//
> Zurück

Leistungen nicht konstant genug

Eß Wolfgang 01.09.2017

Nach schlechter Leistung gegen Dornbirn, folgte ein überraschender Doppelerfolg gegen Hard. Doch gegen die Grasshoppers aus Traiskirchen konnten die Cardinals nicht an die starke Leistung anschließen und verlieren beide Spiele gegen das Ost-Team.

Obwohl im ersten Spiel Lukas Bickel wieder eine tolle Performance am Mound zeigt, ist die Defensive nicht stark genug und so gelingen den Traiskirchner Baseballer teilweise vermeidbare Runs.

Offensiv sind die Cardinals beinahe gänzlich abgemeldet, Michael Koller kann nicht unter Druck gesetzt werden. Endstand 1:7.

 

Auch das zweite Spiel entspricht nicht der Vorstellung von Headcoach Dan Hall. Er selbst muss in den ersten beiden Innings bereits sieben Runs hinnehmen, als Robertas Vilimas und in weiterer Folge Stefan Wehinger als Pitcher übernimmt. Aber abermals passieren Errors und die Offensive produziert keine Runs. Somit geht auch das zweite Spiel, diesmal sogar klar, mit 16:5 (7 Innings) an Traiskirchen.

Jetzt benötigen die Cardinals Schützenhilfe aus Attnang. Sollte nämlich Kufstein beide Spiele gegen den Leader aus der West-Division gewinnen, ziehen die Tiroler am letzten Spieltag noch an den Cardinals vorbei und würden Feldkirch in den Abstiegskampf schicken.