012
Jorge Alarcon (Chile) und Max Stepan (USA)

Auch die sehr wichtige Pitcherposition für das zweite Spiel haben die Cardinals durch einen Import-Spieler besetzt. Jorge Alarcon hat in Santiago (Chile) Sportwissenschaften studiert und kann zahlreiche Stationen als Spieler und Trainer in Südamerika aber auch in Europa aufweisen. Als er letztes Jahr in Holland bei einem Zweitligateam unter Vertrag stand, kam der Kontakt mit dem 26 jährigen zustande.

Alarcon bereits im Winter in der Montfortstadt
"Obwohl es kaum Statistiken über Alarcon gibt, hat uns sein Tryout Training Anfang Jahr in Feldkirch mehr als überzeugt", so Obmann Martin Heinzle. "Aber nicht nur spielerisch konnten wir uns bei seinem Besuch ein Bild über den Chilenischen Nationalteampitcher machen, die Freude und Professionalität die er beim Nachwuchstraining an den Tag gelegt hat, hat uns keine Sekunde über seine Verpflichtung zögern lassen", hält Heinzle Großes von dem Südamerikaner.

Name:        Jorge Alarcon
Herkunft:    Santiago de Chile
Alter:        26 Jahre
Position:    Pitcher
Größe:        183cm
Gewicht:    80kg

"Zwei Glücksgriffe"
Auch Headcoach Meini Hasler ist mehr als glücklich mit den beiden Neuzugängen: "Zwei wirkliche Baseballfachleute, sowohl im spielerischen Bereich als auch im Training, lassen auf eine erfolgreiche Saison hoffen. Auch die Stimmung die die Beiden in die Mannschaft bringen, trägt im Moment zum erfolgreichen Trainingslager in Rimini bei".

Alle Mannschaften sowie die Funktionäre der Cardinals freuen sich bereits jetzt auf eine erfolgreiche Saison 2012. Die Verpflichtung von Stepan und Alarcon war ein wichtiger Schritt in diese Richtung! 

 


 

SPIELPLÄNE JUGEND UND LANDESLIGA ONLINE
Kategorien - Verein
[04.04.2012]
Die Spielpläne unserer Jugendmannschaft, dem Future Team U20 und den Braves sind online!

Am 21.4. beim Saison Opener der Cardinals trifft unsere Jugend auf das Team aus Wittenbach. Die Vikings aus Wittenbach spielen in diesem Jahr bei der Jugendliga Vorarlberg mit.

In der Landesliga treten zum erstem Mal zwei Teams aus Feldkirch an, neben den alt bekannten Feldkirch Braves spielt unser Future Team in ihrer ersten Saison in der LL.
Wichtig: Das erste Feldkirch Derby findet am 9. Juni in Feldkirch statt!

Die Cardinals spielen auch in diesem Jahr in der Reginalliga West mit, nach dem Meistertitel im letzten Jahr will das Team den Titel verteidigen. Das erste Turnier findet am 6. Mai in Dornbirn statt, der Spielplan der RLW wird demnächst online gestellt.

Jugend:
21.April 10:00 Uhr: Feldkirch Cardinals : Wittenbach Vikings

Landesliga:
5.Mai 13:00 Uhr: Hard Barons : Feldkirch Braves
2.Juni 13:00 Uhr: Hard Barons : Feldkirch Cardinals U20

 


 

SCHÜLER UND JUGEND TESTETEN GEGEN WITTENBACH
Kategorien - Jugend U15
[04.04.2012]

Vergangenen Sonntag bestritten die Schüler – und Jugendmannschaften der Feldkirch Cardinals ihr allen ersten Baseballspielen im Jahr 2012 gegen die Vikings aus Wittenbach CH.

Den Anfang machte die Schülermannschaft, die Nervosität war anzumerken, für sieben Spieler war es das erste Schülerspiel überhaupt. Die Vikings aus der Schweiz starteten stark und konnten gleich einige Runs erzielen. Die junge Mannschaft von Coach Heinzle kämpfte zurück, die Pitcher Timo, Aaron und Nico zeigten eine solide Leistung. Am Ende des ersten Spieles stand es 9:9 auf dem Scoreboard.
Pitcher der Cardinals: Timo Heinzle (2 Innings) Aaron Beck (1 2/3 Innings) Nico Mayer (1 1/3 Innings)

Im 2. Spiel des Tages der Schülermannschaften fanden die Cardinals gleich zu Beginn ins Spiel. Alle 14 Spieler zeigten ihr Können und die Schülermannschaft gewinnt überraschend mit 16:11 (5 Innings) 
Pitcher der Cardinals: Moritz Bickel (3 Innings) Benedikt Schneider (1 Inning) Nico Mayer (1 Inning)

„Das Ergebnis ist nur zweitrangig, wir haben Vieles ausprobiert, alle fünf Pitcher haben zum ersten Mal in der Schülermannschaft ihr Können zeigen können. Es gibt noch einiges zu Tun, damit wir gut Vorbereitet für das Match am 14. April gegen den Schweizer Meister sind“, so Coach Heinzle

Das erste Meisterschaftsspiel  findet am 14.4. in Hünenberg in der Schweiz  statt, dabei trifft unsere Schülermannschaft auf den Meister 2011 die Rümlang Kobras.

 
404115_390093414347852_1908375203_n
Schülermannschaft 2012: v.: Laura Maier v.v.l.: Selina Bechtold, Leon Kettenhummer, Moritz Bickel, Julian Steinhauser, Timo Heinzle, Gabriel Selinschek, Sebastian Steinhauser, Levin Heinzle h.v.l.: Sascha Bechtold, Benedickt Schneider, Nico Mayer, Aaron Beck, Bjarne Kolisch, Coach Martin Heinzle

Jugend verliert gegen starke Vikings

Die Jugendmannschaft verliert anschließen gegen starke Vikinger trotz guter Leistung mit 9:16.

„Unser Ziel ist es für die schon bald anlaufende Saison eine starke Mannschaft mit jeweiliger Flexibilität im Infield und Outfield auf dem Feld stehen zu haben“, so Coach Dominik und Oli.

Schon im vorhinein wurde mit den Coaches der Wittenbach Vikings klar definiert, dass viel ausprobiert wird, und somit auch ein dementsprechendes Re-Entry erlaubt ist.

Starting Pitcher für die Cards war Edwin Rosenberger, der stark in das Spiel gefunden hat doch im 2 Inning von der sehr starken Schweizer Offensive unter Druck gesetzt wurde. Somit gab Edwin den Wurfball an Widemschek Marius ab, der das Inning schnell und souverän beendete.

Am Schlagmal konnte man dann ab dem 3 Inning  nicht mehr viel herzaubern gegen die schnellen und präzisen Würfe der Vikinger.

So konnten weitere Pitcher der Cards wie Leon Wolf, Moritz Widemschek, und Roger Ritter das Spiel nicht mehr über Wasser halten wobei das 6 Inning sehr lang erschien, und ein Vikinger nach dem anderen die Homeplate passierte.

Nichts desto trotz wendete das Jungtalent Ritter Pierre das Blatt und beendete dieses Inning in Sekundenschnelle.

Dieses Spiel diente rein zur Vorbereitung. Wir haben viele Infielder im Outfield und umgekehrt Spielen lassen. Speziell die Neuzugänge aus der Schülermannschaft Nicolas Mähr, Pascal Kettenhummer, Pierre Ritter, Noah Müller sowie Beni Saler dienten der Mannschaft als perfekten Support. Wir werden die nächsten Trainingseinheiten speziell in die Offensive und das Pitching investieren. Schließlich dürfen wir nicht vergessen dass die starke Schweizer Mannschaft heuer in unserer Jugendliga mitspielt.

Schlusszitat: Es hat sich gezeigt das das Wintertraining sehr nützlich war und die Kids in großem und Ganzen eine super Leistung gezeigt haben!

Roger_Ritter
Jugendspieler Roger Ritter

(Text Jugend Dominik)

 


 

AUSWAHLTRAININGS SCHÜLER
Kategorien - Schüler U13
[10.04.2012]

Am 28. und 29. April findet der Bundesländercup der Schüler in Gramastetten OÖ statt. Dazu veranstaltet der VBSV Auswahltrainings, wo alle Schülerspieler in Vorarlberg recht herzlich eingeladen sind.

Das erste Auswahltraining für den Bundesländercup der Schüler findet am Donnerstag den 19.4. in Feldkirch statt.

Termine:
19.4. 17:30 – 19:00 Uhr
24.4. 17:30 – 19:00 Uhr
26.4. 17:30 – 19:00 Uhr (nur das Auswahlteam)

Die Trainings finden beim Baseballplatz in Feldkirch statt!
Spielberechtigt sind Schülerspieler vom 1.5.1999 – 31.12.2001.

Die Coaches sind Martin Heinzle, Norbert Ritter und Charly Maier.
Für Fragen steht euch das Trainerteam gerne zur Verfügung.

Martin Heinzle
0664 8442500
martin.heinzle@cardinals.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 

 

 


 

ÜBERZEUGENDES PITCHING BEIM FRÜHLINGSTURNIER
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[01.04.2012]
Ein Sieg entführen die Cardinals beim jährlichen Frühlingsturnier aus Embrach (SUI). Vor allem auf die tollen Pitchingleistungen kann aufgebaut werden.

Gesamt sechs Teams (unter anderem auch die Hard Bulls) nützen das schöne Frühlingswetter in der Schweiz, um sich beim Frühlingsturnier der Embrach Rainbows auf die neue Saison vorzubereiten.
Für die Cardinals war es nach dem V-Cup bereits das zweite Turnier und diesmal können vor allem die Feldkircher Pitcher überzeugen. Trotz Niederlagen wirft Dominik Bischof gegen die Embrach Mustangs ein starkes Spiel, auch der neue Importspieler der Cards (Bericht folgt) gegen die Wil Devils sowie Stefan Wehinger und Raffael Mierer gegen die Bern Cardinals liefern ein starkes Spiel mit hoher Strikequote.

Pizza, Pasta, Baseball
"Wenn es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch für die BBL-Mannschaft nach Rimini geht, wissen wir woran wir arbeiten müssen", sagt ein enttäuschter Coach Meini Hasler nach der hohen Niederlage gegen den Schweizer Meister am Sonntag. Da läuft vor allem in der Defensive nicht viel zusammen, Fehler um Fehler geschieht im Feld und die starken Pitcher erhalten kaum Unterstützung.

Viel besser lief es am Samstag gegen Embrach und Wil. Mit beinahe vollständigem Kader steht die Defensive gut, lediglich offensiv hält man sich zurück.

embrach2012
(c) Mark Imhof

Positionsrochade?
"Nachdem Spieler wie Hartmann, Carlos und Waldy Dominguez und mit Moritz Widemschek aus dem eigenen Nachwuchs wieder in der Mannschaft sind, sind wir auf beinahe allen Positionen mehrfach aufgestellt. Das wird uns in der schweren BBL-Saison noch zu gute kommen", weiß Hasler. "Doch die restliche Vorbereitung werden wir noch nützen, um einige Positionsumstellungen im Vergleich zu der letzten Saison zu vollziehen".

Ergebnisse aus Embrach:
Cardinals - Embrach Mustangs: 0:2
Cardinals - Wil Devils: 5:2
Cardinals - Bern Cardinals: 0:20

Mehr Bilder von Mark Imhof (Embrach) gibt's hier!
 

 


 

SONNTAG: NACHWUCHSSPIELE JUGEND UND SCHÜLER
Kategorien - Jugend U15
[29.03.2012]

Am Sonntag finden auf der Baseballanlage in Feldkirch die ersten Vorbereitungsspiele der Schüler- und Jugendmannschaften statt. Unser Partnerverein, die Wittenbacher Vikings sind zu Gast.

Noah_Mller
Noah Müller beim Fangen

Schüler U12:
10:00 Uhr: Feldkirch Cardinals : Wittenbach Vikings
12:00 Uhr: Feldkirch Cardinals : Wittenbach Vikings

Jugend U15:
14:00 Uhr: Feldkirch Cardinals : Wittenbach Vikings

Komm vorbei und Unterstütze unser Nachwuchsmannschaften, der Kiosk ist natürlich geöffnet!

 


 

RAUS AUS DEM NEST
Kategorien - Verein
[27.03.2012]
Damit den Kindern und Jugendlichen aus Feldkirch und Rankweil in der schulfreien Zeit nicht langweilig wird und sie mit Gleichgesinnten ihre Ferien gestalten können, bieten die Cardinals gemeinsam mit den Veranstaltern auch heuer wieder ein Baseball Schnuppertraining an.

"Schon zahlreiche Nachwuchsspieler haben in den letzten über das Osterferienprogramm den Weg zu den Cardinals gefunden", weiß Wolfgang Eß, der das Projekt Schnuppertraining zu Ostern mit der Stadt Feldkirch koordiniert. "Deshalb ist uns die Entscheidung leicht gefallen, auch heuer wieder den Kindern und Jugendlichen die Chance zu geben, sich in der Nummer Eins des US-Sports zu probieren".

nico
Auch Nachwuchsspieler unterstützen das Osterferienprogramm und lehren Gleichaltrige.

Daten:
Termin: DI, 03.04.2012
Zeit: 14:00 - 16:00 Uhr

Wer sich noch anmelden möchte, hat bis nächste Woche Montag bei der Stadt Feldkirch die Gelegenheit dazu. Mehr Infos gibt's hier!

 


 

REDSKINS GEWINNEN ÜBERRASCHUNGSFINALE
Kategorien - Verein
[26.03.2012]
Nach 12 Spielen an drei Spieltagen steht der neue Baseball-Landesmeister fest. Der Titel bleibt in Dornbirn, geht heuer aber überraschend an die "zweite Garnitur" der Messestädter, die Redskins.

Nachdem vor einer Woche bereits das erste Vorrundenspiel in der Gruppe A zwischen den Feldkirch Cardinals und den Braves stattgefunden hatte, stiegen dieses Wochenende auch die anderen fünf Teams in das Turnier mit ein.

Dabei stachen vor allem die Hard Barons mit all ihrer Routine in Gruppe B hervor, die mit zwei Siegen gegen die Indians und die Hohenems Eagles souverän ins Finale einzogen.

In Gruppe A blieben die Redskins, unter anderem mit einem knappen 3:1 gegen die Cardinals und einem 5:4 am Sonntag gegen die Braves, siegreich.

Überraschungsfinale
Im letzten Spiel des Turniers, das zwei Innings lang ausgeglichen war, zogen die favorisierten Redskins im dritten Inning mit fünf Runs davon und gewannen schlussendlich das große Finale und somit den Titel "Landesmeister 2012" gegen die Barons mit 9:4.

vcup2012_2
Speziell am Samstag war der Zuschauerbereich dem Ansturm kaum gewachsen

Die zahlreichen Zuschauer sahen angesichts der Tatsache, dass es die ersten Spiele der neuen Saison waren,  an beiden Tagen Spiele auf hohem Niveau und das Comeback des Jahres: Barons Pitcher Robert Anesi, jahrelang nicht mehr als Spieler im Einsatz, führte die Harder als Werfer mit einem Sieg gegen die Indians nicht nur ins Finale, sondern erzielte im letzten Spiel auch noch den ersten Run und konnte bei vier Schlagversuchen drei Mal sicher das erste Base erreichen. Grund genug für die Veranstalter, Robert Anesi als wertvollsten Spieler (MVP) des Turniers auszuzeichnen.

Nur Platz fünf der Cardinals
Für die beiden Feldkircher Mannschaften verlief das Turnier sportlich gesehen nicht optimal. Die Braves fielen trotz guten Leistungen und knappen Niederlagen gegen die Cardinals und die Redskins durch den Rost und konnten kein Platzierungsspiel mehr austragen.
Für die Cardinals war der Sieg gegen die Braves der einzige Erfolg in der Gruppenphase, erst im Platzierungsspiel um Platz 5 konnte ein klarer 8:2 Erfolg gegen die Eagles gefeiert werden.

Der BSC Feldkirch Cardinals bedankt sich bei allen Teams mit Spielern, Zusehern, Schiedsrichter und den zahlreichen vereinsinternen Helfer für einen großartigen V-Cup 2012 und wünschen allen Teams eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 2012!

Ergebnisse:

SO, 18.03.2012
Braves - Cardinals  1:3

SA, 24.03.2012:
Bulls - Braves: 8:1
Eagles - Indians 1:8
Cardinals - Redskins: 1:3
Indians - Barons: 2:8
Redskins - Bulls: 2:1
Barons - Eagles: 7:5

SO, 25.03.2012:
Braves - Redskins: 4:5
Bulls - Cardinals: 11:1
Platz 5: Cardinals - Eagles: 8:2
Platz 3: Bulls - Indians: 7:4
Finale: Redskins - Barons: 9:4

Weitere Fotos auf unserer Facebookseite!

 

 


 

CARDINALS GEWINNEN 1. SPIEL DER SAISON
Kategorien - Baseball Allgemein
[19.03.2012]

Im Rahmen der Landesmeisterschaften gewannen die Cardinals nicht überraschend gestern gegen unsere Landesligamannschaft mit 3-1.

Überraschend war allerdings, dass die 2. Garnitur als erster im Spiel anschreibt. Nach einen Freilauf von Damian Lower und einen schönen Hit durch Ian Breitenfelder. Im 2. Abschnitt kontern die Cardinals mit 2 Runs ehe Luis Lopes im 4. Inning mit einem Homerun alles klar macht.

Am Samstag geht es weiter mit den Landesmeisterschaften, unsere Landesligamannschaft startet gleich um 9:00 Uhr gegen die Hard Bulls.

Termine unserer Teams:

SA:  9:00 Uhr  Hard Bulls – Feldkirch U20/Braves

SA: 12:00 Uhr Feldkirch Cardinals – Dornbirn Redskins

SO: 10:00 Uhr Feldkirch U20/Braves – Dornbirn Redskins

SO: 11:30 Uhr Hard Bulls – Feldkirch Cardinals

 


 

VORARLBERG – CUP IN FELDKIRCH
Kategorien - Verein
[15.03.2012]

Am 24. und 25. März finden die Landesmeisterschaften in Feldkrich statt. Gleich 7 Teams kämpfen um den Titel.

Spielplan V-Cup 2012:

Gruppe A Gruppe B
Hard Bulls Dornbirn Indians
Feldkirch Cardinals Hard Barons
Dornbirn Redskins Hohenems Eagles
Feldkirch Braves / U20
SO, 18.03.2012    
Zeit Heim Gast Umpire
13:00 Feldkirch Braves/U20 1 Feldkirch Cardinals 3 Cardinals / Braves
SA, 24.03.2012    
Zeit Heim Gast Umpire
09:00 Hard Bulls Feldkirch Braves/U20 Indians
10:30 Hohenems Eagles Dornbirn Indians Bulls
12:00 Feldkirch Cardinals Dornbirn Redskins Eagles
13:30 Dornbirn Indians Hard Barons Cardinals
15:00 Dornbirn Redskins Hard Bulls Barons
16:30 Hard Barons Hohenems Eagles Braves/U20
SO, 25.03.2012    
Zeit Heim Gast Umpire
10:00 Feldkirch Braves/U20 Dornbirn Redskins Barons
11:30 Hard Bulls Feldkirch Cardinals Redskins
13:00 3. Gruppe A 3. Gruppe B 1. Gruppe A/B
14:30 2. Gruppe A 2. Gruppe B 3. Gruppe A/B
16:00 1. Gruppe A 1. Gruppe B 2. Gruppe A/B

Sei dabei und besuche unsere Heimspiele, der Eintritt ist bei allen Heimspielen der Cardinals frei.
Das Clubhaus ist bei allen Heimspielen geöffnet.

 

 

 

 


 

ABF-Nachwuchstrainings im März
Kategorien - Verein
[05.03.2012]
Im März finden die nächsten Sichtungstrainings fürs Nachwuchs Nationalteam statt.

- U13
Fr. 16.3.2012, 17:00 - 18:30
Institut St. Josef, Ardetzenbergstraße 31 6800 Feldkirch

  - U15
Sa 17.3.2012, 12:30 - 14:00
Baseballplatz Dornbirn

 oder bei Schlechtwetter:

Sa 17.3.2012, 17:00 - 18:30
Hauptschule Lochau, Landstraße 28, 6900 Lochau

 


 

SPIELPLAN SCHÜLER U13 ONLINE
Kategorien - Schüler U13
[29.02.2012]
Unsere Schülermannschaft startete in die 2. Saison der Schweizer Schülerliga. Die Cardinals, Vizemeister 2011 treffen dabei beim Opening-Day der Schweizer Ligen gleich auf den Meister die Kobras. Gespielt wird in Hünenberg.
Danach folgen 3 Heimspiele in Serie. Den kompletten Spielplan gibts hier - http://www.feldkirchcardinals.com/joomla1.5/index.php?option=com_joomleague&func=showResultsRank&p=38&Itemid=124

 


 

PLATZ BAU 2012 TEIL 2
Kategorien - Platzbau
[05.03.2012]
Danke an ALLE die letzten Samstag so Tatkräftig mitgeholfen haben! Damit wir zum V-Cup rechtzeitig fertig werden, benötigen wir auch diesen Samstag jeden Helfer.

Wann: Samstag den 10.3. Beginn 9:30 Uhr
Wo: Baseballplatz Gisingen

Sei dabei, für Speis und Trank ist gesorgt!

 


 

BENEFIZVERANSTALTUNG BRINGT 3727 EURO
Kategorien - Verein
[27.02.2012]
Die gemeinsame Benefizveranstaltung der HC Montfortstädter Knights, BSC Feldkirch Cardinals und der FBI VEU Feldkirch brachte 3727,- Euro für leukämiekranke Kinder.

Beim Nationalliga Viertelfinalspiel der VEU am vergangen Samstag wurden nun 3727,- Euro an Kurt Mann von der Uniklinik Innsbruck übergeben.

Mann zeigte sich begeistert: „Unglaublich wie toll diese Aktion gelaufen ist, wir sind hin und weg über diese Spende. Herzlichen Dank im Namen aller Kinder der Onkologie Station an alle die Mitgeholfen haben und natürlich an alle Spender. Der HC Knigths und die Feldkirch Cardinals haben in einem Benfizspiel Geld hereingebracht, und die VEU Feldkirch hat die Einnahmen aus dem Heimspiel im Grunddurchgang gegen Linz für den guten Zweck zur Verfügung gestellt.


DSC03686
Scheckübergabe an Kurt Mann von der Uni-Klinik Innsbruck

 


 

DES VOGELS NEUE FEDERN
Kategorien - Verein
[26.02.2012]
Bei der Jahreshauptversammlung den Mitgliedern Anfang Jahr präsentiert, hat das neue Logo der Cardinals nun auch auf der Homepage Einzug gehalten.

Neben der Bezeichnung "Softball" wurde auch ein neuer Cardinal-Vogel in das neue Logo eingearbeitet. Das Design des gefiederten Tieres stammt dabei von den Designern der Firma Tanked Sports.
Das Gesamtdesign des Vereinslogos inkl. der Buchstabenkombination welches das neue Baseballcap zieren wird, designte mit Karol Rogulski ein ehemaliges Mitglied der Feldkircher Baseballer. Hierfür ein Dank an Karol und seine Firma KARO-Werbung.

logo_2012

Die Mitglieder dürfen sich aber nicht nur über das neue Logo freuen, sowohl die Cardinals, Braves als auch die Schüler U12 erhalten bis zum Saisonstart neue Dressen. Auch die Fanartikel werden völlig überarbeitet und somit können wir gespannt sein, wie sich die Cardinals-Familie in der Saison 2012 neben dem sportlichen auch optisch präsentieren.

 


 

BBL: AUFTAKT GEGEN KUFSTEIN
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[26.02.2012]
Die Cardinals starten in der Baseball Bundesliga mit zwei Heimspielen. Den Auftakt gibt es gegen den Aufsteiger.

"Eine unberechenbare Mannschaft" nennt Headcoach Meini Hasler den Aufsteiger in die BBL, die Kufstein Raiders (Vikings II). Gegen die Tiroler starten die Cardinals am 21. April mit einem Heimspiel in die neue Saison.

"Niemand weiß wirklich, mit welcher Mannschaft die Raiders in der BBL antreten werden. Sie sind ein Team, das auf keinen Fall unterschätzt werden darf", meint Hasler weiter.

Den gesamten Spielplan gibt es hier.
 

 


 

BUNDESLÄNDERCUP DER JUGEND IN FELDKIRCH
Kategorien - Jugend U15
[22.02.2012]

Die Feldkirch Cardinals haben den Zuschlag für den Bundesländercup der Jugend bekommen. Der Cup findet am 17. / 18. Mai in Feldkirch statt.

Termine:
BLC Softball Juniorinnen (01.05.) - Wr. Neustadt Diving Ducks / Crazy Chicklets
BLC Schüler U13 (28./29.04.) - Gramastetten Highlanders
BLC Jugend U15 (17./18.05.) - Feldkirch Cardinals
BLC Junioren U18 (26./27.05.) - Wels Jumpin' Chickens

V-Cup
Die Saison startet am 18./24./25. März mit dem Vorarlberg Cup Seniors der ebenfalls in Feldkirch stattfindet. Es werden 7 Teams aus Vorarlberg teilnehmen. Infos folgen....

Internationales Pfingsturnier der Jugend
Zum ersten Mal der Vereinsgschichte veranstalten die Cardinals am 26./27. Mai ein Internationales Jugendturnier an Pfingsten. Teams aus der Schweiz, Deutschland und Österreich haben gemeldet. Infos folgen...

 


 

FEUERWEHR, HEXEN UND PIRATEN
Kategorien - Kinder U10
[10.02.2012]
Am großen Feldkircher Faschingswochenende hatte auch die Kindermannschaft der Cardinals ihren Faschingsauftritt.

fasching1

Größtenteils verkleidet kamen die jüngsten Baseballer zum wöchentlichen Training und hatten beim Spieletraining von Headcoach Charly Maier jede Menge Spaß. 
Gemeinsam mit den Schülern gab es dann noch Faschingskrapfen für Alle, um auch wirklich für den großen Umzug perfekt eingestimmt zu sein!

Die Nachwuchsmannschaften sind immer auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Hast auch DU Lust dabei zu sein? Melde dich bei uns, wir freuen uns auf dich!

fasching 

 


 

VEU UNTERSTÜTZT UNSERE BENEFIZAKTION
Kategorien - Verein
[01.02.2012]
Die VEU Feldkirch unterstützt unsere Benefizaktion. Dabei kommt der Reinerlös beim Spiel am Samstag gegen Linz Leukämie kranke Kinder zugute. Unterstütze auch Du unsere Aktion mit dem Besuch des Eishockeyspiels am Samstag! Die Übergabe erfolgt dann beim ersten Playoffspiel der VEU in der Vorarlberghalle.



408794_10150573558453754_17574468753_8978665_1968404687_n

 


 

BENEFIZSPIEL VOLLER ERFOLG
Kategorien - Verein
[30.01.2012]
Das Eishockeyspiel der Cardinals gegen die Montfortstädter Knights war nicht nur ein großer Erfolg sondern auch ein riesen Spaß für beide Mannschaften.

Weit über 100 Zuseher fanden den Weg am vergangenen Freitag in die Vorarlberghalle nach Feldkirch, wo die Cardinals gegen die Knights in einer sportlich eher einseitigen Partie doch deutlich den Kürzeren zogen.

hockey_1
Coach Kurt hatte nicht nur die passende Taktik parat, sondern musste auch einigen Spielern das Regelwerk noch kurz vor Spiel erklären.

Für jedes Tor wurden noch einmal € 30,- von diversen Firmen und Privatpersonen für leukämiekranke Kinder gespendet. Ganze 330,- wurde so durch das Match zusätzlich erspielt.

Und obwohl den Cardinals ein Torerfolg verwehrt blieb, genossen sämtliche Spieler die willkommene Abwechslung und so feierte man gemeinsam mit den Knights und den Fans bis in die frühen Morgenstunden.

Die Spendenübergabe findet beim ersten Heimspiel der VEU Feldkirch in der Playoffphase statt. Termin folgt.

hockey_2
Die Mannschaft der Cardinals.

Weitere Fotos unter http://facebook.cardinals.at

 

 


 

EISHOCKEY FÜR DEN GUTEN ZWECK
Kategorien - Verein
[27.01.2012]
Wenn der neue Eishockeyverein "Montfortstädter Knights" am 27. Jänner ihr erstes offizielles Eishockeyspiel gegen die Feldkirch Cardinals bestreiten, stehen vor allem Kinder im Mittelpunkt!

Denn dieses Benefizspiel der beiden Feldkircher Sportvereine wird zu Gunsten leukämiekranker Kinder ausgetragen!
Um für die richtige Eishockeystimmung in der Vorarlberghalle sorgen zu können, konnten der VEU Feldkirch Stadionsprecher und sein DJ gewonnen werden. Anschließend an das Spiel gibt es im „Goal Club“ eine „Aftergame Party“ mit DJ.

vbg_halle2
Das große Benefizspiel steigt in der Vorarlberghalle.

Sowohl die Cardinals als auch die Knights spenden aus der Vereinskassa je 150,- Euro als Startkapital für die Spendenkassse. Während in den letzten Tagen immer mehr Spendengelder eingehen, haben sich die Baseballer noch was besonderes einfallen lassen. Noch einmal werden bis zu € 100,- gespendet - und zwar € 1,- für jedes "Gefällt mir" auf unserer Facebookseite bis Spielbeginn (es wurde bei 140 "Likes" gestartet)!

Auch die VEU-Feldkirch schlägt in die selbe Kerbe und nimmt das letzte Heimspiel im Grunddurchgang gegen BW Linz II zum Anlass, leukämiekranken Kindern zu helfen. Hier geht's zur Aktion der FBI VEU-Feldkirch.

Sowohl die Knights als auch die Cardinals freuen sich auf eine sicherlich unterhaltsame Partie und über zahlreiche Zuseher! Beginn ist am 27. Jänner um 22 Uhr in der Vorarlberghalle in Feldkirch.

benefizspiel_1326216358

 


 

NEWSLETTER FÜR AKTIVE MITGLIEDER
Kategorien - Verein
[16.01.2012]
Ab sofort gibt es im Forum einen Newsletter für alle Spieler der Cardinals.

Bei der Vielzahl von Spielern und Betreuern der Cardinals gelangen nicht alle Informationen auf dem schnellsten Wege zu den Mitgliedern. Aus diesem Grund gibt es im Forum nun einen Newsletter, um alle Spieler über interne Entwicklungen und Neuigkeiten zu informieren.

Dazu einfach im Forum anmelden - du wirst dann für den internen Bereich und somit den Newsletter freigeschaltet.

Wir bitten alle Spieler diesen Informationsservice regelmäßig zu nutzen!

 newsletter

 


 

VIEL SPAß BEI DER EHRUNG IM RATHAUS
Kategorien - Verein
[19.01.2012]

Viele Spieler der Cardinals folgten der Einladung der Stadt Feldkirch. Mit unserem Bürgermeister Hr. Mag. Wilfried Berchtold, Vizebürgermeisterin und Sportreferentin Fr. Erika Burtscher und Hr. Xander Peter zuständig für die Sportvereine in Feldkirch war die Stadt Feldkirch hochrangig vertreten.

Nach der unterhaltsamen und interessanten Rede von unserem Hr. Bürgermeister folgte die persönliche Ehrung, für die Spieler und Coaches ein besonderer Moment. Danach folgten die Mannschaftsfotos bevor es in die Pizzeria ging und die Cardinals mit Speiss und Trank verwöhnt wurden.
Vielen Dank an die Vertreter der Stadt Feldkirch für die schöne und herzliche Ehrung.

1_Jugend
Die erfolgreiche Jugendmannschaft 2011

2_RlW-Braves
Die Meistermannschaft der Regionalliga West.

P1630181
Coach Damian Lower mit BGM Hr. Wilfried Berchtold

P1630236
Die Jugendmannschaft in der Pizzeria

 


 

WINTERCAMP 2012
Kategorien - Verein
[09.01.2012]
Auch in diesem Jahr findet das alljährliche Wintercamp in Feldkirch statt.

  wintercamp-2012_2

Zeitraum:
14. bis 16. Februar 2012 (Dienstag bis Donnerstag / Semesterferien)

Austragungsort:
Turnhalle alte HAK Halle (Richtung Tisis Grenze, rechten Seite bei der alten HAK)

Coaches:
Head Coach: Nationalteam Nachwuchstrainer Körber David

Einteilung Nachwuchs (allg. Baseball inkl. Pitching):
Kinder und Schüler (Jahrgang 2000 – 2004):
- Dienstag bis Donnerstag, 09:30 – 12:30 Uhr

Jugend (Jahrgang 1999 – 1996):
- Dienstag bis Donnerstag, 14:00 – 17:00 Uhr

Unkostenbeitrag:
Aufgrund der Hallenkosten erlauben wir uns von jedem Teilnehmer € 15,- zu kassieren. Der Betrag ist bis 2. Februar auf unten angeführtes Konto einzuzahlen.
Bankverbindung: 
Sparkasse Feldkirch | Konto: 22434 | BLZ: 20604 
Iban: AT 97 20604 00000022434 | Bic/Swift SPFKAT2B

Anmeldung:
Verbindliche Anmeldungen bis spätestens Sonntag, den 02.02.12 sind schriftlich an Martin Heinzle: martin.heinzle@cardinals.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.   oder 0664/8442500

 


 

NEUES VON DER JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
Kategorien - Verein
[07.01.2012]
Am Dreikönigstag informierte der Vorstand die weit über 60 anwesenden Mitglieder über Neuigkeiten rund um die Cardinals.

Nach der Begrüßung durch Obmann Martin Heinzle wird das sehr erfolgreiche, aber auch arbeitsintensive Jahr 2011 allen Anwesenden noch einmal in Erinnerung gerufen. Unter der Vielzahl von positiven Ereignissen stechen vor allem die beiden Meistertitel der Jugend und Braves sowie die Fertigstellung des neuen Clubheims hervor.

JHV1
Zahlreiche Mitglieder ließen sich durch den Vorstand informieren

Neuer Kassier
Auch wirtschaftlich können die Cardinals auf ein positives Jahr 2011 zurückblicken. Nach fünf Jahren als Kassier übergibt Thomas Hartmann diese Vorstandsposition Elke Breitenfelder, die einstimmig gewählt wird.
Thomas Hartmann wird in Zukunft als Sportlicher Leiter das Bindeglied zwischen Vorstand und den Trainern bzw. Mannschaften sein.

In dieser Position präsentierte Thomas gemeinsam mit den Trainern die sportlichen Ziele und verkündige auch erste Vertragsverhandlungen mit einem möglichen Importspieler für die Saison 2012.

JHV2
Vize-Obmann  Bernhard Wolf mit der neuen Kassierin Elke  Breitenfelder

Neuer Vereinsauftritt
Nach einiges Jahren ohne Veränderung wird sich 2012 auch das Logo und somit der Auftritt der Cardinals ändern. Bereits vorab konnte das neue Logo den Mitgliedern vorgestellt werden, in den nächsten Tagen wird es auch hier auf der Homepage veröffentlicht.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Anwesenden der Jahreshauptversammlung, sowie allen Mitgliedern und zahlreichen Helfern des Vereins für die Rekordsaison 2011 und freut sich auf eine ebenso erfolgreiche und hoffentlich verletzungsfreie Saison 2012!

 


 

GOLD, WEIHRAUCH UND JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
Kategorien - Verein
[02.01.2012]

Wie jedes Jahr steht auch im Jahr 2012 an Dreikönig wieder die Jahreshauptversammlung unseres Vereins auf dem Programm. Wir treffen uns wie gewohnt am Freitag, den 06. Januar 2012 um 19:00 Uhr in der Wirtschaft zum Schützenhaus in Feldkirch.



JHV3
Der Vorstand informiert die Mitglieder

Programm:

1.       Begrüßung durch den Obmann
2.       Rückblick 2011
3.       Bericht und Entlastung des Kassiers
4.       Entlastung des Vorstandes
5.       Außerordentliche Änderung des Vorstands
6.       Wahl Rechnungsprüfer
7.       Ausblick Saison 2012
8.       Anträge
9.       Allfälliges

Besonders stolz sind wir, euch auf der JHV auch das neue Vereinslogo präsentieren zu dürfen!
Wir bitten um vollzähliges Erscheinen und hoffen, dass jeder zur Zufriedenheit in das neue Jahr gerutscht ist!

 


 

ABF NACHWUCHSTRAINING
Kategorien - Auswahlteams
[16.01.2012]
Auch im Jahr 2012 finden Sichtungstrainings für das Nationalteam statt.

Hier die Termine:

- Do. 19.1.2012, 17:30 -19:00
U15
Messe Dornbirn, Messehalle 10 (Durchgang über Messehalle 2)

- Fr. 20.1.2012, 17:00 - 18:30
U13
Institut St. Josef, Ardetzenbergstraße 31 6800 Feldkirch

- Sa. 21.1.2012, 17:00 - 19:00
U18
Hauptschule Lochau, Landstraße 28, 6900 Lochau

Alle Nachwuchsspieler der Cardinals sind recht herzlich Eingeladen!

 

 


 

SOFTBALL-SCHNUPPERTRAINING DER LADY-BRAVES
Kategorien - Damen (Red Kites)
[19.12.2011]

Die Damen der Cardinals organisieren am 21. Jänner ein Schnuppertraining und freuen sich, auch Dich beim spannenden Kennenlernen der Sportart Softball zu begrüßen!


Du wolltest schon lange einen Mannschaftssport beginnen? Weißt aber nicht so richtig was dir liegt und meinst du könntest überall nur mit Vorkenntnissen einsteigen? Du bist weiblich und zwischen 15 und 100 Jahre alt?

softball_bat_glove_ball_homeplate

Dann bist du bei uns richtig!

Wir sind die "Lady Braves", eine Softball Damenmannschaft der Cardinals Feldkirch. Wir sind ein Hobbyteam und fast alle Anfänger, die im Jahr 2012 gerne mit einem etwas größeren Team einmal wöchentlich trainieren und ab und an ein Freundschaftsspiel spielen wollen.

Du brauchst keine Vorkenntnisse und auch keine Ausrüstung. Lediglich ein paar Turnschuhe mit heller Sohle, Turnklamotten und vielleicht eine Wasserflasche. Alles andere bekommst du bei uns! 
Im ersten Schnuppertraining werden wir dir zeigen wie man einen Softball richtig wirft und wie man mit einem Schläger einen solchen Ball trifft. :-)

Dann wird sich bestimmt schnell zeigen, ob dir das vielleicht gefallen könnte.

Das Schnuppertraining findet am Samstag den 21. Januar 2012 von 9:00 bis 11: 00 Uhr in der Turnhalle der Volksschule Feldkirch – Tosters statt. 

Wir freuen uns darauf dich und deine Freundinnen am Samstag kennenzulernen!

 

 Du/ihr wollt vorbeikommen oder habt noch fragen? Schreib doch unter  sandra.leichte@cardinals.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. !

 

 


 

UNVERGESSLICH! DIE HOPPALAS 2011
Kategorien - Verein
[15.12.2011]
Das Jahr 2011 neigt sich dem Ende zu und die Jahreshauptversammlung am 6. Jänner steht vor der Türe. Wieder der ideale Rahmen, um die besten Hoppalas zu präsentieren!

Doch wer hat heuer unvergessliche Missgeschickt geliefert? Jeder der eine lustige Geschichte kennt, bitte ein E-Mail an wolfgang.ess@cardinals.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 


 

SCHÜLER ÜBERZEUGTEN IN ZÜRICH
Kategorien - Schüler U13
[13.12.2011]

Unsere neuformierte Schülermannschaft überzeugte beim ersten Auftritt beim Hallenturnier in Rümlang nähe Zürich.

Im Gegensatz zur letzten Saison wird die Schülermannschaft im nächsten Jahr stark verjüngt bei der Schweizer Meisterschaft an den Start gehen. Daher war das Turnier in Rümlang eine erste Standortbestimmung. Alle guten Schülerteams der Schweiz waren anwesend und unsere Mannschaft spielte von Beginn an Baseball mit Herz und Leidenschaft.

Das erste Spiel im Grunddurchgang gewannen die Cardinals gegen die Therwil Flyers gleich mit 8:3. Im Anschluss setze es eine 0:10 Packung gegen die starken Hunters aus Thun. „Unsere Offensive war ein Totalausfall“, so Coach Heinzle kurz nach dem Spiel.

