//
> Zurück

Die Siegesserie hält an!

Eß Wolfgang 04.05.2015

Doppelsieg gegen die Kufstein Vikings! Erst sichert im ersten Spiel ein Homerun die Verlängerung, dann holen sich die Cardinals den knappen 8:7 Sieg im 10. Inning. Das zweite Duell geht dank eines Big Innings klar mit 12:2 an die Montfortstädter.

Kufstein fehlt ein Aus
Als am Ende des neunten Innings und bei zwei Outs ein 6:7 aus Sicht der Cardinals auf der Anzeigetafel steht, ist der Sieg für Kufstein zum Greifen nahe.

Sechs Runs auf Feldkircher Seite bis zum vierten Inning war alles, was Vikings Pitcher Thomas Graf abgibt. Die Tiroler hingegen scoren vom zweiten bis zum sechsten Abschnitt zumindest je einmal gegen Dominik Bischof (4 Innings) und später gegen Moritz Widemschek.
Der 17-jährige muss aber zusehen, wie zu Beginn des neunten Innings die Gäste zum 7:6 scoren und somit die Führung übernehmen.

Homerun bringt Extra-Innings
Doch es ist ebenso Moritz Widemschek, der den vermeintlichen Kufsteiner Sieg in letzter Sekunde verhindert und die Verlängerung erzwingt. Der Ballpark tobt, als der junge Feldkircher in dieser großen Drucksituation den Ball zum 7:7 Ausgleich über den Leftfieldzaun schlägt.
Dieser Big Hit gibt Moritz den nötigen Push, um im zehnten Inning gleich die ersten drei Tiroler Schlagleute wieder unverrichteter Dinge auf die Bank zurückzuschicken.
Und dann ist es den Legionären vorbehalten, einem Spiel mit vielen Errors auf Seiten der Cardinals ein Ende zu bereiten: Jeff Barto kommt mit einem Hit, gegen den inzwischen eingewechselten Bernie Eidherr, auf Base, T.C. Lee schlägt ihn durch ein Single up the middle zum siegreichen 8:7 nach Hause! Walk-Off-Win!

  1 2 4 5 6 7 8 9 10   R H E
 GUEST  0 2 1 1 1 1 0 0 1 0   7    
 HOME  1 0 3 2 0 0 0 0 1 1   8    


Cards drehen ein 1:2 in 12:2
Letztgenannter Legionär sorgt im zweiten Duell auch gleich für das erste Highlight. Ein Fastball wird zum 1:0 verwandelt, als der Ball den Weg über den Outfieldzaun findet. Doch als sich die Vikings gegen den zu Spielbeginn dominaten Pitcher Jeff Barto gut einstellen und eine starke Schlagleistung zeigen, gehen sie im vierten Inning sogar mit 2:1 in Führung.
Beim Spielstand von 2:2 am Ende des fünften Abschnitts ist es wieder Youngster Moe Widemschek vorbehalten, für die Wende zu sorgen. Ein 3-Run Shot leutet ein Big Inning ein, bei dem die Cardinals nicht weniger als neun (!) Runs scoren.
Nur ein Inning später landet der 18-jährige Pinch-Hitter Edwin Rosenberger bei seinem ersten At Bat an diesem Tag einen Hit und scort nach Schlag vom 15-jährigen Pierre Ritter das entscheidenen 12:2. "Ball Game" durch die 10-Run Regel!

"Defensiv war es zeitweise ein richtig schlechtes Spiel von uns", meint Tim Crow nach den Duellen. "Aber das Team hat nie aufgegeben und hat zusammengehalten. Ich bin stolz auf die Mannschaft!", so der Headcoach weiter.

Die Bulls wollen Revance für den V-Cup
Jetzt halten die Cardinals bei sechs Siegen in ebenso vielen Spielen. Doch am kommenden Sonntag wird es gegen die Bulls in Hard so richtig schwer. Gegenüber dem V-Cup, als Feldkirch beide Spiele gegen die Bodenseegemeinde gewinnt, haben die Bulls nochmals am Spielermarkt zugeschlagen und einen Kanadier verpflichtet. Doch die Cardinals reisen mit breiter Brust nach Hard und wollen dort ihre Siegesserie fortsetzen.
Das Team freut sich auf die Unterstützung der Fans am Sonntag um 13:00 Uhr in Hard!

  1 2 3 4 5 6 7 8 9     R H E
GUEST 0 0 0 2 0 0           2    
HOME 0 0 1 9 1           12