//
> Zurück

BLA Auftakt Split in Kufstein

Nenning Julian 28.04.2019

Hoch motiviert ist die erste Mannschaft der Feldkirch Cardinals nach Kufstein gefahren. Ziel war es ganz klar, beide Spiele zu gewinnen. Anfangs dachte man schon, dass das Wetter den Spielen einen Strich durch die Rechnung macht, doch kurz vor dem ersten Spiel zogen die Wolken weg und somit hieß es endlich wieder PLAY BALL!

In Spiel eins duellierten sich der erfahrene Werner Harrasser gegen unseren Starting-Neuling Ian Breitenfelder. Wie gewohnt pitchte Werner Harrasser wieder eine super Partie. Aber auch unser Pitching konnte teilweise gut mithalten. Man merkte jedoch, dass die Erfahrung den Feldkircher Pitchern noch fehlte. So wurden seitens der Cardinals zu viele Balls geworfen und die Kufsteiner konnten die Bases immer wieder besetzen.
Nachdem Ian Breitenfelder und Moritz Widemschek Kufstein nicht stoppen konnte, schickte unser Head Coach das Nachwuchstalent Timo Heinzle auf den Mound. Er wurde zwar teilweise hart geschlagen, schaffte es aber konstant Strikes zu werfen. Schlussendlich mussten sich die Cardinals aber mit 20 - 6 geschlagen geben.

Nach einer kurzen Pause folgte das Duell der Import Pitcher. Schon früh sah man, dass die Cardinals nach der Niederlage wieder voll motiviert waren. Bereits in den ersten zwei Innings hatten die Feldkircher gute Kontakte und konnten den Ball ins Spiel bringen. Dadurch passierten auch einige Errors bei den Kufsteinern, welche die Cards in Punkte verwandelten. Auf der anderen Seite Sam Murphy als Starting Pitcher. Er erwischte einen guten Tag und ließ den Kufsteiner kaum Chancen. Überraschend früh verließ dann auch der Starting Pitcher der Kufsteiner den Mound und übergab den Ball dem Spielertrainer aus Spanien. Aber auch auf ihn konnten sich die Feldkircher schnell einstellen. Somit endete das Spiel schlussendlich mit 8 - 2 für die Cardinals.  

Fazit: Im ersten Spiel muss unser Pitching konstanter werden, damit wir auch konkurrenzfähig bleiben. Die Offensive zeigte sehr wohl, dass wir uns nicht verstecken müssen. Auch war es eine super Teamleistung nach der Niederlage so stark zurückzukommen und das zweite Spiel zu gewinnen.

Kommende Woche sind die Cardinals in Wiener Neustadt. Natürlich könnt Ihr uns dort via Liveticker verfolgen!