//
> Zurück

Braves überraschen beim V-Cup

Eß Wolfgang 11.04.2018

Ein neuer Turniermodus bringt durchwegs knappe Spiele beim V-Cup 2018. Aus Feldkircher Sicht können speziell die Braves überraschen und gewinnen in ihrer Gruppe sowohl gegen die Hard Bandidos als auch gegen die Dornbirn Redskins und müssen sich erst im Halbfinale den Dornbirn Indians geschlagen geben.

Doch auch in diesem Spiel verlangen die Braves unter Pitcher Julian Nenning den Indians alles ab und können bis ins dritte Inning sehr gut mithalten. Nenning ist es auch, der sich den MVP-Award für den wertvollsten Spieler der Regionalliga-Gruppe holt.

In der Bundesliga-Gruppe geht diese Auszeichnung an Simon Peter von den Hard Bulls. Er pitcht im Finalspiel gegen die Indians nicht nur stark, sondern sticht auch durch zahlreiche Hits an diesem Turnierwochenende heraus.

Für die Cardinals reicht es am Samstag gegen Hard - den alten und neuen Landesmeister - zwar zu einem knappen 7:6 Erfolg. Tags darauf im Halbfinale gegen den selben Gegner ist aber Endstation. Dennoch sieht Headcoach Dan Hall das Turnier als gelungene Vorbereitung, sind die Cardinals doch noch ohne ihre Imports angetreten, die am Donnerstag in Feldkirch erwartet werden.



Die Braves schließen den V-Cup gemeinsam mit den Cardinals auf Rang 3 ab.