//
> Zurück

PROFESSIONELLES COACHING FÜR DIE CARDINALS

Hartmann Thomas 10.02.2015

 Foto: Coach Crow mit seinen Söhnen Carson und Chandler

 

Die Feldkirch Cardinals sind bekannt für die gute Arbeit im Nachwuchsbereich.

In der kommenden Saison schenkt der Vorzeigeclub aus der Montfortstadt dem Coaching die entsprechende Aufmerksamkeit.  

Der Mann, welcher die Trainingsgeschicke der Cardinals leiten wird, heißt Tim Crow. Der 50-jährige Nordamerikaner ist in seinem Hauptberuf Lehrer für Informationstechnologie und Sport an der High School von Paradise Valley in Arizona.  

Seit 17 Jahren war Crow als Coach an mehreren High Schools und Colleges tätig. In der Zeit, bevor er die Karriere als Trainer startete, hat er sich in verschiedensten Bereichen des Baseballsports betätigt. Der gelernte Pitcher spielte einige Jahr in der Organisation der Chicago White Sox und machte seine erste Auslandserfahrung im Jahr 1984. Er spielte damals als Pitcher und Infielder für den PSV Eindhofen in Holland.

Nach seiner Zeit als Spieler stand Tim Crow für vier Jahre als professioneller Minor League Umpire auf dem Spielfeld.  

Wir haben Tim drei Fragen gestellt:  

Cardinals: Kannst du deine bisheringen Jobs als Coach in eine Reihung bringen, was die Wichtigkeit betrifft?

Tim Crow: Ich durfte Teil einiger sehr interessanten und speziellen Mannschaften sowie Auswahlteams sein. Aber mein wichtigster Job als Coach ist immer jener, an dem ich aktuell arbeite. Somit werden in Kürze die Cardinals der Club sein, denen ich meine volle Aufmerksamkeit widme.

Cardinals: Wieso möchtest du als Baseballtrainer nach Österreich kommen?

Tim Crow: Es ist der perfekte Zeitpunkt, in meinem Leben, um zu reisen und diese Gelegenheit will ich nutzen. Ich bin überzeugt, dass dies eine tolle Gelegenheit ist, um als „Baseball Botschafter“ den Baseballsport in Europa zu fördern. Ich freue mich darauf eine andere Kultur zu erleben und hoffe auch die Gelegenheit zu haben, ein wenig von Europa zu sehen.  

Cardinals: Wieso hast du dich entschieden, die Cardinals unterstützen?

Tim Crow: Seit zwei Jahren bin ich in regelmäßigem Kontakt mit Thomas Hartmann. Ich sehe mit wie viel Enthusiasmus die Cardinals arbeiten. Alles was ich bisher gelesen und gehört habe, wie zum Beispiel der Bau einer Baseballanlage oder der Einsatz um ein gutes Nachwuchsprogramm aufzubauen, sieht erstklassig aus. Ich kann es nun kaum erwarten, das Programm der Cardinals zu fördern und in eine tolle Saison zu starten.  

Thomas Hartmann (sportlicher Leiter der Cardinals) über Tim Crow: „Ich war absolut beeindruckt, als ich im Juli 2013 das erste Mal den Lebenslauf von Tim las. Wie wir einen solchen Mann dazu bewegen könnten, die Geschicke unserer Spieler zu lenken, war mir damals jedoch nicht klar. Wie so oft im Leben, lösen sich jedoch grad die schwierigen Aufgaben mit der Zeit fast wie von selbst. Ich freue mich nun riesig, dass unsere Spieler erstmals die Chance bekommen, von einem richtig erfahrenen Trainer zu lernen.“