//
> Zurück

Im Viertelfinale ist Schluss

05.09.2018

An einem stark verregneten Wochenende müssen sich die Cardinals den favorisierten Vienna Wanderers in zwei Spielen der Best of three Serie im Viertelfinale der BLA geschlagen geben.

Beide Spiele sind eine recht klare Angelegenheit. Die erste Begegnung wird beim Spielstand von 14:1 im sechsten Inning zuerst wegen Regens unterbrochen, einige Zeit später abgebrochen und mit diesem Spielstand gewertet.

Im zweiten Duell waren die Cardinals zum siegen verpflichten, konnten gegen das Wiener Pitching-Ass Christian Tomsich aber nicht viel ausrichten. Dan Hall und Sam Murphy als Pitcher lassen zwar nicht all zu viel zu, ein Error lässt jedoch die ersten Runs der Wiener über die Homeplate ziehen. Nach neun Innings (und wiederholter Regenunterbrechung) geht das zweite Spiel mit 6:0 ebenfalls an die Gastgeber.

Somit ziehen die Wanderers mit einem 2:0 in Spielen ins Halbfinale gegen die Dornbirn Indians ein.

Trotz des Ausscheidens können die Jungs rund um Headcoach Dan Hall und Manager Martin Heinzle auf eine sehr erfolgreiche Saison mit zehn Saisonsiegen zurückblicken. Der erstmalige Einzug in die Playoffs um den Österreichischen Meistertitel war der Lohn für die Leistungssteigerung im Vergleich zur letzten Saison.