Abhaken, weiter ging es gegen den Schweizer Schülermeister 2011, so wie schon bei den Meisterschaftsspielen in dieses Saison entwickelte sich ein sehr enges und spannendes Spiel. Zur Halbzeit führten die Kobras 1:0, doch die Cards können mit viel Kampfgeist kontern und eine 2:1 Führung erarbeiten. Am Ende hatten wieder die Rümlanger die Nase vorne und gewinnen mit 5:2.

Um den Einzug ins Halbfinale zu schaffen benötigte unsere Schülermannschaft einen Sieg gegen die noch ungeschlagenen Vikings aus Wittenbach. Unsere junge Mannschaft zeigte wiederum enormen Kampfgeist, können immer wieder Punkte erarbeiten. Die Führung wechselte mehrmals, ehe unsere Mannschaft mit 9:8 als Sieger vom Platz ging. Der Jubel war groß, die Halbfinalteilnahme sicher.

Spannung pur im Halbfinale!
Die Cardinals schafften als 4. Platzierte das Halbfinale und trafen wiederum auf die Vikings. Und wiederum war da Spiel spannend und sehr eng. Beide Teams spielten großartiges Baseball, die Führung wechselte ständig. Unsere Mannschaft behielt die Nerven und wechselte mit einer 6:4 Führung ins letzte Inning. Bei einem Aus können die Vikings 2 Runs scoren. Spielstand 6:6. Noch 10 Sekunden zu spielen Spannung pur, Runner auf 3. Nächster Schlagmann der Vikings hämmert den Ball ins Outfield. Keine Chance den Ball zu Fangen und die Vikings gewinnen mit 7:6! Unglaublich spannendes Spiel auf sehr hohem Niveau. Für unsere junge Mannschaft gab es trotzdem standing ovations von den vielen mitgereisten Fans der Cardinals.
„Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, obwohl wir den unglücklichen 4. Platz belegt haben. Meine Kids haben mit sehr viel Leidenschaft Baseball gespielt. Klar müssen wir noch viel trainieren, damit wir auch für die nächste Saison gut vorbereitet sind“ so ein zufriedener Coach Heinzle

Im Anschluss gewannen die Hunters klar im Finale gegen die Vikings mit 8:2.

Endstand:
1.Thun Hunters
2.Wittenbach Vikings
3.Rümlang Kobras
4.Feldkirch Cardinals
5.Therwil Flyers

Vielen Dank für die tolle Organisation der Kobras! Wir sehen uns im Frühjahr, wenn es wieder heißt: „play ball“

Hinten von links: Coach Martin, Laura, Nico, Moritz, Timo, Benedikt, Gabriel
Vorne von links: Leon, Sebastian, Levin, Aaron, Bjarne, Pascal
Indoor_Baseball_Tunier_in_Zrich_11.12.2011_126

 


 

DER NIKOLAUS WAR DA!
Kategorien - Kinder U10
[11.12.2011]
Da schauten die die Nachwuchsspieler der Kinder – und Schülermannschaft nicht schlecht, als plötzlich beim Training der Nikolaus mit dem Knecht Ruprecht zu Tür reinkamen. Und plötzlich war es „müsle“ still.
  
09_12_2011_besuch_des_nikolaus_20111210_1559140718
Was wird er über uns sagen, dachten sich Jeremy und Lars

Nach der Nikolausgeschichte durfte jedes Kind persönlich beim Nikolaus den Sack abholen, dabei gab es für jeden Spieler ein paar passende Worte dazu.

09_12_2011_besuch_des_nikolaus_20111210_1082979270
Niko amüsierte sich dabei

Danach gab es noch das traditonelle Nikolauslied bis sich der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht wieder auf den Weg machte um andere Kinder glücklich zu machen.
09_12_2011_besuch_des_nikolaus_20111210_1989519826

Mehr Fotos online - http://www.feldkirchcardinals.com/joomla1.5/index.php?option=com_joomgallery&view=category&catid=112&Itemid=82


 


 

REGELKURS IN FELDKIRCH
Kategorien - Verein
[07.02.2012]
Am 15. und 16.2 findet der Regelkundekurs in Feldkrich statt.

Termin:
- Regelkurs am 15. und 16. Februar 2012 
- 18:00 - 21:30 Uhr
- Rösslepark Feldkirch 2. Stock GRAWE Center

Unter folgendem Link steht die Teilnehmerliste (es wird der einzige Kurs 2012 sein):
Doodle Umfrage 

 


 

HÜHNER UND FLEDERMÄUSE FLIEGEN ABWÄRTS
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[29.11.2011]
Die Wintermonate sind bekannt dafür, dass Gerüchte um mögliche Spielerwechsel sowie Ab- und Aufstieg verschiedenster Teams entstehen. So auch heuer, denn schon seit Jahren werden wohl nicht mehr so viele Teams die Liga wechseln wir vor der Saison 2012.

Der Abstieg der Chickens aus Wels von der BBL in die Regionalliga ist bereits seit einigen Wochen bekannt. Zu knappe spielerische Ressourcen zwingen den sympatischen Verein aus Oberösterreich zu diesem Schritt. Doch auch die ABL bleibt von solchen Teamausstiegen nicht verschont.

chickens
Für die Chickens ist die Zeit in der BBL abgelaufen

Gestern Abend haben die Blue Bats auch ein hartnäckiges Gerücht bestätigt, 2012 weder in der ABL noch in der BBL ein Team zu stellen. Mit dem Aufstieg der Dornbirn Indians und den Wr. Neustadt Diving Ducks erhalten die ABL zwar zwei neue Teams, im Gegenzug sind aber die Gramastettner Highlanders und die Kufstein Vikings sportlich abgestiegen. Ob nun Letztere aufgrund des freiwilligen Abstiegs der Blue Bats profitieren und weiterhin ABL spielen? Die nächsten Wochen werden eine Antwort bringen.

ABL 2011:
1. Vienna Metrostars (2012: ABL)
2. Attnang Athletics (ABL)
3. Vienna Wanderers (ABL)
4. Schwaz Tigers (?)
5. Stockerau Cubs (ABL)
6. Schwechat Blue Bats (Regionalliga)
7. Kufstein Vikings (ABL/BBL?)
8. Gramastettner Highlanders (BBL)

BBL 2011:
1. Dornbirn Indians (2012: ABL)
2. Wr. Neustadt Diving Ducks (ABL)
3. Rohrbach Crazy Geese (BBL)
4. Traiskirchen Grasshoppers (BBL)
5. Hard Bulls (BBL)
6. Feldkirch Cardinals (BBL)
7. Wels Jumpin' Chickens (Regionalliga)

Gerüchteküche:
Forum Baseballaustria.com

 


 

EIN TRAUM IST WAHR!
Kategorien - Platzbau
[20.11.2011]
Am 15. Dezember 2010 erhalten die Cardinals von der Stadt Feldkirch die Baubewilligung. 340 Tage später ist es fertig, das neue Clubheim der Feldkircher Baseballer!
 
Als am 21. Jänner diesen Jahres die ersten Container geliefert werden und etwa zur gleichen Zeit die Bagger bei der Heimspielstätte der Cardinals auffahren, erfüllt sich für die Cardinals Familie ein lang ersehnter Traum. Unter anderem wird ein eigenes Clubheim inklusive neuem Kiosk entstehen.

bagger

Noch im gleichen Jahr, nach hunderten geleisteten Arbeitsstunden, von über 60 Spielern und Freunden des Vereins in deren Freizeit aufgebracht, können die Cardinals behaupten, den größten Kraftakt in der Vereinsgeschichte bewältigt zu haben.
Nicht nur ein fantastisches Clubheim wurde errichtet, auch der Backstopbereich wurde im Frühling umgestaltet. Und um die Trainingsbedingungen zu verbessern, steht neben einem beleuchteten Bullpenbereich und einem Schlagtunnel ein zweiter Battingcage zur Verfügung.

clubheim1
In der zweiten Bauetappe wurde die Fassade fertiggestellt.

cage
Der neue beleuchtete Schlagtunnel.

Was die Infrastruktur rund um das Feld betrifft, sind die Cardinals nach dieser Bauetappe wirklich sehr gut aufgestellt. Alles andere als Bundesligareif ist allerdings immer noch das Fußballfeld, auf dem die Baseballspiele ausgetragen werden. Doch auch hier soll es in den nächsten Jahren noch einige Veränderungen geben, wenn es nach Obmann Martin Heinzle geht: "Für ein Baseballfeld auf Bundesliganiveau fehlt ganz klar ein Mound, Spielerbänke und eine Sandbahn. Wir sind aber überzeugt, auch hier in den nächsten Jahren gemeinsam mit der Stadt Feldkirch ein Konzept auszuarbeiten und schnellstmöglich umzusetzen".

"Doch zuerst gilt ein Dank an Alle Spieler und Freunde, die uns so großartig beim Bau der Infrastruktur unterstützt haben. Unsere große Sportfamilie hat in den letzten Monaten eine Wahnsinns Arbeit geleistet - herzlichen Dank dafür! ", so Heinzle weiter.

Mehr Fotos auf der Facebook Seite der Cardinals!

 


 

DER ERFOLGSGARANT IST ZURÜCK!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[17.11.2011]
Die BBL Saison beendeten die Cardinals etwas hinter den Erwartungen. Grund genug für den Vorstand im Bereich Coaching auf neue/alte Köpfe zu setzen.
 
Meini Hasler ist nach einer Saison Pause wieder der starke Mann am Spielfeldrand. Die Cardinals haben mit dem Schweizer vor nunmehr vier Saisonen den Aufstieg in die BBL geschafft und behaupten sich seitdem in der zweithöchsten Spielklasse.

Der Schweizer steht für Erfolg
Mit seiner neuerlichen Verpflichtung soll die Mannschaft wieder zu einem richtigen Team zusammenwachsen, das weiß auch Thomas Hartmann, der ab sofort, gemeinsam mit Stefan Heinzle die sportliche Leitung übernimmt: "Meini Hasler hat uns von der Landesliga in die Bundesliga geführt, wo wir uns etabliert haben. Er ist in der jetzigen Situation genau der richtige Mann, um wieder an alte Erfolge anzuknüpfen".

Bildschirmfoto_2011-11-17_um_21.55.45
Meini Hasler sitzt wieder im Trainerstuhl

Abgang oder nur Gerücht?
Einer auf Seiten der Cardinals wird wohl 2012 nicht mehr auf dem Roster der Feldkircher zu finden sein. Zumindest schreien das die Indianer aus Dornbirn bereits lautstark aus ihren Tipis und verkünden auf ihrer Homepage: "Daniel Mierer, ehemaliger Feldkirch Cardinals Spieler, wird die Dornbirn Indians in der kommenden Saison verstärken".
Der Routinier aus Muntlix hat bei Obmann Martin Heinzle tatsächlich um einen Leihvertrag gebeten, um seine voraussichtlich letzte Saison als aktiver Spieler nochmals in der höchsten österreichischen Spielklasse zu verbringen.
Heinzle meint dazu: "Wir können seine Entscheidung nachvollziehen, wollen Daniel keine Steine in den Weg legen und werden seinem Wunsch nachkommen, sofern aus Dornbirn überhaupt eine offizielle Anfrage kommt".

Man darf also gespannt sein, wie sich der Transferwinter entwickeln wird.

 


 

SCHAFFA, SCHAFFA HÜSLE BAUA
Kategorien - Platzbau
[15.11.2011]
Kommenden Samstag ab 9:30 Uhr beenden wir mit dem letzten Arbeitseinsatz das harte Arbeitsjahr 2011!  Wir brauchen nochmals 8 Personen, die einige Restarbeiten erledigen.

Somit auch letzte Gelegenheit, euer Stundenkonto aufzubessern! Für Speis, Trank und Musik ist natürlich gesorgt! 

Gleichzeitig herzlichen Dank an alle, die bisher mitgeholfen haben - wir haben ein wirklich großartiges Clubheim geschaffen!
Neue Bilder gibt's am Wochenende!

 


 



Trainingszeiten Sommer 2014:

Baseball Bundesliga (Cardinals):

- Dienstag
- Donnerstag
19:00 - 21:00 Uhr
19:00 - 21:00 Uhr
Platz III
Platz III

Braves:

- Mittwoch 19:00 - 21:00 Uhr Platz III

Jugend U15:

- Mittwoch
- Donnerstag
17:30 - 19:00 Uhr
17:30 - 19:00 Uhr
Platz III
Platz III
 


Schüler U13:

- Dienstag
- Donnerstag
17:30 - 19:00 Uhr
17:30 - 19:00 Uhr
Platz III
Platz III
 

Schüler U10:

- Freitag 17:30 - 19:00 Uhr Platz III

 

 


 

SPIELERVERSAMMLUNG AM 21.10.
Kategorien - Verein
[18.10.2011]
Diesen Freitag den 21.10. findet im Rösslepark in Feldkirch unsere Spielerversammlung statt. Beginn ist um 18:30. Dabei sind alle aktiven Spieler + Eltern recht herzlich eingeladen. Auf Euer kommen freut sich der BSC Feldkirch Cardinals. Abmeldungen bitte an: martin.heinzle@cardinals

 


 

ARBEITEN BEIM BASEBALLPLATZ - UPDATE!
Kategorien - Platzbau
[31.10.2011]

Wir starten mit dem 2. Bauabschnitt beim Baseballplatz, dabei werden wir den Container verkleidet und diverse Arbeiten verrichten.

Wir treffen uns am:
Fr. 4.11. ab 14:00 Uhr 
Sa. 5.11. ab 9:00 Uhr
Fr. 11.11. ab 14:00 Uhr
Sa. 12.11. ab 9:30 Uhr
beim Baseballplatz.

Bitte um zahlreiches Erscheinen! Bei Fragen Martin Heinzle kontaktieren.

 


 

ACTION UND FUN IM SKYLINEPARK
Kategorien - Jugend U15
[02.10.2011]

Riesenspaß hatten am Sonntag 24 Spieler der Schüler – und Jugendmannschaften im Skylinepark.  Ein krönender Abschluss auf eine hervorragende Saison 2011, bevor es im November wieder das Hallentraining beginnt.



Skyline4

Skyline16

Skyline3

Skyline7

Skyline10

Skline14

Skyline15

Skyline11




 


 

JUGEND HOLT ZWEITEN PLATZ BEIM V-CUP
Kategorien - Jugend U15
[25.09.2011]
Mit einer ganz knappen 10:11 Niederlage im Finale gegen die Dornbirn Indians beendet die Jugendmannschaft die Saison 2011. Bericht folgt...


001

002

003

 


 

JUGEND V-CUP IN DORNBIRN
Kategorien - Jugend U15
[21.09.2011]
Kommenden Samstag, den 24. September finden die letzten Spiele in dieser Saison statt. Die Jugendmannschaft setzt alles daran, nach dem Meistertitel auch den V-Cup Titel in die Montfortstadt zu holen.

Der alljährliche Saisonabschluss und große Nachwuchshighlight findet dieses Jahr in Dornbirn statt. Mit den Mannschaften Hard/Lochau, Dornbirn sowie Feldkirch spielen, wie bereits unter der Saison, die drei vorarlberger Mannschaften um den begehrten Titel.
Coach Dominik Bischof wird neben der gewohnten Jugendmannschaften auch schon einige Aufstellungsvarianten für nächste Saison ausprobieren. Schließlich stoßen dann sechs Spieler der Schülermannschaft zum Jugendteam.

Spielplan:
10:00 Bulls/Mariners - Little Indians
12:30 Little Indians - Cardinals
15:00 Cardinals - Bulls/Mariners
17:30 Finale

 


 

FOTOS VON DER ÖM DER KINDER IN FELDKRICH
Kategorien - Kinder U10
[20.09.2011]
Ein paar Fotos und Impressionen von der Kinder ÖM in Feldkirch. MKINDER1
Timo bei den ersten Würfen als Pitcher, 3. Base Levin, SS Laura und im LF Jeremy
MKINDER3
Strike oder nicht?
MKINDER4
Denise "voll bei der Sache"
MKINDER6
Sebastian beim Schlagen
MKINDER8
Lars unser Clown - Jeremy gefällts
MKINDER9
Nico beim possieren
MKINDER10
Lars voll konzentriert
MKINDER12
Michael in Erwartung eines Balles
MKINDER11
Die gesamte Kindermannschaft, insgesamt spielten 16 Kinder mit. Die Coaches waren Charly, Robert und Lars

 


 

BRAVES HOLEN SICH UNGESCHLAGEN DEN MEISTERTITEL
Kategorien - Regionalliga (Braves)
[18.09.2011]
Mit dem letzten Ligaspiel in diesem Jahr holen sich die Braves einen weiteren Sieg und sichern sich die Meisterschaft gegen die Innsbruck Pioneers!

Die Ausgangssituation war klar: Ein Sieg und die Braves sichern sich den Meistertitel in der Regionalliga West!

Nach einem schwachen ersten Inning, in dem Dominik Bischof nicht wirklich ins Spiel findet, können die Gäste aus Innsbruck zwei Punkte erzielen. Doch Bischof steigert sich und insgesamt sechs Schlagmänner der Tiroler sollen reichen, um je drei Aus in den Innings zwei und drei zu erzielen.
Im Gegenzug erzielen die Feldkircher kontinuierlich Punkte gegen Streibl, den Pitcher der Pioneers, bevor der Werfer im wahrsten Sinne des Wortes vom Mound geschossen wird. Ein harter Linedrive von Charly Maier trifft den Pitcher am Arm und muss ausgetauscht werden.

Die Braves ziehen bis zum Ende des vierten Innings mit 12:2 davon und drei weitere Aus würden das Spiel vorzeitig beenden. Doch nach dem ersten Inning gegen Martin Heinzle als Pitcher kommen die Pioneers besser ins Spiel und erzielen fünf Runs gegen Heinzle. Grund genug, für Damian Lower am Werferhügel Platz zu machen, der bis zum Ende des Spieles nur noch einen Punkt zulässt.

Nach dem letzten Aus, ein Groundball wird von Ian Breitenfelder als Shortstop zum 1st Base geworfen, steht der Meistertitel der Feldkirch Braves in der Regionalliga-West fest! Gratulations an das gesamte Team!

Kader beim Spiel gegen Innsbruck:
Julian Nenning, Ian Breitenfelder, Max Partsch, Damian Lower, Charly Maier, Robert Sas, Martin Heinzle, Stefan Seglias, Kevin Kolmaz, File Christoph, Vladi Kulikov, Rene Wehinger, Dominik Bischof 

 


 

U15 ÖM: WALK OFF HIT SICHERT PLATZ FÜNF - UPDATE!!
Kategorien - Jugend U15
[18.09.2011]
Nach dem Meistertitel in der Jugendliga Vorarlberg spielte die Jugendmannschaft vergangenes Wochenende bei der österreichischen Meisterschaft in Kufstein.

Spieltag 1:
Raberger Firebirds - die Jugendmannschaft des ABL Meisters 2010 Attnang-Puchheim Athletics sind bei Jugend-ÖM's noch ein recht unbeschriebenes Blatt. Schwer einschätzbar stellte Coach Bischof zum Auftakt Spiel gegen die Firebirds in gewohnter Positionen auf. Von Anfang an war durch die Pitch Countregelung klar, dass die Cards bei der Pitcherwahl vorsichtig sein müssen. Wolf Leon hatte die Batter eigentlich recht gut unter Kontrolle, lediglich haperte es im Feld. Die Standart-Outs konnten einfach nicht gemacht werden und somit musste gewechselt werden, um Wolf doch noch für die nächsten Tage zu schonen.
Dominguez Rossendo, der sein Jugenddebut gleich bei der ÖM feiern darf, machte da weiter, wo Leon aufhörte und warf einen Strike nach dem anderen. Die Schlagmänner dominierten einfach in diesem Game und somit musste Feldkirch das erste Turnierspiel an die Firebirds abgeben.

 

Spieltag 2:
Ganz klarer Turnierfavorit, die Vienna Wanderers. Gleich im ersten Inning spielte die Feldkircher Jugend wie noch nie. Immer wieder wurde gepunktet, und Widemschek Moritz hielt die gegnerischen Schläger in Schacht.

Bis ins letzte Inning war der Spielstand immer ausgeglichen, bis die Gastgeber beim Umpire reklamierten und Widemschek Moritz währen eines At-Bats ausgewechselt wurde, da er sein Pitch-count Limit erreichte. Rosenberger Edwin, ein Frischling der Cardinals, durfte die große Chance nutzen, wobei es dann wohl doch nicht sein Moment war. Nach 4 earned Runs musste Bischof schließlich noch im gleichem Inning Wolf wieder einsetzten, der das Inning souverän beendete.

 

 

Keine Schwünge seitens Cards im letzten…
Mit einer darauf schwach folgender Offense mussten die Cards auch dieses Spiel mit 8-7 abgeben. Dabei muss erwähnt werden dass die Wanderers im spannenden Moment ihre beste Aufstellung präsentierten, und wir uns somit als glückliche Verlierer schätzen können!

Keine Gnade gegen die Enten
Die Cards blieben ihrem starkem Game gegen die Wanderers standhaft und setzten sich gegen die Ducks ganz klar mit 16-6 durch. Erwähnenswert dabei wäre der schwache Start im ersten Inning, über den Moritz Widemschek bestimmt ein Buch schreiben könnte, und die Ducks mit 5-0 in Führung marschierten.

Final Game, Spiel um Platz 5 gegen den Gastgeber
Schon mehrmals geschlagen, und überzeugt auf eine weitere Siegesserie gegen die Warriors, trappten die Cards in die erste Defensive. Auch die Warriors hatten eine unglückliche Turnierserie, wobei sie gegen die Vienna Lions und Gramastetten Highlanders ganz knapp als Verlierer vom Platz gingen.

Spannend bis ins letzten Out
„Wir mussten wirklich kämpfen. Wir hatten schon die Niederlage vor Augen!“ erklärte er seinen Jünglingen nach dem Platzierungsspiel. Bis ins letzte Inning wechselte nämlich die Führung, und die Cards hatten wirklich Schwierigkeiten in der Offensive sowohl auch in der Defensive. Top 4 (letztes Inning laut Zeitlimit) 6-5 zu Gunsten der Gastgeber!, somit letzte Chance für die Cardinals zu punkten. Beck on 3rd, Loacker nach einem Double on 2nd Base. Widemschek Marius, der Held des Tages, singelte ins left Centerfield und die Cardinals konnten durch diesen Walk-off hit mit einem 7-6 win und dem somit erreichten 5 Platz nachhause fahren.

Geniale Games, Geniale Stimmung, Geniale Vorstellung und Spielzüge der Cards – the Show must go on!

Am 24.September findet noch der V-Cup statt, wobei sich die Cardinals einen weiteren Vorarlbeg Titel holen könnten. Be there and support the last Games!

Bericht von Dominik Bischof 

 


 

TIME TO SAY GOODBYE!
Kategorien - Verein
[12.09.2011]
Am Dienstag verabschieden wir uns von Ryan Mehler mit einem kleinen Hock ab 19 Uhr am Baseballplatz. Ryan wird am Donnerstag wieder die Heimreise nach Kanada antreten.

 


 

U15 ÖM: UNGLÜCKLICHER, ABER HART ERKÄMPFTER 5 PLATZ
Kategorien - Jugend U15
[12.09.2011]
In einem wahrem Baseballkrimi mussten sich die Cards gegen den Turniersieger Vienna Wanderers mit 8-7 in den Gruppierungsspielen geschlagen geben, und verloren somit die Chance auf eine 1-3 Platzierung. In einem der spannendsten Platzierungsspielen erkämpften sich die Cardinals dann aber noch den 5 Platz gegen die Gastgeber Kufstein Warriors (7-6).

 


 

ÖM Schüler U10 - Tag 1
Kategorien - Kinder U10
[10.09.2011]
Die Vienna Lions werden ihrer Favoritenrolle gerecht und gewinnen alle drei Spiele am ersten Tag der österreichischen Meisterschaft in Feldkirch.
Die physisch stark unterlegenen Spieler, in ihren allerersten offiziellen Kinderspielen überhaupt, zeigen gegen die übermächtigen Gegner Lions und Wanderers aus Wien gute Ansätze, verlieren aber alle drei Spiele klar.

Ergebnisse:
Lions - Cardinals: 12:2
Cardinals - Wanderers: 1:11
Wanderers - Lions: 2:7
Cardinals - Lions: 2:14

Morgen Sonntag ab 8:45 Uhr finden die letzten beiden Spiele der Schüler U10 ÖM statt. Nach dem Spiel um 10:45 Uhr der Lions gegen die Wanderers wissen wir auch, wer sich neuer Österreichische Meister nennen darf! 

 


 

DONNERSTAGS: STAMMTISCH AM FELD
Kategorien - Verein
[05.09.2011]
Der Kiosk hat ab jetzt jeden Donnerstag ab 19:00 Uhr geöffnet und wir freuen uns, möglichst viele Spieler aber auch Fans und Freunde des Vereins beim wöchentlichen Stammtisch begrüßen zu dürfen. Nebenbei wird auch noch Slowpitch-Softball gespielt! Be there!

 


 

"BLACK POWER" GEWINNT TAGZUSCHLAG 2011 - UPDATE!!
Kategorien - Verein
[07.09.2011]
Viel Spaß hatten die 12 Teams beim TAGZUSCHLAG 2011 vergangenen Samstag. Im großen Finale gewinnt Black Power knapp gegen Canaustria.

kostm
Der Preis für die beste Performance ging an das Team mit einem Namen, der einige
Male für Verwirrung sorgte: "Alle Teams zur Turnierleitung"


Einen Rekordansturm erlebten die Cardinals bei der siebten Ausgabe des Slowpitchsoftball Turnieres im Freien. Nachdem sich bereits vorab 12 Teams für die Teilnahme anmeldeten, konnten Einzelspieler nur noch bestehenden Teams zugeordnet, ohne eine neue Mannschaft bilden zu können.
Mit viel Spaß, Geschick und oft auch Talent ging es in den beiden Vorrundengruppen um den Gruppensieg, der das Finale bedeutete. Dabei setzten sich die Teams Black Power um Teamchef Luis Lopez und ind Gruppe A das Team Canaustria mit Legionär Ryan Mehler mit jeweils vier Siegen aus fünf Spielen durch.

Doch die gut 250 Besucher konnten nicht nur spannende Softballspiele erleben, sondern bewunderten auch die Wahnsinns Länge von Andi Baumgartel  beim Water Slide Wettbewerb, wo er für sein Team Remember eine gratis Runde Getränke errutschte.

slide
Ein Mega-Slide von über 17,5m brachte den Sieg beim Slide-Kontest.

Als das Team Black Power das Finale knapp für sich entschied, bei der Preisverleihung das beste Kostüm prämiert wurde und Bischof Dominik mit seiner Band "Bischi und die Dattlazwicker" für super Stimmung sorgten war von zahlreichen Teams zu hören: "Nächstes Jahr könnt ihr wieder mit uns rechnen!" - worauf sich die Organisatoren Bernhard Wolf, Oli Müller und Wolfi Eß bereits jetzt schon freuen.

blackpower
Black Power gewinnt den TAGZUSCHLAG 2011

Endklassement:

1. Black Power
2. Canaustria
3.Junk of thze Dart
4. Die Zecher
5. FZ Remeber
6. Lollipops
. Cruisers
. Crazy Faces
. Dornbirn Vipers
. The Baseballs
. TC Noto
. Alle Teams zur Turnierleitung

 


 

KOBRAS SCHWEIZER SCHÜLERMEISTER - UPDATE
Kategorien - Schüler U13
[04.09.2011]
Unsere Schülermannschaft verlieren das Finale nach zwei hartumkämpften und hochdramatischen Spielen gegen die Kobras aus Zürich mit 8:9 und 9:10 und müssen sich mit dem 2. Platz begnügen. Gleich vorweg,  dieses Finale war nichts für schwache Nerven, was die vielen Zuschauer in Feldkirch sahen war Baseball auf höchstem Niveau, spannend – nein hochdramatisch.

Devils verlieren Spiel 1 nach klarer Führung

 

Bis ins 5 Inning ist hatten unsere Devils die Kobras gut im Griff, Rosendo (3. Innings) und Noah (1. Inning) pitchten souverän und unsere Schüler konnten gerade im 2. Abschnitt mit 6 Runs ihre Offensiv stärke unter Beweis stellen. 8:4 führte unsere Mannschaft, es fehlten noch 3 Outs zum ersten Sieg, doch dann kam alles anderes. Nach einem schnellem Aus kamen die Schweizer immer besser in Schwung und konnten mit Hits, aber auch einigen Errors (dazu muss erwähnt werden, dass unsere Kinder zum ersten Mal im Finale standen und die Anspannung riesen groß war) Run um Run aufholen. Spielstand 8:8 Spannung pur, die Kobras benötigen noch einen Punkt mit Runner auf der 3. Base. Harter Schlag Richtung 3. Base, Benedikt mit einem Wahnsinns Catch (keine Ahnung wie er diesen Ball überhaupt in den Handschuh brachte), doch der Ball fällt im letzten Moment aus dem Handschuh. Die Kobras bringen den entscheidenden Run nach Hause und gewinnen das schon verloren geglaubte Spiel mit 9:8.
Sascha_Beschtold
Sascha beim Schlagen

Kobras wieder die Glücklicheren

Auch im 2. Spiel des Tages das gleich Bild. Unsere Schülermannschaft kann gleich im ersten Abschnitt eine 4:2 Führung verbuchen. Beide Mannschaften spielen auf einen sehr hohen Level. Die Kobras können zurückschlagen. Das Spiel geht hin und her bis ins 5. Inning. Die Schweizer erarbeiten sich eine 10:7 Führung. Doch unsere Mannschaft zeigt Moral, können beim letzten Schlagversuch mit einigen Hits zwei Runs verbuchen. 10:9 – 2 Outs Runner auf der 2. Base, nichts für schwache Nerven, Hochspannung pur. Auf einmal ist es ganz leise beim Baseballplatz in Feldkirch. Wurf vom Pitcher zum Catcher, der Catcher kann im ersten Moment den Ball nicht unter Kontrolle bringen, Nicolas sieht die Chance und versucht das 3. Base zu stehlen. Doch der starke Fänger der Kobras drescht den Ball auf drei, es kommt zum rundown. Nicolas ohne Chance die starke Verteidigung der Schweizer erzielen das 3. und entscheidende Aus. Aus und vorbei, die Rümlang Kobras gewinnen beide Spiele im Finale und sind somit Schweizer Meister der U12.
Finale_Moritz
Moritz erzielt einen Punkt
Finale_2011_Nico
Auch Nico beim Versuch auf der Homeplate einen Run zu erzielen . Erfolgreich!

Herzliche Gratulation an die Rümlang Kobras zum Meistertitel, wir haben am Sonntag zwei tolle Spiele miterleben dürfen, beste Werbung für den Baseballsport. Die Kobras haben sich nach einigen 2 Plätzen den Titel mehr als nur verdient.

Gratulation auch an unsere junge Schülermannschaft, nach einer tollen Gruppenphase mit 7:1 Siegen und zwei klaren Siegen im Halbfinale. Im Finale zwei super Spiele gespielt, denn Kobras alles abverlangt, unsere Mannschaft kann stolz auf sich sein.

Wir wünschen Beni, Nicolas, Noah, Pascal, Pierre und Rosendo alles Gute, sie werden die Schüler verlassen und in die Jugendmannschaft aufsteigen.

Danke an den Schweizer Baseballverband für die perfekte Organisation. Und den Vereinen, die uns sehr herzlich aufgenommen haben.
Finale_2011_Kobras
Gratulation an die Rümlang Kobras

Finale_2011_Mannschaft
Unsere Schülermannschaft:
hinten links: Coach Martin, Timo, Sascha, Rosendo, Benni, Nicolas, Coach Oli
vorne links: Pascal, Selina, Noah, Nico, Moritz, Benedikt (nicht auf dem Foto: Laura und Pierre beide im Urlaub)

 

 

 


 

STAATSMEISTERTITEL FÜR FELDKIRCHS DAMEN?
Kategorien - Damen (Red Kites)
[02.09.2011]

Tanja Lampert, Sandra Leichte und Linda Lower von den Lady Braves sind seit dieser Saison für die Dornbirn Sharx im Einsatz. Und gleich im ersten Jahr winkt das große Finale der ASL!


Zwei der drei Leihspielerinnen der LadyBraves Softballmannschaft fahren am Freitag mit den Sharx Dornbirn zur Staatsmeisterschaft nach Wien. Berufsbedingt kann Linda Lower leider nicht dabei sein, da sie momentan noch in den USA ist.

110827_Sharx
(c) www.sharx.ws

Nach dem Grunddurchgang am vergangenen Wochenende konnten sich die Sharx nach dem letzten Doubleheader in dieser Saison noch den zweiten
Tabellenplatz sichern. Tanja Lampert stand dabei im Outfield während Sandra Leichte als DP (Designated Player) für sie an den Schlag ging.
Am Freitagabend spielen die beiden dann mit ihrem Team gegen die Pee Wees St. Pölten. Gewinnen Sie dieses Spiel stehen sie am Samstag im Finale, andernfalls sind die Sharks 3.
Eine Medaille ist den beiden Feldkircherinnen also jetzt schon sicher! Nach dem Finale am Samstag findet die Siegerehrung und im Anschluss daran die Players Party statt die später abends in der Roo Bar in Wien eine Fortsetzung finden wird.
Die Cardinals drücken den beiden Damen die Daumen und wünschen viel Erfolg und Spass am Wochenende!

 

 


 

SONNTAG: BASEBALL SCHÜLERFINALE IN FELDKRICH
Kategorien - Schüler U13
[31.08.2011]

Diesen Sonntag dem 4. September findet das Schülerfinale U12 beim Baseballplatz in Feldkirch Gisingen statt. Im Anschluss spielt unsere U18 Mannschaft das kleine Finale.

Gleich im ersten Jahr konnten unsere Nachwuchsmannschaften Schüler U12 und die Junioren U18 sich in der Schweizer Liga etablieren. Die Schüler schafften es mit 9 Siegen und einer Niederlage ins Finale, das dieses Wochenende ausgetragen wird. Gegner sind die Rümlang Kobras. Und das junge U18 Team spielt im kleinen Finale um den 3. Platz gegen Bern/Thun.

10:00 Uhr: U12 Feldkirch Cardinals : Rümlang Kobras
12:00 Uhr: U12 Feldkirch Cardinals : Rümlang Kobras
15:00 Uhr: U18 Feldkirch Cardinals : SG Bern / Thun

Sei dabei und Unterstütze unsere Nachwuchsmanschaften!!!



20110904_nachwuchs

 


 

CARDINALS BEENDEN SAISON MIT SIEG - UPDATE!!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[21.08.2011]
Nach einer 3:6 Niederlage beendet Feldkirch die BBL Saison 2011 mit einem 4:2 Sieg gegen die Hard Bulls. Dennoch bleibt nur der sechste Endrang.
Gegen den Aufsteiger Hard Bulls, die verletzungsbedingt auf den Ex-Feldkircher Joe Kirby verzichten, mussten zwei Siege her, um noch den vierten Tabellenendrang vom Vorjahr zu erreichen.

Feldkircher Führung reicht nicht aus
Und tatsächlich geht Feldkirch im zweiten Inning nach zwei Fehlern in der Harder Verteidigung durch Stefan Wehinger in Führung. Doch bereits im vierten Abschnitt legt die Gästeoffensive so richtig los und kann vier Punkte anschreiben, von denen aber kein einziger dem starken Pitcher Raffael Mierer anzulasten sind. Bei zwei Aus und Bases loaded gelingt dem Harder Marcel "Speedy" Winder ein Schlag ins Leftfield, das die ersten beiden Punkte bedeuten. Durch einen Fehler im Rightfield gelingen den Gästen zwei weitere Runs zur zwischenzeitlichen 4:1 Führung.

Homerun durch Lopez
Gleich im nächsten Inning schlagen die Cardinals aber zurück. Wolfgang Eß kommt nach einem 10-Pitch Kampf gegen den Pitcher durch einen Wurf-Error auf das erste Base, doch der Harder Verteidigung gelingt es nach einem Baserunningfehler das erste Aus gegen Ihn zu besorgen. Ein unnötiges Aus das weh tut, denn nur einen Pitch später schickt Luis Lopez einen Ball auf die Reise über den Leftfieldzaun, was das 2:4 bedeutet. Daniel Mierer gelingt sogar noch der Anschlusspunkt zum 3:4.

luis
Luis Lopez mit Homerun

Doch im siebten Inning finden die Bulls wiederum Löcher in der Feldkircher Verteidigung und deren Handschuhen. Durch ein schönes Single von Daniel Hotz baut die Bodenseegemeinde den Vorsprung wieder auf drei Punkte zum 6:3 aus.

Platz vier nicht mehr erreichbar
Feldkirch kann nicht mehr entgegensetzen und Andre Hane (Shortstop der Bulls) fiviert mit einem Doubleplay und einem weiteren Aus beinahe im Alleingang den Sieg für die Harder, was für die Cardinals bereits nach ersten Spiel den sechsten Tabellenrang bedeutet,

Dennoch will Feldkirch nicht noch einen Sieg herschenken, denn Pitcher Raffael Mierer und Stefan Wehinger (schickt den einzigen Batter auf den er wirft mit einem Strikeout zurück auf die Bank) bleiben im gesamten Spiel fehlerlos und erhalten keinen einzigen Earned Run im ersten Spiel.

ryan
Ryan Mehler mit dominantem Pitching im zweiten Spiel

Ryan Mehler mit 11 K's bei seinem letzten Auftritt 2011
Die Verteidigung spielt im zweiten Spiel wesentlich besser. Hinter einem starken Pitcher Ryan Mehler (11 Strike outs bei nur drei Hits) macht die Defense alles richtig und so können die Harder erst im sechsten Inning durch zwei Hits die beiden einzigen Punkte in dieser Begegnung erzielen.
Zu diesem Zeitpunkt führen die Cardinals allerdings schon 4:0, drei der Punkte erzielt alleine Leadoff Wolfgang Eß, der bei jedem Versuch die Bases umrundet.

infielder
Die Infielder blieben im zweiten Spiel fehlerlos

Ein Schlag zu Bischof Dominik der mit wem Wurf das Aus am ersten Base erzielt ist die letzte Aktion in diesem Spiel und in der BBL Saison 2011, die die Cardinals unglücklich am vorletzten Tabellenplatz abschließen.
Es war eine Saison mit Licht und Schatten. Hochklassigen Spielen (wie die beiden Heimsiege gegen die Geese) folgten teils peinliche Auftritte, wenn man das Niveau im Hinterkopf hat, das die Cardinals spielen können. Doch mit einer anständigen Leistung gegnen die Bulls gehen die Cardinals nun in die verdiente Pause, bevor es im Jahr 2012 mit neuer Motivation wieder heißt: Play Ball! 

shakehands
Das Ende einer durchwachsenen Saison 

 


 

FINALSPIELE DER SCHÜLER AM 4.9. IN FELDKIRCH
Kategorien - Schüler U13
[20.08.2011]
Unsere Schülermannschaft die Devils gewinnen im Halbfinale beide Spiele gegen die Thun Hunters mit 13:6 und 16:5 und stehen somit im Finale.

Jeweils „Big Innings“ zu Beginn

Voll Motiviert starten die Devils ins erste Spiel, nach vielen Hits kann unsere Mannschaft 10 Runs anschreiben. Die Hunters aus Thun reagieren, bringen im 2. Abschnitt ihren besten Werfer, er lässt bis ins 5. Inning keine Runs zu. Die Hunters verkürzen auf 6:10, ehe unsere Schüler mit 3 Runs alles klar machen und das erste Halbfinal Spiel mit 13:6 für sich entscheiden.

Im 2. Spiel das gleiche Bild, die Devils starten wieder in der Offensive sehr stark, können viele Runner auf die Bases platzieren und in entscheidenden Momenten Hits landen. Wieder stehen 10 Runs nach dem 1. Inning auf dem Scorer Board, doch im Gegensatz zum ersten Spiel lässt die Offensive nicht locker und Punkten konstant. Unsere Defensive, angeführt vom hervorragenden Catcher Pierre Ritter spielen eine solide Partie und lassen kaum Runs zu. Unsere Schülermannschaft gewinnt auch das zweite Spiel und stehen im Finale der Schweizer Schülerliga.

Die Freude ist riesengroß, dass große Finale findet am Sonntag den 4.9. in Feldkirch statt, Beginn ist um 10:00 Uhr. Die Devils treffen auf die Kobras aus Zürich.

Im Anschluß spielt unser U18 Mannschaft das kleine Finale um den 3. Platz in der schweizer Liga. Gegner sind die SG Bern/Thun.

