//
> Zurück

Cardinals mit ersten Niederlagen

Eß Wolfgang 04.06.2016

In Traiskirchen reicht es für die Cards zu keinem Sieg. Mit 9:19 (8 Innings) und 8:9 (zweites Extra-Inning) gehen beide Spiele an die Gastgeber aus Niederösterreich.

Speziell im ersten Spiel zeigt Feldkirch eine vollkommen lustlose Leistung. Fehlende Konzentration, offensiv zu viele Strikeouts (11) und defensiv viel zu viele Walks (13), davon sieben alleine im vierten Inning.

Grund genug, dass Lukas Bickel für Dominik Bischof als Pitcher übernimmt, aber auch er hat Startschwierigkeiten. Die frühe 3:0 Führung im ersten Inning durch die Cardinals ist schnell wieder verspielt. Da hilft auch ein Homerun von Wolfgang Eß im zweiten Abschnitt und der Start einer Aufholjagd im achten Inning nichts, denn im selben Inning schlägt Jan Rieger einen Grand Slam Homerun über den Zaun, was gleichzeitig auch das Spielende aufgrund der 10-Run Rule ist.


Verlängerung im zweiten Spiel
Wesentlich spannender ist die zweite Begegnung. Chad Scheilz (11 Strikeouts) und Rob Shaw (10 K’s), die US-Boys der beiden Mannschaften, zeigen ihre Klasse. Die Cardinals gehen durch Shaw zwar wieder mit 1:0 in Führung, im dritten drehen die Hoppers das Spiel, unter anderem durch einen Homerun durch Jorge Mendez, wieder und führen 3:1.

Bischof und Shaw legen zwar Homeruns nach und so übernehmen die Cardinals wieder die Führung, aber Eckel Philipp erzwingt mit seinem Run im siebten Inning die Verlängerung. Und da sind es die Grasshoppers, die den längeren Atem haben. So kann wieder Eckel nach einem Hit von Scheilz den siegbringenden Run nach Hause bringen.

Durch diese Doppelniederlage in Traiskirchen rutschen die Cardinals auf den zweiten Tabellenplatz und die Hoppers sind neuer Tabellenführer der Baseball Bundesliga.