//
> Zurück

Indians schlagen Cardinals klar

Eß Wolfgang 15.05.2017

Nicht zu holen gibt es für die Cardinals in Dornbirn. Mit einer ganz schwachen Mannschaftsleistung gerät Feldkirch mit 2:15 unter die Räder.

Setzen, Fünf.
Pitching. Defense. Baserunning. Offense. Was gegen die Ducks im ersten Spiel noch sehr gut klappt, war gegen die Indians praktisch nicht vorhanden. Schon früh stellt Dornbirn auf Sieg und kann diesen Vorsprung über die sieben Innings immer weiter ausbauen, bis aufgrund der Ten-Run-Rule sogar vorzeitig abgebrochen wird.

Die einzigen beiden Runs erzielt US-Boy Rob Shaw mit seinem zweiten Homerun in dieser Saison. Da mit Robertas "Willi" Vilimas noch ein Runner auf Base ist, sind das die zwei Runs zum zwischenzeitlichen 2:5.

Headcoach Dan Hall hat sich die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte anders vorgestellt


Indians spielen stark

Dornbirn zeigt hingegen wie man richtig spielt. Schaffen es die Cardinals nicht, Pitcher Alex Lambauer unter Druck zu setzen, schlagen die Gastgeber gut gelaunt auf Lukas Bickel, Markus Hagen und Dominik Bischof. Eine sehr fehleranfällig Defensive trägt zudem zu einem einseitigen Spielverlauf bei. Den Indianern gelingt beinahe jedes Play, einige mit dem Prädiat "sehr sehenswert".

Ein durch und durch verkorkster Spieltag, an dem zu allem Überfluss auch noch das zweite Spiel im zweiten Innings beim Stand von 0:1 aus Sicht der Cards abgerbochen wird. Ein Ersatztermin wird derzeit gesucht.