Sonntag den 4.9.:

10:00 Uhr: U12: Feldkirch Devils : Rümlang Kobras
12:00 Uhr: U12: Feldkirch Devils : Rümlang Kobras
15:00 Uhr: U18: Feldkirch Cardinals : SG Bern/Thun :

 


 

CARDINALS MACHEN DORNBIRN ZUM MEISTER - UPDATE!!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[16.08.2011]
Nach schwacher Leistung verlieren die Cardinals mit 1:10 sowie 9:15 gegen den neuen Meister Dornbirn Indians.

Ein Sieg gegen die Cardinals und Dornbirn wäre bereits eine Runde vor Schluss Meister der Baseball Bundesliga. Und dass dies an diesem Tag in Feldkirch passieren wird, zeigen die Indians von Beginn weg.
Error, zwei Hits, zwei Walks sowie ein Sac Fly - und schon steht die 4 auf dem Scoreboard der Indians. Als dann Simon Plagg im zweiten Abschnitt nach einem Tripple gegen Pitcher Stefan Wehinger und dem zweiten Feldfehler der Cards die Führung der Indians auf 6:0 ausbaut, stehen die Zeichen schon nach zwei Innings auf Sieg für die Indians.

indians2
Ein Bild mit Symbolkarakter: Die Indians meist einen Schritt voraus.

Zwei Mal Mercy Rule abgewehrt
Doch die Gastgeber können sich vor einer tollen Zuschauerkulisse erfangen und müssen in den Innings drei und vier keine Gegenpunkte hinnehmen. Die schlagschwachen Feldkircher kommen aber nicht heran, zu wenig gute Kontakte gibt es gegen den stark werfenden Alex Hefel der Indians. Erst im fünften Inning gelingt Max Partsch mit einem Double ins Centerfield der erste Hit und bringt so Stefan Wehinger zum ersten Punkt für die Montfortstädter nach Hause. Bitter notwendig, denn zu diesem Zeitpunkt führen die Indians durch vier weitere Runs bereits mit 10:0 und im letzten Moment kann die Mercy Rule (10 Punkte Regel) abgewehrt werden. Hefel und Wehinger lassen dann nichts mehr zu und so machen die Cardinals die Indians mit einer 1:10 Niederlage bereits im ersten Spiel zum neuen Meister der Baseball Bundesliga.

indians3
Die Indians sind Meister der BBL 2011

Schwache Offense auch in der zweiten Begegnung 
Im zweiten Spiel das selbe Bild. Dornbirn ist gegen Raffael Mierer bis zum Ende des fünften Innings wieder auf Mercy-Rule Kurs. 3:13 sind die Cardinals gegen die Pitcher Michael Jäger und Adrian Bleyer im Rückstand. Doch wieder im letzten Moment schlagen die Gastgeber zurück und erzielen gegen Bartel Kevin und Mike Boateng sechs Punkte. Doch auch hier ist der Rückstand schon zu groß und mit nur wenig Kampfbereitschaft verliert Feldkirch gegen die "zweite" Pitchergarnitur der Indians klar mit 9:15, wobei lediglich Bernhard Wolf in der Offensive mit drei der insgesamt sechs Hits heraussticht.

indians1
Bernhard Wolf kann mit einer starken Schlagleistung überzeugen

Platz vier noch möglich 
Da die Indians auch die gestrigen Spiele gegen die Bulls gewonnen haben, geht es im letzten Saisonduell gegen Hard um den vierten Tabellenplatz, der ein versöhnliches Ende  einer verkorksten Saison wäre.

 


 

GUTE AUSGANGSPOSITION ODER MEISTERTITEL FÜR DORNBIRN?
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[08.08.2011]
Am Samstag findet das erste Derby in Feldkirch statt. Zu Gast sind die Dornbirn Indians, die mit nur einem Sieg den Meistertitel fixieren könnten.

Durch die beiden Siege der Hard Bulls gegen die Chickens und einem Erfolg der Grasshoppers gegen die Geese am vergangenen Wochenende finden sich die Cardinals am vorletzten Platz der Tabelle wieder.

Trotzdem ist der vierte Platz noch möglich, da sind aber aus den ausstehenden vier Spielen gegen Dornbirn und Hard drei Siege nötig.
Und dass die Indians vor allem im ersten Spiel nicht gänzlich unbesiegbar sind, haben sie in dieser Saison zwar noch nicht oft gezeigt, aber schon einige Teams haben sie an den Rand einer Niederlage gebracht.

So sind die Cardinals, erstmals seit etlichen Spieltagen wieder mit einem vollzähligen Kader, hochmotiviert, den wahrscheinlichen Meisterschaftsgewinn der Indians etwas hinauszuziehen, denn schon ein Sieg am Samstag würde den Indians den Titel in der Baseball Bundesliga und damit den Aufstieg in die ABL bescheren.

Die Feldkircher Baseballer freuen sich ab 13 Uhr wieder auf zahlreiche Baseballfans auf eigener Anlage in Gisingen. 

 


 

BRAVES FORDERN DIE CARDS
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[01.08.2011]

Am Mittwoch spielen die Braves gegen die Cardinals. 2. Mannschaft gegen die 1. Mannschaft. Regionalliga gegen Bundesliga.

Beginn ist um 18:30 Uhr. Sei dabei, der Kisok ist geöffnet!

 


 

ERSTE HEIMNIEDERLAGEN GEGEN DUCKS - UPDATE!!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[31.07.2011]
Zwei knappe Heimniederlagen gibt es gegen die Diving Ducks. Nach dem 5:7 und der 0:2 Niederlage finden sich die Feldkircher mit den Grasshoppers auf dem vierten Tabellenrang wieder.

 Alles andere als einen optimalen Start erwischen nicht nur die Cardinals, sondern auch der Gast aus Wr. Neustadt. Etwas eine Stunde vor Spielbeginn öffnen sich die Schleusen am Himmel und es regnet derart stark, dass an ein Spiel nicht zu denken ist. Doch die Niederschläge lassen nach und nach ca. einer Stunde Feldarbeit ist auch der Platz wieder bespielbar.

Die bereits vor dem Spiel verbrauchten Kräfte scheinen den Cardinals bereits im ersten Angriff der Diving Ducks zu fehlen. Zwei Errors im ersten Inning am 1st Base bescheren den Enten gleich zu Beginn einen Punkt. Doch im Vergleich zum Spiel in Niederösterreich finden die Ducks kein richtiges Rezept gegen Raffael Mierer als Pitcher, der zwar im dritten Inning einen 2-Run Homerun durch Clemens Seiser zulassen muss, ansonsten aber fehlerfrei bleibt, wären da nicht die Errors seiner Defensivmannschaft.
Diese kosten den Cards vier der sieben Runs im gesamten Spiel. Doch auch Mierers Gegenüber Clemens Seiser hält die Feldkircher Schläger kurz und muss in seinen vier Innings am Mound nur zwei Hits zulassen, darunter ein weiter 2-Punkte Schlag von Wolfgang Eß ins Centerfield, der den zwischenzeitlichen 3:3 Ausgleich markiert.

Die Ducks scoren aber weiter und so steht es vor dem letzten Angriffsinning bereits 3:7 aus Sicht der Cardinals. Zwei Punkte können die Gastgeber noch anschreiben, müssen aber mit zwei Runnern auf Base, (darunter wein weites Tripple von Dan Mierer) die der Ausgleich wären, ein Strikeout zum dritten Aus und somit zur Niederlage hinnehmen.

Pitcher dominieren auf beiden Seiten
Ryan Mehler (8 K's) gegen Jose Ortiz (7 K's). Das gesamte zweite Spiel ist von starken Pitching auf beiden Seiten geprägt, doch die Ducks bringen immer wieder Läufer auf Base und scoren im vierten Inning mit zwei Bunts die beiden einzigen Punkte in diesem knappen Spiel.
Der einziger Hit auf Seiten der Cardinals gelingt dem starken Max Partsch, dem auch im ersten Spiel als Catcher ein Caught Stealing gelingt.

Die ersten Niederlagen auf heimischem Boden
Eine Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel in Wr. Neustadt konnte die ersten Heimniederlagen dieser Saison nicht verhindern. Obwohl, wie auch die Cards, die Ducks nicht in Bestbesetzung antraten, konnte Feldkirch kein Kapital daraus schlagen. Mit etwas mehr Offensivpower wäre an diesem Tag aber durchaus ein Sieg möglich gewesen.

Jetzt warten zum Abschluss der Saison noch die beiden Derbys gegen Dornbirn und Hard. Mit nur einem Sieg könnten die Indians am 13. August den Meistertitel in Feldkirch fixieren.

 


 

BRAVES GEWINNEN DAS NACHTRAGSSPIEL GEGEN REDSKINS
Kategorien - Landesliga (Braves)
[28.07.2011]

Die 2. Mannschaft, die Feldkirch Braves setzen ihren Erfolgslauf fort, nach dem 7:3 Sieg gegen den Hard/Lochau gewinnen die Braves auch das Nachtragsspiel am Mittwochabend gegen die Dornbirn Redskins mit 3:0. 

Dabei konnte wieder die Defense überzeugen, die in den 5 Innings ohne Fehler blieb.Die nächsten Landesligaspiele finden diesen Sonntag den 31.7.  in Dornbirn statt, Beginn ist um 12:00 Uhr.

 

 


 

JUGEND-NATIONALTEAM WEITER ERSTKLASSIG!
Kategorien - Auswahlteams
[25.07.2011]
Das österreichische Jugendnationalteam mit Roger Ritter, Luca Beck und Marius Widemschek bleiben durch einen Last  Minute Sieg gegen Bulgarien auch bei der Europameisterschaft im nächstes Jahr unter den besten acht Jugendteams Europas!

Nach hohen Niederlagen  gegen die Baseball Großmächte Tschechien (2:17), Italien (1:16) und Russland (0:17) gewinnt das U15 Nationalteam gegen die ebenso sieglosen Bulgaren knapp mit 11:10.

roger2
Roger Ritter, offensiv vor allem durch Walks immer wieder auf Base

In allen Partien spielt vor allem Roger Ritter eine wichtige Rolle, kommt in allen Spielen zum Einsatz und macht im letzten Spiel das entscheidende Aus im Centerfield (HIER geht's zum Video, das Aus ist ab Minute 8 zu sehen).

Beck und Widemschek kommen je nur zu einem Kurzeinsatz, Europameister wird Italien mit einem 9:8 FInalsieg gegen Tschechien.

team_austria2
Das Nationalteam schafft den Klassenerhalt!

 


 

GÄNSE FLIEGEN DEN CARDS AUF UND DAVON - UPDATE!!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[23.07.2011]
Die Auswärtsschwäche setzt sich auch im Spiel in Rohrbach fort. mit 7:17 und 1:9 verlieren die Cardinals bei den Crazy Geese.

Das Duell der beiden Drittplatzierten - unter diesem Motto steht die Partie der Crazy Geese aus dem Burgenland und den Cardinals.

Feldkirch erst in der Offense, bringt zwar gleich zu Spielbeginn drei Runner auf Base, können aber kein Kapital daraus schlagen. Im Gegenzug kommen die Schläger der Geese mit dem Pitcher Raffael Mierer viel besser zurecht. Entgegen dem Heimspiel wird Mierer immer wieder geschlagen, einige Walks und drei Errors der Defensive im ersten Inning machen sechs Punkte durch die Geese möglich, bevor Dominik Bischof mit einem unassistent Doubleplay die Offensive der Gastgeber stoppt.

Defensive lässt Geese in jedem Inning scoren
Diesem klaren 6:0 Rückstand rennen die Cardinals das ganze Spiel hinterher und die Geese bauen den Vorsprung ständig aus. Als Mierer im dritten Inning einen Hit by Pitch und einen Walk abgibt, übernimmt Bischof beim Spielstand von 9:0 am Mound, muss jedoch vier weitere Punkte hinnehmen.

Erst im vierten Inning punkten die Cardinals. Durch Hits von Bischof, Mehler, Partsch (2 RBI Single), Mierer Daniel und Eß (3 RBI Double) stehen plötzlich sechs Punkte für die Cardinals auf der Anzeigetafel.

Doch der Druck gegen Christian Suchard, den Pitcher der Geese, lässt schon im nächsten Abschnitt wieder nach, die Rohrbacher punkten aber weiter. So wird das Spiel nach je zwei Runs im vierten und fünften Inning durch die 10 Punkte-Regel abgebrochen. Endstand 7:17 aus Sicht der enttäuschenden Cardinals.

Mehler mit solider Pitchingleistung
Durch wiederum zahlreiche namhafte Ausfälle (darunter Cola, Lopez, Müller, Wehinger) will Coach Ryan Mehler das Feld in der zweiten Begegnung nicht völlig durcheinandermischen und sendet den 15-jährigen Pitcher Robert Sas auf den Mound. Doch nach vier Walks, zwei Hits und nur einem Aus übernimmt Mehler noch im ersten Inning selbst am Werferhügel. Wären der Defensive nicht zahlreiche Fehler passiert, wäre Mehler wohl ohne Runverlust geblieben.
Doch so scoren die Geese im gesamten Spiel 9 Punkte, Feldkirch hingegen kommt gegen Jose Jimenez nicht in Spiel und kann gegen die fehlerfreie gegnerische Defense nur zwei Punkte durch Bernhard Wolf und Raffael Mierer machen. Jiminez beendet mit seinem elften Strikeout in diesem Spiel die letzten Angriffsversuche der Cardinals, womit auch das zweite Spiel mit einem Sieg der Crazy Geese endet (9:1).

Bleiben die Cards zu Hause ungeschlagen?
"Eine Auswärtssaison zum vergessen. Oftmals personelle Ausfälle, ansonsten wissen wir aber nicht was uns in der Fremde fehlt", so Coach Mehler. Nur zwei Siege aus 12 Spielen holen die Cardinals auswärts.
Ganz im Gegensatz zu den Heimspielen. Da sind die Cardinals nach sechs Spielen immer noch ungeschlagen und an genau diese Erfolge will Feldkirch am kommenden Samstag gegen die Diving Ducks aus Wr. Neustadt anschleißen.
Spielbeginn iam Samstag in Feldkirch ist um 13 Uhr.

 

 


 

HEIMAT BIST DU GROßER SÖHNE!
Kategorien - Auswahlteams
[18.07.2011]
Da gibt es beim Titel nichts zu rütteln: Durchwegs männliche Spieler, darunter auch drei Cardinals, wurden von Trainer David Körber in die österreichische Jugendnationalmannschaft einberufen.

Das österreichische Jugendnationalteam U15 bricht am Montag, den 18.Juli 2011, Richtung Brno und Trebic (Tschechische Republik) auf, um in der Konkurrenz der 8 besten Jugendnationalteams Europas zu bestehen und mindestens den sechsten Platz zu erreichen, um so den Klassenerhalt im A-Pool zu schaffen.
Mit dabei sind auch die Feldkircher Marius Widemschek, Roger Ritter und Luca Beck, der vom verletzungsbedingten Ausfall von Moritz Widemschek (Fingerbruch) profitiert.

Es wird allerdings keineswegs ein leichtes Unterfangen, hat unser Nationalteam gleich in der Gruppenphase mit der Tschechischer Republik (Dienstag 19.07.2011 um 17:00), Italien (Mittwoch 20.07.2011 um 11:00) und Russland (Donnerstag 21.07.2011 um 11:00) drei der ganz großen Baseballnationen Europas zum Gegner. Nach der Gruppenphase geht es dann am 22. und 23. Juli 2011 je nach erreichter Platzierung in der Gruppe entweder im Semifinale weiter oder unser Team muss mit dem dritt- und viert-platzierten Team der Gruppe A (Niederlande, Deutschland, Schweden, Bulgarien) um den 5.-8. Endplatz und Klassenerhalt kämpfen. Die beiden letztplatzierten Teams der Europameisterschaft steigen in den Qualifier ab.

Unser Nationalteam ist nach einigen Vorbereitungstrainings im Winter, einigen kurzen Trainingscamps in der Freiluftsaison und mit der Teilnahme am World Sports Festival in Wien Ende Juni bestens vorbereitet und wird sicherlich mit allen Kräften und Können um den Sieg in jedem Spiel kämpfen.

Der Nachwuchskoordinator der ABF und Headcoach des Jugendnationalteams David Körber wird durch die Assistenten Manfred "Fredi" Heisler und den MLB Envoy Bill Percy beim Coachen des Teams unterstützt. Um die organisatorische Angelegenheiten wird sich Delegationsleiter Milan "Mischa" Novy kümmern. Folgender Kader repräsentiert Österreich bei der Jugend-Europameisterschaft:

Kader Jugend Nationalteam
Luca Beck (Feldkirch Cardinals)
Kristof Forstner (Attang-Puchheim Athletics)
Julius Goblirsch-Urban (Gramastetten Highlanders)
Nikolas Goblirsch-Urban (Gramastetten Highlanders)
Michael Göller (Attang-Puchheim Athletics)
Samuel Hackl (Stockerau Cubs)
Marcel Jäger (Dornbrin Indians)
Lukas Koch (Wels Jumpin' Chickens)
Raphael Mayr (Attang-Puchheim Athletics)
Gregor Paterno (Lochau Mariners)
Matthias Rauch (Wels Jumpin' Chickens)
Roger Ritter (Feldkirch Cardinals)
Moritz Scheicher (Wr. Neustadt Diving Ducks)
Lukas Stiegelmayer (Vienna Wanderers)
Gabriel Weissl (Attang-Puchheim Athletics)
Marius Widemschek (Feldkirch Cardinals)

Coaching Staff
David Körber
Milan Novy
Fredi Heisler
Bill Percy

Spielplan
19.07., 17:00, Trebic - @ Tschechische Republik
20.07., 11:00, Trebic - vs Italien
21.07., 11:00, Trebic - @ Russland
22.07. - Kreuzspiele
23.07 - Platzierungsspiele

Alle Spiele können als Live Ticker mitverfolgt werden. Der Link zum Live Ticker steht auf der offiziellen Turnierhomepage der CEB zur Verfügung.

Weiter Informationen sind auf der Turnierhomepage des Veranstalters zu finden.

(c) Bericht von www.baseballaustria.com

 


 

WR. NEUSTADT WEITERHIN KEIN GUTER BODEN - UPDATE
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[16.07.2011]

Die Cardinals bleiben auch in der vierten BBL-Saison ohne Sieg in Wr. Neustadt. Gegen die Diving Ducks setzt es mit 1:10 und 2:8 zwei recht klare Niederlagen.


Bereits im Vorfeld sah man Schwierigkeiten für das Spiel in Niederösterreich. Mit Cola, Mierer D., Wehinger und Nenning fielen gleich vier Spieler aus, die in den letzten Partien meist in der Startaufstellung standen. Da dann mit Müller und Partel zwei angeschlagene Spieler doch den Weg in den Osten mitmachten, konnten die Cardinals trotzdem eine recht schlagkräftige Truppe stellen - sollte man meinen.

Doch schlagkräftig ist Feldkirch den ganzen Tag nicht wirklich. Ganze vier Hits werden in zwei Spielen produziert. Gegen die Pitcher der Diving Ducks (Seiser Clemens, Scheicher Benni und Ortiz) scheint kein Kraut gewachsen zu sein, viel zu oft müssen die Schläger der Cardinals unverrichteter Dinge wieder im Dogout verstaut werden.

Früher Rückstand in Spiel eins 
Pitcher Raffael Mierer, der in der ganzen ersten Begegnung am Mound steht, scheint den Enten gut zu liegen. Ganze zwölf Hits produzieren die Gastgeber gegen ihn und führen nach dem dritten Inning bereits 8:0.
Als Wolfgang Eß den einzigen Punkt bei Bases loaded durch einen erhaltenen Walk von Mierer erzielt, scheinen sich die Cardinals etwas zu erfangen und müssen in den nächsten drei Abschnitten "nur" drei weitere Punkte hinnehmen.

Doch um den Ducks noch einmal gefährlich zu werden, hätte es eine stärkeren Offensive benötigt. Mit nur einem einzigen Hit durch Mehler in diesem Spiel: Totalausfall.

Ein halbe Inning lang in Führung
Aufgrund der Personalknappheit wurde im zweiten Spiel das Feld etwas umgekrempelt. Dominik Bischof als Pitcher und Max Partsch als Catcher liefern eine tolle Partie und können die starken Schlagmänner aus Wr. Neustadt über weite Strecken gut im Griff halten. Diese können aber bis ins sechste Inning fünf Punkte erzielen.
Um dagegen zu halten ist die Führung im ersten Inning durch Partsch und der zweite Punkt durch Wolf im fünften Abschnitt aber zu wenig. Die Ducks erhöhen noch einmal den Druck und können in ihrer letzten Offensive drei weitere Male die Bases umrunden, bevor Bischof mit seinem vierten Strikeout (bei drei Walks) den letzten Angriff der Niederösterreicher beendet. Endstand 2:8 aus Feldkircher Sicht.

Zu Gast bei den Geese
Nächstes Wochenende steht das letzte Auswärtsspiel der Saison auf dem Programm. Die Burgenländer, nach zwei Niederlagen in Feldkirch und zuletzt auch ohne Spielgewinn in Hard, sind auf Revanche aus. Doch geht es in diesem Duell um den dritten Tabellenplatz, wofür zumindest ein Split Pflicht ist, will man sich nach dem vierten Platz im letzten Jahr am Ende der Saison auf dem Stockerl wieder finden. 

 

 

 


 

DRAMATIK PUR BEI WINS GEGEN HOPPERS
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[11.07.2011]

8:4 und 8:7 nach Verlängerung gewinnen die Cardinals gegen die Traiskirchen Grasshoppers und revanchieren sich so für die beiden bitteren Auswärtsniederlagen.

Erst waren die Grasshoppers mehr als drei Jahre sieglos gegen die Feldkirch Cardinals. Heuer zu Beginn der Saison konnten die Niederösterreicher aber beide Spiele gewinnen. Zwei Siege waren somit das erklärte Ziel der Cardinals in Feldkirch.

Cardinals punkten in sechs Innings
Pitcher Raffael Mierer erhält von Coach Ryan Mehler den Auftrag, die Schläger der Hoppers in Schach zu halten. Gemeinsam mit einer über die gesamte Spielzeit fehlerlose Defensive kassiert er zwar bis zu Beginn des vierten Innings vier Punkte, doch auch Feldkirch kann bis zu diesem Zeitpunkt in jedem Abschnitt punkten und so geht es, nachdem die Cards in den Innings vier bis sechs nichts mehr zulassen, mit einem Spielstand von 8:4 in den Schlussabschnitt. 

Als Mierer im Siebten gleich mit einem Walk startet, reagiert Coach Mehler und bringt zum richtigen Zeitpunkt Stefan Wehinger als Closer ins Spiel, der sogleich mit einem Strikeout das erste Aus besorgt. Ein weiterer Runner muss Wehinger zwar noch hinnehmen, doch macht er mit einem Flyout und einem weiteren Strikeout beinahe im Alleingang den Sack zu und so geht das erste Spiel mit 8:4 an die Cardinals.

stefan_web

Wehinger auch im zweiten Spiel am Mound
Nach 30 Minuten Pause macht Wehinger am Werferhügel weiter, lässt zwar in den ersten beiden Innings je einen Run durch Rieger und Koller zu, doch den frühen 2:0 Rückstand drehen die Cardinals bereits Ende des zweiten Abschnittes mit drei Punkten durch Müller, Wolf und Nenning.
Dann geben sich sowohl Wehinger als auch Michael Koller auf seiten der Gäste keine Blöße und lassen bis in den letzten Spielabschnitt nichts mehr zu, bis Ryan Mehler für Wehinger als Pitcher übernimmt.

Es geht in die Verlängerung
Feichtinger gelingt es gegen Mehler mit einem Single auf Base zu kommen, doch holt sich der Kanadier der Cardinals gleich im Anschluss mit einem Strike- und einem Flyout zwei wichtige Aus. Ein Weiteres würde den zweiten Sieg für die Cardinals fixieren. Doch Schlagmann Nummer neun hämmert einen harten Groundball an der First Base Linie entlang ins Outfield und bevor Mehlers zweites Strikeout die Verlängerung bringt, kommen die Grasshoppers durch diesen Hit von Bumba zum Ausgleich. 

Baseballkrimi Pur
Was dann folgt, hätte ein Hollywood Regisseur wohl nicht besser schreiben können: Die Niederösterreichen bringen Ball um Ball gegen Mehler ins Spiel, der Shortstop patzt, der First Baseman patzt und auch dem Rightfielder passiert ein Fehler. Als der Import der Cards den neunten Schlagmann in diesem Abschnitt mit einem Strikeout auf die Bank zurückschickt, hat Traiskirchen Feldkirch bereits eine Hypothek von vier Punkten aufgebrummt.

Drei Hits drei Punkte, fünf Hits fünf Punkte
Drei Punkte bei drei Hits im gesamten Spiel - und nun müssen die Cardinals deren fünf in nur einem Inning aufholen um das erst beinahe gewonnenen Spiel, bei dem sich das Blatt nun gewendet hat, doch noch zu gewinnnen. Aber Feldkirch kämpft und will es  im achten Abschnitt noch einmal wissen. Sowohl Daniel Mierer, als auch Eß und Mehler (mit seinem ersten Schlagversuch im zweiten Spiel) gelingt jeweils durch ein Single die Bases bei keinem Aus zu laden. Als dann Max Partsch durch einen Walk den ersten Punkt nach Hause bringt, spüren die Gastgeber, dass noch etwas möglich scheint.

Aber auch die Hoppers reagieren und bringen mit Bernhard Siegler einen neuen Pitcher, der das Spiel möglichst rasch beenden soll.

Bischof der Matchwinner
Doch Oli Müller zeigt sich wenig beeindruckt vom neuen Werfer und bringt Eß durch einen Hit ins Infield zum 6:8 bei immer noch keinem Aus nach Hause. Doch dann folgt der große Auftritt von Dominik Bischof. Die letzten beiden Wochen aufgrund eines Trainereinsatzes mit dem Schülernationalteam nicht bei der Mannschaft, findet er durch einen perfekten Schlag das Loch Im Left-Centerfield und erreicht durch diesen Hit nicht nur das dritte Base, auch zwei Runner können zum 8:8 ausgleichen, bevor Müller an der Homeplate durch den Wurf vom Outfield ausgemacht wird. Bitter für die Grasshoppers: Centerfielder Peter Feichtinger bleibt nach dieser Aktion im Outfield liegen und muss mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden.

oli_web
Müller wird an der Homeplate ausgeworfen

Grenzfall zwischen Genie und Wahnsinn
Was dann folgt, gab es in Feldkirch wohl noch nie: Bischof nach einem perfekten Bunt von Nenning immer noch am dritten Base. Und die Hoppers entscheiden Wehinger durch einen absichtlichen Walk das erste Base zu schenken. Doch hier hat Wehinger etwas dagegen und schlägt den vierten absichtlichen Ball, der jedoch etwas zu nahe an der Homeplate vorbelfliegt, ins Infield. Damit hat wohl kein Fielder der Gäste gerechnet, doch Bischof ist am dritten Base hellwach und erzielt den vielumjubelten Punkt zum 8:7 Sieg im achten Inning nach nur einem Aus!

scoreboard

Jetzt wird's schwer
"Warum fangen wir erst in der Verlängerung an zu schlagen und Punkte zu erzielen?", war die Frage von Coach Mehler nach dem zweiten Spiel. "Na um die Zuseher bei Laune zu halten", kam die freche Antwort der Mannschaft. Ganz so war es natürlich nicht, die Traiskirchen Grasshoppers zeigten wieder eine sehr starke Partie und sind in den letzten Jahren zu einer wirklich starken Mannschaft gereift. "Danke für diese spannenden Spiele und alle Gute an Peter Feichtinger, dessen Verletzung hoffentlich nicht all zu schlimm ist."

Nun kommt es für die Cardinals ganz dick. Binnen drei Wochen kommt es zu den ersten Saisonduellen mit den Ducks (1x Auswärts, 1x Heim) sowie einmal auswärts mit den Geese. Das nächste Heimspiel findet dann am 13. August gegen Tabellenführer Dornbirn statt.

welle_web
Gibt es auch nach den nächsten Spielen Grund zu jubeln?

 


 

JUGEND IST MEISTER, CARDS MIT ZWEI BBL-SIEGEN
Kategorien - Jugend U15
[10.07.2011]
Die Jugendmannschaft nützt gleich die erste Chance und verteidigt mit einem 5:3 Sieg gegen de SPG Lochau/Hard den Titel in der Jugendliga Vorarlberg! In der BBL gewinnt Feldkirch gegen Traiskirchen 8:4 und 8:7 nach Verlängerung in einem verrückten Spiel. Berichte folgen...

 


 

SIEG GEGEN DORNBIRN - HOLT SICH FELDKIRCH NUN DEN TITEL?
Kategorien - Jugend U15
[07.07.2011]
Die Jugendmannschaft gewinnt das entscheidende Spiel in einem wahren Baseballkrimi 3:2 gegen Dornbirn und hat es nun selbst in der Hand, den Titel in der Jugendliga Vorarlberg zu verteidigen. 

Wolf Leon für Feldkirch, Aicher Kai für Dornbirn: So lautete das Pitcherduell zu Beginn des Spieles.

Beide Werfer zeigten eine spektakuläre Vorstellung und irgendwie gelang es den Felkirchern, zwei Runs in Inning 1 und 2 über die Platte zu bringen und in Führung zu gehen.

Auf Seiten der Indianer übergab Im dritten Spielabsschnitt Aicher an Bleyer Adrian. Nach drei schnellen Outs bekamen die Cardinals ein wenig das Zittern in den Knien. Bleyer`s konstante und sehr harte Würfe hielte die Reaktionszeit der Feldkircher Schlagmänner sehr gering.

Widemschek Moritz, der im 4 Inning für Wolf übernahm,  zeigte ebenfalls eine tolle Leistung auf dem Mound. So musste er lediglich zwei Runs hinnehmen.

Im fünften und letzten Spielabschnitt schickte Widemschek , nach 1 Walk, 3 Schlagmänner wieder zurück ins Dugout.

Bleyer walkte Widemschek, 2 outs, 2 strikes gegen Feldkirchs Batter Lucas Loacker. Dieser ließ sich in dieser Situation nicht unterkriegen, und konnte durch einen hohen pop-up Flyball Widemschek Moritz nachhause schlagen - Sieg!

Jugend_Lucas_Loacker

Lucas Loacker mit dem entscheidenen Hit

„In meinen Augen, waren beide Teams die Gewinner. So ein spannendes Nachwuchsspiel habe ich noch nie gesehen. Allgemein die Begegnungen gegen Dornbirn waren sensationell heuer, was auch das –Spiele Gesamt- Resultat (2 wins Dornbirn, 2 wins Feldkirch)  zeigt. Im Vorarlberger Nachwuchsbereich tut sich einiges. Die Spieler entwickeln sich von Jahr zu Jahr. Ein solch ein hohes Niveau, gab es zu meiner Jugendzeit noch nicht“, so Fekdkirchs Jugendcoach Bischof Dominik.

 


 

ES GEHT UM DIE MEISTERSCHAFT!
Kategorien - Jugend U15
[06.07.2011]

HEUTE Mittwoch um 18.45h findet in Feldkirch das entscheidende Spiel in der Baseball Jugendliga statt.

Die ersten drei Begegnungen zwischen Dornbirn und Feldkirch endeten jeweils sehr knapp: 

_14.05.2011 Feldkirch Cardinals – Dornbirn Indians 6:8
_22.05.2011 Dornbirn Indians – Feldkirch Cardinals 9:8
_26.06.2011 Feldkirch Cardinals – Dornbirn Indians 7:6

Die Jugendspieler beider Mannschaften wollen unbedingt den Landesmeister für die eigenen Vereine gewinnen und werden heute Abend alles geben, um dies zu verwirklichen.
Wir können uns daher auf ein tolles Spiel freuen.

Der Nachwuchs der Feldkirch Cardinals freut sich auf die zahlreiche Unterstützung der heimischen Zuschauer und bittet daher um deinen/euren Besuch!

 


 

CARDS EINS, BULLEN EINS - SPLIT IM LÄNDLE DERBY
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[03.07.2011]

7:3 gewinnen die Cardinals das erste Ländle Derby gegen die Hard Bulls. Im zweiten Spiel jubeln die Harder nach einem knappen 9:8 Erfolg.


Nach den Absagen der Heimspiele gegen die Hard Bulls ist es das erste Aufeinandertreffen der beiden Clubs in der Baseball Bundesliga.
Die Cardinals starten stark in dieses Spiel. Gleich in der ersten Offensive können drei Punkte erzielt werden.

Die Rückkehr auf den Werferhügel
Stefan Wehinger als Starting Pitcher in der ersten Partie wirft souverän. Die Bulls können zwar in den ersten zwei Innings ebenfalls drei Punkte zum zwischenzeitlichen 3:4 scoren, doch dann lässt Wehinger den Bullen keine Chance mehr und muss im gesamten Spiel keine Punkte mehr abgeben. Aber auch die Defensive glänzt und kann sich einige Male auszeichnen, so zum Beispiel Center Fielder Daniel Mierer, der mit einem spektaktulären Diving Catch einen Hit der Harder verhindert.
Die Cardinals zeigen im gesamten Spiel eine ansehnliche Schlagleistung gegen Dominic Nährer, scoren noch weitere drei Male und gehen im ersten Spiel, ohne einmal die Führung abzugeben, mit 7:3 als der Sieger hervor.

Nach dem ersten Inning kommt der Einbruch
Ryan Mehler merkt man im zweiten Spiel seine gesundheitliche Angeschlagenheit der letzten Woche an. Im ersten Inning kann er zwar die Schläger des Heimteams in Schach halten, doch bereits im zweiten Abschnitt verlassen ihn zunehmend die Kräfte und er hadert mit der Kontrolle seiner Pitches. Als nach dem dritten Durchgang Raffael Mierer für Mehler übernimmt, ist der Schaden schon angerichtet. Sechs Punkte haben die Bulls gegen den Import erzielt, doch auch Feldkirch kann gegen Borko Baranasic deren fünf über die Homeplate bringen.

Feldkirch geht in Führung
Ab dem Zeitpunkt des Pitcherwechsels gelingt den Bulls nicht mehr viel und die Cardinals können im sechsten Inning sogar zum 6:6 ausgleichen. Als dann im letzten Spielabschnitt nach einem Hit von Raffael Mierer durch die Beine des Short Stops hindurch sogar eine Zwei-Punkte Führung gelingt, stehen die Zeichen auch im zweiten Spiel auf Sieg.

Winder mit Walk Off Hit
Doch die Harder lassen bei ihrer letzten Chance nicht locker. Gleich der erste Schlagmann kommt durch einen Schlag durchs Infield auf Base, ein Walk und zwei Hit by Pitch später kommt bereits der Anschlussrun ins Ziel. Bases loaded und immer noch kein Aus auch beim Ausgleich durch die Bulls und Lead Off Hitter Marcel Winder steht an der Platte. Die Infielder der Cardinals stehen allesamt kurz hinterm Mound und müssen den Spielzug an der Homeplate ausführen. Doch Winder schlägt den Ball satt über das zweite Base ins Outfield und die Bulls gewinnen dieses knappe Spiel mit 9:8.

Eine offene Rechnung ist zu begleichen
Zwei schöne und knappe Spiele mit einem gerechten Unentschieden, bei dem die Bulls vor allem im zweiten Spiel die Schwächephasen der Feldkircher Pitcher eiskalk ausnutzten. Mit den Strikes der Cardinals-Werfer kam aber auch die Sicherheit der Defensive, wo trotz einigen Errors ein weiteres Mal eine solide Vorstellung abgeliefert wurde. So auch von Julian Nenning und Max Partsch, die kurzfristig für den abwesenden Nummer Eins Catcher Luis Lopez eingesprungen sind. Auch die dadurch notwendige Umstellung im Feld und die Comebacks im Infield durch Oliver Müller (2B) und Stefan Wehinger (3B) konnten sich sehen lassen.

Doch am nächsten Wochenende haben die Cardinals noch eine offene Rechnung gegen die Traiskirchen Grasshoppers zu begleiten. Nach den bitteren Auswärtsniederlagen soll am Samstag ab 13 Uhr die große Revanche folgen.

 


 

EM SCHÜLER IN WEIßRUSSLAND
Kategorien - Schüler U13
[28.06.2011]

Heute beginnt die EM der Schüler, mit dabei auch 4 Spieler (Beni Saler, Nico Mayer, Pierre Ritter und Nicolas Mähr) der Cardinals! Hier der Link zur HP + Live Ticker - http://competition.baseballeurope.com/2011/brest/schedule.php



263690_237000552994768_100000544745965_916419_3514153_n

 

 


 

PERFEKTES WOCHENENDE
Kategorien - Jugend U15
[27.06.2011]

Der BSC Feldkirch Cardinals gewinnen alle 6 Spiele an diesem langen Wochenende! Die Jugend, Braves und die Bundesligamannschaft der Cardinals können jeweils alle ihre Spiele für sich Entscheiden.

Jugend mit 2 wichtigen Siegen
Unsere Jugend U15 spielte am Donnerstag gegen die SPG Hard/Lochau und gewann souverän mit 12:4. Am Sonntag waren die noch ungeschlagenen Little Indians zu Gast in Feldkirch. Nach 2:6 Rückstand drehen die Cards die Partie und gewinnen knapp aber verdient mit 7:6. Den entscheidenden Run erzielte Roger Ritter im 4. Inning. Jetzt kommt es am Mittwoch den 6.7. Beginn 18:45 Uhr zum großen Showdown in Feldkirch. Die Cards treffen abermals auf die Little Indians.
jl_wolf_leon
Leon Wolf, Pitcher der Cardinals

Braves weiter ungeschlagen
Unsere 2. Mannschaft, die Feldkirch Braves bestritten am Samstag ihr Heimspiel in der Regionalliga West. Im ersten Spiel des Tages waren die Raiders aus Kufstein zu Gast. Nach einem packenden Spiel können die Braves im letzten Inning einen 4:6 Rückstand drehen und gewinnen dank einer soliden Schlagleistung mit 12:6.
Im zweiten Spiel gegen die Tigers aus Schwaz startete Obmann Martin Heinzle auf dem Werferhügel. Er ließ in 4 Innings gerade einmal 2 Hits und 1 BB zu und konnte 4 Strike Outs verbuchen. Beim Stand von 15:0 für die Braves beendete Damian Lower mit 3 Strike Outs das Spiel souverän. Die Braves gewinnen auch das zweite Spiel des Tages mit 15:0. Am 7. August in Schwaz haben die Braves die Chance mit zwei Siegen zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den RLW Titel nach Feldkirch zu holen.

 


 

ZWEI ARBEITSSIEGE GEGEN CHICKENS
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[27.06.2011]

Mit zwei Siegen gegen Wels schließen die Cardinals zu den Geese auf Platz drei auf. Mit 9:3 und 10:0 lässt Feldkirch den Gästen aus Oberösterreich keine Chance.

 


Auswärts einmal klar gewonnen und einmal verloren, wobei das zweite Spiel einem Errorfestival glich. Beim zweiten Doubleheader waren die Cardinals von der ersten Minute an entschlossen, zwei Siege einzufahren. Angeführt von einem souveränen Pitcher Raffael Mierer kann Wels erst im vierten Inning Runs erzielen. Doch führt dieser zweite Runs zum Anschlusspunkt von 3:2, da es die Cardinals verabsäumen, gegen den Werfer der Chickens (Gabriel Kaindlstorfer) ordentlich vorzulegen. Lediglich Nenning, Lopez und Wehinger können in den Anfangsinnings punkten. Auch weil die Defensive der Chickens zu Beginn des Spieles ebenfalls fehlerfrei bleibt.

20110626

Vorletztes Inning bringt Entscheidung
Als im sechsten Abschnitt beim Spielstand von 4:2 für Feldkirch Luis Lopez durch einen Walk auf Base kommt, ist der Widerstand der Gäste gebrochen. Etliche defensive Fehler sowie einige Hits führen zu fünf weiteren Runs der Cardinals, was schlussendlich einen 9:3 Arbeitssieg gegen die Wels Jumpin' Chickens ergibt.

