//
> Zurück

Sieg zum Saisonauftakt gegen Dornbirn!

Eß Wolfgang 21.04.2018

Welch ein Baseballkrimi im ersten Spiel vor über 300 begeisterten Baseballfans im GRAWE-Ballpark!

Die Indians starten offensiv stark gegen den Feldkircher Werfer Lukas Bickel. Nach zwei Innings steht es bereits 1:6 aus Sicht der Gastgeber. Doch mit Stefan Wehinger, der als neuer Pitcher für die Cardinals im dritten Abschnitt übernimmt, kommt die Wende. Die Cardinals können nach einem run-losen dritten Inning im vierten Inning drei Runs über die Homeplate bringen, verkürzen den Abstand und sind wieder in Schlagdistanz.

Auf der anderen Seite bleibt Starter Alex Lambauer bis ins fünfte Inning, wird von Adrian Bleyer abgelöst und auch Michael Jäger wird noch auf den Mound beordert. Doch sie alle müssen ansehen, wie die Cardinals offensiv immer stärker werden und schließlich im siebten Inning durch einen Grand-Slam Homerund von Catcher Collin Leif erstmals in Führung gehen.

Nach über drei Stunden Baseballkrimi beende dann drei Flyouts im Outfield den erfolgreichen Saisonauftakt!

Coach Dan Hall ist stolz auf die Mentalität des Teams: "Nach dem raschen Rückstand war das mental eine reife Leistung, die uns in den vergangenen Jahren nicht zuzutrauen war".

Keine Chance im Anschluss
Als ob Feldkirch alle Kräfte im ersten Spiel verschliessen hätte, läuft Spiel zwei auf schiefer Ebene. Schnell stellt sich die starke Offense der Indians auf Pitcher Sam Murphy ein, nach zwei Innings wird er durch Ian Breitenfelder abgelöst. Run um Run können die Indians scoren, auch Raffael Mierer und Dan Hall können die Offensivwalze der Messestädter nicht einbremsen. Thompson und Theiner schlagen je einen Homerun in Spiel zwei.

Tyler Thompson von den Indians lässt den Cardinals allerdings keine Chance. Obwohl Joe Kirby gleich mit einem Hit startet, kann erst Gabriel Selinschek im sechsten Inning den Ehrenrun scoren. Endstand 18:1 mit über 20 Hits für die Indians.

Trotz der hohen Niederlage in Spiel zwei sind die Cardinals zufrieden. Auch Manager Martin Heinzle schlägt in die selbe Kerbe: "Wir können stolz auf diesen Saisonauftakt sein. Dornbirn zu bezwingen ist uns jahrelang nicht gelungen".

Nächstes Wochenende geht es gegen die Vienna Wanderers. Spielbeginn ist am Samstag um 13 Uhr.