//
> Zurück

2.BLW: Cardinals entscheiden Meisterschaft für sich!

04.10.2021

Bereits vor einer Woche holen sich die Cardinals in der Finalserie der 2. Bundesliga-West zwei Siege in Kufstein. Aufgrund des Platzierung im Grunddurchgang fand nun am vergangenen Samstag das Entscheidungsspiel in Feldkirch statt.

Action in Inning eins
Gleich zu Beginn von Spiel 3 in der Best-of-Five Finalserie können die Kufstein Vikings mit 2:0 in Führung gehen. Doch noch im ersten Abschnitt holen sich die Cardinals die Führung zurück. Ein Double von Levin Heinzle bringt gleich drei Runs nach Hause.

Dass dieser Stand von 3:2 dann weitere vier Innings unverändert bleibt, liegt an den beiden Pitchern. Sowohl der Tiroler Stephan Sappl als auch Pierre Ritter liefern eine sehr starke Leistung ab. Letzterer übergibt erst im siebten und letzten Inning bei zwei Aus an Julian Nenning. Zu diesem Zeitpunkt hat Moritz Bickel nach Hit von Marius Widemschek schon auf 4:2 erhöht.

Nenning benötigt dann zwei Pitches, um das letzte Out zu besorgen. Ein Groundball zum Shortstop ist Aus Nummer 21 in einem hochklassigen Spiel, das den Cardinals nicht nur den dritten Sieg in der Serie sondern auch den Meistertitel bringt!

Historisches geschafft
Unter ausgelassenem Jubel des Heimteams und der vielen Zuseher ging eine sehr erfolgreiche Saison in der 2. Bundesliga West zu Ende. Nicht nur den Grunddurchgang konnten die Cardinals rund um die Coaches Moritz Widemschek und Trevor Rooper für sich entscheiden. Der Meistertiel in der zweithöchsten Leistungsklasse Österreichs ist der höchste jemals erreichte Titel der Cardinals in ihrer Vereinsgeschichte! Herzlichen Glückwunsch!