1

2

3

4

5

6

7

 

R

H

E

Feldkirch

1

0

1

1

1

5

x

 

9

6

3

Wels

0

0

0

2

0

0

1

 

3

4

8

Ryan Mehler mit No Hitter
Im zweiten Spiel des Tages drückt vor Allem der Import der Cards dem Spiel den Stempel auf. Zehn Strikeouts in sechs Innings bei nur zwei Walks und einem Hit by Pitch durch Pitcher Ryan Mehler, wobei zwei dieser Runner gleich im Anschluss vom Catcher Lopez wieder ausgeworfen werden können.
Doch auch der Welser Pitcher Florian Wilhelm hält die Feldkircher Schläger gut in Schacht. Drei Punkte bis ins vierte Inning halten auch diese Begegnung recht offen, wobei Mehler zu keinem Zeitpunkt das Spiel aus der Hand gibt.

20110626_2

Cardinals drehen zum Schluss noch einmal auf
Und wieder startet ein Walk eine Punktelawine. Weitere sieben Mal überqueren die Cardinals die Homeplate, wobei Bernhard Wolf mit einem Walk Off Hit ins Rightfield den zehnten Punkt nach Hause schlägt und die Begegnung aufgrund der "Mercy Rule" (Zehn-Punkte Regel) abgebrochen wird.

 

1

2

3

4

5

6

7

 

R

H

E

Feldkirch

2

0

0

1

4

3

 

 

10

7

0

Wels

0

0

0

0

0

0

 

 

0

0

4

Nun warten die Bulls
Ein zufriedener Headcoach Ryan Mehler nach dem Spiel: "Wir haben die sehr lange Pause seit dem letzten Spiel gut genutzt und heute zwei souveräne Siege eingefahren". Jetzt heißt es sich aber nicht auszuruhen, sondern sich auf die nächste schwierige Aufgabe vorzubereiten. Am Sonntag den 3. Juli soll es nach der Heimabsage mit dem ersten Derby gegen die Hard Bulls klappen, die dieses Wochenende zwei Mal ganz knapp gegen die Grasshoppers besiegen konnten.

 


 

SENSATIONELL VIELE NATIONALTEAMEINBERUFUNGEN DER CARDS
Kategorien - Auswahlteams
[22.06.2011]

Die Cardinals konnten ihre hervorragende Nachwuchsarbeit die letzten Wochen wieder eindrücklich unter Beweis stellen. Insgesamt wurden gleich 12 Nachwuchsspieler der Cardinals in die erweiterten Nationalteams der Schüler und Jugend einberufen.  7 Spieler schafften den Sprung in die jeweiligen 16-Mann-Kader und dürfen somit die Farben Österreichs bei den Europameisterschaften vertreten.

Bei den Schülern U13 (Headcoach Martin Heinzle und A-Coach Oliver Müller) wurde Noah Müller in den erweiterten Kader (24 Spieler) einberufen und steht dem Nationalteam somit als Ersatzspieler zur Verfügung. Nicolas Mähr, Nico Mayer, Pierre Ritter und Benjamin Saler erhielten die Einberufung in den 16-Mann-Kader des österreichischen Schülernationaltams, das vom 26.06. – 02.07.2011 an den in Brest (Weißrussland) stattfindenden Europameisterschaften teilnimmt. Dort bekommen sie es in der Gruppenphase mit dem Gastgeber Weißrussland, der Ukraine und Russland zu tun. Wir wünschen dem Nationalteam alles Gute.

Bei der Jugend  U15 (Headcoach Dominik Bischof und A-Coach Jon Schrager) wurden mit Luca Beck, Lukas Bickel (musste verletzungsbedingt absagen), Lucas Loacker, Leon Wolf, Roger Ritter, Moritz und Marius Widemschek gleich sieben Spieler in den erweiterten Nationalteamkader einberufen.  Roger Ritter, Moritz und Marius Widemschek wurden schließlich in den finalen 16-Mann-Kader gewählt, der Österreich zwischen 18.07. und 23.07.2011 bei der Europameisterschaft in Trebic/Brünn (Tschechien) vertreten wird. Wir wünschen dem Jugendnationalteam ebenfalls alles Gute für die bevorstehenden Aufgaben.

Moritz Widemschek vertrat Ende April Österreichs Fahnen beim Eastern-Kenko-Ball-Turnier in Hamburg. Er wurde dort mit dem Team Rheinland aus Deutschland hinter dem überlegenen Team Japan Zweiter des Turniers und schaffte sensationell den Sprung in das All-Star-Team. Damit wird er als Spieler das Team Europa unterstützen, wenn dieses am internationalen Turnier in St. Louis (USA) vom 01.08. – 12.08.2011 teilnimmt. Wir gratulieren Moritz herzlich zu dieser Leistung.

Bild unten:
hinten v. links: Nico Mayer, Benjamin Saler, Nicolas Mähr, Noah Müller
vorne v. links: Roger Ritter, Marius Widemschek, Luca Beck, Pierre Ritter, Moritz Widemschek

NT_Einberufungen_2011

 


 

SCHÜLER SICHERN SICH PLATZ 1 IM GRUNDDURCHGANG!
Kategorien - Schüler U13
[20.06.2011]

Unser Schülerteam gewinnt am Sonntag in Wil beide Spiele und beendet somit sehr erfolgreich den Grunddurchgang auf Platz 1 in der Schülerliga Ost. Das Halbfinale findet am 20.8. in Feldkirch statt. Die Devils treffen dabei auf den zweitplazierten Thun Hunters der Gruppe West.

Tolles Spiel gegen die Kobras
Im ersten Spiel des Tages traten unsere Devils gleich gegen die noch ungeschlagenen Kobras aus Rümlang an. Beide Teams starteten sehr gut in das Spiel, die Werfer zeigten ihre Klasse und die Defense stand sehr gut. Im zweiten Abschnitt können die Devils 2 Runs vorlegen und die Kobras mit einem „inside the park homerun“ auf 1:2 verkürzen. Die Taktik unserer Schüler mit kurzen Schlägen den Ball ins Spiel zu bringen und die Kobras zu Fehler zwingen funktionierte gut. Immer wieder können Spieler auf die Bases platziert werden und den Vorsprung bis ins 5. Inning auf 5:1 ausbauen. Noah Müller machte dann als Werfen den Sack zu, die Kobras können zwar noch um einen Run verkürzen, doch die Devils gewinnen das sehr spannende Spiel mit 5:2.

Hart erkämpfter Pflichtsieg
Gleich im Anschluss war die Ausgangslage klar, gegen die Will Devils muss ein Sieg um die Chance auf den ersten Platz zu wahren. Im ersten Inning können unsere Schüler gleich eine 2:0 Führung erarbeiten. Die Devils aus Wil kämpften beherzt und können im 3. Abschnitt auf 1:2 verkürzen. Erst gegen Ende des Spiels bauen unsere Schüler den Vorsprung auf 6:1 aus. Im letzten Abschnitt können die Wiler die Bases bei Null aus füllen und drei Punkte erzielen , ehe Rosendo das letzte strike out des Tages warf. Unsere Devils gewinnen knapp mit 6:4.
Leider hat sich Laura beim Einwerfen vor dem zweiten Spiel verletzt und musste nach Feldkirch ins Krankenhaus. Wir wünschen ihr alles Gute, dass sie bald wieder uns unterstützen kann.

U18 verlieren knapp gegen die SG Lions/Devils/Rainbows
Auch am Sonntag spielten unsere Junioren ihr Heimspiel gegen den Gruppen Ersten. Im ersten Spiel setzten sich die Favoriten aus der Schweiz im extra Inning knapp mit 12:11 durch. Im zweiten Spiel des Tages können unsere junge Truppe zwar lange mithalten, unterliegen dennoch in einem von der Offensive dominierten Spiel wieder knapp mit 19:16. Dennoch, unser sehr junges Team (Altersdurchschnitt unter 16 Jahre!) spielte tapfer mit und verlangte dem Tabellenführer alles ab.

 Benni_Saler
Benni Saler (Schülermannschaft) zeigte wiederum seine Klasse beim Schlagen 

 


 

FRÜHSCHOPPEN STATT BBL-SPIEL
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[18.06.2011]
Das Bundesligaspiel der Cardinals gegen die Hard Bulls heute Samstag aufgrund des Regens ist abgesagt! Wer den Tag trotzdem am Baseballplatz verbringen möchte: Ab 12 Uhr laden die Cardinals zum Frühschoppen!

 


 

TRAINERWECHSEL KINDERTEAMS
Kategorien - Kinder U10
[11.06.2011]

Die Cardinals Feldkirch und der Headcoach Gerald Gomilschak haben sich darauf geeinigt, dass Gerald das Amt des Headcoaches ab sofort abgeben wird. Gerald hat den Cardinals berufliche und private Gründe genannt, die ihn dazu bewegen, diesen Schritt zu tun.

An dieser Stelle bedanken sich die Cardinals Feldkirch von ganzem Herzen für die tolle Arbeit, die er in den letzten 3 ½ Jahren geleistet hat. Besonders folgende Erfolge sind dem vorbildlichen Einsatz von Gerald Gomilschak zuzuschreiben:

  • Aufbau des U10 Kaders von 0 auf 35 Spieler in nur 2 Jahren!
  • Ausbildung etlicher aktueller Nachwuchsnationalspieler
  • Durchführung einer eigenen Stadtmeisterschaft Feldkirch mit seinen Teams
  • Etliche Alternativprogramme mit seinen Kindern absolviert

Gerald wird auf eigenen Wunsch seine Arbeit und seine Aufgaben bei den Cardinals Feldkirch für die nächsten sechs Monate ruhen lassen. Was im Herbst sein wird, bleibt abzuwarten. Die Cardinals Familie freut sich jederzeit, ihn wieder an Board begrüßen zu können. Herzlichen Dank für deinen Einsatz, Gerald!

Ab sofort wird Charly Maier das Amt des Headcoaches der Kinder U10 Mannschaft übernehmen. Robert Kovac wird ihm dabei assistieren. Wir wünschen dem neuen Betreuerteam alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft und dass sie die Kindermannschaft im Sinne von Gerald Gomilschak weiterführen können.

 


 

VORARLBERG HINTERM ARLBERG NUR MIT TEILERFOLG
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[06.06.2011]
Vergangenen Donnerstag machte sich das Jugend-Team Vorarlberg auf nach Kufstein um sich beim Bundesländer Cup mit den Altersgenossen aus Wien, Tirol, Niederösterreich und Oberösterreich zu messen.

13 Spieler und 2 Coaches wollten den Titel erstmalig nach Vorarlberg bringen, da im Team Vorarlberg einige Aspiranten für das Österreichische Nationalteam zu finden sind, war dieses Ziel auch nicht zu hoch gesteckt!
Das erste Spiel gegen das Team aus Tirol sollte auch gleich beweisen zu was die Truppe im Stande ist. Durch eine starke Schlagleistung, angeführt durch den Indianer Marcel Jäger (3 Run HR) und durch starkes Pitching des Feldkirchers Marius Widemschek und dem Mariner Gregor Paterno, konnte der erste Sieg mit 11zu5 gefeiert werden.

1 2 3 4 5 Runs
Vorarlberg  5 0 1 0 5 11
Tirol 2 3 0 0 0 5

In Spiel 2 des Tages, ging es auch gleich gegen den vermeintlich größten Konkurrenten aus Oberösterreich. Am Mound für die Vorarlberger Marcel Jäger der aber leider nicht wirklich ins Spiel finden kann. Auch die Defense hat in diesem Spiel verlernt wie Outs gemacht werden sollen. Bereits im zweiten Inning wird Marcel Jäger von Adrian Bleyer abgelöst, dieser kommt etwas besser ins Spiel, und kann die Bats der Oberösterreicher etwas im Zaum halten. Auch die Bats der Vorarlberger schlafen nicht und so steht es vor dem 4ten Inning 6zu 10 für die Oberösterreicher. Kai Aicher der Adrian Bleyer auf dem Mound abgelöst hat, um ihn für den nächsten Tag zu schonen, kann die 3 Runs im 4ten Inning nicht verhindern, somit musste die Truppe von Coach vandeKeere und Steinkellner schnelle 5 Runs machen, um dem Zeitlimit nicht zum Opfer zu fallen, und sich ins 5te Inning zu retten. Die 5 Runs kamen zustande, aber leider um eine Minute zu spät, somit hieß es bereits nach 4 Innings 11zu10 für das Team Oberösterreich.

1
2
3
4
    Runs
Vorarlberg 3 1 2 5 11
Oberösterreich  5 4 0 3 12

Spiel 3 fand am frühen Freitagmorgen gegen das Team aus Wien statt. Dies spürten auch die Schläger der jungen Kadetten aus Vorarlberg, einige Male konnten die Bases geladen werden, allerdings fehlte immer wieder der entscheidende Hit um in Führung zu gehen. Auch das Pitching konnte anfangs nicht mithalten, Der Lochauer Gregor Paterno konnte an seine tolle Leistung vom Vortag nicht anschliessen, und musste bereits im 2ten Inning durch Kai Aicher ersetzt werden. Im alles entscheidenden 6ten Inning, machten die Wiener dan den Sack zu und konnten starke 6 Runs scoren, wohingegen die Truppe aus Vorarlberg nicht zu punkten vermochte. Endstand 11zu3 für die Truppe von National Team Coach David Körber.

1
2
3
4
5
6
Runs
Vorarlberg 0 1 0 0 2 0 3
Wien 0 2 1 2 0 6 11

Spiel 4 und somit das letzte Spiel des Turniers ging gegen das Team aus Niederösterreich. Die Coaches schickten noch einmal ihre beste Truppe aufs Feld, mit dem Indianer Adrian Bleyer auf dem Mound konnten auch gleich die nötigen Outs gemacht werden. Auch die Schlagleistung schien sich nun verbessert zu zeigen, und es konnten einige schöne Hits verbucht werden. Doch die Niederösterreicher sollten der gewohnt harte Brocken werden, keines der beiden Teams vermochte sich abzusetzen. Als es ins 5te Inning ging, zeigte die Anzeigetafel ein 7zu7 an, die Vorarlberger konnten nicht anschreiben, und somit brauchten die Niederösterreicher nur einen Run um das Spiel zu gewinnen. Durch einen Hit kam bereits der erste Batter auf Base, der dann auch durch einen Walk und einen schönen Basehit scoren konnte. Somit ging auch diese Spiel denkbar knapp mit 8zu7 verloren.

1
2
3
4
5
  Runs
Vorarlberg 1 3 1 2 0 7
Niederösterreich  0 3 2 2 2 8

Alles in allem ein gelungener Auftritt des Teams Vorarlberg in Kufstein! Einige Talente konnten ihr Leistungsvermögen unter Beweis stellen, das Team hat gezeigt das es nicht mehr weit entfernt ist, von der österreichischen Leistungsspitze.
Einen großen Dank noch an die tolle Organisation des Ausrichters Kufstein Vikings, an den österreichischen Baseballverband ABF und an den Vorarlberger Baseball und Softballverband.

(c) www.indians.at

 


 

BRAVES STARTEN PERFEKT IN DER REGIONALLIGA
Kategorien - Regionalliga (Braves)
[06.06.2011]

Die 2. Mannschaft der Cardinals, die Feldkirch Braves starten mit 2 Siegen sehr erfolgreich in die neue Regionalliga Saison.


Kufstein ohne Chance

Die Braves starteten gleich zu Beginn gegen die Raiders aus Kufstein furios. Warfen die Kufsteiner einen Strike, so wurde er gleich in einen Hit umgewandelt. Die Braves können im ersten Inning 12 Punkte anschreiben. Der 15 Jährige Robert Sas hatte am Anfang noch ein wenig Probleme mit der Zone und musste in ersten Abschnitt 4 Punkte hinnehmen, dass war es dann mit der Offensive der Kufsteiner. Die Braves wie entfesselt können Run um Run erzielen und die Defensive gab keine Punkte mehr ab. Endstand 29:4.

Damian Lower eine Nummer zu Groß
Im zweiten Spiel des Tages startete Damian Lower für die Braves. Er dominiert die Pioneers aus Innsbruck 5 Innings. Die Braves können in einem interessanten Spiel auf 8:2 die Führung ausbauen. Im letzten Abschnitt punkteten die Innsbrucker zwar noch drei mal, das war es dann auch schon. Die Braves gewinnen auch ihr zweites Spiel mit 8:5.

Spiel am 25. Juni in Feldkirch
Am Samstag den 25. Juni findet das erste Heimspiel in der Regionalliga statt. Die Braves treffen auf die Schwaz Tigers und Kufstein Raiders.

Landesliga überzeugte am Feiertag
Am Donnerstag spielte unsere Landesligamannschaft das erste Heimspiel. Nach einer 8:12 Niederlage gegen Lochau/Hard können die Braves nach hartem Kampf gegen die Redskins knapp das Spiel mit 5:3 entscheiden. Dabei sahen die vielen Zuseher ein tolles und spannendes Spiel, dass erst im 5. Inning durch Hits von Ambross, Stefan und Charly entschieden wurde.

Das nächste Landesligaturnier findet am 2. Juli in Dornbirn statt.

 

 

 


 

COMEBACK FÜR DIE CARDS IN DER JUGENDLIGA
Kategorien - Jugend U15
[06.06.2011]

Bei perfektem Baseballwetter, holten sich die Cardinals den ersten Sieg der Saison.

 

 

1

2

3

4

5

RUNS

BULLS

1

5

0

2

2

10

CARDINALS

5

5

3

2

4

19

 

 

Spielgemeinschaft Lochau/Hard Bulls hieß der Gegner.

Nach bereits 2 vollen Spieltagen beim Bundesländercup in Kufstein, waren gewisse Spieler beider Teams mit ihren Kräften am Ende, dennoch gaben die Kids ihr Bestes.

Klasse Pitcherleistung

Wolf Leon startete wieder mal souverän in das Spiel. Mit 3 Strikeouts beendete er das 1 Inning bei einem Spielstand von 5:1 zu Gunsten der Cards.

Im 2ten Inning durfte sich Rosenberger Edwin beweisen, der nach einem schwachen Start wieder gut zurück ins Spiel fand.

In den letzen Innings teilten sich Widemschek Marius und Huber Niklas den Mound, wobei Niklas und Marius sich wieder super präsentierten und Coach Dominik eindeutig überzeugen konnte.

Ebenso bedankt sich das Team für die Unterstützung der Schülerspieler Sahler Benjamin, Mähr Nicolas und Ritter Pierre, die einen großen Anteil zum ersten Sieg beigetragen haben.

 

 

 

 

 


 

CARDINALS BESTREITEN FREUNDSCHAFTSSPIEL GEGEN INDIANS
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[06.06.2011]

Die lange Spielpause in der Baseball-Bundesliga nützen die Cardinals für ein Freundschaftsspiel gegen die Dornbirn Indians. Spielbeginn ist am Dienstag um 18:45 Uhr in Dornbirn.

 


 

NATIONALTEAM-EINBERUFUNGEN
Kategorien - Auswahlteams
[05.06.2011]

Wieder Nationalteam-Einberufungen. Dieses Mal betrifft es die Jugendmannschaft.

Nach den vier Spielern, die ins Schülernationalteam einberufen wurden und bei der EM in Weissrußland fix dabei sind, wurden jetzt auch noch drei Spieler der Cardinals für den 16 Mann-Kader des Jugendnationalteams und ein Spieler als Ersatzspieler für die EM in Tschechien (Trebic/Brünn) nominiert. Bei der EM fix dabei sind die Widemschek Brüder Moritz und Marius, sowie Roger Ritter. Als Ersatzspieler wurde Luca Beck nominiert. Auf sie warten noch einige Trainings und das World Sports Festival in Wien am 24./25.06.2011. Die EM in Tschechien findet vom 18.07. - 23.07.2011 statt. Wir gratulieren den vier Spielern ganz herzlich für die Einberufungen und hoffen, dass auch Luca noch (wie Nico bei den Schülern) den Sprung in den 16-Mann-Kader schafft.

 


 

SPIELPLANÄNDERUNG
Kategorien - Verein
[01.06.2011]
Bei der Jugend, U18 und Landesliga hat sich beim Spielplan einige Änderungen ergeben.
Morgen Donnerstag und Freitag findet in Kufstein der Bundesländercup der Jugend statt, dadurch musste das Jugendspiel morgen verschoben werden.
Bei der U18 sind die Frogs aus dem Ligabetrieb ausgestiegen, die Liga wird mit 4 Mannschaften weitergespielt.
Bei der Landesliga werden die Spiele, die wegen Regens nicht durchgeführt werden konnten am 2.7. nachgetragen.

Den aktuellen Spielplan findet ihr bei Saison / Gesamtspielplan.

 


 

SCHÜLER STEHEN IM HALBFINALE
Kategorien - Schüler U13
[30.05.2011]

Nach einer knappen 3:4 Niederlage und einem klaren 16:6 Sieg stehen die Devils im Halbfinale der Schweizer Schülerliga!

An einem sonnigen Baseballsonntag starteten die Schüler der Cardinals gegen die Rümlang Kobras. Die Kobras, bis dato ungeschlagen erwischten den besseren Start. Startingpitcher Pierre und danach Rosendo hatten Probleme die Zone zu finden, die beiden stärksten Werfer der Devils (Pierre 2. Innings, Rosendo 3. Inning) mussten Noah Müller weichen, der ab dem 4. Inning als Werfer übernahm. Die Kobras führten zu diesem Zeitpunkt schon 4:1. Noah pitchte souverän und die Devils kommen bis auf 3:4 heran. Am Ende reichte es knapp nicht und die Devils müssen die erste Niederlage in dieser Saison gegen die starken Kobras hinnehmen.

Im zweiten Spiel sah man den Kids an, dass die etwas lautere Ansprache von Coach Heinzle in der Pause wirkte. Die Schüler hoch konzentriert, können gleich zu Beginn eine 5:2 Führung herausarbeiten. Benni Saler konnte dabei in der Offensive wieder glänzen und im laufe des Spiels viele Hits landen. Nikolas warf einen Strike nach dem anderen und die Defensive war auf dem Posten, die Cards können den Vorsprung gegen die Vikings aus Wittenbach weiter ausbauen und gewinnen das sehr wichtige Spiel gegen die Vikings klar mit 16:6.

Damit stehen U12 der Cardinals mit 5 Siegen und einer Niederlage auf dem zweiten Platz und sind für die Halbfinals Ende August qualifiziert.

„Denke das erste Spiel und die knappe Niederlage kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, unsere Mannschaft war einfach nicht 100% bereit um dieses Spiel zu gewinnen. Das Ziel ist erreicht wir stehen im Halbfinale, jetzt ist alles möglich“ so Coach Müller

Der blaue Gürtel, als bester Spieler des Tages ging an Noah Müller. Er war als Closer im ersten und im zweiten Spiel souverän und lies dem Gegner keine Chance.

Die nächsten Spiele finden am 19.6. in Wil statt, unsere Schülermannschaft trifft wieder auf die Kobras und den Will Devils.

 


 

JUNIORENHEIMSPIEL GEGEN BARRACUDAS
Kategorien - Auswahlteams
[30.05.2011]
Am 29.05. fand das erste Heimspiel der U18 Mannschaft statt, in dem unsere Jungs auf den starken Gegner Zürich Barracudas traf.
Etwas müde (die Nachwehen des Season Openings steckten wohl noch manchen Spielern in den Knochen) startete das Team in das erste Spiel. Sehr schnell gerieten unsere Jungs deutlich in Rückstand. Doch dann zeigten sie doch noch was in ihnen steckt, begannen eine Aufholjagd mit schönen Hits, und kamen noch auf 10:8 heran. Leider reichte es nicht ganz und nach 2 1/2 Stunden endete das erste Spiel.

Nach einer kurzen Stärkung konnte das zweite Spiel beginnen und die Mannschaft zeigte sich von einer ganz anderen Seite. Kämpferisch und voll konzentriert konnten sie den Gegner in Schach halten. Lange war das Spiel ausgeglichen, Ende Viertes Inning mussten sie einen knappen Rückstand von 4:5 hinnehmen. Doch das Team konnte das Blatt noch wenden, zeigte Stärke und ging zum Schluss mit 6:5 als Sieger vom Platz.

Die Coaches Julian Nenning und Max Partsch zeigten sich zufrieden mit der Mannschaft. "Es ist uns gelungen das Team nach dem hohen Rückstand zu motivieren und im zweiten Spiel sogar einen Sieg herauszuholen"

Somit endete ein anstrengendes Wochendende mit einem tollen Erfolg. Wir hoffen, dass wir zum nächsten U18 Spiel am 19. Juni wieder viele Zuschauern begrüssen dürfen.


 


 

WAHNSINN - CARDINALS SWEEPEN GEESE!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[29.05.2011]

Mit 2:1 und 4:3 gewinnen die Cardinals beide Spiele gegen die starken Crazy Geese vor über 200 Zusehern an diesem Baseballtag.


Eigentlich konnten sich die Cardinals nicht viel gegen den starken Absteiger aus der ABL ausrechnen. Die Burgenländer bisher noch ohne Niederlage, die Cardinals mit einem miserablen ersten Saisonviertel. Doch von Beginn an zeigen die Cardinals eine sehr starke Defensivleistung mit ausgezeichnetem Pitching von Raffael Mierer.

Cardinals gehen in Führung
Luis Lopez sorgt im dritten Inning für das 1:0 für die Gastgeber. Doch schon zwei Innings später können die Geese zum 1:1 ausgleichen.

Mierer und Christian Suchard, der Pitcher auf Seiten der Burgenländer, lassen dann kaum was zu, bis Feldkirch zum letzten Mal in die Offensive geht.

Nenning Julian kommt gleich als erster durch einen Walk auf das erste Base, Wolfgang Eß schlägt ihn durch ein Double in Scoring Position und dem eben eingewechselte Oliver Müller werden durch vier absichtliche Balls das erste Base geschenkt.

Zwei Punkte reichen zum Sieg
Bei Bases loaded und noch keinem Aus benötigen die Cardinals nur einen Punkt für den Sieg. Und schon der nächste Schlagmann Dominik Bischof schlägt Nenning von der dritten Base nach Hause. Ein knapper, aber verdienter 2:1 Erfolg, bei dem sichtlich allen Spielern ein schwerer Stein vom Herz fällt.

Starkes Pitching von Ryan Mehler
In Spiel zwei haben des die Cardinals mit dem ausländischen Pitcher der Geese zu tun. Julian Granado braucht etwas ins Spiel zu kommen. Die Cardinals nutzen diese kurze Schwächephase zu zwei Punkten schon im ersten Inning. Ryan Mehler und seine Defensive spielen weiterhin makellos, müssen jedoch im vierten Inning die Führung an die Gäste abgeben.

Hit, Hit, Hit – Führung!
Diese 3:2 Führung hält bis zum Ende des sechsten Abschnittes, als Luca Partel gleich mit einem schönen Schlag ins Outfield auf das erste Base gelangt. Oliver Müller gelingt es ebenfalls, mit einem Hit das Base zu erreichen und durch einen weiten Schlag von Daniel Mierer erobern sich die Cardinals die Führung zurück. Drei weitere Aus werden noch für den möglichen historischen Sweep gegen die Geese benötigt.

Und die Verteidigung erledigt diesen Job fulminant. Kein Runner der Gänse erreicht ein Base, die beiden ersten werden durch ein Groundout zurück auf die Bank geschickt, bevor Daniel Mierer im Centerfield einen weiten Outfieldschlag zum letzten Aus verwandelt.

Der erste Doppelerfolg der Saison
Strahlende Gesichter, Freudenschreie und die Welle vor den Zusehern. Für die Cardinals war das nicht nur der erste Doppelsieg gegen die Crazy Geese. Nein, „zwei ganz wichtige Siege gegen ein starken Gegner, bei dem das Spielen so richtig Spaß gemacht hat – speziell auch vor dieser Zuschauerkulisse“, meint Neo-Headcoach Ryan Mehler nach den Begegnungen.

It’s derby time!
Nun geht es am 18. Juni nach zwei freien Spielwochenenden gegen die Hard Bulls, das erste von zwei Derbys auf heimischen Boden.

 


 

TRAINERWECHSEL
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[28.05.2011]
Trainerwechsel bei der 1. Mannschaft der Cardinals. Nach dem leistungsmäßig eher bescheidenen Start der 1. Mannschaft der Cardinals in die neue BBL-Saison haben sich die Cards-Verantwortlichen und Coach Wolfgang Ess darauf geeinigt, dass Wolfgang die Coaches-Funktion nieder legt und der Mannschaft als Mitspieler die nötige Sicherheit und Ruhe bringt. Wir danken Wolfi für die kurze, aber intensive Zeit als Head-Coach, in der die Spieler vor allem in der Offense einen Schritt vorwärts gemacht haben.
Wir wünschen Wolfi, dass er jetzt als Teil der starting Line-up der Mannschaft den nötigen Antrieb gibt, um wieder an die Leistungen der vorigen Saisonen anknüpfen zu können.

Das Amt des Headcoach übernimmt mit sofortiger Wirkung Ryan Mehler, unser kanadische Legionär. Wir wünschen Ryan einen guten Start als Headcoach am Samstag gegen die Crazy Geese und für den Rest der Saison, dass er die Cardinals wieder zu alter Stärke formen kann. 

 


 

JUGEND: WIEDER NICHTS ZU HOLEN IN DORNBIRN
Kategorien - Jugend U15
[23.05.2011]
Die Jugend der Cardinals verlieren knapp im extra Inning gegen Dornbin mit 8:9

Ein Offensiv schwacher Start seitens der Cardinals zeigte in den ersten 2 Innings wer das stärkere Team auf dem Baseballplatz war.

Keine Hits gegen den starken Pitcher Bleyer Adrian der Indians, ledeglich ein paar Walks, musste sich Feldkirch zuerst nur mit einem Run zufrieden geben.

Marius_Widemschek
Startingpitcher Marius Widemschek

Durch einige Base on Balls und Hits in die Löcher der Felkircher Defensive konnte sich Dornbirn einen Vorsprung von 8:1 im 2. Inning sichern.

Coach Dominik Bischof reagierte und wechselte.

Kadettennationalteam Kandidat Wolf Leon übernahm auf dem Werferhügel und beendete mit 3 Strikeouts das Inning.

Nun erwachte das Team auch in der Offensive und konnten unter anderem durch einen Inside-the –park Homerun von  Baseballneuling Pfister Markus in Spielabschnitt 4 und 5 auf  8:8 ausgleichen.

In einem extra Inning konnte sich Feldkirch am Schlagmahl nichts mehr holen.

Trotz souveränem pitching von Huber Niklas, der für Wolf Leon (3 Innings, 9 SO) übernahm, beendeten ein paar schöne Hits der Indianer das Spiel knapp mit 9:8.

„Die Werferleistung im Vergleich zum letzten Spiel hat sich sehr gesteigert. Gegen schnellere Werfer müssen wir uns in der Offensive auf jeden Fall noch verbessern. Moritz Widemschek, der durch eine Verletzung länger verhindert ist, und der Kader daher sehr knapp bestückt war, bin ich sehr zufrieden mit der Leistung meines Teams“ erläuterte Coach Dominik nach dem Spiel, trotz Niederlage.


Die Landesligaspiele der Braves wurden gestern nach heftigen Niederschlägen abgebrochen!

Ich hätte weitergespielt..... 
Regen_in_Dornbirn
 

Regen_Dornbirn

 


 

U18 IN SISSACH (BASEL CH)
Kategorien - Auswahlteams
[23.05.2011]

Da einige Spieler dieses Wochenende ausgefallen waren (Auslandaufenthalt, Verletzung, ..) reiste die U18 Mannschaft mit nur 8 Spielern nach Sissach (CH).

Statt zwei Gegnern wartete aber nur eine Mannschaft. Die Heimmannschaft (Frogs,Flyers,Challenger) konnte leider kein Team zusammenstellen. So konnte nur ein Spiel durchgeführt werden

Unser Team wurde durch die 3 anwesenden Sissach Frogs Spieler verstärkt und ein tolles Spiel auf dem schönen Ballpark von Sissach gegen Bern Cardinals/Thun Hunters konnte beginnen.

Die ersten beiden Innings waren sehr spannend. Beide Pitcher (bei uns startete Robert Sas auf dem Mound) und eine gute Defense ließen nur je 1 Run zu.

Im dritten Inning geriet unser Team 5:7 in Rückstand. Konnte im Vierten wiederum auf 11:7 vorlegen. Dann kam die gegnerische Mannschaft zum Schlag und ging wieder 11:12 in Führung. Da nun aber schon mehr als 2 Stunden gespielt waren, wurde kein neues Inning mehr begonnen und so war dies zugleich der Endstand.

"Leider passieren noch zu viele individuelle Fehler. Trotzdem konnte unser junges Team gegen den starken Gegner mithalten", resümiert Coach Julian Nenning.

Nun freuen wir uns auf das 1. Heimspiel der Juniors am 29. Mai gegen die Zürich Barracudas und hoffen auf die Unterstützung unserer Zuschauer.

 


 

DEVILS GEWINNEN KLAR GEGEN ZÜRICH
Kategorien - Schüler U13
[21.05.2011]

Unsere Schülermannschaft setzen Siegesserie fort und gewinnen gegen die Spielgemeinschaft Rainbows/Lions aus Zürich klar mit 16:2 und 19:8.

Im ersten Spiel starteten die Devils gleich furios und können durch einige Hits und guter Defensive gleich einen 5:2 Vorsprung nach dem 1. Inning erarbeiten. Die Pitcher Pierre Ritter und danach Noah Müller warfen souverän und die Rainbows/Lions können keine Punkte mehr anschreiben im Gegenzug konnte die gesamte Mannschaft überzeugen und gewinnen klar mit 16:2.

Noah_Mller
Noah Müller in AKtion

Auch im zweiten Spiel das gleiche Bild, die Devils können gleich in den ersten Innings eine klare Führung erarbeiten. Die Pitcher Nicolas Mähr, Benni Saler und Noah Müller halten im gesamten Spiel die Schläger der Schweizer kurz und die Devils gewinnen auch ihr zweites Spiel mit 19:8.

Benni_Saler
Benni Saler beim Schlagen

Den blauen Gürtel (bester Spieler/in) erhält Benni Saler. Er überzeugte beim Schlagen (Inside the Park Homerun und etliche Hits) und wurde seit langer Zeit wieder als Werfer eingesetzt, dass er ausgezeichnet umsetzte. Tolle Leistung aller 13 Spieler an diesem Tag, super Leistung von Sascha und Selina Bechtold, die die ersten Spiele in der Schülermannschaft spielten.

21052011_-_schueler_devils_vs_zuerisch_18_20110522_1521233432
Nicolas Mähr beim Pitchen

Nächsten Sonntag geht es weiter, unsere Schülermannschaft trifft in Wittenbach auf die noch ungeschlagenen Kobras aus Rümlang und den Vikings aus Wittenbach.

 

 


 

7 SPIELE AN DIESEM WOCHENENDE
Kategorien - Verein
[19.05.2011]

Dieses Wochenende hat es in sich: Obwohl die Bundesliga spielfrei ist, finden 7 Spiele mit Beteiligung der Cardinals statt!

Den Anfang macht die Schülermannschaft, die am Samstag beim einzigen Heimspiel gegen die Rainbows aus der Schweiz antritt.

Auch die U18 spielt am Samstag in Sissach CH und versucht die tollen Leistungen von den letzten Spielen zu wiederholen.

Am Sonntag trifft unsere Jugendmannschaft in Dornbirn auf die Indians, nach der knappen 6:8 Niederlagen sind die Kids heiß auf Revanche.

Und im Anschluss wird es für unsere 2. Mannschaft ernst. Die Braves treffen auf die Indians aus Dornbirn und die Hard Barons.

Jede Menge Baseball wird geboten, schau vorbei und unterstütze unsere Mannschaften!

Samstag:

U12:

Feldkirch Devils : Rainbows CH, Beginn 11:00 Uhr beim Baseballplatz in Feldkirch

Feldkirch Devils : Rainbows CH, Beginn 13:00 Uhr beim Baseballplatz in Feldkirch

U18:

Feldkirch Cardinals : Thun / Bern, Beginn 13:00 Uhr in Sissach CH

Feldkirch Cardinals : Zürich, Beginn 15:00 Uhr in Sissach CH

Sonntag:

U15:

Feldkirch Cardinals : Dornbirn Indians, Beginn 10:00 Uhr in Dornbirn

2. Mannschaft:

Feldkirch Braves : Hard Lochau, Beginn 14:00 Uhr in Dornbirn

Feldkirch Braves : Dornbirn Redskins: Beginn 16:00 Uhr in Dornbirn

 

 

 


 

MORITZ WIDEMSCHEK GOES AMERIKA
Kategorien - Auswahlteams
[18.05.2011]

Moritz Widemschek fliegt mit dem Team Europa nach St. Louis

Ein weiteres Highlight des Cardinal Nachwuchses geben wir hiermit stolz bekannt. Moritz Widemschek war einer der 3 österreichischen Teilnehmer des EBCA Easter Kenko Ball Turniers in Hamburg vom 22. - 25.04.2011, die für das deutsche Team Rheinland spielen durften. Das Team Rheinland wurde sensationell Zweiter des Turniers. Den Sieg holte sich die um Klassen besser spielende japanische Auswahl. Moritz wurde im Laufe des Turniers als Pitcher, 1st Baseman und DH eingesetzt. Im gelang ein Inside-the-Park Homerun. Die Leistungen von Moritz blieben nicht unbemerkt. Denn er wurde von den Verantwortlichen ins All-Star-Team gewählt und darf nun an einem 10-tägigen Kenko Ball Turnier in St. Louis (USA) teilnehmen (01.08. - 12.08.2011). Der österreichische Cardinal besucht sozusagen seine Artverwandten in Amerika. Wir hoffen, dass Moritz in St. Louis ähnlich aufzeigen kann wie er es bei uns tut und wünschen ihm jetzt schon alles Gute für die Reise und das Turnier.

 


 

JUGEND UNTERLIEGT KNAPP IN DORNBIRN
Kategorien - Jugend U15
[16.05.2011]

Unsere Jugendmannschaft startet am Wochenende die Saison in Dornbirn mit einer knappen 6:8 Niederlage.

Nach verhaltenen Beginn und einem 2:4 Rückstand, drehten die Cards das Spiel und lagen mit 5:4 in Front, doch ein 2 Run Homerun der Indians besiegelte die 6:8 Niederlage.


Roger
Roger Ritter bei seiner Prämiere als Pitcher

Jugendmannschaft der Cardinals
Jugendmannschaft

 


 

SCHON DREI SPIELE OHNE SIEG
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[15.05.2011]
Nach 14 Siegen in Serie gegen die Traiskirchen Grasshoppers ist Schluss. Der Regen ist in Niederösterreich der Anfang vom Ende an diesem Tag. 10:19 und 2:13 gehen die Cardinals am dritten Spielwochenende unter.

Anfang sechstes Inning: Die Cardinals erzielen im ersten Spiel soeben den 10:9 Führungspunkt, bevor ein Gewitter aufzieht und das Spiel wegen starkem Regen eine halbe Stunde unterbrochen wird.

16 Runs im dritten Abschnitt
Davor zeigt Feldkirch eine ansehnliche Leistung. Keine Errors im Feld, etliche Hits in der Offensive. So ergeben sich, auch durch einen Grand Slam Homerun von Luis Lopez, acht Punkte im dritten Inning, was eine 8:1 Führung bedeutet. Doch die Hoppers geben nicht auf und kommen gleich im Anschluss ebenso zu acht Punkten. Gegen Raffael Mierer gelingen in diesem Abschnitt gleich sechs Hits und Mierer gibt zudem drei Walks in Folge ab.
Grund genug, im vierten Inning Robert Sas auf den Mound zu bringen, der die Traiskirchner Offensive zwei Innings im Griff hält und keinen Punkt zulässt.

Der Regen verschwindet, die Sicherheit auch
Und genau Robert Sas ist es, der nach der Regenunterbrechung als erster am Schlagmal ist. Doch der zuvor eingewechselte Pitcher der Gastgeber Bernhard Siegler trifft genau den Ellbogen des jungen Pitchers, der unter Schmerzen aber weiterspielen kann. Doch er kann aus diesem Geschenk keinen Profit schlagen, so bleibt es bis Spielende bei 10 Punkten für die Cardinals.
Die Grasshoppers hingegen kommen besser aus der Regenpause. Sieben Feldfehler der Cardinals schenken Traiskirchen neun Punkte, lediglich ein einziger ist dem Pitcher Sas anzulasten.

scoreboard_web
Zu diesem Zeitpunkt im ersten Spiel war die Welt der Cardinals noch in Ordnung

Auch Mehler gibt der Defensive keine Sicherheit
Auch nach 20 Minuten Pause bessert sich das Defensivverhalten der Cardinals nicht. Unglaubliche 12 Errors (!!!) im zweiten Spiel lässt Feldkirch keine Chance mit Traiskirchen mitzuhalten. So erzielen sie in jedem Inning mindestens einen Punkt, im sechsten Inning die letzten drei gegen den neuen Feldkircher Pitcher Dominik Bischof, wodurch das Spiel durch die 10-Punkte Regel abgebrochen wird.

