//
> Zurück

Saisonsieg Nummer 6 gegen die A's!

07.07.2018

Die Cardinals ringen dem amtierenden Meister Attnang in allerletzter Sekunde einen Split ab!

Als im ersten Spiel Pitcher Ryan Rupp mit sehr hohem Pitchcount im neunten Inning den Ball zum dritte Aus wirft, wäre Moritz Widemschek beinahe noch der Ausgleich gelungen. Doch weil auch bei diesem Play die Defensive der Athletics bombensicher steht, muss Widemschek das zweite Spiel abwarten, um zum Helden zu werden.

Ein Pitcherduell auf hohem Niveau sehen die Zuseher im GRAWE-Ballpark. Stefan Wehinger und Ryan Rupp liefern sich ein Duell auf Augenhöhe, bei dem die Cardinals bis ins sechse Inning durch einen Run von Joe Kirby mit 1:0 führen. Im sechsten Abschnitt drehen die Gäste die Partie und gehen durch Martin Gruber und Trey Kamachi in Führung, welche Andre Gruper im siebten Inning auf 3:1 ausbaut.

Moritz Widemschek löst dann Stefan Wehinger ab und muss keinen Run mehr hinnehmen. Da aber auch Rupp nur noch Eß über die Homeplate ziehen lassen muss, geht das erste Spiel mit 3:2 an die Gäste aus Oberösterreich.

Manager Martin Heinzle: "Auf diesem Niveau entscheiden Kleinigkeiten. Zwei Fehler haben uns im ersten Spiel den Sieg gekostet. Doch beim siegreichen Aufeinandertreffen haben wir bis zum Schluss an uns geglaubt. Das hat den Unterschied ausgemacht."

Diese scheinbar einfachen Outs gelingen aber auch zu Beginn des zweiten Spieles nicht, wodurch die Athletics gleich mit 1:0 gegen Sam Murphy in Führung gehen. Doch Florian Wilhelm findet ebenfalls nicht aus den Startlöchern und so steht es nach dem ersten Durchgang 3:1 für die Cardinals. 

Danach plätschert das Spiel so dahin, bis kurz vor dem "Seven Inning Strech" Attnang drei Runs scort. Trey Kamachi befördert dabei den Ball über den Outfieldzaun und die Führung wechselt zum zweiten Mal. Nicht zum letzten Mal. Omar Duenas, der neue Pitcher muss den Mound bald wieder verlassen und so hängt es beim Spielstand von 4:5 aus Sicht der Cards an Lucas Büscher den Sieg für die A's ins Trockene zu bringen. Doch als die Bases geladen sind muss dieser zusehen, wie Moritz Widemschek den Ball aus dem Stadion schlägt und den ganz wichtigen Sieg für die Cardinals bringt! Endstand 8:5!

Jaron Dorchinez, der Manager der Athletics ist mit dem Split aber nicht ganz unzufrieden. "Es waren zwei sehr gute Spiele die Spaß gemacht haben. Beide Teams haben sich nach Rückständen die Siege geholt. Zwei ausgeglichene Spiele in Feldkirch."