//
> Zurück

Sieg in Hard - Dritter Split in Folge

01.08.2018

Gegen die Hard Bulls gelingt nach einem wahren Baseballkrimi der dritte Split in Folge! Dadurch haben die Cardinals immer noch die Chance auf den Viertelfinaleinzug!

Das erste Spiel beginnt mit einem Feldkircher Offensivfeuerwerk! Nach nur zwei Innings steht es 11:1 aus Sicht der Montfortstädter. Hit um Hit werden erzielt, bis sich Marcel Winder und seine Defensive etwas erholt. Durch einen 3-Run Homerun von Jose Ruiz über den Rightfieldzaun keimt bei den Gastgebern jedoch wieder Hoffnung auf. Und weil das Feldkircher Pitching am diesen Tag nur Durchschnitt ist, gelingt es den Bulls tatsächlich, das Spiel zu drehen und sie gehen mit 14:13 erstmals in Führung.

Doch davon lassen sich die Cardinals nicht abschrecken, holen sich gegen die späteren Pitcher Kirian Pichler, Carlos Gabriel und Gregor Paterno weitere Runs und nach 225 Minuten gelingt den Jungs um Headcoach Dan Hall das erlösende dritte Aus zum 23:20 Sieg. Damit holt sich Feldkirch auch den Tie-Breaker (Vorreihung in der Tabelle bei Gleichstand) gegen Hard.


Zu wenige Durchschlagskraft
Nach der sehr langen und kräftezehrenden ersten Begegnung haben die Bulls im zweiten Spiel die größeren Reserven. Getragen von einem sehr starken Takuro Sugio gelingt es seiner Offense sechs Runs gegen Sam Murphy (5IP) und Dan Hall (3IP) zu scoren. Runs, die für die Cardinals aufgrund Baserunner zwar möglich sind, aber dennoch gelingt Sugio ein Complete Game Shutout und für die Cardinals steht am Ende der Partie eine Null am Scoreboard. Endstand 6:0 aus Sicht der Bodenseegemeinde.


Playoff oder Abstiegskampf?

Nun geht es am 15. August in der letzten Runde im Grunddurchgang um Alles. Sowohl Platz drei zur Qualifizierung für das Viertelfinale als auch Rang fünf und der Gang in die Relegation ist für die Cardinals noch möglich.
Gelingt den Cardinals gegen die Vikings ein Doppelsieg, haben die Cards zumindest mit dem Abstieg nichts zu tun und das Parallelspiel Dornbirn gegen Hard wird zur entscheidenden Partie um die Plätze drei bis fünf.