Bringt das erste Heimspiel das nötige Selbstvertrauen?
"Wir machen Errors am laufenden Band und die Pitcher werfen zu wenig Strikes", ist Coach Wolfgang Eß vom Saisonverlauf enttäuscht. "Es ist einfach der Wurm drin, die bisherigen Spiele nagen am Selbstvertrauen aller Spieler."
Eine durchaus schwierige Situation für die ansonsten so erfolgsverwöhnten Feldkircher Baseballer, für die es nun heißt, sich den alten Stärken zu besinnen! Und gerade die größte Stärke war immer die Defensive der Cardinals - "und wird es wieder werden", so Eß zum Abschluss.


 

 


 

FOTOS U12 UND BL CUP SCHÜLER IN OÖ ONLINE
Kategorien - Schüler U13
[13.05.2011]
Die Fotos von den Schülerspielen am WO in Feldkirch und dem Bundesländercup der Schüler in Oberösterreich sind online.
Großer Dank an unsere Fotografen Rene und Charly!

 


 

AUFTAKT SPIELE DER U18 IN THUN (CH)
Kategorien - Verein
[12.05.2011]

Nicht nur die Bundesliga, U12 und die U10 hatten am Wochenende Spiele, auch für die neu gegründete U18 ging es endlich los. Die Feldkirch Cardinals, die in einer Spielgemeinschaft mit den Wittenbacher Vikings spielen, zeigten am Samstag ihr können.

Im ersten Spiel traf unsere Mannschaft gleich auf den amtierenden Schweizer Meister SPG Bern Cards/Hunters. In einem auf hohem Niveau stehenden Spiel pitchte Robert Sas phänomenal. Auch die Defensive stand sehr gut. Nach schwächerem Start in der Offensive, gewann unser Team verdient mit 5:1!

u18_in_thun1Die Coaches bei der taktischen Besprechung

Im zweiten Spiel hieß die Gegner SPG F.F.C (Spielgemeinschaft: Flyers, Frogs, Challengers). Da aber diese Mannschaft mit nur 5 Spielern angereist war, konnten sie durch eine Ausnahmeregelung, die ihnen fehlenden Spieler durch Spieler der Bern Cardinals und Thun Hunters ersetzen. Dadurch musste unsere Juniorenmannschaft gegen eine Schweizer Auswahlmannschaft spielen. Die Coaches Nenning Julian und Max Partsch stellten unsere Jungs sehr gut ein, doch leider verlor unsere Mannschaft in einem wahren Krimi denkbar knapp mit 6:5.

Cardinals/Vikings – SPG Bern Cards/Hunters: 5:1

SPG F.F.C – Cardinals/Vikings: 6:5

Cardinals/Vikings
h.l.: Coach Max Partsch, Robert Sas, Ian Breitenfelder, Luca Partel, Marc Fussenegger, Andrin Nigg, David Strässle
v.l.: Gabriele Arba, Moritz Widemschek, Noah Klein,  Coach Julian Nenning, Phillip Maier 

u18_in_thun

 


 

REGELKURS FÜR ANFÄNGER UND FORTGESCHRITTENE
Kategorien - Verein
[12.05.2011]

Stefan Heinzle veranstaltet am Freitag den 3.6. einen Regelkurs. Dabei ist jedes Mitglied der Cardinals recht herzlich eingeladen teilzunehmen.

 

Wann: 3.6. ab 13:00 Uhr – bis ca. 17:00 Uhr

17:00 Uhr – 19:00 Uhr (Umpire Praxiskurs)
Inkl. dem Umpire Praxiskus + Prüfung hat jeder die Möglichkeit die D-Lizenz der Cardinals zu erwerben.

Wo: im Clubheim

Es gibt die Möglichkeit ein umfangreiches Skriptum für einen Unkostenbeitrag von 5 Euro zu erwerben.

Anmeldungen bis spätestens den 27.5. (Skriptum ja oder nein) direkt an: Stefan Heinzle s.heinzle@gmx.net Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 

Auf zahlreiche Anmeldungen freut sich der BSC Feldkirch Cardinals!

 

 


 

TOLLER SAISONSTART DER U10 TEAMS – CARDINALS VS BRAVES…..
Kategorien - Kinder U10
[10.05.2011]

Bereits am Freitag Abend, den 06.05.2011 starteten die U10 Teams (vorher Kinder) in ihre Baseballsaison 2011.

Bei herrlichem Wetter standen sich wie bereits in den vergangenen Jahren die U10 Teams, Cardinals und Braves gegenüber. Trotz des Wechsels von 5 Spielern zu den Schülern und der Abwesenheit von 6 Spielern, konnten beide Mannschaften in voller Stärke antreten.

Nach dem gemeinsamen Aufwärmen, ging es dann um 17:15 vor einer ansehnlichen Zuschauerkulisse ins Spiel Nr. 1 dieser Saison. Gleich im ersten Spielabschnitt zeigte sich das Team Cardinals in bester Spiellaune und konnte mit 5 erzielten Runs aufzeigen. Das Team Braves konterte seinerseits mit 4 Runs.

In der Defensive wurde bei beiden Teams langsam die Anfangsnervosität abgelegt und so die Punkteausbeute reduziert. Team Cardinals schaffte in den beiden weiteren Innings jeweils 3 Runs, während bei Team Braves nur noch 5 Zähler dazu kamen und somit ging Team Cardinals im ersten Spiel als verdienter Sieger vom Platz.

Ergebnis Spiel Nr.: 1

Cardinals       11   -   Braves            9

Nach einer kurzen Pause folgte der Startschuss zu Spiel Nr. 2, in welchem wieder einige attraktive Defensivaktionen und schöne Hits zu bewundern waren. Im ersten Inning legte diesmal Team Braves mit 6 Runs vor, worauf Team Cardinals sofort mit 7 Runs konterte und somit in Führung ging. Im zweiten Inning scoren die Braves weitere 4 Runs, während den Cardinals nur 2 Runs gelingen und gehen dadurch mit 10 zu 9 zwischenzeitlich in Führung. Im dritten Spielabschnitt gelingen den Braves und den Cardinals jeweils 2 weitere Runs, wodurch Team Braves mit dem Sieg belohnt wird.

Ergebnis Spiel Nr.: 2

Cardinals       11  -  Braves           12

Zusammenfassend waren es zwei umkämpfte, interessante Spiele in welchen die Teams einige Stärken und Weiterentwicklung darstellen konnten und natürlich auch einige Lernfelder sichtbar wurden. Den Spielern, Zuschauern und den Trainern hat es auf jeden Fall viel Spaß gemacht und das ist auch der wichtigste Faktor für weitere Entwicklungsschritte.
Danke an Alle, die durch ihre Anwesenheit, Unterstützung und Interesse, diesen ersten Spieltag zu einem tollen Erlebnis gemacht haben.

Nächster Spieltag:  Freitag, der 13.05.2011 ab 17:00 Uhr im Äuele

Noch kurz etwas in eigener Sache:
Wir haben immer mehr Anfragen und Zugänge von Kindern im Alter 6 Jahre und jünger, um diesen Kids auch eine Möglichkeit bieten zu können, Baseball auf ihrem Niveau zu trainieren und zu spielen, suchen wir 1-2 Personen die Interesse an der Tätigkeit haben, mit Kindern zu arbeiten. Baseballwissen ist nicht dringend notwendig und Unterstützung ist gewährleistet. Also nicht lang zögern, meldet Euch einfach unter 0676 82551238 (Gerald Gomilschak) oder bei einem der nächsten Termine persönlich.

 


 

NUR EIN SIEG IN WELS
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[08.05.2011]
Raffael Mierer wirft beim 14:2 Sieg einen One-Hitter gegen die Chickens beim Auswärtsspiel in Wels. In der zweiten Begegnung kommt die Offensive nur in einem Inning auf Touren, was eine 9:10 Niederlage nach 8 Innings bedeutet.
 
Im fünften Inning der ersten Begegnung drehen die Cardinals offensiv so richtig auf. Unter anderem durch einen 3-Run Homerun durch Import Ryan Mehler scort Feldkirch in diesem Abschnitt sieben Punkte, was auch den Endstand von 14:2 bedeutet, weil Pitcher Raffael Mierer und die Defensive im fünften Inning keine Punkte mehr zulassen. Mehr sogar: Mierer lässt im gesamten Spiel nur einen einzigen Hit vom Gegner zu und holt sich so souverän den Win!

Offensiv steigert sich Feldkirch im Vergleich zu den letzten Spielen nochmals: "Gesamt 10 Hits stehen lediglich vier Strikeouts gegenüber. Das ist eine Quote, mit der wir nach den Vorbereitungsspielen ganz gut leben können", meint Coach Wolfgang Eß aber doch etwas enttäuscht, nach der Niederlage im zweiten Spiel.

Aufholjagd wird nicht belohnt

Pitcher Bischof Dominik zeigt sich stark verbessert gegenüber dem Spiel in Dornbirn, doch wird er immer wieder durch die Defensive im Stich gelassen. So ist ein 2:8 Rückstand nach vier Innings nicht verwunderlich. Doch die Cardinals zeigen Moral und gleichen im sechsten Abschnitt durch sechs Punkte aus.
Inzwischen hat Ryan Mehler am Mound übernommen und auch gegen den Pitcher der Chickens Horst Efferdinger gelingt kaum mehr was. Immer wieder steht die Defensive beider Teams richtig.
So entscheidet ein Extra-Inning, in dem die zuerst schlagenden Cards nicht anschreiben können.
Wels macht die Sache entscheidend besser, durch einen Schlag von Felix Wilhelm punktet der junge Martin Gruber zum knappen 10:9 Sieg für Wels.

"Wir haben uns die Niederlage selbst zuzuschreiben und haben im zweiten Spiel einfach schlecht gespielt", spart Ryan Mehler nicht mit Kritik. Auch wenn man teilweise von Pech sprechen kann, dass unter anderem bei einem Schlag von Moritz Widemschek nur wenige Zentimeter gegen einen Homerun entschieden haben oder dass ein weiterer weiter Ball von Mehler vom Leftfielder der Chickens direkt vor dem Zaun gefangen wurde, muss man auch die starke Leistung der sehr jungen Welser Truppe gutheißen.

Drittes Auswärtsspiel in Folge
Aufgrund den Umbauarbeiten am Heimspielfeld spielen die Cardinals noch einmal auswärts. Kommenden Samstag geht es zu den Grasshoppers nach Traiskirchen.

 


 

NATIONALTEAMEINBERUFUNGEN
Kategorien - Auswahlteams
[08.05.2011]

Wieder jede Menge Nationalteameinberufungen.

Die Cardinals Nachwuchsabteilung kann sich wieder über jede Menge Nationalteam-Einberufungen freuen. Ganz besonders stolz sind die Cards auf 3 Akteure des Schülerteams, die mit dem Nationalteam zur EM nach Weißrussland reisen dürfen. Jetzt aber Eines nach dem Anderen:
Für den erweiterten Kader des Nationalteams der Kadetten 2011 wurden folgende Cardinals-Spieler nominiert: Luca Beck, Lukas Bickel, Lucas Loacker, Roger Ritter, Marius und Moritz Widemschek und Leon Wolf. Damit stellen die Cardinals den größten Anteil an Spielern des 40-Mann-Kaders. Für die Auserwählten gilt es, sich beim Bundesländercup in Kufstein vom 02.06. - 03.06. den Nationalcoaches von ihrer besten Seite zu zeigen, damit unsere Jungs es in den 16-Mann-Kader für die EM in Trebic/Brünn (CZE) vom 18.07. - 23.07. schaffen. Wir gratulieren den nominierten Spieler herzlich zu ihren Leistungen und wünschen ihnen alles Gute für die anstehenden Auswahlverfahren.
Einen Schritt weiter ist bereits das Schülernationalteam. Hier wurden soeben der 16-Mann-Kader und die 8 Reservespieler für die anstehende EM 2011 in Brest (Weißrussland) vom 26.06. - 02.07. bekanntgegeben. Erfreulich dabei ist, dass es 3 Schülerspieler des Devils-Teams aus Feldkirch in den 16-Mann-Kader geschafft haben und 2 weitere Spieler als Reservespieler für die EM nominiert wurden. Fix die Reise nach Weißrussland antreten werden für die Feldkirch Devils: Nicolas Mähr, Pierre Ritter und Benjamin Saler. Als Reservespieler wurden nominiert: Nico Mayer und Noah Müller.  Wir gratulieren auch diesen Spielern herzlich zu ihren erbrachten Leistungen und wünschen den Spielern, die mit nach Weißrussland fahren, alles Gute bei der EM und denen, die als Reservespieler nominiert wurden, dass sie vielleicht doch noch den Sprung in den 16-Mann-Kader schaffen werden.

Unser ganz besonderer Dank geht an die HeadCoaches Gerald Gomilschak (Kinder), Martin Heinzle (Schüler) und Dominik Bischof (Jugend) samt ihren Ass.-Coaches. Mit den vielen Nationalteameinberufungen unserer Nachwuchsspieler in den letzten Jahren beweisen unsere Coaches eindrücklich ihre super Arbeit mit dem Nachwuchs der Cardinals.  

 


 

SCHÜLER STARTEN MIT ZWEI SIEGEN IN DIE SAISON
Kategorien - Schüler U13
[08.05.2011]

Perfekter Start der Schülermannschaft! Die Devils besiegen in einem hart umkämpften Spiel den amtierenden Schweizer Meister aus Wittenbach mit 9:3. Im zweiten Spiel konnten sich die Schüler klar mit 16:6 gegen Wil durchsetzen.

 

Bei herrlichem Sommerwetter und toller Zuschauerkulisse starten unsere Schüler gleich gegen den Schweizer Meister, den Vikings aus Wittenbach. Die Vikings zeigten gleich im ersten Inning, warum sie 2010 die Meisterschaft gewann. Mit schönen Hits konnte die Schweizer gleich eine 3:0 Führung erarbeiten. Im zweiten Abschnitt kamen die Devils etwas besser ins Spiel, können aber gegen eine sehr starke Defense noch keine Punkte erzielen. Im dritten Inning war es dann soweit, die so gewohnt starke Schlagmannschaft der Devils hatte sich gut auf den Werfer eingestellt und schreiben zum ersten mal an. Nach Hits von Benni Saler, Timo Heinzle und Pierre Ritter steht es 5:3 für unsere Schüler. Auch im 4. Inning lassen die Devils keine Punkte zu und können im Gegenzug gleich noch 4 Punkte nachlegen. Jetzt brauchten die Kids aus Feldkirch noch drei Aus, die Rosendo als Werfer mit zwei Strike Outs fast im Alleingang erledigte. Die Devils gewinnen ihr erstes Spiel in der Schweizer Meisterschaft gegen den amtierenden Meister verdient mit 9:3. Gerade mal 1:10 Stunden benötigten die Mannschaften für 5 Innings, dass zeigte auch auf welch hohem Niveau gespielt wurde.

Im zweiten Spiel des Tages gewinnen die Wittenbacher Vikings knapp im letzten Inning gegen die Wil Devils mit 7:6.

Im letzten Spiel kam es zum Devils Duell. Auch in diesem Spiel musste unsere Schülermannschaft gleich einem Rückstand hinterherlaufen. Stand nach dem 1. Inning 1:4. Im 2. Abschnitt agierte die Offense dann besser, es konnten die ersten Hits gelandet werden, die Defense der Wil Devils unter druck setzen und eine 5:4 Führung erarbeiten. Im 3. Inning passierte nichts und ab dem 4. Inning starten die Devils aus Feldkirch eine regelrechtes Offensiv Feuerwerk. Angeführt vom hervorragenden Pierre Ritter (2 Inside the Park Homeruns und ein Tripple) und einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewinnen die Schüler auch ihr zweites Spiel des Tages mit 16:6.

Der blaue Gürtel (Auszeichnung für den besten Spieler/in des Tages) ging an Laura Maier, die im RF zwei tolle Plays machte und auch in der Offens mit zwei Hits überzeugen konnte. Eigentlich hätten es alle Spieler den Gürtel verdient, denn was die Kids an diesem Tag zeigten war sensationell! Weiter so Jungs und Laura!!!!

Endstand: 

Feldkirch Devils : Wittenbach Vikings: 9:3
Wittenbach Vikings : Wil Devils: 7:6
Wil Devils : Feldkirch Devils: 6:16

schler mannschaft

Fotos online: http://www.feldkirchcardinals.com/joomla1.5/index.php?option=com_joomgallery&view=category&catid=92&Itemid=82

Ergebnisse und Tabelle - http://www.feldkirchcardinals.com/joomla1.5/index.php?option=com_joomleague&func=showResultsRank&p=24&Itemid=113

 


 

SAISON OPENER DER SCHÜLER IN FELDKIRCH
Kategorien - Schüler U13
[04.05.2011]

Das erste Heimspiel unserer Schülermannschaft findet diesen Samstag ab 10h gegen das Team aus Wittenbach CH statt.

Für unsere Schüler ist es ein Prämiere, denn sie spielen das erste Jahr in der Schweizer Schülerliga Ost mit.

Unterstütze unsere Spieler tatkräftig und Besuche die Heimspiele des Baseballclubs Feldkirch Cardinals!

Unser neues Clubhaus ist geöffnet und steht mit Speis und Trank zur Verfügung.

 

Spielplan am Samstag:

10:00 Uhr: Feldkirch Devils : Wittenbach Vikings

12:30 Uhr: Wittenbach Vikings : Wil Devils

15:00 Uhr: Feldkirch Devils : Wil Devils

 

Junioren in Thun

Auch für die neu gegründete U18 Juniorenmannschaft (Spielgemeinschaft Cardinals/Vikings Wittenbach CH) beginnt die Saison am Samstag, sie spielen in Thun gegen die Hunters aus Thun und die Sissach Frogs.  

 

 


 

BRAVES MIT GELUNGENEM SAISONSTART
Kategorien - Landesliga (Braves)
[02.05.2011]

Die 2. Mannschaft startet mit einen Sieg und einer Niederlage in die neue Saison. Die Braves gewinnen gegen die Barons/Mariners mit 8:6 und müssen sich im 2. Spiel des Tages den Redskins mit 8:11 geschlagen geben.

 

Ergebnisse:

 

Feldkirch Braves@Hard/Lochau Barons: 8:6
Dornbirn Redskins@ Feldkirch Braves: 11:8
Hard/Lochau Barons@ Dornbirn Redskins: 19:16

 


 

SCHÜLERAUSWAHL BELEGT DEN UNDANKBAREN 3. PLATZ
Kategorien - Schüler U13
[02.05.2011]

Letzte Wochenende reiste das Schülerauswahlteam aus Vorarlberg nach Gramastetten OÖ. Auf dem Programm standen Spiele gegen Wien, Oberösterreich und Niederösterreich.

Vorarlberg : Wien: 23:15
Am Samstag gewann unser Team bei widrigen Wetterbedingungen klar mit 23:15. Dabei konnte vor allem die Offense überzeugen, produzierten die Kids nicht weniger als 16! Hits in 5 Innings.

Vorarlberg : Oberösterreich: 2:9
Nach einer mehr oder weniger kurzen Nacht (die Schüler schliefen gemeinsam in einem Matratzenlager) hieß der Gegner OÖ. Unsere Pitcher zeigten eine solide Leistung, das war es dann aber auch schon. Die Offense wie ausgewechselt, konnten kaum Hits landen und die Defensive stand alles andere als sicher und so verlor die Auswahl völlig verdient und überraschend hoch mit 2:9.

Vorarlberg : Niederösterreich: 12:13
Nach einer langen Regenpause konnte das letzte Spiel doch noch gestartet werden, gegen die Niederösterreicher, noch ungeschlagen, musste ein Sieg her, um die Chance auf den Titel zu wahren. Nach verhaltenem Beginn von beiden Mannschaften konnte das Team aus NÖ bis ins 5. Inning eine 13:11 Führung erarbeiten. Marius, Pitcher der Vorarlberger ließ mit 3 Strike Outs keine Punkte im 6. und letzten Spielabschnitt zu und unsere Auswahl hatte die Chance das Spiel zu drehen. Nach einem Inside the Park Homerun von Pierre kam noch einmal richtig Spannung auf, doch das letzte Strike Out besiegelte die knappe 13:12 Niederlage.

Endstand:

1.Niederösterreich
2.Oberösterreich
3.Vorarlberg
4.Wien

 


 

INDIANS EINE NUMMER ZU GROSS
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[01.05.2011]

Zwei klare Niederlagen setzt es zum Auftakt der BBL für die Cardinals. In Dornbirn kommt man mit 4:16 und 0:10 in jeweils fünf Innings unter die Räder.

Große Enttäuschung im Lager der Cardinals. Im Vorfeld zum Saisonauftakt hat sich Feldkirch zumindest erhofft, gegen die Dornbirn Indians mithalten zu können. Doch alles Andere war der Fall.

Dominik Bischof gegen Mike Boateng lautet das Pitcherduell im ersten Spiel der neuen Saison. Während Der Indianer und seine Defensive es verstehen, die Schläge der Cardinals in Aus zu verwandeln, gibt Bischof nach dem ersten Inning und einem Spielstand von 0:4 bereits an Raffael Mierer ab.
Mierer muss zwar gleich zwei Punkte kassieren, doch durch diesen Wechsel kommt etwas mehr Ruhe ins Spiel. Nach zwei Anschlusspunkten zum 2:6 ist die Aufholjagd aber vorerst beendet. Bei Bases loaded kommen die Indians ohne weiteren Punkteverlust aus dem Inning.
Dann schleichen sich immer mehr und  mehr Fehler ins Feldkircher Spiel, speziell im Outfield können mehrere Bälle nicht unter Kontrolle gebracht werden. So punkten die Messestädter munter weiter und bereits nach fünf Spielabschnitten und einem Spielstand von 4:16 geht die erste Begegnung klar an die Dornbirn Indians.

Wieder kein Punkt gegen Hall
Eines bereits vorweg: Nach dem Spiel beim V-Cup (0:13) können die Cardinals auch in dieser Begegnung gegen den starken US-Pitcher keinen Punkt erzielen. “Auch wenn es das Resultat nicht widerspiegelt, hat sich unsere Offensive in den letzten Wochen verbessert”, meint Coach Wolfgang Eß nach dem Spiel. Immerhin landet Feldkirch zwei Hits, in Summe gibt es gegen das dominierende und schnelle Pitching aber wenig entgegenzusetzen.
Ryan Mehler als Pitcher scheint gut ins Spiel zu finden – aber wieder patzt die Defensive. Während Dornbirn punktet, unter anderem durch einen Homerun von Devery van der Keere, geht Mehler nach vier Innings und einem 0:9 wieder vom Werferhügel.
Julian Nenning übernimmt im fünften Abschnitt die Verantwortung am Mound und leitet beim dritten Batter ein Doubleplay ein. Doch durch einen weiteren Run wird auch dieses Spiel mit der 10-Punkte Regelung vorzeitig abgebrochen.

Auch Wels verliert zwei Mal
“Eine der schwächsten Defensivvorstellungen seit den Aufstiegsspielen vor vier Jahren”, gibt Eß die lediglich in Spiel eins neun gescorten Errors wieder. “Doch solche Spiele werden uns heuer nicht mehr passieren”, zeigt sich der Feldkircher kämpferisch. Die Chance zur Wiedergutmachung gibt sich bereits diesen Sonntag. Dann treffen die Cardinals auswärts auf die nach der ersten Runde ebenso sieglosen Wels Jumpin’ Chickens.

 


 

"TAG DER ARBEIT" FÜR FELDKIRCHS DEFENSIVE?
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[28.04.2011]

Weniger als drei Tage zeigt der Countdown auf der Startseite zur großen Saisoneröffnung an. Denn am 1. Mai geht es gegen die Dornbirn Indians in die vierte BBL-Saison.

Ein bescheidenes 0:13 gab es vor drei Wochen beim V-Cup Finale in Dornbirn, ebenfalls gegen die Indians. Damals überzeugten die Messestädter neben starkem Pitching auch mit einer entfesselten Offensivleistung.
Doch in den letzten Wochen hat sich Feldkirch nicht ausgeruht, vor allem viel Defensivarbeit wurde in den Trainingseinheiten geleistet. "Wir sind bereits für die Spiele in Dornbirn und sind überzeugt, gegen die starken Indians mitspielen zu können", meint Coach Wolfgang Eß vorab.
Spielbeginn in Dornbirn ist um 13 Uhr.

Zwei weitere Teams im Einsatz
Neben der Bundesligamannschaft ist bereits am Samstag die Landesliga am Zug. Sie eröffnen in Hard die Baseballsaison für die Feldkirch Baseballer. Auch das Team Vorarlberg der Schüler, gespickt mit Feldkircher Spielern, geht in Oberösterreich beim Bundesländercup auf Punktejagd.

 


 

VORBEREITUNG MIT RIMINI ABGESCHLOSSEN
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[25.04.2011]
Mit vier Tagen Rimini wurde die Saisonvorbereitung abgeschlossen. Neben Trainingseinheiten, Spielen aber auch erholsamen Stunden erlebten die Cardinals ein erfolgreiches Trainingslager.

rimini_1

Am Donnerstag Nacht liefern die Cardinals eine tolle Vorstellung gegen den italienischen Drittligisten Pesaro ab. Neben einer fehlerfreien Defensive zeigte sich auch die Offensive verbessert, wobei es gegen den sehr starken Gegner trotzdem nicht zu einem Punkt gereicht hat. Endstand nach 8 Innings: 0:3

Müde Knochen machen dann zwei Tage später den Spielern im Spiel gegen die Zürich Barracudas zu schaffen. Schlecht ins Spiel gestartet, laufen die Cardinals in sieben Innings stets einem Rückstand nach und verlieren schließlich 3:12.

rimini_2

Aber auch abseits des Trainingsfeldes wurde die Zeit in Italien perfekt genützt. So wurde ein Erstligaspiel von Rimini gegen Parma besucht, Beachvolleyball am Strand gespielt und wurden von Luigi und Nunzia im Hotel Byron wie in den letzte Jahren perfekt verpflegt.

Jetzt heißt es in der letzten Woche vor dem Saisonstart noch intensiv zu trainieren, bevor die Cardinals am kommenden Sonntag auswärts gegen die Indians in die neue Saison starten.

rimini_3

 

 


 

ABF - NACHWUCHSTRAININGS IN VORARLBERG
Kategorien - Auswahlteams
[21.04.2011]
Nächste Woche finden die nächsten  Auswahltrainings in Vorarlberg statt. Jeder Spieler ist recht herzlich Eingeladen die Trainings zu besuchen und die Chance zu nützen ins Nationalteam einberufen zu werden. Das Training wird geleitet vom Nationalcoach David Körber.


Termine:

- Mo. 25.4.2011

Baseballplatz Dornbirn (Sportanlage Rohrbach)

15:00 bis 17:00 U15

17:00 bis 19:00 U18

- Di. 26.4.2011

Baseballplatz Feldkirch (Nebenplatz 3 des Waldbadstadions, Sägerstraße 75a)

17:00 bis 19:00 U13 u. U15

 


 

DAS SCHÜLER TEAM VORARLBERG IST BEREIT!
Kategorien - Schüler U13
[20.04.2011]

Nach zwei Auswahltrainings steht das Schülerteam fest, die am 30.4. und 1.5. zum Bundesländercup mit nach Gramastetten (Oberösterreich) reisen und Vorarlberg vertreten werden. Der 15 Mann Kader davon 13! aus Feldkirch wird alles daran setzen, denn sehr guten 2. Platz vom letzten Jahr zu bestätigen und versucht den Titel zum ersten Mal nach Vorarlberg zu holen.

Wir wünschen dem Team viel Erfolg!

Kader:

Tobias Siecora (Dornbirn)
Lukas Siecora (Dornbirn)´
Noah Müller (Feldkirch)
Marius Widemschek (Feldkirch)
Felix Partsch (Feldkirch)
Timo Heinzle (Feldkirch)
Benedikt Schneider (Feldkirch)
Pascal Kettenhummer (Feldkirch)
Niklas Huber (Feldkirch
Benjamin Saler (Feldkirch)
Nicolas Mähr (Feldkirch)
Rosendo Dominguez (Feldkirch)
Nico Mayer (Feldkirch)
Laura Maier (Feldkirch)
Pierre Ritter (Feldkirch)

Coaches:

Oli Müller
Martin Heinzle

 

 

 


 

JL, LL UND RLW SPIELPLÄNE ONLINE
Kategorien - Verein
[18.04.2011]
Die Spielpläne der Jugendliga, Landesliga und Regionalliga West sind unten Saisonen / 2011 ersichtlich.

Die Jugend spielt das erste Meisterschaftsspiel am 14. Mai (Beginn 11:00 Uhr) in Dornbirn gegen die Indians.
Am 30. April startet schon die Landesligamannschaft ab 13:00 Uhr in Hard, auf dem Programm stehen zwei Spiele gegen Hard/Lochau und den Dornbirn Redskins.
Und am 5. Juni beginnt für die Regionalligamannschaft die Meisterschaft, es geht gleich nach Kufstein. Gegner sind die Kufsteiner und die Innsbruck Pioneers.

 


 

CARDINALS SIND VIZELANDESMEISTER 2011
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[11.04.2011]
Im Finale war Endstation. Bärenstarke Indianer schlagen die Cardinals klar mit 13:0 und verteidigen somit ihren Landesmeistertitel. Bericht folgt...

 


 

CARDINALS IM FINALE GEGEN INDIANS
Kategorien - Verein
[10.04.2011]
Dornbirn gegen Feldkirch - das ist das Finale beim V-Cup in der Messestadt. Spielbeginn ist um 16 Uhr auf der Anlage der Indians.

Ergebnisse:

Cardinals - Eagles: 9-5
Braves - Indians: 2:34
Redskins - Cardinals: 1:14
 

 


 

MÄRZ 2011: FORTSCHRITT KIOSKBAU
Kategorien - Platzbau
[30.03.2011]

Langsam aber sicher nimmt das neue Clubheim Formen an. Am vergangenen Wochenende wurde die Unterkonstruktion für das große Dach hergestellt.

Nach bereits hunderten Arbeitsstunden ist der Innenausbau schon so gut wie abgeschlossen, Kleinigkeiten sind noch zu erledigen. So kommt diese Woche noch der fehlende Teil der Arbeitsplatte sowie der neuer Bodenbelag. Wenn dann auch noch der Rollladen am Ausgabefenster montiert ist, kann der neue Kiosk bereits bezogen werden.

innenausbau
Der noch fehlende Teil der Arbeitsplatte - dann ist der Kiosk so gut  wie fertig.

Auch die Arbeiten im Lagercontainer sind schon weit fortgeschritten. Ein Großteil der Regale für Trainings- und Spielutensilien ist errichtet, auch die neue Türe in diesen Raum ist versetzt.

Im Vergleich zu Innen gibt es im Außenbereich noch Einiges zu erledigen. Die Dachunterkonstruktion für den großen überdachten Sitzbereich wurde letztes Wochenende errichtet, das Dach und die Stahlsäulen kommen in etwa zwei Wochen. Als Verkleidung wird außen an die Container noch eine Holzfassade angebracht.

aussen
Die provisorisch unterstützte Dachkonstruktion aus Holz

Bevor es dann Ende Mai beim ersten Heimspiel "Play Ball" heißt, sollte das neue Clubheim und der neue Backstop fertiggestellt sein - bis dahin hat die Cardinals-Familie noch Einiges an Arbeit vor sich.

 


 

NATIONALTEAMEINBERUFUNGEN: SCHÜLER
Kategorien - Auswahlteams
[30.03.2011]

Fünf Cards (Devils) ins Nationalteam einberufen.

Nicolas Mähr, Nico Mayer, Noah Müller, Pierre Ritter und Benjamin Saler sind in den erweiterten Kader des U13 (Schüler) Nationalteams für die Europameisterschaft in Brest (Weißrussland) vom 26.06.11 bis 02.07.11 einberufen worden. Die gesamte Cardinals-Familie freut sich mit den Hauptakteuren und gratuliert Ihnen herzlich für diese Einberufungen. Somit stellen die Cards den größten Teil an Spielern im erweiterten Nationalteamkader. Ein großes Lob auch an alle Coaches, die die Jungs bereits betreuen durften.

Am 30.04.11 bis 01.05.11 findet in Gramastetten der Bundesländercup der Schüler statt. Hier werden die Nationalteam-Coaches die Spieler nochmals genau unter die Lupe nehmen, um am 13. u. 14.06.2011 noch Trainings - unterteilt in Region West und Ost - mit 16 Kader- und 8 Reservespieler durchzuführen. Die eigentliche Vorbereitung auf die EM in Weißrussland findet vom 23.06.11 bis 25.06.11 in Wien statt. Zu diesem Zeitpunkt steht bereits der 16-Mann-Kader, der auch die EM bestreiten wird, fest. 

Wir hoffen natürlich, dass die fünf Jungs alle bei der EM dabei sein können und wünschen ihnen viel Glück beim Auswahlverfahren.

 


 

SPIELPLAN V-CUP SENIORS
Kategorien - Verein
[28.03.2011]

Die Feldkirch Braves rutschen in die schwere Gruppe mit den Indians und den Bulls, die Cardinals spielen gegen die Redskins und Hohenems beim Vorarlberg-Cup in Dornbirn.

Gruppe A
Dornbirn Indians
Feldkirch Braves
Hard Bulls

Gruppe B
Dornbirn Redskins
Feldkirch Cardinals
Hohenems Yellow Eagles

Samstag, 09.04.2011
09.00 Eagles - Cardinals
11.00 Braves - Indians
13.00 Redskins - Eagles
15.00 Indians - Bulls
17.00 Cardinals - Redskins

Sonntag, 10.04.2011
10.00 Bulls - Braves
12.00 3. Gruppe A - 3. Gruppe B
14.00 2. Gruppe A - 2. Gruppe B
16.00 1. Gruppe A - 1. Gruppe B

 


 

VESÖHNLICHES ENDE IN EMBRACH
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[28.03.2011]

Neben einem Spiel gewinnen die Cardinals auch jede Menge Erfahrungen aus den ersten 20 Vorbereitungsinnings in der Schweiz. Am Samstag (Spiele gegen Lions und Mustangs) merkt man eindeutig noch den Winter in den Knochen der jungen Mannschaft (lediglich 3 Spieler  in der Startaufstellung sind über 20 Jahre). So ist man gegen beide Teams aus der höchsten Schweizer Spielklasse chancenlos. Lediglich die Defensive gibt schon fast das gewohnt starke Bild der letzten Jahre.

Cardinals vs. Zürich Lions 2:5
Cardinals vs. Embrach Mustangs 0:8

Youngsters überzeugen
Auch zu beginn des zweiten Tages gibt es gegen die Frogs nicht viel zu bestellen. Auch hier geht man durch eine unkonstante Pitchingleistung und einer durchwachsenen Offensive gegen den späteren Finalisten klar unter.
Mit Julian Nenning, Reto Cola und Dominik Bischof erhalten zudem die ersten Pitcher Spielpraxis in dieser Saison und gehen in den ersten drei Spielen beinahe über die volle Distanz von 5 Innings.

Erst im Spiel um Platz drei, abermals gegen die Lions aus Zürich, steigern sich die Cardinals vor allem in der Offensive. Gegen einen schnelleren Pitcher als in den Spielen davor gelingen etliche Hits und Leadoff Reto Cola erzielt alle drei Punkte für Feldkirch. Die Pitcher werfen zudem ein ausgezeichnetes Spiel. Robert Sas lässt in vier Innings nur einen Punkt zu, Widemschek Moritz macht im letzten Abschnitt den ersten Sieg für die Cardinals perfekt.

Cardinals vs. Frogs 2:10
Cardinals vs. Lions 3:2

In einem knappen Finalspiel setzen sich die Embrach Mustangs mit einem Walkoff Hit gegen die Sissach Frogs mit 10:9 durch.

Wer wird Vorarlberger Meister?
„Es waren die typischen ersten Spiele. Eine Standortbestimmung die uns genau aufzeigt, wo noch unsere Schwächen liegen“, meint Headcoach Wolfi Eß am Sonntag Abend. „Doch durch das Fehlen dreier Stammspieler und noch ohne Legionär war die Leistung im letzten Spiel schon recht ansprechen“.
Trotzdem heiß es sich jetzt spielerisch noch zu steigern, fällt doch in zwei Wochen die Entscheidung um den Landesmeister beim V-Cup in Dornbirn.

 


 

NATIONALTEAMEINBERUFUNG
Kategorien - Auswahlteams
[24.03.2011]

Vom 14. bis 17.04.2011 wird in Prag das SUMA OPEN stattfinden.

Das SUMA OPEN ist ein internationales Jugendturnier, an dem 16 Mannschaften teilnehmen. Österreich ist mit dem Jugend-Nationalteam vertreten. Moritz Widemschek wurde in den 15-Mann-Kader einberufen. Die Cards gratulieren recht herzlich Moritz zu einer erneuten Einberufung ins Nationalteam. Neben Moritz werden noch Daniel Ill und Nicolas Wüstner von den Mariners als Vorarlbergbeitrag dabei sein. Wir wünschen dem österreichischen Jugend-Nationalteam viel Erfolg beim Turnier. 

 


 

SCHÜLER U. U18 SPIELPLAN - ONLINE
Kategorien - Verein
[20.03.2011]
Devils Schüler U12 und U18 Spielgemeinschaft Cardinals/Vikings Wittenbach CH werden in diesem Jahr in der Schweiz spielen. Der Spielplan ist Online!

 


 

SAISONVORBEREITUNG - TURNIER IN EMBRACH WARTET
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[15.03.2011]
Trotz Vereinshausbau bereiten sich die Cardinals bestmöglich auf die neue Saison vor. Das Frühlingsturnier in Embrach bringt schon Ende März die ersten Spiele.

Wie letzte Jahr nimmt die Bundesligamannschaft auch 2011 am Frühlingsturnier in Embrach teil. Neben den gastgebenden Embrach Mustangs sind am 26. und 27. März auch die Sissach Frogs wieder dabei. Zudem trifft Feldkirch erstmals auf den schweizer Erstligaaufsteiger Zürich Lions. Hier geht's zum Spielplan.

Weitere Vorbereitungsspiele warten
Zwei Wochen später findet das erste Kräftemessen mit heimischen Clubs statt. Beim Seniors V-Cup in Dornbirn am 9. und 10. April warten unter anderem die direkten Ligakonkurrenten Dornbirn und Hard.
Bevor es allerdings am 1. Mai zum Saisonauftakt wieder nach Dornbirn geht, steht wie in den letzten Jahren ein 4-tägiges Trainingslager in Rimini an. Unter dem Motto "Pizza, Pasta, Baseball" holen sich die Cardinals den letzten Feinschliff, die mit dem neuen Headcoach Wolfgang Eß in die Saison starten.

 


 

BBL-SPIELPLAN ONLINE
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[10.03.2011]
Die Spieltermine der Cardinals sind nun unter Saisonen/2011/Bundesliga (Cardinals) abrufbar!

So ist bereits das erste Spiel am Staatsfeiertag gleich ein Kracher. Die Bundesligamannschaft trifft in Dornbirn beim ersten Derby auf die Indians. Das erste Spiel auf eigener Anlage findet dann wegen den Umbaumaßnahmen erst Ende Mai statt. Am 28.05. sind die in die BBL zurückgekehrten Crazy Geese aus dem Burgenland zu Gast.

 


 

ÖM DER U10 FINDET IN FELDKIRCH STATT
Kategorien - Kinder U10
[06.03.2011]
Die Feldkirch Cardinals haben den Zuschlag zur Austragung der österreichischen Meisterschaft U10 bekommen. Damit wird Anfang September das Turnier in Feldkirch stattfinden!

 

Mehr Infos:

http://www.baseballaustria.com/news.php?IDNews=1139

 

 


 

VBSV VORSTAND NEU GEWÄHLT
Kategorien - Verein
[05.03.2011]

Beim  Vorarlberger Base – Softball Verband wurde letzte Woche der Vorstand neu gewählt. Langjähriger Obmann der Cardinals ist ab sofort auch Präsident des VBSV. Elke Breitenfelder ist für die Administration zuständig.

