//
> Zurück

Neue Vereinsstruktur einstimmig gewählt

07.01.2018

Die gestrige Jahreshauptversammlung stand ganz im Zeichen außertourlicher Neuwahlen. Aber nicht nur die Vereinsstruktur wurde geändert, sondern auch die Zusage eines großen Förderungsposten konnte verkündet werden.

Ein Blick zurück
Bernhard Wolf warf zu Beginn einen Blick auf das Jahr 2017. Die erste Saison in der höchsten Spielklasse, die Teilnahme an vier Nachwuchsligen aber auch außersportliche Aktivitäten wie der BBQ- oder Nikolausabend sowie die Pre-Silvesterparty waren wesentlicher Bestandteil eines spannenden und herausfordernden Jahres. Mit einem mehrmonütigem Video wurden Erinnerungen wieder aufgefrischt.

Kassier Andreas Dobler präsentierte anschließend die Finanzen, wobei sich die Ausgaben im Vergleich zum Vorjahr etwas erhöhten. Seine Arbeit wurde von den Rechnungsprüfern als sehr gewissenhaft und korrekt eingestuft, wobei der Kassier als auch der restliche Vorstand einstimmung von den zahlreich erschienenen Vereinsmitgliedern entlastet wurde.

Vereinsstruktur von Mitgliedern entwickelt
Obmann Wolfgang Eß stellte dann das Ergebnis des offenen Vereins-Workshops von Oktober in Viktorsberg vor. So wurde bei der Jahreshauptversammlung einstimmig beschlossen, die Vereinsstatuten in folgenden Punkten abzuändern:

Die Vereinsstruktur mit Obmann, Kassier, Schriftführer und deren Stellvertretern ist Geschichte, die sechs Vorstandsmitglieder besetzen zukünftig folgende Interessensfelder, die beim Workshop als wesentliche Grundpfeiler unseres Vereins definiert wurden: Vereinsleben, Nachwuchs, Breitensport, Leistungssport, Finanzstabilität sowie Vereinsführung.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Nicht mehr im Vorstand tätig ist Christian Bickel, der sich aus privat/beruflichen Gründen etwas zurücknimmt, im Hintergrund jedoch weiterhin für den Verein tätig sein wird. Der gesamte Verein bedankt sich bei Christian für seine Arbeit im Vorstand, die von Obmann Wolfgang Eß als "innovativ und zukunftsweisend" bezeichnet wurde. So wurde zum Beispiel das Projekt Videowall in unserem Ballpark von Christian vorangetrieben.

Zudem in den Statuten verankert werden die neuen Mitgliedsarten: Sportmitgliedschaft, Funktionärsmitgliedschaft, Gönnermitgliedschaft und Ehrenmitgliedschaft.

Vier Altersklassen im Nachwuchs
Markus Breitenfelder übernahm den sportlichen Ausblick. Mit den Nachwuchsteams U8, U10, U12 und U14 wird am Spielbetrieb teilgenommen, Martin Heinzle wird neuer Teammanager des BLA-Teams.

Projekt Flutlicht wird detailliert ausgearbeitet
Eine erfreuliche Nachricht ereilte den Vorstand wenige Tage vor Weihnachten. So wurde von der Stadt Feldkirch eine hohes Budget für die erste Ausbaustufe eines baseballtauglichen Flutlichtes abgesegnet. Der Bau der Anlage soll bei hoffentlich positivem Erhalt der Baubewilligung noch 2018 erfolgen.

Die wertvolle Arbeit aller Funktionäre
Später bedankt sich Wolfgang Eß bei allen Funktionären die im Verein für einen optimalen Ablauf sorgen und es den Mitgliedern ermöglichen, ihr Hobby unter bestmöglichsten Bedingungen nachzugehen.
Namentlich ein herzliches Dankeschön an Thomas und Diane Mähr (Kioskeinkauf), Robert Kovac (Nachwuchsorganisation), Alex Gohm und Joe Kirby (Nachwuchstraining), Wolfgang Kettenhummer (Reparaturen), Vera Widemschek (Rechnungsprüfung) sowie Martin Heinzle (Nachwuchsleitung), die zum einen andere Aufgabengebiete übernommen haben oder den Verein teilweise leider verlassen haben.

Abschließend wünscht sich der Obmann zum einen mehr Eigenverantwortung aller Mitglieder, eine Saison 2018 mit Spaß und Geselligkeit aber auch sportlichen Erfolgen und vor allem ein verletzungsfreies Jahr!

Den Mitgliedern wird in den nächsten Tagen das komplette Protokoll zugesendet.