//
> Zurück

Zwei weitere Siege bringt perfekte Bilanz gegen Vikings - UPDATE!

Eß Wolfgang 09.06.2015

Mit einem klaren 16:2 und einem knappem 3:0 gewinnt die Bundesligamannschaft gestern Sonntag zwei weitere Male gegen die Kufstein Vikings und liegt somit immer noch am zweiten Tabellenrang!

Zwölf Hits ebnen Weg zum Sieg
Ein wahres Offensivfeuerwerk brennen die Cardinals im ersten Spiel ab! War es in der Hinspielrunde noch eine Partie die in die Verlängerung ging, macht Feldkirch im "Auswärtsspiel", das auf eigenem Feld ausgetragen wird, kurzen Prozess und beendet das Spiel bereits nach sieben Innings mit 16:2.

Schon nach dem zweiten Spielabschnitt führt das Team von Headcoach Tim Crow mit 7:2.
Die Vikings schaffen in diesem Inning durch drei schöne Hits die einzigen Punkte im Spiel. Mehr lässt Pitcher Dominik Bischof nicht zu, der seine beste Saisonleistung abliefert. Auch die Defensive bleibt komplett fehlerfrei und offensiv wird in jedem Inning zumindest einmal gepunktet.

Nenning nicht nur als Catcher eine Bank
Die offensiven Dauerbrenner sind dabei Julian Nenning, der bei jedem seiner fünf Schlagversuche zumindest das erste Base erreicht, sowie Jeff Barto und Wolfgang Eß, die jeweils drei Punkte zu diesem Sieg beisteuern.

  1 2 4 5 6 7 8 9     R H E
 CARDS 1 6 3 1 2 2 1         16 12   0
 V's 0 2 0 0 0 0 0         2  6


Cardinals verpassen frühere Entscheidung
Um einiges schwerer macht es das gute Pitching von Christopher Bunk im zweiten Spiel. Gleich zu Beginn scort neben Jeff Barto, auch TC Lee, der weit ausholt und den Ball zum 2:0 über den Zaun schlägt.
Obwohl die Cards in jedem der sieben Innings den ersten Schlagmann in Scoring Position bringt, reicht es erst im fünften Inning zu einem weiteren Run durch TC Lee.

Barto weiter makellos
Doch auf US-Boy Jeff Barto ist Verlass. Souverän wirft er sensationelle 14 Strikeouts bei einem Walk und muss erst im sechsten Inning den ersten Hit hinnehmen. Endstand 3:0.

"Wir haben die Vikings nicht ins Spiel kommen lassen und uns gegenüber dem Spiel im Mai offensiv wesentlich gesteigert", meint der verletzte und auf Krücken humpelnde Headcoach Tim Crow.
Eine weitere Talentprobe lieferten auch die jungen Spieler ab. So bestritt Marius Widemschek sein erstes complete BBL-Game am dritten Base und steuerte neben zwei Assists auch zwei Runs bei.

  1 2 4 5 6 7 8 9     R H E
 CARDS 2 0 0 1 0 0 0         3  2
 V's 0 0 0 0 0 0 0         0  0


Am kommenden Wochenende heißt es aber wieder volle Konzentration auf eine weitere schwere Aufgabe. Die Schwechat Blue Bats stehen zwar noch ohne Sieg da, umso motivierter werden sie dafür am Samstag in Feldkirch auftreten. Doch die Cardinals wissen inzwischen, wie sie dagegenhalten können und wollen auch eine perfekte Bilanz im Grunddurchgang gegen den Aufsteiger aus Niederösterreich.