 

Präsident:
Martin Heinzle, Feldkirch Cardinals
martin.heinzle@cardinals.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Vizepräsident Administration:
Elke Breitenfelder, Feldkirch Cardinals
elke.breitenfelder@gmx.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Vizepräsident Baseball:
Holger Neyer, BSC Dornbirn
h.neyer@indians.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Vizepräsident Finanzen:
Michael Schmidt, BSC Dornbirn
ssvsharx@schmidt.vol.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Vizepräsident Softball:
Susanne Weber, BSC Dornbirn
Susanne.Weber@k-tv.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Beirat Nachwuchs:
David Grabher, BSC Bulls Hard


Infos:
- LL wird mit drei Mannschaften statt finden (Braves Feldkirch, Redkins Dornbirn, Mariners – Barons Spielgemeinschaft Lochau/Hard)

- RLW noch offen

- Jugendliga Vorarlberg wird mit drei Mannschaften statt finden (Cardinals, Indians und Mariners – Bulls)

- V-Cup Seniors findet am 9./10. 4. in Dornbirn statt

- V-Cup Nachwuchs findet im Herbst in Dornbirn statt

- Bundesländercup Schüler:      30.4./1.5. in Grammastetten (Leitung Martin Heinzle)

   Bundesländercup Jugend:      2./3.6. in Kufstein (Leitung Patrick Steinkellner)

   Bundesländercup Junioren:     15./16.10. in Stockerau (Teilnahme noch offen)

 

 

 

 


 

ABF-NACHWUCHSTRAININGS
Kategorien - Jugend U15
[28.02.2011]

Nachfolgend die Termine und Lokalitäten der ABF-Nachwuchstrainings für Vorarlberg

U15 (Jugend): Do. 10.03.2011, 17:30 - 19:00 Uhr, Messehalle 10, Dornbirn (Durchgang von Halle 2)
U13 (Schüler): Fr. 11.03.2011, 17:00 - 18:30 Uhr, Institut St. Josef, Feldkirch
U18: Sa. 12.03.2011, 15:00 - 17:00 Uhr, Hauptschule Lochau, Landstr. 28

In Planung:
Mini Camp (U15 u. U13) am 23.03.2011 in Feldkirch - Details folgen
Mini Camp (U15 u. U18) am 24.04.2011 in Dornbirn - Details folgen

Bitte um rasche Anmeldung bei euren Trainern, damit die Trainings organisiert werden können. Anmeldung ist auch bei Stefan Heinzle ( s.heinzle@gmx.net Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. ) möglich. Da bei diesen Übungseinheiten die Nationaltrainer Österreichs dabei sind, ist es für Nachwuchsspieler, die den Sprung ins Nationalteam schaffen möchten, wichtig, bei den Übungseinheiten dabei zu sein.  

 


 

KANADISCHE VERSTÄRKUNG FÜR DIE CARDINALS
Kategorien - Verein
[26.02.2011]
Am 8. April landet Ryan Mehler, der neue Legionär der Cardinals, in München. Bereits vorab stellt sich der 28-jährige Kanadier den Baseballfans vor:
 
Name: Ryan Mehler
Geboren: 26.04.1982
Heimatstadt: Edmonton, Kanada
Positionen: Pitcher und Infield

Bildschirmfoto-2011-02-23-um-18.47.00

Ryan, welche Schulausbildung hast du und was ist dein aktueller Beruf?
Ich war unter anderem am Douglas College in Vancouver (Kananda) und im Anschluss am Willston State College in North Dakota (USA).  Bis zu meinem Aufenthalt in Europa arbeite ich als Bauingenieur für die Firma Corrpro in Kanada, die in der Entwicklung von Rohren für in der Öl- und Gasindustrie tätig ist.

Wie sieht deine Baseballkarriere aus?
Vor allem in Kanada war ich als Baseballspieler tätig. Vancouver, Calgary und Edmonton. Weiters spielte ich in den USA und Australien. Die letzte Saison stand ich im Dress der Camrose Axemen, als Pitcher und 3rd Baseman.

Warum kommst du, obwohl du mitten im Berufsleben stehst, ein halbes Jahr nach Feldkirch?
Ich bin an einem Punkt in meinem Leben angekommen, an dem ich nochmals eine Veränderung brauche, bevor es "ernst" wird. Ich bin weder verheiratet, noch habe ich Kinder. Doch die Leidenschaft für's Baseball ist noch immer ungebrochen vorhanden. In den vergangenen Jahren habe ich mit tollen Spielern zusammengespielt und wurde von großartigen Trainern gecoacht. Diese Erfahrung möchte in Europa weitergeben und einen Teil des Kontinents kennenlernen. Auch weil ich Verwandte in Deutschland und Norwegen habe, ich jedoch noch nie in Europa war. Ich freue mich riesig auf diese Herausforderung und die Cardinals-Familie kennenzulernen!

Welcome in Feldkirch, Ryan!

Bildschirmfoto-2011-02-26-um-08.45.14

 


 

NACHWUCHS IN EMBRACH SEHR ERFOLGREICH!
Kategorien - Jugend U15
[23.02.2011]

Am Wochenende spielten die Schüler - und Jugendmannschaften beim Hallenturnier in Embrach CH mit. „We are familiy!“ stand bei den Cardinals wieder auf dem Programm, mit gesamt 9 Autos begleiteten uns wieder viele Eltern und Baseballbegeisterte.

Am Vormittag spielte die neuformierte Schülermannschaft  U12 gegen gleichaltrige Spieler aus der Schweiz. Gleich das erste Spiel sollte die Entscheidung für den Finaleinzug sein, dass vorher keiner gedachte hatte. Unsere Schülermannschaft spielte Nervös, da sie bis dato noch nie ein Hallenturnier spielten und verlor gegen einen starken Gegner aus Thun mit 5:8. Sehr ärgerlich, da gerade das letzte Aus, trotz Chancen zu spät gelang.

Es ging Schlag auf Schlag, im nächsten Spiel war die Nervosität verschwunden und unser junges Team spielte besser mit. Die Regeländerungen (Halle) war jedem Spieler bekannt und die Devils aus Feldkirch können mit einem 7:7 Unentschieden gegen  die Rainbows aus Embrach das erste Mal auf der Tabelle anschreiben.

Im dritten Spiel des Tages ging es gegen die Vikings aus Wittenbach. Die Wittenbacher sind uns gut bekannt, hatten wir in den letzten Jahren einige Freundschaftsspiele gegen sie bestritten und daher ist eine richtige Freundschaft entstanden. Die Vikings bis zu diesem Zeitpunkt im Turnier noch ungeschlagen, wollten das natürlich auch bleiben. Unsere Kids spielten aber groß auch und gewannen dieses spannende Spiel knapp mit 12:11.

Beim letzten Gruppenspiel, war allen klar. Ein Sieg muss her um die Chance auf das Finale zu wahren. Das machten die Schüler auch und gewannen knapp gegen die Devils aus Wil mit 8:7.

Dennoch reichte es knapp nicht fürs Finale, weil unsere Devils punktegleich standen wie die Hunters aus Thun, aber das direkte Duell verloren. Die Kids hatten trotzdem richtig Spaß und belegten den hervorragenden dritten Platz.


Am Nachmittag stand das Jugendturnier U15 auf dem Programm. Unsere Jugendmannschaft von Neo Coach Dominik Bischof mussten gleich zu Beginn gegen den Schweizer Meister aus Thun ran. Unsere Mannschaft spielte stark und gewann überraschend in 4 Innings mit 5:2.

Auch beim zweiten Spiel gegen die Rainbows aus Embrach knüpften die Cards an die tolle Leistung im vorigem Spiel an und gewannen verdient mit 8:7.

Im dritten Spiel wollten natürlich unsere Jungs an den Erfolgen anknüpfen. Gegner waren die Vikings aus Wittenbach. Es entwickelte sich ein sehr enges und spannendes Spiel. Die Führung ging hin und her und am Ende trennten sich bei Mannschaften mit einem gerechten 6:6 Unentschieden.

Im letzten und entscheidenden Spiel um den Finaleinzug spielten unsere Cards das beste Spiel des Tages. Ließen den Devils aus Wil keine Chance und gewannen mit 7:2, damit stand unsere Jungendmannschaft  im Finale!

Ohne Pause, gleich im Anschluss stand das Finale auf dem Programm. Die Vikings, die auch das Schülerfinale gewannen war der Finalgegner. Die Cardinals konnten leider nicht mehr ganz an die Leistungen an den Spielen zuvor anschließen. Zu viele Fehler wurden produziert, die Jugend verlor am Ende eines langen Tages klar gegen die starken Wittenbacher und mussten sich mit dem 2. Endplatz begnügen. Dennoch zeigte unsere Mannschaft eine tolle Leistung, besonders hervorzuheben waren sicher unsere "Neulinge" Edwin und Luca, die ein super Turnier spielten.

Großen Dank an den Embracher, die ein schönes Turnier organisierten, dass uns viel Spaß gemacht hat.

Fotos folgen….

 

 

 

 

 


 

NACHBERICHT: WINTERCAMP 2011
Kategorien - Verein
[20.02.2011]

Zum dritten mal organisierten die Cardinals in Zusammenarbeit des ABF das Wintercamp in Feldkirch. 25 Baseballer, davon über 20 aus Feldkirch nahmen am Camp teil, dass von den Nationalcoaches Martin Langlois und David Körber geleitet wurde.



martin_langlois
Martin Langlois

„Das Wintercamp war wieder ein Erfolg, ganz besonders freut mich, dass aus Feldkirch 21 Nachwuchsspieler teilgenommen haben. Werden das Camp im nächsten Jahr in den Semesterferien sicher wieder organisieren.“ so Organisator Heinzle Martin

Ein großes Dankeschön an den ABF und besonders an die Coaches Martin Langlois und David Körber, die das Wintercamp 2011 hervorragend leiteten.

 


 

WINTERCAMP IN DER ALTEN HAK HALLE
Kategorien - Verein
[31.01.2011]
Organisiert durch den BSC Feldkirch Cardinals in Zusammenarbeit mit der Austrian Baseball Federation

wintercamp-2011
Zeitraum:
15. bis 17. Februar 2009 (Dienstag bis Donnerstag / Semesterferien)

Austragungsort:
Turnhalle alte HAK Halle (Richtung Tisis Grenze, rechten Seite bei der alten HAK)

Coaches:
Head Coaches: Bundestrainer Martin Langlois und Nachwuchstrainer Körber David

Einteilung Nachwuchs (allg. Baseball inkl. Pitching):
Kinder und Schüler (Jahrgang 1998 – 2002):
- Dienstag bis Donnerstag, 09:30 – 12:30 Uhr

Jugend (Jahrgang 1998 – 1995):
- Dienstag bis Donnerstag, 14:00 – 17:00 Uhr

Unkostenbeitrag:
Aufgrund der Hallenkosten erlauben wir uns von jedem Teilnehmer € 15,- zu kassieren. Der Betrag ist bis 6. Februar auf unten angeführtes Konto einzuzahlen.
Bankverbindung: 
Sparkasse Feldkirch | Konto: 22434 | BLZ: 20604 
Iban: AT 97 20604 00000022434 | Bic/Swift SPFKAT2B

Anmeldung:
Verbindliche Anmeldungen bis spätestens Sonntag, den 06.02.09 sind schriftlich an Martin Heinzle: martin.heinzle@cardinals.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.   oder 0664/8442500

 

 Die Cardinals sowie die ABF freuen sich auf ein lehrreiches

Wintercamp 2011 in Feldkirch.

 


 

BAUARBEITEN HABEN BEGONNEN!
Kategorien - Platzbau
[30.01.2011]
Nach wochenlangen Planungsarbeiten haben im Jänner die Bauarbeiten für das neue Kioskgebäude am Platz III in Gisingen begonnen.

Größtenteils in Eigenregie planen und verwirklichen die Cardinals ihren großen Traum an ihrer eigenen Baseballanlage. So wurde bereits im letzten Jahr im Zuge der Platzbauten für den neuen Fußballplatz das Outfield vergrößert und ein fixer Outfieldzaun installiert.

Kiosk nun direkt am Ort des Geschehens
Gleich in der Verlängerung des bestehenden Betriebsgebäudes entstehen neue Räumlichkeiten, die in Zukunft nur von den Cardinals genützt werden. Neben einem großem Lagerraum wird auch der Kiosk mit einem großen überdachten Sitzplatzbereich neben das Infield verlegt.

001a
Grundriss des neuen Bauwerkes

Bis Ende Mai bezugsfertig
Bis zum ersten Heimspiel Ende Mai soll die Anlage fertiggestellt sein. Auch der neue Rasen im Bereich hinter der Homeplate soll bis dahin wieder bespielbar sein. Aufgrund der Vergrößerung des Backstops auf 14m (Distanz zur Homeplate) findet auch der Schlagtunnel einen neuen Platz.

006

Neben einer großen finanziellen Belastung trifft es den Verein auch mit hunderten zu leistenden Arbeitsstunden. Der gesamte Innenausbau, die Fassade und Dach sowie der Außenbereich wird von den Cardinals in Eigenregie realisiert.

Schon jetzt kann man erkennen, was in Gisingen  entstehen wird. Ein erster Schritt zur eigenen Anlage, nach jahrelangen Verhandlungen mit der Stadt Feldkirch.

005

Mehr Fotos in der Gallerie!
 

 


 

LADY BRAVES BALD 2. LIGA WEST?
Kategorien - Damen (Red Kites)
[13.01.2011]
Am Mittwoch, den 12.1.2011 trafen sich Michael Schmidt (ABF-Vizepräsident Softball), Patrick Steinkellner (Vorstand, Jugendverantwortlicher Indians Dornbirn), Thomas Jäger (Trainer der neuen Softballmannschaft Vipers Dornbirn), Elisabeth Schusser (Gründerin und Spielerin der Vipers), Damien Lower (Trainer Lady Braves) und Sandra Leichte (Vorstandsmitglied, Spielerin Lady Braves) zu einem Koordinationsgespräch über die Zukunft der beiden neuen Softballmannschaften in Vorarlberg.


Michael Schmidt von der ABF konnte den Anwesenden dabei einen tollen Vorschlag für die bevorstehende Saison vorstellen.

Gemeinsam mit den Valkyries Kufstein und den Lady Tigers Schwaz könnte so in den nächsten Wochen eine 4er Liga eingerichtet werden, die ohne bürokratische Hürden einen ersten geregelten Spielbetrieb ermöglicht.

Geplant sind 3 Spieltermine bis zum Sommer, an denen sich alle vier Mannschaften treffen und im Modus „jeder gegen jeden“ jeweils drei Spiele abhalten.

Jene Teams die gerade nicht spielen übernehmen dabei Scorer und Umpire Funktionen was eine unbürokratische und lockere Möglichkeit bietet Spielpraxis zu sammeln.

Die Organisation hängt in erster Linie noch von den Spielplänen der Cardinals, Braves und Indians sowie den Tiroler Mannschaften ab.

Wir bedanken uns bei Michael Schmidt und dem Rest des Sitzungsteams für das Gute Gespräch und hoffen auf tolle Softballtage im Frühjahr!

 

Braves_Damen

 

 

 

 

 


 

MARTIN HEINZLE ZWEI WEITERE JAHRE OBMANN
Kategorien - Verein
[07.01.2011]
Wie jedes Jahr am Dreikönigstag fand auch gestern die ordentliche Jahreshauptversammlung der Cardinals statt. Dabei standen die Vorstandswahlen im Vordergrund.


Nach einem kurzen Fotorückblick über eine erfolgreiche Saison 2010 präsentierte Kassier Thomas Hartmann die erfreuliche finanzielle Entwicklung im Verein, bevor er und der gesamte Vorstand von den zahlreich erschienenen Vereinsmitgliedern entlastet wurden.

JHV1
Obmann Martin Heinzle übergibt den Trainingsfleißigsten aus dem Nachwuchs Ian Breitenfelder (Bild) und Robert Sas ein Geschenk

Neue Dame im Vorstandsteam 
Kurz darauf wurde Martin Heinzle einstimmig als Obmann gewählt. Nach sechs erfolgreichen Jahren wird er zwei weiteren Jahren dem Verein vorstehen.
Ein neues Gesicht wurde in die Position des Schriftführers gewählt. Sandra Leichte, Spielerin bei den Lady-Braves übernimmt das Amt von Raffael Mierer. Der neugewählte Vorstand setzt sich somit wie folgt zusammen:

Obmann: Martin Heinzle
Obmann-Stellvertreter: Bernhard Wolf
Kassier: Thomas Hartmann
Kassier-Stellvertreter: Stefan Heinzle
Schriftführer: Sandra Leichte
Schriftführer-Stellvertreter: Wolfgang Eß 

JHV2

Großes Bauvorhaben steht an 
Nach einer kurzen sportlichen Vorschau für das Jahr 2011 präsentierte Wolfgang Eß die Umbaumaßnahmen am Platz III in Feldkirch-Gisingen. So wurde in den vergangenen Wochen nicht nur ein neuer, fixer Outfieldzaun aufgebaut, auch die kommenden Monate bringen einige Änderungen mit sich:
So wird der Backstop einige Meter nach hinten versetzt und gleichzeitig der Hügel hinter der Homeplate abgetragen und das Gelände begradigt. Auch einen neuen Kiosk inkl. Clubheim dürfen die Cardinals  bald ihr Eigen nennen. In großteils Eigenregie entsteht bis im Mai 2011 ein Containerbau mit großem, überdachtem Sitzbereich.

JHV3
Das neue Bauvorhaben der Cardinals: Kiosk und Clubheim

Der alte und neue Obmann bedankte sich bei allen Mitgliedern und Freunden des Vereins für die tolle Zusammenarbeit im  letzten Jahr, bevor Stefan Heinzle und Wolfgang Eß einige Hoppalas der Saison 2010 in Gedichtform zum besten gaben.

JHV4
Die neue Schriftführerin Sandra Leichte erhielt bereits im ersten Jahr einen "Unlucky Award"

 

 


 

FROHE WEIHNACHTEN UND "a guats neus Johr"
Kategorien - Verein
[24.12.2010]
Der Vorstand der Cardinals wünschen allen Vereinsmitgliedern und Freunde der Cardinals frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Wir bedanken uns für die tolle Unterstützung in diesem Jahr, wir sehen uns am 6.1. auf der Jahreshauptversammlung in der Wirtschaft zum Schützenhaus.

Der Vorstand

 


 

TRAININGSSPIEL MIT DEN LADIES AUS HARD UND DORNBIRN
Kategorien - Damen (Red Kites)
[14.12.2010]
Am Samstag, den 4. Dezember trafen sich unter der Leitung von Sharx Trainerin Francesca Fabretto, Braves Trainer Damien Lower, sowie Thomas Jäger von den Vipers Dornbirn insgesamt 19 spielhungrige Softballerinnen in der Turnhalle der Volksschule in Tosters zu einem Trainingsspiel.  

 vipers04122011
 (c) BSC Dornbirn Indians (www.indians.at)

Nach einem einstündigen Warmup, mit vielen Wurf- und Schlagtipps der anwesenden Coachs und erfahrenen Sharx-Spielerinnen wurden durch Wahl drei gemischte Teams gebildet.

Mit einem soften Ball und jeder Menge Power brachten die Schlagfrauen sowohl In- aber vor allem auch das Outfield der jeweiligen Gegner kräftig zum Staunen. Beinahe jede Spielerin konnte aufgrund der schnellen Bälle mindestens einmal einen Run erzielen.

In der Defensive und im Bereich Regelkunde kann aber noch so manches verbessert werden. Wir sind gespannt auf die Trainingsfortschritte beider Teams und das nächste Zusammentreffen. Hoffentlich können dann auch die Lady Braves mit einer größeren Front auftreten.

Ein Danke der Lady Braves richtet sich an die Trainer/Organisatoren sowie an die Spielerinnen und Zuschauer (vorallem der Vipers), die trotz Schnee und Eis den Weg in unsere Trainingshalle gefunden haben.

 


 

SOFTBALL SCHNUPPERTRAINING
Kategorien - Damen (Red Kites)
[13.12.2010]
Am Samstag den 18. Dezember findet in Tosters ab 09:00 Uhr ein Softball Schnuppertraining für alle Interessierten statt!

Du wolltest schon lange einen Mannschaftssport beginnen?
Weißt aber nicht so richtig was dir liegt und meinst du könntest überall nur mit Vorkenntnissen einsteigen?
Du bist weiblich und zwischen 15 und 100 Jahre alt?

Dann bist du bei uns richtig!

Wir sind die "Lady Braves" eine Softball Damenmannschaft der Cardinals Feldkirch.Uns gibt es erst seit diesem Jahr. Wir sind demnach fast alle Anfänger und wollen im Jahr 2011 gerne mit einem etwas größeren Team einmal wöchentlich trainieren und ab und an vielleicht ein Freundschaftsspiel spielen.

Braves_Damen

Du brauchst keine Vorkenntnisse und auch keine Ausrüstung. Lediglich ein paar Turnschuhe mit heller Sohle, Turnklamotten und vielleicht eine Wasserflasche. Alles andere bekommst du bei uns!
Im ersten Schnuppertraining werden wir dir zeigen wie man einen Softball richtig wirft und wie man mit einem Baseballschläger einen solchen Ball trifft. :-)

Dann wird sich bestimmt schnell zeigen, ob dir das vielleicht gefallen könnte.

Diesen Winter trainieren wir jeden Samstag von 9:00 bis 11: 00 Uhr in der Turnhalle der Volksschule Feldkirch - Tosters. (Du kannst also auch jeden anderen Samstag gerne vorbei kommen!)

Damit wir das Schnuppertraining am 18. Dezember ein bisschen koordinieren können, wäre es nett, wenn du mir über dein Kommen kurz Bescheid geben könntest!  
Wir freuen uns darauf dich und deine Freundinnen am Samstag kennzulernen!

Anmeldung:
Sandra Leichte
Mail: sandra_leichte@vol.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Mobil: +43(0)699 171 149 38

 


 

WEIHNACHTSFEIER JUGENDMANNSCHAFT
Kategorien - Verein
[01.12.2010]
Am Dienstag den 07.12.2010 macht die Jugendmannschaft einen Ausflug ins Cineplexx nach Hohenems.


Mit Spannung erwarten wir den Film:
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Eltern und Freunde sind natürlich auch Wilkommen!

Bitte eine Anmeldung senden an:

bischofdominik@hotmail.com Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

oder direkt im Forum, bis spätestens Freitag 03.12.2010
brauche dies für die Reservierung!

Auf einen schönen Kino-Abend freut sich,

Dominik

 


 

NIKOLAUS FEIER BEIM BASEBALLPLATZ
Kategorien - Verein
[30.11.2010]
Am Freitag den 3. Dezember veranstalten die Cardinals für die Kinder – und Schülermannschaften eine Nikolaus Feier. Beginn ist um 17:00 Uhr beim Baseballplatz.
Bitte gutes Schuhwerk, warme Kleidung, Laternen oder Taschenlampen und Gute Laune mitbringen, damit wir dann bei einem ca. ½ - stündigen Spaziergang Ausschau nach dem Nikolaus halten können.

Anschließend werden wir uns beim Baseballplatz, bei einem geselligen Zusammensein an Tee und Kuchen laden.

Eingeladen sind natürlich auch die Familien, Mitglieder und Freunde!

 


 

EIN GROSSES FEST AM GROSSEN TAG
Kategorien - Verein
[01.11.2010]
20 Jahre Feldkirch Cardinals - und etwa 140 Mitglieder und Freunde des Vereins feiern mit! Mit einem Rückblick, Ehrungen, Showprogramm und Musik mit den Souljackers genießen die Cardinals den großen Festabend in vollen Zügen.


Dass das Gründungsdatum (lt. Bescheid des Landes Vorarlberg) wie sich später herausstellt auf den selben Tag wie die geplante Feier fällt, ist an Zufall kaum zu überbieten.
Doch nicht nur deshalb lässt sich die gesamte Cardinals-Familie richtig feiern und so eröffnet Gerald Gomilschak gemeinsam mit Doris Hörburger um kurz nach 19 Uhr das offizielle Programm und führen gemeinsam gekonnt durch den Abend.

20er_1

Gleich zu Beginn überrascht Rainer Husty, der extra mit Gattin aus Wien angereiste Präsident des österr. Baseballverbandes (ABF), mit der Verleihung der goldenen Ehrennadel der ABF an Obmann Martin Heinzle das so zahlreich erschienene Festpublikum. Husty erwähnt neben einem Dankeschön an alle Funktionäre der letzten Jahre vor allem die aktive Nachwuchsarbeit des Vereines.

Und genau Diese werden wenige Minuten später mit Medaillen geehrt. So betreten nacheinander die anwesenden Kinder-, Schüler- und Jugendspieler die Bühne, bevor die BBL-Gold Gloves an Stefan Wehinger (Pitcher), Luis Lopez (Catcher) und Wolfgang Eß (1st Base) übergeben werden.

20er_4

Gomilschak und Hörburger sprechen dann gemeinsam mit Obmann Heinzle wahren Vereins-Größen ein herzliches "Vergellt's Gott" aus, die vor allem in schweren Zeiten, als der Verein kurz vor dem Aus war, das Ruder in die Hand nahmen. So werden die Vereinsgründer Thomas Häle und der im Ausland weilende Gerald Fleisch, Ursula und Andy Schöneberg sowie Franz Grundböck (dessen Anerkennungskristallglas seine Gattin Erika übernimmt) besonders geehrt.

Mit neuen Informationen zeigte im Anschluss Thomas Häle auf. Sein Rückblick über die frühen 90er Jahre beeindruckte nicht nur die neueren Mitglieder. So war bei der Gründung 1990 "kein Platz, kein Dress, keine Ausrüstung, kein Trainer, keine Ahnung aber dafür umso mehr Begeisterung und endlos viel Energie" vorhanden, um der Sportart Baseball in Feldkirch Leben einzuhauchen.

Als nach einem schmackhaften Buffet der erste Hunger gestillt ist, schlüpfen Stefan Heinzle und Wolfgang Eß in die Rolle zweier Fußballer vom benachbarten Verein Blau-Weiß Feldkirch und geben so manche Reibungspunkte die sich in den letzten Jahren zwischen den beiden Vereinen ergeben haben, bei einem Sketch zum Besten.

20er_2

Die Souljackers unter Frontmann Harry Weber heizen den Tanzwütigen ordentlich ein. Und als Dominik Bischof mit zwei spontanen Einlagen die Stimmung noch mehr aufbaut, war klar, dass an diesem Abend kaum einer Früh nach Hause will.

So verlassen die letzten Festgäste unter Musik der DJ's Raffael und Daniel Mierer erst in den frühen Morgenstunden den Löwen in Feldkirch-Tisis und alle Anwesenden können sich über ein mehr als gelungenes 20-Jahr Fest der Feldkirch Cardinals freuen, bei dem sich die Mitglieder und Freunde des Vereines endlich einmal selbst feiern durften.

Auf weitere 20 tolle und gemeinsam erfolgreiche Vereinsjahre!

20er_3

 


 

AWARDS 2010 - BBL
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[24.10.2010]
Die Awards für die Saison 2010 der BBL wurden vergeben. Auch drei Spieler der Cards sind unter den Awardsgewinnern. Soeben sind die Awards (Gold Gloves) für die Saison 2010 bekannt geworden. Mit Stefan Wehinger (Gold Glove Pitcher - Defense), Luis Lopez (Gold Glove Catcher) und Wolfgang Eß (Gold Glove First Basemann) konnten Awards in Schlüsselpositionen erreicht werden.

Den Award für den MVP (most valuable Player - wertvollster Spieler) holte sich Joshua Stewart von den Highlanders. Die meisten Awards - 4 Stück - holten sich die Indians ab (Pitching, Hitting, Second Base, Right Field), gefolgt von den Cardinals und den Highlanders (MVP, Short Stop u. Center Field) mit 3 Stück. Die Diving Ducks (Third Base und Left Field) komplettieren die Auszeichnungen. 

Herzlichen Glückwunsch unseren Jungs für die tollen Leistung über die gesamte Saison hinweg.

Die kompletten Stats sind unter www.baseballstatsaustria.net abrufbar.

MVP 2010: Joshua Stewart (Highlanders)
Best Batter: Devery Van De Keere (Indians) - BA .581
Best Pitcher: Danny Hall (Indians) - ERA 0.40
Gold Glove Pitcher: Stefan Wehinger (Cardinals) - FA 1.000
Gold Glove Catcher: Jorge Luis Vargas Lopez (Cardinals) - CPct .763
Gold Glove 1st Base: Wolfgang Eß (Cardinals) - FA .983
Gold Glove 2nd Base: Patrick Steinkellner (Indians) - FA .892
Gold Glove 3rd Base: Matthias Scheicher (Diving Ducks) - FA 1.000
Gold Glove Shortstop: Joshua Stewart (Highlanders) - FA .958
Gold Glove Leftfield: Martin Cuperus (Diving Ducks) - FA 1.000
Gold Glove Centerfield: Philipp Mayr (Highlanders) - FA 1.000
Gold Glove Rightfield: Mike Boateng (Indians) - FA 1.000 
 

 


 

MLB-BASEBALL LIVE IN KOBLACH!
Kategorien - Verein
[19.10.2010]

Es beginnt die heiße Phase in der MLB auf dem Weg in die World Series! Heute Abend treffen wir uns, für alle die Lust und Laune haben, im Miami-Roadhouse in Koblach. Das dritte Duell zwischen den Giants und den Phillies wird live übertragen!

 


 

ABSCHLUSSTRAINING MIT SLOWPITCHSPIEL FÜR ALLE AKTIVEN
Kategorien - Verein
[12.10.2010]
Am Donnerstag den 14. Oktober ab 19:00 Uhr halten die Cardinals gemeinsam mit den Braves und den Ladys ein "Abschlusstraining" ab.


Wir spielen dabei Slowpitchsoftball und werden die Saison mit ein paar kühlen Getränken ausklingen lassen.

 


 

JUNGE GARDE ERKÄMPFT SICH SIEG IN WELS
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[10.10.2010]
Die mit Abstand jüngste Mannschaft die für die Cardinals je zu einem BBL-Spiel angetreten ist, dreht nach frühem Rückstand das Nachtragsspiel in Oberösterreich und feiert einen knappen 9:7 Sieg.

 

20101009_2

Die Mannschaft ist im Vergleich zu den letzten Spielen nicht wiederzuerkennen, in der Startaufstellung stehen mit Maier, Sas, Widemschek, Breitenfelder und Braubach sowie später auch Partel gleich sechs Spieler, die nur wenig oder noch gar keine BBL-Innings vorweisen können.

Dementsprechend unsicher startet das Spiel. Gegen Michael Lattner, Pitcher der Chickens, gelingt zu Beginn des Spieles Nichts. Die ersten vier Punkte schreiben die Cardinals erst im vierten Inning an.

20101009_3

Bischof Dominik bei seinem dritten BBL-Start in dieser Saison

 

Höhere Strikequote

Der im Vergleich zum letzten Spiel wesentlich konstanter pitchende Dominik Bischof, erhält, auch durch „Unterstützung“ der Defensive, in den ersten drei Innings sieben Runs. Doch nach und nach festigt sich sein Pitching, wodurch sich Bischof in den Abschnitten vier und fünf schadlos hält.

Nach einem Werferwechsel auf Seiten der Gastgeber, dreht auch die Offensive der Feldkircher auf. Die geringe Strikequote wird zahlreich ausgenützt, wodurch im fünften Spielabschnitt der Ausgleich zum 7:7 gelingt.

 

Erneut Rückstand aufgeholt

Jetzt  geht es Schlag auf Schlag. Erst legen die Hühner gegen den neuen Pitcher Robert Sas einen Punkt vor, worauf zu Beginn des letzten Abschnittes den Cards erst der Ausgleich durch Partsch Max und im Anschluss sogar die Führung durch Bischof Dominik gelingt.

Zurück in der Defensive, fehlen nach einem schnellen Aus noch zwei Weitere für den Sieg. Doch Milan Novy kommt auf das Erste, holt sich das Zweite und rückt bei einem Groundout von Partel (2nd Base) auf das dritte Base vor.

 

Möglicher Ausgleich am dritten Base

Doch der 14-jährige Robert Sas lässt sich vor dem möglichen Ausgleich nicht aus der Ruhe bringen und schickt den letzten Schlagmann, während Novy versucht die Homeplate zu stehlen, mit einem Strikeout zurück auf die Bank. Ein knapper 9:8 Sieg, bei dem sich Pitcher und Catcher in den Armen liegen und der „vor allem für die jungen Spieler, sehr, sehr wichtig ist“, meint Interimscoach Wolfgang Eß nach dem Spiel. „Wir haben heute eine Mannschaft gesehen, die die Zukunft der Cardinals ist. Es gilt zwar noch einiges zu verbessern, doch waren schon sehr gute Ansätze zu erkennen“.

Bevor Ende des Jahres das Wintertraining startet, geht es aber in die wohlverdiente Pause, wo es für eine neue lange Saison heißt: Kräfte sammeln.

20101009_4

Etliche knappe Spielzüge gibt es gegen die Chickens

 


 

ZUM 20er EIN GROSSES FEST!
Kategorien - Verein
[20.10.2010]
1990 gegründet, feiern die Feldkirch Cardinals heuer ihr 20-jähriges Bestehen. Grund genug für eine große Feier, die am 30. Oktober im Gasthof Löwen in Tisis stattfinden wird!

Zum Fest am 30. Oktober ab 18:00 Uhr sind alle Mitglieder, Bekannte und Freunde des Vereins herzlich eingeladen! Besondern freuen sich die Cardinals auch auf ehemalige Mitglieder, um bei Programm mit Rückblicken, Livemusik mit den Souljackers und Buffet einen gemeinsamen Festabend zu verbringen.

Das Organisationsteam bitte um frühzeitigen Kartenkauf. Diese sind bei Martin Heinzle (martin.heinzle@cardinals oder 0664 / 8442500) erhältlich.
Der Preis beträgt günstige 13 Euro und beinhaltet neben dem Eintritt mit Sektempfang auch das Buffet. Vereinsmitglieder mit Jahrgang 1996 und jünger erhalten freien Eintritt (Freikarte anfordern!).

Die gesamte Cardinals-Familie freut sich auf einen geselligen Abend, bei dem sicherlich die ein oder andere bereits vergessene Geschichte der letzten 20 Jahre wieder aufgedeckt wird!

 


 

JUGEND GEWINNT DEN V-CUP 2010!!!
Kategorien - Jugend U15
[04.10.2010]
Spannende Spiele sahen die vielen Zuschauer am Samstag beim Baseballplatz in Feldkirch. Am Ende gewann die Jugendmannschaft glücklich zum 2. Mal in der Vereinsgeschichte nach 2007 den Vorarlberg-Cup der Jugend.

Im ersten Spiel des Tages trafen die Cards auf die Indians aus Dornbirn. Dabei zeigte unsere Jugendmannschaft eine souveräne Vorstellung. Im ersten Inning konnten noch keine Punkte erzielt werden, was sich im zweiten änderte. Der Werfer aus Dornbirn hatte Probleme mit der Zone was sich in 5 Runs auswirkte. Wolf Leon Werfer der Cardinals kontrollierte die Offense der Indianer und gab mit insgesamt 8 Strike Outs!!! im 4. Innings an Sas Robert ab. Am Ende spielten die Cards souverän den Vorsprung nach Hause und gewinnen mit 7:1 in 5 Innings.

Jetzt war die Ausgangslage klar, sollte die Jugendmannschaft gegen Lochau gewinnen so ist der Titel in Feldkirch. Doch gleich zu Beginn spielten die Mariners groß auf und können einen Punkt nach dem anderen erlaufen. Unsere Werfer Ian, Moritz, Lukas und Marius haderten mit der kleinen Strike Zone vom Umpire und mussten einen Läufer nach dem anderen „walken“ lassen. Ende des 4. Inning führten die Lochauer schon mit 12:5. Als die Coaches im 4. Inning mit Robert Sas den fünften Pitcher brachten kam nochmals Hoffnung auf. Robert beendete mit drei schnellen aus das Inning. Die Cards konnten im 5. und letzten Inning in der Offensive versuchen den Rückstand von 7 Punkten aufzuholen. Die Cards versuchten alles und können Punkt um Punkt verkürzen. Beim Stand von 11:12 dann die Entscheidende Situation, Philipp Maier versucht den 12. Punkt zu erlaufen und wird knapp aus gegeben. Die Cardinals verlieren mit 11:12.

Im dritten Spiel des Tages können sich die Dornbirn Indians gegen die Lochau Mariners mit 18:16 durchsetzen.

Ergebnisse:

Feldkirch Cardinals : Dornbirn Indians: 7:1
Lochau Mariners : Feldkirch Cardinals: 12:11
Dornbirn Indians : Lochau Mariners: 18:16

Da alle drei Teams mit zwei Siegen und einer Niederlage gleich auf waren zählte laut Regelwerk - wer am wenigsten Runs kassiert hat. Und da hatten die Cardinals mit 13 Runs die Nase vorne und jubelten über den 2. Cup Erfolg der Vereinsgeschichte, Gratulation!!!


Endstand (je zwei Siege und eine Niederlage):

1. Feldkirch Cardinals (13 erhaltene Runs)
2. Dornbirn Indians (23)
3. Lochau Mariners (30)

 

 

 

 


 

CARDINALS TRENNEN SICH VON HEADCOACH HASLER MEINI
Kategorien - Verein
[04.10.2010]
Die Cardinals trennen sich mit sofortiger Wirkung von Headcoach Meini Hasler. Grund sind, neben seinem Wunsch für die Trennung, auch interne Differenzen.

 


 

T-BALL SPIELE ABERMALS HART UMKÄMPFT…..
Kategorien - Kinder U10
[22.09.2010]
Im Zeitraum vom 03. bis 18.09.2010 wurden insgesamt 5 T-Ball Spiele durchgeführt, welche in diesem Bericht zusammengefasst werden. Am Freitag, den 03.09.2010 fanden im Äuele, 2 T-Ball Meisterschaftsspiele statt. Die Kinder hatten wiederum sehr viel Spaß und alle gaben ihr Bestes, angespornt wurden die Kids natürlich auch von den anwesenden Zuschauern die sich eingefunden hatten. An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an die treuen Fans der Kinder. Die Spiele waren wieder einmal sehr ausgeglichen, mussten allerdings mit reduzierten Kadern durchgeführt werden (was der Spielfreude der Kids allerdings keinen Abbruch tat).

 Ergebnis Spiel 1:      Team Cardinals        6
                                    Team Braves             8

 Ergebnis Spiel 2:      Team Cardinals        8
                                    Team Braves             4

Am nächsten Freitag, 10.09.2010 konnte aus zeitlichen Gründen nur 1 Spiel durchgeführt werden und auch im Ergebnis dieses Spieles zeigt sich wieder einmal die Ausgeglichenheit der beiden Kinderteams.

 Ergebnis Spiel 1:      Team Cardinals        8
                                    Team Braves             8

Samstag, 18.09.2010
Richtig zur Sache ging es aber am vergangenen Wochenende, an dem die T-Ball Kids endlich wieder einmal auf dem Nebenplatz (2er Platz) vor großem Publikum spielen konnten und sich natürlich von der Besten Seite präsentieren wollten, was ihnen auch gelang.
Im ersten Spiel legte das Team Cardinals gleich richtig los und überraschte das Team Braves mit dieser geballten Offensive, in dem sie gleich 6 Runs scorten. Team Braves war seinerseits nicht in der Lage diesen Vorsprung zu egalisieren und scorte nur 3 Runs, somit startete Team Cardinals bereits mit einer Führung in das 2. Inning. Auch dort konnten sie wieder einen optimalen Durchgang liefern und erhöhten das Score mit 5 Runs auf eine komfortable 11 zu 3 Führung. Team Braves konnte in diesem Inning 4 Runs scoren. Im letzten Inning dieses Spiels ließen es aber wieder einige des Team Cardinals zu locker angehen und man scorte nur 3 Runs. Mit einem 14 zu 7 Rückstand ging Team Braves in die Offensive und wie schon öfters machten einige individuelle Fehler von Team Cardinals einen sicher geglaubten Sieg zunichte, denn durch diese Fehler erstarkte Team Braves und schaffte mit 7 Runs noch den Ausgleich zum Endstand von 14 zu 14.

Ergebnis Spiel 1:      Team Cardinals        14
                                  Team Braves              14

Spiel 2 begann auf dem Hauptplatz (3er Platz) vor dem gesamten zusätzlichen Publikum des Bundesligaspieles, was die Spieler extrem anspornte und Team Cardinals wollte auch gleich wieder mit voller Offensivpower loslegen, doch oft ist es wie verhext, wenn man besonders viel will, geht gar nichts mehr und so konnte Team Braves durch einige sehr schöne Spielzüge ihre Gegner mit nur 2 Runs sehr kurz halten. Was dann geschah hatte sich niemand erwartet, denn durch Publikum und Platzsprecher (was bei den Kids eine Besonderheit darstellt) waren die Spieler bis in die Haarwurzeln motiviert und brachten Run um Run ins Ziel zum Zwischenstand von 2 zu 7. Team Cardinals mühte sich im 2. Inning redlich ab, schaffte es aber nur 3 Runs ins Ziel zu bringen, während Team Braves nochmals 5 Runs nachlegte und mit 5 zu 11 seine Führung ausbaute. In Inning 3 erzielt Team Cardinals nochmals 4 Runs, was am Sieg von Team Braves aber nichts mehr ändern kann und so gelang es Team Braves im letzten Spielabschnitt weiter 5 Runs zu machen und den in dieser Saison höchsten Sieg zwischen den beiden Teams zu fixieren.

Ergebnis Spiel 2:      Team Cardinals        9
                                  Team Braves             17

 Dennoch hatten alle ihren Spaß und freuen sich schon auf die nächsten Begegnungen, welche im Rahmen des Jugend V-Cup´s , am 26.09.2010 stattfinden werden.

Aktuelle Tabelle der T-Ball Meisterschaft:

(Stand per 18.09.2010)
                              G      W     L     U      Pct     GB
Team Braves          15     6      4     5     .566    ---
Team Cardinals       15     4      6     5     .433    -2-
*Unentschieden werden als 0,5 Siege gewertet.

 

 


 

EIN NACHMITTAG BEI DEN SHARX
Kategorien - Damen (Red Kites)
[20.09.2010]
Am Freitag, den 17.09. hiess es mal wieder Play (Soft-) Ball für unsere Damen. Dieses mal waren unsere Lady-Braves zu Gast bei den Dornbirn Sharx.

Unsere Mädels, teilweise durch Krankheiten geschwächt, gönnten sich einen Nachmittag/Abend in Hard, wo die Sharx auf dem Softball-Feld trainieren. (Auch) Diese setzten sich zusammen auf einer Mischung von Erfahrenen Spielerinnen, sowie einigen Neulingen.

Gegen 17:00 Uhr startete das Programm zunächst mit einem gemeinsamen Warmup, ganz nach Manier der alten Hasen (-Damen). Die Trainerin der Sharx, Francesca Fabretto, hatte gleich alle Mädels voll im Griff und alle hingen gebannt an Ihren Lippen. Die merkliche langjährige Erfahrung war gleich ein neues und spannendes Erlebnis für die Braves-Damen. Anschliessend ging es bunt gemischt zum Einwerfen und Warmschlagen, bevor zwei Teams gebildet wurden: Die "Sexy Chicks" und die "Crazy Geese". Ein paar Jungs im Schüleralter füllten die Mannschaften auf, diese mussten sich mit den Namen abfinden. So wurde jede Position jeweils "aus einem Verein" besetzt und es konnte mit dem heissersehnten Freundschaftsspiel begonnen werden.

Vor allem das schnelle Pitching der Sharx-Ladies war eine Herausforderung für viele der Spielerinnen, dennoch gab es neben einigen schönen Hits auch ein paar Walks. Auch im Feld sind sowohl kamen gewohnte als auch ungewohnte Situationen, an Spannung sollte es also nicht mangeln. Das sehr ausgeglichene Spiel fand bis zum Einbruch der Dunkelheit statt, wobei die Führung ständig zwischen den Teams wechselte. Keine Mannschaft konnte souverän die andere in Schach halten oder das Spiel sehr dominieren. Endergebnis: Alle haben etwas dazugewonnen.

Das Treffen war insgesamt ein Erfolg, der auch beiden Seiten Spass bereitet hat. In Zukunft wird probiert, öfters ein solches Event zu organisieren, damit die Spielerinnen in einer lockeren Atmospähre zu Spielpraxis kommen.Es gibt noch Sachen, an denen gearbeitet werden muss, es besteht aber noch viel Potential. Vor allem beim Baserunning zeigt sich die fehlende Erfahung bei den Anfängern, doch langsam steigern sich alle. Die bisherigen Anstrengungen zeigen Früchte, denn eigentlich alle Spielerinnen hatten Erfolgserlebnisse auf dem Feld. Bei jedem Spiel zeigen unsere Powerfrauen ihr können immer mehr. Nur gibt es leider noch zuwenige Möglichkeiten sich zu messen.

An dieser Stelle noch mals vielen Dank an die Sharx und an Francesca für die Einladung und das ungezwungene aber lehrreiche Training.

 


 

VORARLBERG CUP IN FELDKIRCH
Kategorien - Verein
[23.09.2010]
Der V-Cup Nachwuchs findet diesen Samstag den 2. Oktober in Feldkirch statt.

Jugend:
10:00 Uhr: Cardinals: Indians
12:00 Uhr: Mariners: Cardinals
14:00 Uhr: Indians: Mariners

Kinder (Platz 2):
14:00 Uhr: Cardinals: Braves

Ca. 16:00 Uhr findet die Siegerehrung statt.

 

 

 

 


 

ZUM ABSCHIED EIN EINSEITIGES LÄNDLEDERBY
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[19.09.2010]
Die Cardinals sind gegen die Indians aus Dornbirn chancenlos. Einer klaren 0:14 Niederlage folgt im Abschiedsspiel von Headcoach Meini Hasler trotz zwischenzeitlicher Führung ein 8:14.  

Für die Feldkirch Cardinals war die Ausgangssituation alles andere als leicht. Zwei Siege müssen gegen den Tabellennachbar her, um sich noch für die ABL-Aufstiegsplayoffs zu qualifizieren.

Nachdem Legionär Brian Sewell bereits Anfang Woche nach Kanada zurückreiste, musste Coach Meini Hasler auch den verletzten Startingpitcher Stefan Wehinger, den angechlagenen Catcher Luis Lopez sowie seinen besten Schlagmann Richard Bermudez ersetzen.

 

Simon Plagg in bestechender Form

Was für ein Auftritt vom Pitcher der Indians: Die schwache Feldkircher Offensive fand kein Mittel gegen die Würfe des Dornbirners. In fünf Innings erzielte er zehn Strikeouts und gab nur einen Walk an Youngster Julian Nenning ab. Der einzige Hit für Feldkirch gelingt Wolfgang Eß erst im fünften Inning, als es bereits 14:0 für die Messestädter steht.

news1
(c) Richard Sandholzer, BSC Dornbirn Indians

Zu wenige Strikes der Feldkircher Pitcher

Die Dornbirner Offensive ist dem Feldkircher Pitching klar überlegen. Dominik Bischof gelingt zwar als Pitcher ein schnelles erstes Inning ohne Punkteverlust, muss jedoch im zweiten Abschnitt bei 0:6 und einem Homerun von Devery Van DeKeere den Platz für Raffael Mierer räumen. Nach einem ebenfalls guten Beginn folgt ein weiteres Katastropheninning und die Indianer ziehen auf 13:0 davon.

Erst Julian Nenning schafft es, konstant Strikes zu werfen, wodurch seine Defensive die Schläge in Aus verwandeln kann. Doch offensiv läuft an diesem Tag gar nichts zusammen, keinen einzigen Punkt können die Cardinals erzielen und verlieren klar und verdient mit 0:14.

 

8:2 Führung reicht nicht für Sieg

Im zweiten Spiel des Tages geht Feldkirch gegen Dornbirn, angeführt von Mike Boateng als Pitcher, bis ins fünfte Inning mit 8:2 in Führung. Doch der Wurm ist auch in dieser Begegnung auf Seiten der Cardinals drin’.

Als der ausgezeichnet werfende Damian Lower als Pitcher etwas die Kraft ausgeht, punktet Dornbirn einige Male und kann erst ausgleichen, und später sogar in Führung gehen.

Als dann auch noch der zweite Legionär der Indians Danny Hall den Werferhügel betritt, kann Feldkirch keine Akzente mehr setzen und lediglich Nenning Julian kommt durch einen Hit auf das erste Base.

news2

(c) Richard Sandholzer, BSC Dornbirn Indians

14-jähriger bereitet Dornbirn die größten Probleme

Als Jugendspieler Robert Sas den Mound betritt, ist die Partie bereits gelaufen. Er übernimmt von Reto Cola das Zepter als Pitcher und kann die Indianer kurz halten. Nur zwei Spieler lässt er auf Base, bevor er und die Defense die letzten beiden Outs erzielen. Endstand 8:14.

 

Nachtragsspiel gegen Wels

Nach diesen beiden Niederlagen rutscht Feldkirch in der Tabelle sogar noch hinter Wr. Neustadt auf Rang vier zurück. Ein unrühmliches Ende einer starken ersten Saisonhälfte.

Jetzt können sich beim Nachtragsspiel in Wels am 9. Oktober vor allem die jungen Spieler beweisen, die vor allem in der nächsten Saison vermehrt zu Innings kommen werden.

 


 

JUGEND BELEGT DEN 5. PLATZ BEI DER ÖM IN WIEN
Kategorien - Jugend U15
[15.09.2010]
Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen landete unsere Jugendmannschaft bei der österreichischen Meisterschaft in Wien auf dem 5. Platz. Die Ausgangslage vor dem Turnier war klar, wie schon in den letzten Jahren wurde die Jugendmannschaft in die schwerere Gruppe eingeteilt und so musste ein Sieg gegen die scheinbar übermächtigen Gegner Wanderers oder Blue Cubs her um ins Halbfinale einzuziehen.

Das erste Spiel fand gleich gegen die Wanderers aus Wien statt und die Jugend der Cardinals spielte groß auf. Robert Sas, Werfer der Cards konnte mit Hilfe der Hintermannschaft die starke Wiener Mannschaft in Schach halten. Nach dem 1:0 im ersten Inning und 2:0 im 4. Inning schien allerdings das Spiel für die Wanderers zu kippen. Unsere junge Mannschaft kämpfte weiter und schaffte im 5. Inning durch einen Hit von Leon Wolf den Anschlusspunkt. Erst im letzten Inning können die Wiener mit zwei Punkten auf 4:1 erhöhen und das Spiel entscheiden. Unsere Jugendmannschaft zeigte trotzdem eine sensationelle Leistung, einzig am Schlag hatten die Cards gegen einen sehr starken Werfer aus Wien Probleme.
Endstand: Feldkirch Cardinals: Wien Wanderers 1:4 (7 Innings)

Danach ging es gleich weiter, die Cardinals trafen auf die Gramastettner Highlanders. Die Cardinals knüpften an die toller Leistung wie gegen die Wanderers an und können eine komfortable 10:3 Führung herausarbeiten. Doch die Highlanders gaben nicht auf und kamen auf 10:8 heran. Schlussendlich gewinnt unsere Jugendmannschaft dennoch souverän mit 18:10 nach fünf Innings.
Endstand: Feldkirch Cardinals: Gramastettner Highlanders 18:10 (5 Innings)

Am nächsten Morgen hieß der Gegner Blue Cubs, eine Spielgemeinschaft aus den Vereinen Cubs Stockerau, Blue Bats Schwechat und den Diving Ducks aus Wr. Neustadt. Gegen die sehr starke Mannschaft aus dem Osten gab es für die Cardinals wenig zu holen. Trotz gutem Spiel verlor die Mannschaft von Sewell und Mierer klar mit 0:10 nach 4 Innings. Die Blue Cubs gewannen auch am Ende das Turnier souverän.
Endstand: Feldkirch Cardinals: Blue Cubs 0:10 (4 Innings)

Die Cardinals erreichte in der Gruppe B den 3. Platz und spielten gegen die Kufstein Warriors um den 5. Endplatz. Auch im Westderby gegen die Kufsteiner präsentierte sich die junge Mannschaft aus Feldkirch stark, nach einer komfortablen 8:1 Führung gewinnen die Cardinals mit 9:7 und sicherten sich den 5. Platz.
Endstand: Feldkirch Cardinals: Kufstein Warriors 9:7 (5 Innings)

Endtabelle:
1.Blue Cubs
2.Wien Lions
3.Wien Wanderers
4.Wels Redblocks
5.Feldkirch Cardinals
6.Kustein Warriors
7.Gramastetten Highlanders

 


 

TAGZUSCHLAG AM 3. OKTOBER
Kategorien - Verein
[13.09.2010]
Es ist wieder soweit!!! Auch heuer veranstalten die Cardinals wieder das Slowpitchturnier für Jedermann.
Jetzt unter dem neuen Namen „Tagzuschlag“!

 


 

GOOD BYE BRIAN
Kategorien - Verein
[13.09.2010]
Brian Sewell wird uns morgen verlassen und Richtung Kanada aufbrechen. Wir treffen uns heute Montag ab 18:00 Uhr beim Baseballplatz und werden ihn verabschieden.

 


 

SCHÜLERMANNSCHAFT ÜBERZEUGT IN WR. NEUSTADT
Kategorien - Schüler U13
[06.09.2010]
Am Wochenende konnte unsere Schülermannschaft, die Feldkirch Devils drei Siege auf der österreichischen Meisterschaft in Wr. Neustadt erringen.

Feldkirch Devils @ Vienna Lions 14:11

Nach einer langen Zugfahrt starteten die Devils gegen die Lions aus Wien. Im letzten Jahr konnten unsere Schüler überraschend gewinnen. Die Coaches rechneten sich schon Chancen ein und so startete die Mannschaft dementsprechend Motiviert. Starting Pitcher Kai Aichner konnte die Lions kurz halten.
Zwei Big Innings: Im 3. und 4. Inning starteten die Devils ein offensives Feuerwerk. Jeweils konnten 5 Punkte erzielt werden, die gesamte Lineup schlugen einen Ball nach dem anderen (gesamt 8 Hits!) ins Feld und erarbeiteten sich eine komfortable 11:4 Führung. Ab dem 4. Inning übernahm Marius Widemschek die Pitcherposition und die Devils können bis ins 6. und letzte Inning auf 14:6 ausbauen. Es fehlten noch drei Aus um das Spiel zu entscheiden. Nach einem Aus wechselte Coach Heinzle bei geladenen Bases Moritz Widemschek als Werfer ein. Die Lions können zwar durch einige Walks auf 14:11 verkürzen. Dann machte aber Moritz mit einem Strike out alles klar und die Devils gewinnen ihr erstes Spiel.


Niklas Huber am 3. Base


Feldkirch Devils @  Wr. Neustadt Ducks 3:13

Im Anschluss ging es gleich weiter, der nächste Gegner waren die Ducks aus Wr. Neustadt. Es startete Lukas Bickel als Werfer. Gleich im ersten Inning gelingen unseren Kids drei Punkte, doch die starken Ducks gleichen aus und können bis ins 4. Inning eine 5:3 Führung ausbauen. Roger Ritter zum ersten Mal als Werfer eingesetzt übernimmt ab dem 4. Abschnitt. Er machte seine Sache sehr gut, man merkte aber der gesamte Mannschaft das die lange Anfahrt (8 Stunden Anfahrt + 2 Spiele) spuren hinterlassen haben. Unsere Offensive kann keine Akzente mehr setzen und die Ducks können trotz toller Mannschaftsleistung der Devils das Spiel klar mit 13:3 für sich entscheiden.


Timo Heinzle, unser jüngster Spieler beim Schlagen

Stockerau Cubs @ Feldkirch Devils 1:2

Am nächsten Tag, ausgeschlafen und gut erholt Stand das letzte Gruppenspiel gegen die Cubs auf dem Programm. Was die zwei Mannschaften den vielen Zusehern präsentierten war an Spannung kaum zu überbieten. Beide spielten Baseball auf höchstem Niveau, Werbung für den Baseballsport. In den 6. Innings spielten beide Teams fehlerlos. Als die Cubs im ersten Inning mit 1:0 in Führung gehen, dachte noch keiner, dass dieser eine Punkt das Spiel entscheiden kann. Bis ins 4. Inning konnten die Cubs mit ihrem Nationalteam Pitcher die Führung halten. Es gelang den Devils immer wieder Läufer auf die Bases zu platzieren, aber die Punkte blieben aus. Moritz Widemschek riskiert im 4. Abschnitt alles und versucht ein Homestealing. Es gelingt und unsere Schülermannschaft kann ausgleichen 1:1! Spannung pur bis ins 6. Inning, beide Teams lassen keine Punkte zu. Die Devils schaffen gleich die wichtigen drei Aus, sollte unsere Mannschaft einen Punkt erzielen wäre das Spiel entschieden. Erster Schlagmann Felix Partsch hämmerte den Ball ins Outfield und erreicht die erste Base. Lukas Bickel kassiert ein Strike out und Moritz Widemschek lassen die Cubs absichtlich auf die erste Base. Bei einem Aus, dann der große Auftritt von Roger Ritter der einen Ball ins Outfield schlägt und Felix somit den entscheidenden Punkt erzielt. Die Devils gewinnen mit 2:1.

Alle dachten das es mit diesem wichtigem Sieg fürs Halbfinale reicht, doch als die Betreuer aufs andere Spielfeld blickten und sahen das die Lions überraschend hoch gegen die Ducks führten und auch gewannen, wurde schnell klar das drei Teams mit je zwei Siegen und einer Niederlage klassiert sind. Entscheidend waren dann die direkten Duelle der Mannschaften, auch da war es Gleichstand. Jetzt wurde ermittelt wer weniger Punkte bei den direkten Duellen kassiert hatte und da wurden die Devils mit 24 erhalten Punkte hinter die Ducks und Lions mit jeweils 14 Runs gestuft.

Die Enttäuschung war natürlich groß, das Halbfinale so knapp verpasst zu haben. Dennoch unsere Mannschaft hat großartiges geleistet und alles gegeben.


Feldkirch Devils @ Traiskirchen Grasshoppers 14:6

Noch am selben Tag wurde dann der fünfte Platz gegen die Grasshoppers ausgespielt, dabei zeigten die Devils große Stärke, die trotz des nicht erreichten Halbfinales das Spiel gegen die Hoppers klar mit 14:6 gewinnen kann.


Noah Müller erkämpft sich das 2. Base

Im Finale setzten sich die Wanderers aus Wien gegen Attnang mit 11:6 durch.


Entstand
:

Wien Wanderers
Attnang Firebirds
Wr. Neustadt Ducks
Wien Lions
Feldkirch Devils
Stockerau Cubs
Traiskirchen Grashoppers

Alle Ergebnisse unter - http://www.baseballaustria.com/liga.php?Liga=49

Bild unten: Unsere erfolgreiche Schülermannschaft auf der ÖM in Wr. Neustadt.

h.l.: Coach Norbert Ritter, Moritz Widemschek, Marius Widemschek, Niklas Huber, Kai Aicher, Nikolas Mähr, Coach Martin Heinzle

v.l.: Felix Partsch, Timo Heinzle, Pierre Ritter, Roger Ritter, Nico Mayer, Noah Müller,
Benni Saler, Lukas Bickel





 

 

 

 


 

ÖSTERREICHISCHE NACHWUCHMEISTERSCHAFTEN
Kategorien - Schüler U13
[31.08.2010]
Dieses Wochenende beginnen die ÖM im Nachwuchsbereich, dabei treten die Cardinals zum ersten Mal an zwei Meisterschaften an. Vom 3. – 5. September spielen unsere Schüler in Wr. Neustadt und eine Woche danach am 10. – 12. September die Jugendmannschaft in Wien.

Infos + Spielpläne sind auf der ABF Hompage abrufbar - http://www.baseballaustria.com/news.php?IDNews=1056

Wir wünschen beiden Teams viel Erfolg!

 

 

 


 

NUR EIN SPIEL IN WELS
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[29.08.2010]
Ein Spiel auf niedrigem Niveau gegen die Chickens aus Wels gewinnt Feldkirch in letzter Sekunde ganz knapp mit 15:14.


Dass das zweite Spiel  nicht gespielt werden kann, liegt unter anderem am Spielbeginn der ersten Begegnung. Aufgrund einer Leichtathletikveranstaltung ist das Baseballfeld erst ab 14:30 Uhr benützbar.

Doch auch ein langes erstes Spiel mit vielen Punkten und Fehlern erzwingt die Absage von Teil zwei des Doubleheaders. Die bald einbrechende Dunkelheit lässt die zweite Begegnung nicht zu.

 

In Inning drei und vier je fünf Punkte

Als Feldkirch im vierten Inning unter anderem durch einen Inside-The-Park Homerun von Luis Lopez bereits mit  11:3 führt, glaubt man den Sieg bereits den Gästen aus Vorarlberg zuschreiben zu können. Doch die Rechnung wird ohne den Wirt gemacht. Die Chickens, angeführt von den beiden jungen Pitcher Pascal Jachs und Lukas Koch gegen die die Cardinals oftmals alt aussehen, kommen den Ausgleich immer näher.

 

Viele Würfe für den Feldkircher Pitcher

Dagegen wollen sich Pitcher Raffael Mierer mit seiner Defensive zwar stemmen, doch zu wenige Strikes und etliche Feldfehler lassen die Gastgeber im siebten und letzten Abschnitt auf 14:15 herankommen.

Dies ist der Zeitpunkt für Mierer, den Platz am Werferhügel für Youngster Julian Nenning zu räumen Er startet gleich mit einem Strikeout, um anschließend mit zwei Walks die Bases wieder zu füllen.

Ein taktischer Fehler der Chickens-Offense lässt sich First Baseman Wolfgang Eß nicht entgehen und erzielt aus einem bei dieser Situation unnötigem Bunt nicht nur Aus Nummer zwei durch ein Flyout, sondern wirft den Ball zu Brian Sewell am dritten Base für ein Spielbeendendes Double Play. Endstand 15:14 für die Montfortstädter.

 

Tolle Leistung der jungen Spieler

Nicht nur das sehr junge Team der Chickens mit etlichen Nachwuchsspielern sorgt für Aufsehen. Auch die Feldkircher Rookies David Braubach mit drei Hits und Max Partsch als Catcher liefern eine fehlerfreie Partie ab.

 

Nachtragspiel noch offen

Wann und ob das abgesagt Spiel gegen Wels nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Erst müssen die Cardinals in drei Wochen beim geplanten Saisonabschluss in Feldkirch gegen die Indians bestehen, um sich noch Platz Zwei zu sichern.

„Mit einer Leistung wie gegen die Chickens“, meint Spieltrainer Brian Sewell, „wird dies wohl ein Ding der Unmöglichkeit. Doch gegen die starken Teams haben die Cardinals bis dato immer ihre stärksten Spiele gezeigt“, besteht immer noch die Chance auf einen Playoff-Platz um den Aufstieg in die höchste österreichische Spielklasse.

 

 


 

ABGESAGT! YOUTH SUMMER CHALLENGE ABGESAGT!
Kategorien - Jugend U15
[23.08.2010]

Das Jugendturnier muss leider abgesagt werden. Die Wetterprognose für Samstag und Sonntag lassen kein Spielen zu.

 


 

KAMPFGEIST WIRD NICHT BELOHNT
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[23.08.2010]
Nach einem Krimi über drei Stunden in der ersten Begegnung, fehlt die Kraft und auch die Motivation, um das zweite Spiel gegen die Gramastetten Highlanders für sich zu entscheiden.
Was für ein Spiel für die Zuseher: Nicht weniger als 34 Punkte gibt es in einem echten Endspiel im Kampf um die Meisterschaft. Bräuchte Feldkirch zwei Siege gegen den Tabellenführer, reicht den Gästen aus Oberösterreich bereits ein Sieg gegen die Cardinals, um diese in der Tabelle hinter sich zu lassen.

Verschlafener Start
Nach drei Innings steht es bereits 1:10 aus Sicht der Cardinals. Vor allem durch aggresives Baserunning machen die Highlanders den Montfortstädter das Leben schwer.
Bereits beim Spielstand von 1:7 muss Startingpitcher Raffael Mierer den Mound für Stefan Wehinger räumen. Ein Zeichen an die Mannschaft, die zunächst Wirkung zeigt: Feldkirch holt noch im dritten Abschnitt Run um Run auf und kommt mit einem „Big-Inning“ sogar auf 9:10 heran.

Baseball über drei Stunden
Unter anderem ein 3-Run Homerun auf Seiten der Highlanders bring jedoch wieder eine fünf Punkte Führung. Wieder kommt Feldkirch heran, wieder legen die Gäste vor. So entwickelt sich diese Begegnung zu einer wahren Offensivschlacht, bei denen Feldkirch im letzten Inning drei Punkte aufholen muss. Mehr als das 16:18 ist jedoch nicht mehr drin’ und so gewinnt Gramastetten das erste Spiel nach kräfteraubenden 200 Minuten.

Neuer Meister: Gramastetten HighlanderS
Nur drei Hits auf jeder Seite gibt es im gesamten Spiel gegen die  Pitcher-Legionäre beider Teams. Sowohl Brian Sewell für die Cards als auch Joshua Steward halten die Offensive kurz. Trotzdem reicht es für den Tabellenführer für acht Punkte. Feldkirch kann dem nur drei entgegensetzten und so geht auch die zweite Partie an den neuen Meister, die Gramastettner Highlanders.

„Das erste Spiel war nicht allzuschlecht. Vor allem den Kampfgeist kann man meinem Team nicht abstreiten“, spricht Headcoach Meini Hasler die Situation an, dass man trotz großem Rückstand das Spiel beinahe noch drehen konnte. „Danach war einfach die Luft draußen“.

Mit mehr Power müssen die Cardinals aber im nächsten Spiel antreten. Am Samstag ist man im Zuge des letzten Auswärtsspiels in Wels zu Gast.

 

 


 

ES WIRD RANG DREI IN DER LANDESLIGA
Kategorien - Landesliga (Braves)
[23.08.2010]
Der neue Meister in der Landesliga Vorarlberg heißt Hard. Die Barons zeigen gegen die Feldkirch Braves ein Offensivspektakel der Extraklasse.

Der heiße Baseballtag in Hard beginnt mit einem Schock. Die erste Partie gegen die Lochau Mariners ist noch keine zwei Innings alt, da sitzen bereits zwei Feldkircher im Rettungsauto in Richtung Krankenhaus.

Blaulicht im Dogout
Luca Partel erwischt es nach einer „Stolperer“ am rechten Knöchel und Andreas Dobler wird vom einem Hit by Pitch mitten im Gesicht getroffen. Zu diesem Zeitpunkt liegen die Mariners 1:0 in Führung. Doch durch einen weiten Schlag von Julian Nenning ins Outfield gehen die Braves sogar in Führung und können in Folge den Vorsprung auf 3:1 ausbauen.

Spiel verloren, Titelchance dahin
Doch das bessere Hitting der Lochauer gegen Dominik Bischof als Pitcher macht schlussendlich den Ausschlag und das Spiel kann von den Mariners noch gedreht werden. 4:6 aus Sicht der Feldkircher Baseballer steht es am Ende. Und mehr als die Erkenntnis, dass „trotz gutem Spiel der jungen Braves (nur drei Spieler über 18 Jahre stehen in der Startneun, Anm.) und dem ungklücklichen Start mit zwei Verletzten, der Titel in unerreichbare Ferne gerückt ist“, meint Trainer Wolfgang Eß.

Barons zeigen ihre Klasse
Dieser gibt dann im zweiten Spiel gegen den neuen Meister Hard Barons vor allem den Ersatzspielern Spielzeit. Dominik Bischof startet ein weiteres Mal als Pitcher und wird im zweiten Abschnitt von Julian Nenning ersetzt, der nach zwei Bundesligaspielen am Vortag jedoch etwas müde wirkt. Bei zwei Aus und einer klaren Führung im dritten Inning übernimmt der Jugendspieler Robert Sas am Werferhügel. Was dann folgt, ist eine Offensivwalze der Harder, die ohne Rücksicht auf Verluste über die Feldkircher Verteidigung hinwegrollt. 

Harmlose Offensive der Braves
Robert gibt zwar keinen einzigen Walk ab, doch jeder Strike wird hart geschlagen, die meisten unerreichbar für die Verteidigung. Dass dann noch einige Fehler dazukommen, bringt die Defense auch nicht aus dem Inning. Nach 29 Punkten für die Gastgeber ist dann endlich Schluss, denen die Braves nur zwei Runs entgegensetzten können.

Zahlreiche Spiele durch Landes- und Regionalliga in dieser Saison
„Wir haben zwar die Chance auf die Meisterschaft verloren, doch heuer jede Menge Erkentnisse gewinnen können. Mit guten Spielen und vollständigem Kader können wir gegen jede Mannschaft bestehen. Heute war nach dem verpassten Sieg im ersten Spiel einfach der Wurm drin“, beschönigt Trainer Wolfgang Eß das zweite Spiel, „das mit einem solchen Spielstand niemals ausgehen darf. Da fehlt es und an der Cleverness und an der Routine.“

Als Abschluss für die Braves steht nun noch der Nachtragstermin gegen den neuen Meister aus. Der Termin steht jedoch noch nicht fest.

 


 

T-BALL TEAMS BIS SAISONENDE IM DAUEREINSATZ...
Kategorien - Kinder U10
[22.08.2010]
Nachdem das Wetter diese Saison entschieden hat, dass ein regulärer Spielbetrieb nicht möglich sein soll, treten die Jüngsten der Cardinals jetzt in einen Endspurt und haben Woche für Woche Spiele... Um die Saison und damit auch den Ligabetrieb noch einhalten zu können, müssen die Kids jetzt alles geben, die restlichen Spiele, die Nachtragsspiele sowie ein Turnier (am Sonntag, den 29.08.2010) mit deutscher Beteiligung warten auf die Kids. Die gesamten offenen Spiele werden immer am Freitag, anstelle der Trainings in Feldkirch- Nofels auf dem Platz der Volksschule Nofels durchgeführt.

Natürlich fanden aber auch am vergangenen Wochenende, bei herrlichstem Baseballwetter, T-Ball Spiele statt und es wurde wieder einmal tolles Baseball parallel zum Bundesligaspiel, gezeigt.
Mit herrlichen Spielzügen (einige Double Plays, Tag und Force Outs sowie einem Triple Play) trumpften die ersatzgeschwächten Teams auf (einige Stammspieler sind noch im Urlaub). Auch in der Offensive gelangen den Kids schöne Hits auf beiden Seiten und so wogte das Spielgeschehen in beiden Spielen hin und her, war es einmal Team Cardinals gelungen in Führung zu gehen, so konterte Team Braves meist auf der Stelle.
Ebenfalls ist noch anzumerken, dass diesmal nicht vom Batting T geschlagen wurde, sondern die Kids hatten die ungleich schwerere Aufgabe auf zugetosste Bälle (werden vom Trainer von vorne zugeworfen) ins Feld zu befördern, dies gelang den Akteuren aber ausgezeichnet.

Alles in allem war es wie schon häufig in dieser Saison, wenn zwei gleichwertige Gegner aufeinandertreffen und so konnte  jedes der Teams einmal das bessere Ende für sich verbuchen. Dies hat zur Folge, dass sich in der Tabelle keine Veränderungen ergeben und Team Braves nach wie vor mit einem Sieg vor Team Cardinals liegt. Allerdings werden die Bat´s schon wieder für das nächste Aufeinandertreffen gewetzt, denn bei diesem engen Tabellenstand ist noch alles möglich.

Endergebnisse:
Spiel 1       Cardinals vs Braves        9 : 8
Spiel 2       Cardinals vs Braves       10:11

Freuen wir uns geneinsam auf die nächsten Events mit Kinderbeteilligung und wir würden uns auch freuen, wenn sich der eine oder andere Zuseher zu den Meisterschaftsspielen (immer Freitags ab 17:00 Uhr) nach Nofels kommen würde.
mlg die
T-Ball Coaches

 


 

JUGENDMANNSCHAFT GEWINNT DIE MEISTERSCHAFT
Kategorien - Jugend U15
[22.08.2010]
Die Jugendmannschaft der Cardinals gewinnt gegen Dornbirn mit 9:7 und sicheren sich zum vierten Mal den Titel der Vereinsgeschichte. GRATULATION!!!!

Das Team von Coach Heinzle, der bei allen vier Titeln als Coach mit von der Partie war bleibt in diesem Jahr ungeschlagen. „ Die Freude hält sich in Grenzen“ so Coach Heinzle „jetzt wo wir die beste Jugendmannschaft seit acht Jahren stellen fehlen die Spiele und die Gegner“

Deshalb organisieren die Cardinals das Turnier „Youth Summer Challenge“ wo am Wochenende in Feldkirch fünf Teams gegeneinander antreten werden.

Beim letzten Spiel in der Meisterschaft gegen Dornbirn mussten die Spieler nochmals alles geben, die Little Indians verlangten den Cards alles ab. Nach verhaltenen Beginn, 3:3 nach dem ersten Inning (Inside the Park Homerun von Moritz Widemschek), können die Cardinals Inning für Inning den einen Vorsprung ausbauen. Schlussendlich war der Sieg nicht in Gefahr und die Spieler freuten sich über die Meisterschaft.

Die große Herausforderung steigt am 10. – 12. September für die Jugendmannschaft in Wien, da treffen die Kids auf die besten Jugendmannschaften aus Österreich. Ziel wird es sein nach 2003 eine Medaille zu erringen, dabei wünschen wir dem Team alles Gute!

 


 

SAMSTAG - TAG DER ENTSCHEIDUNGEN
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[18.08.2010]
Kommenden Samstag stehen für die Cardinals die wichtigsten Spiele der Saison auf dem Programm. Die Jugendmannschaft trifft ab 10:00 Uhr in Dornbirn auf die Little Indians. Unsere Bundesligamannschaft spielt ab 13:00 Uhr in Feldkirch gegen die Highlanders aus Gramastetten.

Meistertitel?

Jugend: Mit einem Sieg könnte die Jugendmannschaft nach 2002, 2003 und 2008 zum vierten Mal der Vereinsgeschichte den Landesmeister der Jugend nach Feldkirch holen.

Beginn: 10:00 Uhr in Dornbirn (Treffpunkt 8:15 Uhr beim Merkur)

20100819_bbl
Darf das BBL-Team auch gegen die Highlanders jubeln?

Bundesliga: Mit dem gleichen Ziel Meister zu werden, startet unsere erste Mannschaft ab 13:00 Uhr gegen die Highlanders aus Gramastetten. Das Überraschungsteam aus Oberösterreich steht mit nur vier Niederlagen in dieser Saison an erster Stelle. Um die Chance zu wahren Meister zu werden, sind zwei Siege Pflicht. „Das werden unsere wichtigsten Spiele nicht nur in dieser Saison, sondern die wie je hatten“ ist sich Obmann Heinzle sicher „wir müssen gegen die Oberösterreicher beide Spiele gewinnen“

Beginn: 13:00 Uhr beim Baseballplatz in Feldkirch
Die Cardinals freuen sich auf zahlrreiche Besucher!

Kinderspiel:
Ab 13:00 Uhr findet zeitgleich auf dem Nebenplatz das nächste Kinderspiel statt.
Beginn 13:00 Uhr (Treffpunkt 12:30 Uhr beim Baseballplatz)

 


 

YOUTH SUMMER CHALLENGE 2010
Kategorien - Jugend U15
[16.08.2010]

Am 28. und 29. August findet in Feldkirch ein internationales Jugendturnier „Youth Summer Challenge“ statt. Es werden 5 Teams aus Deutschland, Schweiz und Österreich antreten. Am Sonntag den 29. wird auf dem Nebenplatz ein kleines Tossballturnier (Jahrgang 2000 und Jünger) ausgetragen.

Teilnehmende Jugendteams:

Dornbirn Indians (Österreich)
Wittenbach Vikings 1 (Schweiz)
Wittenbach Vikings 2 (Schweiz)
Erding Mallards (Deutschland)
Feldkirch Cardinals (Österreich)

Spielplan und Infos folgen!

 

 


 

BRAVES FIXIEREN SIEG NACH REGENUNTERBRECHUNG
Kategorien - Landesliga (Braves)
[16.08.2010]

8:6 gegen Dornbirn und eine Spielabsage aufgrund schlechter Plaztzverhältnisse gegen Hard. Die Braves sind damit in der Landesliga Vorarlberg wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt.

Gleich in der ersten Offensive legt Feldkirch gegen Dornbirn mit drei Punkten, unter anderem durch ein RBI-Double von DH (Desiganted Hitter) Martin Heinzle,  vor. Weitere fünf sind es in den nächsten drei Innings, bevor es mit einer Führung von 7:3 in das letzte Inning gehen sollte. Doch der einsetzende Regen wird zu stark und das Spiel muss einige Minuten unterbrochen werden.

Drei Hits, drei Runs
Dominik Bischof startet für die Braves am Werferhügel. Gleich zu Spielbeginn sieht er sich mit drei Hits ins Outfield und dem sofortigen Ausgleich der 3:0 Führung konfrontiert. Doch Bischof findet zurück ins Spiel, gemeinsam mit einen soliden Defensive muss er bis zur Regenpause keine Punkte mehr hinnehmen.

Etwas nachlassender Regen lässt die Umpire das Spiel fortsetzen und die Braves legen gegen den neuen Redskins Pitcher Alexander Hefel, er übernimmt von Matthias Meusburger, gleich einen weiteren Run vor.

20100815_braves
Als Catcher harrt Philipp Maier bei teilweise starkem Regen aus

Unter schweren Bedingungen und durchnässt benötigen die Braves noch drei Aus, um nach vier Niederlagen in Folge wieder einen Sieg einzufahren. Nach einem schnellen ersten Aus zeigt das Farmteam der Indians aber, dass sie diese Partie noch nicht verloren geben. Nach einigen Hits und auch aufgrund Unsicherheiten in der Feldkircher Verteidigung erzielen sie drei Punkte, bevor Bischof das Spiel mit einem Strikeout beenden kann.

Saisonfinale verschoben
„Ein wichtiger Sieg, wenn auch nicht unser bestes Spiel“, resümiert Trainer Wolfgang Eß. „Die Redskins haben etliche schlagstarke Spieler in ihren Reihen und speziell in den letzten beiden Innings waren die Bedingungen sehr schwierig.
Aus diesem Grund musste auch das Spiel gegen die Barons abgesagt werden und wird zu einem späteren Zeitpunkt als Einzelspiel fortgesetzt.

 


 

WORLD CHILDREN´S BASEBALL FAIR
Kategorien - Auswahlteams
[09.08.2010]
Wie schon im Vorfeld zu lesen, bekam unser Schülerspieler Marius Widemschek die einmalige Chance beim World Children's Baseball Fair in Tokio teilzunehmen. Letzte Woche war es soweit, Marius reiste mit vier Alterskollegen und Coach David Körber nach Tokio.

bild_631

Ausführlicher Bericht auf der ABF Homepage: http://www.baseballaustria.com/news.php?IDNews=1048

Auf geht’s! Gas geben, vielleicht bekommt wieder ein Spieler aus unseren Reihen die Chance bei solch einem tollen Camp teilzunehmen!

 


 

EM VERTRÄGT SICH MIT LANDESLIGA NICHT
Kategorien - Landesliga (Braves)
[04.08.2010]
Gegen die Hard Barons und die Lochau Mariners setzt es vergangenen Sonntag die ersten beiden Niederlagen in der Landesliga Vorarlberg. Die Tabellenführung ist vorerst wieder in Hard.

 

 

Bei einem Spielstand von 2:4 im dritten Inning dreht Hards Offensive mächtig auf. Dominik Bischof hat zu diesem Zeitpunkt den Mound für den jungen Robert Sas geräumt, der jedoch Probleme mit der Kontrolle hat und in weiterer Folge einige Male hart geschlagen wird. Dies wird von den Barons zu weiteren acht Punkten ausgenützt. Endstand 2:12.

Beinahe zwei Teams auf Reisen
"Die vielen, vielen Ausfälle an diesem Wochenende haben wir zu wenig kompensieren können", analysiert Coach Wolfgang Eß. Gleich 16 (!) Landesligaspieler waren an diesem Tag nicht anwesen, etliche davon weilten im fernen Stuttgart, wo zur gleichen Zeit das Baseball-Europameisterschaftsfinale zwischen Italien und den Niederlanden gestartet hat. "Umso erstaunlicher, dass die Braves trotzdem ein Team stellen konnten. Herzlichen Dank dabei an Susi und Tamara, die aus der Softballmannschaft eingesprungen sind", sieht Eß den riesigen Vorteil in seinem großen Kader.

Auch die zweite Begegnung gegen Lochau war nicht von Erfolg gekrönt. Wieder war es Bischof, der gegen die Schläger der Mariners antrat. Doch eine zu schwache Offensive verhinderte einen Sieg an diesem Tag. 1:6 aus Sicht der Braves war das Endergebnis gegen die starken Spieler vom Bodensee.

Wochenende der Rehabilitation
Ein Doppelwochenende für die Braves steht vor der Türe. Am Samstag könnte man die Schlappe vom letzten Wochenende mit zwei Siegen in Dornbirn im Zuge der Landesliga vergessen lassen. Am Sonntag kommt es dann zu den beiden letzten Spielen in der Regionalliga-West. In Hard trifft man auf die Bulls und die Tigers II, wobei das Team rund um Damian Lower den ersten Sieg in der Westliga einfahren könnte.

 


 

IN DER REGIONALLIGA WEITER GLÜCKLOS
Kategorien - Regionalliga (Braves)
[27.07.2010]

Auch diesmal sind die Braves gegen Kufstein chancenlos. Mit 3:13 verliert man zum zweiten Mal gegen die Tiroler. Gegen die Hard Bulls setzt es eine knappe 3:5 Niederlage.

  

In einem tollen zweiten Spiel des Tages gegen den Tabellenführer aus Hard kann die Offensive der Braves in den ersten vier Innings drei Punkte erzielen.  Die Bulls kämpfen aber trotz Rückstand zurück und gehen schlussendlich, auch aufgrund eines Solo-Shots über den Centerfieldzaun von Spielertrainer Sam Faeder, in Führung und drehen diese knappe Partie über sieben Innings.

Die jungen Wilden

Doch auch gegen den Werfer der Braves, Bischof Dominik, tut sich Hard zu beginn schwer. Wenig Zählbares schaffen die Bulls gegen die Feldkircher Verteidigung. Da stechen in diesem Spiel besonders die Jungen hervor. Nenning Julian (17 Jahre) macht ein tolles Spiel im Infield, Robert Sas (14 Jahre) im Outfield und Philipp Maier (15 J.) in seinem ersten Regionalligaspiel als Catcher bleiben fehlerfrei.

„Wir haben im Moment eine tolle Mischung aus Jungen und Erfahrenen Spielern in der Mannschaft. Die Stimmung im Team ist toll, einzig die Ergebnisse stimmen noch nicht. Aber die Meisterschaft ist nicht  zu Ende,  wir werden heuer noch zurückschlagen“, ist sich Trainer Wolfgang Eß sicher.

20100725_ian 
Infielder Ian Breitenfelder,  (c) Alexandra Partsch
 

Zwei Homeruns sichern klaren Sieg

Gegen die Kufstein Raiders ist man im ersten Spiel chancenlos. Julian Nenning wirft zwar etliche Strikeouts, doch zu viele Balls gepaart mit schönen Hits (darunter ein Grand-Slam Homerun) der Tiroler Offensive bescheren den Gästen bald eine konfortable Führung. Im fünften Inning beim Spielstand von 3:12 kann das Beenden des Spieles durch Mercy-Rule (10 Punkte Regel) gerade noch abgewendet werden, im sechsten Abschnitt bricht der Umpire die Begegnung bei zehn Punkte Unterschied jedoch ab.

Robert Sas kommt nach dem vierten Abschnitt noch für Julian Nenning, gegen den Kufstein nur noch einmal anschreiben kann. Eine tolle Vorstellung des jungen Feldkirchers bei seinem Debut am Mound in der Regionalliga.

 

Bleibt die Tabellenführung?

Eine Liga darunter geht es für die Braves noch um den Meistertitel. In der Landesliga ist man nach vier Spielen immer noch ungeschlagen an der Tabellenspitze. Diesen Sonntag stehen die nächsten Begegnungen in Hard an, wenn es gegen die zweite Mannschaft der Bulls und die Lochau Mariners geht.

20100725_oli
Oli Müller,  (c) Alexandra Partsch 

 


 

ÖSTERREICH VS. DEUTSCHLAND 0:10 / ÖSTERREICH VS. BELGIEN 0:9
Kategorien - Auswahlteams
[26.07.2010]

Das Jugendnationalteam verliert gegen Deutschland und Belgien und steigt somit als Tabellenletzter aus dem A-Pool ab.

Nichts zu holen gab es bei der Europameisterschaft der Jugend in Eindhoven Holland. Das Team von Lutz Rauch verliert auch gegen Deutschland und Belgien und belegt den achten und letzten Platz. Moritz Widemschek einziger Spieler der Cardinals kam zweimal zum Einsatz und wurde jeweils als Catcher eingesetzt.

Im nächsten Jahr wird Österreich beim Qualifier-Turnier teilnehmen und versuchen den Wiederaufstieg in den A-Pool zu schaffen.

Wir wünschen dem Team alles Gute!

Endstand:
1. Niederlande
2. Tschechien
3. Italien
4. Bulgarien
5. Deutschland
6. Belgien
7. Russland
8. Österreich

 

 


 

ÖSTERREICH VS. RUSSLAND: 13:16 / ÖSTERREICH VS. BULGARIEN: 5:22
Kategorien - Auswahlteams
[22.07.2010]

Das österreichische Nationalteam U15 verlieren alle drei Gruppenspiele, nach der 10:2 Niederlage gegen Tschechien unterliegt Österreich nach einer spannenden und abwechslungsreichen Begegnung Russland knapp mit 13:16. Heute jedoch gab es eine 22:5 klatsche gegen Bulgarien.

Moritz Widemschek spielte heute das erste mal und das gleich für ihn ungewohnten Position als Catcher. Gegen die Bulgaren gab es leider nichts zu holen, obwohl die Offense 10:11 Hits durchaus mithalten konnte.

Drücken wir Moritz und das gesamte Team weiterhin die Daumen, morgen treffen die Österreicher voraussichtlich auf Deutschland.

Live Ticker: http://competition.baseballeurope.com/2010/eindhoven/schedule.php

 


 

NED: TSCHECHIEN VS. ÖSTERREICH: 10:2
Kategorien - Auswahlteams
[20.07.2010]

Österreich verliert das erste Gruppenspiel bei der Jugend Europameisterschaft in Holland klar mit 10:2. Unser Cardinals Vertreter Moritz Widemschek wurde nicht eingesetzt.

Nach tollem Start und einer 2:0 Führung müssen sich die U15 Spieler dem starkem Tschechenteam schlussendlich klar mit 10:2 geschlagen geben.

Das nächste Spiel findet morgen um 11:00 Uhr statt, dabei trifft unser Team auf Russland.

Live Ticker: http://competition.baseballeurope.com/2010/eindhoven/schedule.php

 


 

LÄNDLE DERBY BRINGT ZWEI SIEGER
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[19.07.2010]
Feldkirch gewinnt die erste Partie gegen Dornbirn vor toller Kulisse mit 8:3 und verliert im zweiten Aufeinandertreffen denkbar knapp mit 1:2. Damit überholen die Highlanders die Cardinals in der Tabelle.


Es ist das erste große Derby in den beiden höchsten Spielklassen Österreichs seit fünf Jahren. Dementsprechend groß war das Interesse nicht nur bei den Zusehern, sondern auch bei den Medien.

Die Cardinals können gegen Simon Plagg, den Werfer der Indians, im zweiten Inning duch den Ex-Dornbirn Spieler Richard Bermudez mit 1:0 in Führung gehen. Zwei Abschnitte später ist es wieder Bermudez, der das 2:0 für Feldkirch erzielt. Durch eine starke Offensive und eine etwas wackelige Dornbirner Verteidigung sind die Cardinals bis im fünften Inning mit 4:0 in Führung, bevor Centerfielder Reto Cola bei Bases loaded (alles Bases besetzt) einen weiten Schlag ins Outfield setzt und ein Tripple erläuft. Ein weiterer Schlag durch Wolfgang Eß bringt auch Reto Cola zum Zwischenstand von 8:0 nach Hause.

20100717_derby3
Indians setzen im zweiten Spiel zum Höhenflug an

Defense wie zu Saisonbeginn
Dass die Indians erst im sechsten und siebten Inning anschreiben können, als das Spiel bereits vorentschieden ist, verdankt Feldkirch nicht nur Pitcher Stefan Wehinger, der über die volle Distanz geht. Auch die Defensive hinter ihm läuft zur Hochform auf und macht die wichtigen Aus im Kampf um die Nummer Eins im Ländle.
Den Messestädtern gelingt zwar noch Ergebniskosmetik, die Cardinals bringen jedoch den fünf Punkte Vorsprung über das letzte Angriffsinning und siegen klar mit 8:3.

Dramatik pur! 
Das zweite Spiel ist dann an Dramatik kaum zu überbieten. Die Legionäre aus Übersee dominieren das Geschehen vom Mound aus. Sowohl Brian Sewell für die Cardinals als auch Dornbirn Werfer Danny Hall machen den gegnerischen Schlägern das Leben schwer. Und auch die Defensive steht bei beiden Mannschaften, lediglich ein 1:1 Unentschieden ergibt sich bis in das letzte Inning uns wieder war es Richard Bermudez, der die Feldkircher Führung zum 1:0 erzielt.
Nun die jeweils letzten Schlagchancen für beide Teams. Feldkirch schafft es bei noch keinem Aus die Bases eins und zwei zu besetzten. Als dann zwei Aus später auch noch ein dritter Runner auf den Bases platziert werden kann, ist die große Chance auf die Führung da. Doch die Durchschlagskraft fehlt, Dornbirn erzielt das dritte Aus.

20100717_derby1

Und schon wieder 1:2
Das selbe Bild auf der anderen Seite. Dornbirn schafft es ebenfalls bei keinem Aus zwei Runner auf Base zu bringen und ebenso sind bei zwei Aus alle drei Male besetzt. Doch bei zwei Strikes setzt der starke Kanadier Brian Sewell einen Ball in den Sand und der Runner vom dritten Base rennt zur Homeplate. Luis Lopez als Catcher wirft noch zur Homeplate, doch der Tag kommt zu spät, Patrick Steinkellner erzielt den siegbringenden Punkt zum wiederholten 2:1. Denn bereits beim V-Cup im April in Hard kann Dornbirn das Spiele gegen Feldkirch mit dem selben Ergebniss gewinnen.

"Jetzt brauchen wir zwei Siege"
"Zwei hochklassige Spiele, bei denen wir wieder zu unsere alte Defensivstärke gefunden haben. Um Klassen besser wie die Begegnungen mit den Ducks und Grasshoppers in den letzten Wochen", meint Coach Meini Hasler nach den Spielen. "Doch um die Chance auf den ersten Meistertitel in der BBL nicht zu verpassen, brauchen wir im August gegen den neuen Tabellenführer Gramastetten zwei Siege".

20100717_derby2
Die knappe Szene am Spielende, Patrick Steinkellner ist Save

Fernsehbericht:
Vorarlberg Heute
 

 


 

BRAVES VERLASSEN KUFSTEIN OHNE SIEG
Kategorien - Regionalliga (Braves)
[19.07.2010]

Mit 2:7 gegen die Kufstein Raiders und 7:8 gegen Innsbruck verliert Feldkirch zweimal im Tirol.


Bernhard Eidherr, der Pitcher der Kufsteiner hält die Braves das ganze Spiel über in Schach. „Die große Anzahl an Strikeouts müssen wir im zeiten Spiel wesentlich reduzieren“, analysiert Trainer Wolfgang Eß die schlechte Offensvie Ausbeute.

Da hilft es auch nichts, dass Damian Lower sechs Abschnitte und Julian Nenning ein Inning gute Arbeit am Mound liefern. Zu fehleranfällig ist auch die Defensive. So ist gegen die junge Kufsteiner Mannschaft nichts zu holen.

 

Steigerung der Schlagleistung reicht nicht für Sieg

Wesentlich besser bringen die Braves die Bälle gegen Clemens Dolp ins Spiel. Doch gegen die Innsbrucker Defensive ist diesmal kein Kraut gewachsen. In sieben Innings gelingen ihnen 20 Feld-Aus. Trotzdem wird es am Ende des Spieles noch spannend, als im letzten Inning der Anschlusspunkt zum 7:8 erzielt werden kann.

Doch ein weiteres Flyout besiegelt die zweite Saisonniederlage der Braves gegen die Pioneers. Wolfgang Eß meint nach den Spielen: "Es waren nicht unsere absolut schlechtesten Spiele. Doch gegen das gute Pitching von Kufstein und die sichere Defensive von Innsbruck waren wir heute beinahe chancenlos".

 

Derbytime nun auch in der Regionalliga

Kommenden Sonntag kommt es zum Ländle-Duell. Sowohl die Bulls als auch die Kufstein Raiders gastieren ab 11 Uhr in Feldkirch.

 


 

WOCHENENDERGEBNISSE
Kategorien - Verein
[18.07.2010]
Feldkirch gewinnt das erste Spiel gegen Dornbirn mit 8:3 und verliert einen wahren Baseballkrimi knapp mit 1:2. Die Braves gehen in Kufstein (2:7) und gegen Innsbruck (7:8) ohne Sieg vom Platz. Berichte folgen...

 


 

CZE: TSCHECHIEN vs. ÖSTERREICH: 18:1
Kategorien - Auswahlteams
[16.07.2010]
Eine Nummer zu groß sind auch die Gleichaltrigen aus Tschechien. Mit 18:1 muss man die zweite hohe Niederlage einstecken. Lukas Bickel schlägt den einzigen Hit des Spieles.


Marvin Belle
t von den Lochau Mariners startet als Pitcher für das Team Austria. Doch wie schon am gestrigen Tag erhält er nicht die nötige Unterstützung. Wiederum 10 Errors machen es den Tschechen nicht sonderlich schwer, Punkte zu erzielen.

Im dritten Inning kommt dann Lukas Bickel ins Spiel, der den einzigen Schlag gegen die starken Pitcher von Tschechien erzielt. Marius Widemschek erhält zur selben Zeit die Chance am 1st Base, bleibt jedoch in der Offensive unauffällig. Der dritte Feldkircher, Pierre Ritter kommt heute nicht zum Einsatz.


Marius Widemschek als Pitcher im Spiel gegen Russland (c) ABF

Somit geht es morgen um 11:00 Uhr gegen Litauen um den dritten Platz.

Play by Play 

 


 

IT'S DERBY TIME IN DORNBIRN!
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[16.07.2010]

Alle guten Dinge sind drei! Nach zwei Absagen soll es nun endlich mit dem ersten großen Derby klappen! Die Cardinals gastieren morgen Samstag als Tabellenführer bei den in Lauerstellung liegenden Dornbirn Indians!

Ganz Vorarlberg wartet auf das große Derby, wenn das erste Mal seit 2005 wieder zwei Ländle-Teams in den oberesten österreichischen Spielklassen aufeinandertreffen.

Auch Feldkirch Trainer Meini Hasler, der auf den kompletten Kader zurückgreifen kann, weiß: "Es geht um die Meisterschaft" . Denn beiden Mannschaften wurden vor Saisonbeginn von den Clubmanagern Chancen für den Titel eingeräumt. Die Fans können sich also einen Baseball Leckerbissen erwarten, wenn es morgen Samstag den 17. Juli um 13:00 Uhr am Baseballplatz in Dornbirn Forach endlich wieder heißt: "It's Derby Time"

FastResource
© BSC Dornbirn Indians

 


 

CZE: ÖSTERREICH vs. RUSSLAND: 3:18
Kategorien - Auswahlteams
[15.07.2010]

Dem Auftaktsieg folgt eine glasklare Niederlage gegen die favorisierten Russen. Marius pitcht ein Inning und Pierre Ritter kommt zum ersten Einsatz bei dieser EM.

Als Marius Widemschek im vierten Inning den Werferhügel betritt, steht es 6:3 für Russland, denen die Führung mit zahlreichen Errors geschenkt wird. Doch auch mit der Einwechslung von Marius erholt sich die Defensive nicht. Weitere 5 Errors und 8 Hits gegen den Feldkircher bescheren den Schülern aus dem Osten nochmals 12 Runs.
Pierre Ritter spielt das gesamte Spiel im Rightfield und Lukas Bickel kommt auch im zweiten Spiel als Catcher zum Einsatz.

Österreich 11 Errors, 3 Hits. Russland: kein Error, 13 Hits. Da war heute Nichts zu holen.

Die Chance lebt aber noch! Morgen um 17:00 Uhr geht es um den Finaleinzug. Der Gegner steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest.

Play by Play

 


 

CZE: ÖSTERREICH vs. RUMÄNIEN: 19:6
Kategorien - Auswahlteams
[14.07.2010]

Lukas Bickel und Marius Widemschek mit erfolgreichen Einsätzen bei erstem EM-Spiel in Hluboka.

Marius startet für das Team Austria im Centerfield, wo er im zweiten Inning mit einem Outfieldhit einen Punkt nach Hause schlägt.
Noch besser ergeht es Lukas. Als Starting-Catcher wirft er nicht nur einen Runner am 2nd Base aus, sondern glänzt auch in der Offensive. Mit gesamt drei Hits (die meisten des ganzen Teams), darunter ein Tripple, kann er drei seiner Mitspieler über die Homeplate bringen.

Mit Marvin Bellet (ein Inning als Pitcher) und Kai Aicher (zwei Abschnitt Rightfield) kommen auch noch zwei andere Vorarlberger zu Einsatz.

Mit insgesamt 14 Error machen es die Rumänien aber nicht allzuschwer. Österreich gewinnt klar mit 19:6.

Morgen um 14:00 Uhr geht es gegen Russland um den Gruppensieg.

Play by Play

 


 

GROSSEINSATZ FÜR'S VATERLAND
Kategorien - Auswahlteams
[13.07.2010]

Sechs Spieler der Cardinals sind in diesen Tagen für die Nachwuchsnationalteams im Einsatz. Und heute startet die Europameisterschaft der Schüler Hluboka (Tschechien).

Junioren:
Mit Maximilian Partsch hat ein Juniorenspieler das einwöchige Trainingslager in Stockerau bereits beendet. Letzte Woche wurde unter anderem mit MLB-Coaches hart trainiert, um sich optimal für die Heim-EM in Attnang-Puchheim (Oberösterreich) vorzubereiten. Ob Max den Sprung in den endgültigen kader schafft, werden die Nationalteamcoaches in den nächsten Tagen entscheiden.
http://competition.baseballeurope.com/2010/puchheim/schedule.php

Jugend:
Diese Woche sind Robert Sas und Moritz Widemschek im Trainingslager in Schielleiten. Moritz hat sein Ticket für die Europameisterschaft in Eindhofen (Niederlande) bereits in der Tasche. Für Robert heißt es allerdings noch bitte warten. Als Ersatzspieler hat er jedoch noch die Chance, sein Land zu vertreten.
http://competition.baseballeurope.com/2010/eindhoven/schedule.php

Schüler:
Wenn es morgen ind Tschechien "Play Ball" gegen Rumänien heißt, sind auch drei Cardinals mit von der Partie. Für Marius Widemschek sowie Pierre Ritter sind es ihre ersten Einsätze in "Rot-Weiß-Rot". Für Lukas Bickel ist es sogar schon die zweite Europameisterschaft.
http://mez.baseball.cz/en
http://competition.baseballeurope.com/2010/hluboka/schedule.php


(c) ABF

 


 

OFFENSIVEXPRESS DER BRAVES ROLLT ÜBER DORNBIRN
Kategorien - Landesliga (Braves)
[11.07.2010]

Die Braves schlagen in der Landesliga erneut zu. Mit 17:4 gibt es einen klaren Erfolg für die Feldkircher im Spiel gegen die Dornbirn Redskins, womit die Feldkircher Baseballer ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen.


Aufgrund der Tatsache, dass Lochau für dieses Turnier w.o. gibt (zu wenig Spieler), steht nur ein Einzelspiel gegen die Messestädter auf dem Programm.

 

Mit zwei Striekouts starten Dominik Bischof als Pitcher in dieses Spiel und muss nach starker Wurfleistung erst im dritten Spielabschnitt zwei Punkte hinnehmen.

Die Offensive benötigt jedoch ein Anlaufinning, um dann im zweiten Durchgang so richtig in Fahrt zu kommen. Mit zahlreichen schönen Schlägen und einem Homerun von Raffael Mierer kann die Mannschaft von Coach Wolfgang Eß sieben Punkte erzielen und geht nach dem dritten Abschnitt sogar mit 17:2 in Führung.

Daraufhin übernimmt Julian Nenning das erste Mal in dieser Saison das Zepter am Werferhügel, muss zwar noch zwei Punkte hinnehmenbeendet die Partie jedoch mit Mercy Rule (10-Punkte Regel).

 

Wiederum ein starkes Spiel, mit dem Eß mehr als zufrieden ist, auch wenn von den Redskins die Gegenwehr nur ein Inning anhielt: „Von Anfang an hatten wir Dornbirn unter Kontrolle. Unser starker Kader mit etlichen jungen Spielern hat bereits vieles richtig gemacht, das seperate Training für die Braves zahlt sich auf jeden Fall aus.“

Diese Woche Sonntag soll es auch in der Regionalliga-West mit dem ersten Sieg am Feld klappen, wenn Feldkirch zu Gast in Kufstein ist.

 


 

OFFENSIVSPEKTAKEL DER JUGENDMANNSCHAFT
Kategorien - Jugend U15
[05.07.2010]

Die Jugendmannschaft baut mit einem klaren 21:8 gegen die Little Indians aus Dornbirn die Tabellenführung aus. Dabei zeigten sich die Cards in der Offensive von der besten Seite.

Trotz einigen Ausfällen startete die Jugendmannschaft gewohnt stark. Leon Wolf, Werfer der Cardinals muss in den ersten 2 Innings nur einen Punkt zulassen. Die Offensive, in den letzten Wochen die Schwachstelle präsentierte sich von Anfang an in Bestform. Einen Hit nach dem anderen konnte gelandet werden, (im gesamten Spiel waren es weit über 10 Hits) und so eine 8:1 Führung nach 2 Abschnitten ausbauen.

Danach wechselten beide Mannschaften die Werfer, am Spielverlauf änderte sich aber nichts, die Cards punkteten konstant weiter und gewannen klar mit 21:8 nach 5 Innings.

Die Coaches setzten dabei wieder 4 Pitcher ein (Leon, Robert, Marius und Moritz), die alle Überzeugen konnten.

Der blaue Gürtel (bester Spieler) verlieh Ass. Coach Arno an Hannes Baumeister. Hannes spielte in der offensive  (zwei Linedrives ins Leftfield) sowohl auch als Centerfielder im Feld ein tolles Spiel.

Lineup:
3 Maier Phillip
4 Bickel Lukas
9 Bickel Lisa
7 Widemschek Moritz
5 Sas Robert
6 Breitenfelder Ian
8 Baumeister Hannes 
2 Loacker Lucas
1 Wolf  Leon / 6 Widemschek Marius

 

 


 

DOPPELNIEDERLAGE - DIE MEISTERSCHAFT IST WIEDER OFFEN
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[04.07.2010]
Cardinals gehen heuer zum ersten Mal ohne einen Siege vom Platz. Mit 5:7 und 2:8 muss sich Feldkirch den jungen Diving Ducks geschlagen geben. Jetzt ist die Meisterschaft ein Vierkampf.
Bei tropischen Temperaturen standen  sich die Ducks und die Cardinals in Wr. Neustadt zum zweiten Mal in dieser Saison gegenüber. Die Marschrichtung war klar: „Um die gute Ausgangsposition in der Tabelle nicht zu verspielen, müssen wir zumindest einen Sieg einfahren“, so Coach Meini Hasler.

Gleich im ersten Inning konnten die Cards zwei Punkte erlaufen. Doch die Ducks konterten durch schöne Hits und gingen noch im ersten Abschnitt mit 3:2 in Führung. Obwohl Clemens Seiser, der Pitcher der Gastgeber im gesamten Spiel nur einen Hit gegen die Feldkircher Offensive abgibt, können die Cardinals erst ausgleichen und bis ins fünfte Inning die Führung auf 5:3 ausbauen.

Zu wenig, wie sich herauststellen soll. Die Niederösrterreicher geben nicht auf und schaffen gegen Stefan Wehinger etliche Hits. Vier Punkte sind die Folge, die Feldkirch nicht mehr aufholen kann und eine schmerzliche Niederlage einstecken muss.

20100702_ducks

In Spiel zwei chancenlos
„Fehler im Feld und die nicht erzielten wichtigen Aus haben die Ducks stark gemacht“. Doch kurz nach der Pausenansprache sieht Hasler weiterhin eine angeschlagene Defensive und einige Hits der Ducks gegen Brian Sewell,  die in vier Innings acht Punkte erzielen. Feldkirch kann jedoch nur zwei Mal anschreiben - nur drei Hits gelingen gegen Jose Ortiz - womit die erste Doppelniederlage in dieser Saison besiegelt ist.

Ein Dämpfer zur rechten Zeit?
In keinster Weise können die Cardinals an den fulminalen Saisonstart anschließen. Vielmehr setzt sich die Fehlerserie aus den Traskirchenspielen fort. Viele Fehler im Feld und fehlende Durchschlagskraft gegen die gegnerischen Pitcher sind zur Zeit der Sargnagel.
Doch wenn in zwei Wochen das erste Derby gegen Dornbirn am Programm steht, sollte das Team nicht nur personell wieder vollzählig sein, sondern auch von den Coaches Hasler und Sewell wieder auf Vordermann gebracht worden sein.

Zum ersten Mal in dieser Saison beenden die Cardinals einen Bundesligaspieltag ohne Sieg. In Niederösterreich setzt es gegen Wr. Neustadt eine 5:7 und 2:8 Niederlage.

Obwohl Stefan Wehinger, Brian Sewell und Raffael Mierer eine starke Wurfleistung zeigen, kann Feldkirch nicht an die starken Leistungen zu Saisonbeginn anschließen. Vielmehr setzt sich die Fehlerserie aus den Traskirchenspielen fort. Viele Fehler im Feld und fehlende Durchschlagskraft gegen die gegnerischen Pitcher sind zur Zeit der Sargnagel.

Doch wenn in zwei Wochen das erste Derby gegen Dornbirn am Programm steht, sollte das Team nicht nur personell wieder vollzählig sein, sondern auch von den Coaches Hasler und Sewell wieder auf Vordermann gebracht worden sein.

 

 


 

AUSWÄRTSSPIELE DER CARDINALS
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[02.07.2010]

Am Samstag spielt die Bundesligamannschaft in Wiener Neustadt und treffen auf die Diving Ducks. Die Jugendmannschaft der Cardinals spielen am Sonntag in Dornbirn gegen die Little Indians.

3.7.2010 Bundesliga:
Diving Ducks : Feldkirch Cardinals

4.7.2010 Jugendliga
Beginn 10:00 Uhr (Treffpunkt 8:15 Uhr beim Merkur):
Dornbirn Indians : Feldkirch Cardinals
 

 


 

SPANNENDE SPIELE BEIM SCHULCUP
Kategorien - Verein
[01.07.2010]

Spannende Spiele erlebten die knapp 200 Schüler und die vielen Zusehern beim 3. Schulcup des Baseballclubs Feldkirch Cardinals.

Es war bislang der größte Schulcup, den die Cardinals auf die Beine gestellt haben. Es spielten 6 vierte Klassen und 8 zweite und dritte Klassen gegeneinander.
Es war sehr viel Aufwand nötig, viele Stunden wurden in den Schulen verbracht.
Aber als wir heute die vielen Kinder gesehen haben, mit wie viel Spaß und Ehrgeiz sie Baseball gespielt haben wurden wir bestätigt, das sich der Aufwand ausgezahlt hat.
Beim Teeball setzten sich die 3A Gisingen2 gegen die 3A Gisingen1 mit 18:11 durch.
Ein packendes Finale sahen die vielen Zuseher beim Tossball. 4A Altenstadt1 gewann hauchdünn gegen das Team 4A Altenstadt2 mit 5:4.







Platzierungen 2. und 3. Klassen:
1. 3A Gisingen 2
2. 3A Gisingen 1
3. 3B Altenstadt2
4. 2A Tisis
5. 3B Gisingen
6. 3B Altenstadt 1
7. 3A Altenstadt 2
8. 3A Altenstadt1

Platzierungen 4. Klassen:
4A Altenstadt1
4A Altenstadt2
4A Gisingen
4B Gisingen
4B Altenstadt1
4B Altenstadt 2

Wir wünschen den Schülern und Lehrern schöne Schulferien, wir sehen uns im nächsten Jahr!



 


 

SCHULCUP 2010 IN FELDKIRCH
Kategorien - Verein
[28.06.2010]

Diesen Donnerstag findet der 3. Schulcup in Feldkirch statt, dabei werden ca. 180 Kinder (Rekord) aufgeteilt in 14 Teams aus 3 Volksschulen in Feldkirch gegeneinander antreten.

Ein Novum gibt es in diesem Jahr: Es wird in zwei Gruppen gespielt. 2. und 3. Klassen werden in einer Gruppe spielen und die 4. Klassen in der anderen, dabei spielen die jüngeren Teeball und die älteren Tossball.

Für Spannung ist also gesorgt!

Damit die Kinder gut vorbereitet in das Turnier starten, waren unsere Betreuer viele Stunden in den Schulen, um den Schülern Baseball zu erklären und spielen zu lassen.

„Wir waren in diesem Schuljahr weit über 100 Stunden in Klassen, dabei möchte ich mich recht herzlich bei den Betreuern bedanken.“ so der Schulcupverantwortliche Heinzle Martin. „Damit der Schulcup am Donnerstag ein Erfolg wird brauchen wir jeden Helfer am Donnerstag.“

Treffpunkt für die Betreuer und Helfer ist um 8:00 Uhr beim Platz, das Turnier startet um 9:30 Uhr.

Natürlich sind Eltern und Bekannte recht herzlich eingeladen, die Kinder zu begleiten und zu unterstützen.
Der Kiosk ist geöffnet!


 

 


 

CARDINALS JUGEND BLEIBT TABELLENFÜHRER
Kategorien - Jugend U15
[28.06.2010]
In einer sehr spannenden Begegnung konnten sich die jungen Feldkirch Cardinals mit 10:7 gegen die starken Dornbirn Indians durchsetzten und  die Tabellenführung ausbauen.

Die Indianer starteten sehr produktiv im ersten Inning und konnten sich gegen Feldkirchs Pitcher Leon Wolf mit 0:2 in Führung jagen. Doch die Heimmannschaft zeigte noch im selben Inning eine starke Leistung in der Offensive und drehte die Anzeigetafel auf 5:2.

Pitcher Wolf zeigte direkt danach, dass er es besser kann und lies im zweitem Spielabschnitt nur einen Indianer über die Homeplate laufen. Trotz souveränem Pitching von Robert Sas lies die Spielmotivation des Feldkircher Baseballteams ein wenig nach, und das Gastteam konnte auf 5:5 ausgleichen. Moritz Widemschek zeigte dann noch sein Können auf dem Mound, und lies bis ins letzte Inning nur zwei Runs zu. Nach einer kurzen Motivationsunterweisung von Coach Dominik und Arno, erwachten  die schlagstarken Cards wieder und konnten durch ein Double-Hit von Widemschek schlussendlich das Spiel mit 10:7 für sich entscheiden.

„Ich bin sehr zufrieden mit den Jungs. Hätte nicht gedacht dass soviel Potenzial und Können in ihnen steckt. Da kann sich die Bundesliga auf ein paar starke Nachkömmlinge freuen!....“ so Coach-Assistent Dominik.

 


 

DIE DAMIAN LOWER SHOW
Kategorien - Landesliga (Braves)
[28.06.2010]
Einem Walkoff Sieg gegen die Dornbirn Redskins folgt eine 12:0 Gala gegen die Hard Barons. Somit sind die Braves neuer Tabellenführer in der Landesliga Vorarlberg. Nach regenbedingten Absagen klappt es nun endlich mit den ersten Spielen in der Landesliga Vorarlberg. In Feldkirch steigt das erste 3er Turnier für die Braves.

Einwechselspieler fixieren knappen Sieg
So trifft Feldkirch im ersten Spiel auf das Farmteam der Dornbirn Indians. Die Redskins mit dem starken Pitcher Matthias Meusburger halten die Partie lange Zeit offen, die Führung wechselt mehrmals.
Doch auch Dominik Bischof auf Seiten der Braves lässt den Messestädtner kaum Chancen, ins Spiel zu kommen. So entwickelt sich ein knappes Spiel, bei dem die Braves im fünften und letzten Inning beim Stand von 4:4 die Entscheidung suchen.

Der zuvor eingewechselte Julian Nenning schafft es sogleich auf Base. Und auch der nächste Ersatzmann Philipp Maier wird ins Spiel gebracht und schlägt den siegbringenden Punkt für die Braves ins Ziel.

Damian Lower lässt Hard mit No-Hitter keine Chance
„Wir erzeugen von Beginn an Druck und wollen gegen die ersatzgeschwächten Barons nicht über die volle Distanz gehen“. So zeigt Headcoach Wolfgang Eß vor dem zweiten Spiel gegen die Bodenseegemeinde die klare Marschrichtung an.
Dass „über eine gesicherte Defensive nur wenig Runs zugelassen werden sollen“, erledigt sich beinahe von selbst, als Damian Lower den Werferhügel betritt. In vier Innings fertigt er den Tabellenführer aus Hard mit neun Strikeouts beinahe im Alleingang ab. Nur drei Bälle erreichen das Feld, der Allerletzte (ein schwieriger Infieldgrounder) bei zwei Aus im letzten Spielabschnitt, bringt Damian um das erste „Perfect Game“ (kein Runner erreicht das Base, Anm.) in seiner Kariere.

Dem noch nicht genug: Der US-Boy setzt seinen ersten Homerun im Dress der Braves obendrauf. Aber auch der Rest des Team schlägt gegen den Werfer der Harder wie entfesselt und so wird das Spiel nach dem vierten Inning beim Stand von 12:0 mit Mercy-Rule (10-Punkte Regel) abgebrochen.

Nächstes Wochenende spielfrei
 „Dass wir gegen den, zugegeben etwas ersatzgeschwächten Tabellenführer so auftreten, war in der Form nicht zu erwarten“, lobt Eß die Qualität seiner Mannschaft. „Jetzt heißt es in den nächsten Training hart weiterarbeiten, denn diese Leistung soll möglichst schon übernächstes Wochenende, wieder in Feldkirch,  wiederholt werden.

 


 

GLÜCKLICHE SIEGE IN TRAISKIRCHEN
Kategorien - Bundesliga (Cardinals)
[27.06.2010]
Eine Zitterpartie die im siebten Abschnitt klar gewonnen wird folgt ein klarer Erfolg, der am Schluss noch zu einer Zitterpartie wird.
Zwei Hit by Pitch, ein Walk und ein Zusammenstoß vom Pitcher und 1st Baseman, und schon war der Schaden angerichtet: Diese 3:0 Führung für die Grasshoppers können die Cardinals erst im vierten Inning ausgleichen. Zu wenig Zählbares kann gegen Grünwald, den Werfer der Gastgeber, erreicht werden.

Pitcher Raffael Mierer erhält zwar in den Abschnitten zwei bis vier keine Punkte, muss aber im fünften Inning nach vier weiteren Runs für Traiskirchen den Mound für Stefan Wehinger räumen. Gewohnt stark kann dieser das Spiel ohne Punkteverlust und unter anderem mit vier Strikeouts beenden.

 

Doch zum Zeitpunkt, als Wehinger den Werferhügel betritt, steht Feldkirch vor einem 4:6 Rückstand. Erst bei der allerletzten Schlagchance im siebten Inning zeigen die Cardinals endlich ihre gefährliche Offensive. Nach dem Ausgleich zum 7:7  nützt Feldkirch die Unsicherheit des neuen Pitchers der Niederösterreicher eiskalt aus und kommen durch etliche Walks und einigen Schlägen doch noch zu einem klaren 16:7 Erfolg.

1 2 3 4 5 6 7 R
Traiskirchen 3 0 0 0 4 0 0 7
Feldkirch  0 0 1 2 1 2 10 16

„Das hat Substanz gekostet“
Zu ersten Mal startet Brian Sewell als Pitcher für die Cardinals, dem am Ende neun Strikeouts zu Buche stehen. Auch in der Offensive kann der neue Mann überzeugen, schlägt im zweiten Spiel neben zwei Doubles seinen ersten Homerun im Dress der Cardinals. Ebenso hämmert Richard Bermudez einen Ball über den Zaun, woraus eine konfortable 9:2 nach vier Innings entsteht.

Erst als die Grasshoppers im letzten Inning noch drei Runs nachlegen, kommt etwas Spannung auf. Doch die Cardinals, darunter auch die Jugendspieler Ian Breitenfelder und Robert Sas, gewinnen auch das zweite Spiel und haben ihre Pflicht erfüllt.

20100626_traiskirchen

„Puhh... Keine einfachen Spiele gegen einen auf dem Papier schlechteren Gegner. Doch wir hatten heute jede Menge zu tun, um die zweit wichtigen Siege einzufahren“. Ebenso  meint Hasler, dass „vor allem der hintere Teil der Lineup einen großartigen Job gemacht hat“. So hat zum Beispiel Max Partsch und Julian Nenning mit jeweils vier Hits wesentlich zum Erfolg beigetragen.
„Wir mussten vier Stammspieler aus den letzten Spielen auswechseln. Das hat uns vor allem die Sicherheit in der Defensive genommen“, analysiert Coach Hasler nach dem zweiten Spiel, das trotz gefühlter klarer Führung, doch „nur“ mit 9:5 an Feldkirch geht

1 2 3 4 5 6 7 R
Traiskirchen 0 1 0 1 0 0 3 5
Feldkirch  2 6 0 1 0 0 0 9


Wr. Neustadt wartet in sieben Tagen
Wollen die Cardinals nächste Woche gegen die Ducks bestehen, müssen die Fehler in der Defensive wieder abgestellt werden. Zu gesamt 18 Errors in der gesamten Saison kommen an diesem Tag zehn weitere Fehler in 14 Innings dazu. „Zu viel, um gegen eine Klassemannschaft zu bestehen“, so Meini Hasler abschließend.

 

 


 

SPLIT BEI DEN T-BALL SPIELEN VOM 25.06.2010….
Kategorien - Kinder U10
[26.06.2010]
Die beiden T-Ball Teams Cardinals und Braves teilten sich die Spiele mit je einem Sieg und einer Niederlage gerecht auf. Es war auch ein Tag der Premieren, denn erstmals wurden die Bälle nicht vom Batting-T geschlagen, sondern zugeworfen und mit dem Einsatz der Youngsters als Catcher feierte auch noch Andreas seinen ersten Spieleinsatz.

Spiel 1:

Klares Ziel von Team Cardinals war es an diesem Spieltag die Tabellenspitze zu erringen, die Spieler von Team Braves, hatten allerdings nicht vor sich kampflos von der Tabellenführung zu verabschieden.

Die ersten beiden Innings verliefen dementsprechend hart umkämpft und auf dem Scoreboard standen jeweils 4 Runs. Erst im dritten und letzten Inning des ersten Spiels gelang es Team Braves sich mit 6 Runs, entscheidend abzusetzen und das Spiel für sich zu entscheiden.

In Spiel 1 gab es auch noch eine Premiere bei beiden Teams, denn im dritten Inning wurden bei beiden Teams die Youngsters, Lars Maier und Pascal Gohm, erstmals als Catcher eingesetzt, die auch wie die anderen Mitspieler ihr Bestes gaben.

 Spiel 1             Cardinals:     2          2          3                      7
                         Braves:         2          2          6                     10

Spiel 2:

In Spiel Nr. 2 witterte Team Braves die Chance den Vorsprung gegenüber Team Cardinals zu vergrößern und stellte mit 4 Runs im ersten Inning, gleich eine Herausforderung an Team Cardinals. Team Cardinals stellte aber gleich klar, dass sie dieses Spiel, Team Braves nicht kampflos überlassen wollten und scorten ihrerseits 3 Runs. Im 2 Inning konnte Team Cardinals die Offensive von Team Braves vollkommen lahm legen und musste nur 1 Run zulassen, bevor sie in der Offensive mit 4 Runs die Führung in diesem Spiel übernahmen, welche sie auch bis zum Ende des Spiels nicht mehr abgaben.

Spiel 2             Braves:         4          1          0                     5  
                       Cardinals:     3          4          0                     7

 Wie schon in den anderen Begegnungen, lieferten sich die Kinder zwei packende Duelle und hatten auch, wie die Zuschauer wieder ihren Spaß an den Spielen.

Besonders erwähnen möchten wir noch die Aktivposten beider Teams:
Team Cardinals: Bickel Moritz, Lars Meier, Lenart Zangerl, Marina Mayer, Sascha Bechtold und Breuss Andreas (absolvierte sein 1. Spiel)
Team Braves: Nico Mayer, Travis Pokel, Sebastian Gohm, Pascal Gohm, Selina Becht